Playa de Cofete

Sandstrand mit Berglandschaft
Weitere Strände
Sandstrand
Region: Süden FuerteventuraOrt: CofeteBadeaufsicht: neinGastronomie: RestaurantToiletten/Duschen: nein/neinNeigung: flach abfallendWellengang: starkFamilienfreundlich: bedingtHunde erlaubt: jaSport: TauchenBarrierefrei: neinFKK: ja
Beschaffenheit: Sand
Sauberkeit: sehr sauber
Wasserqualität: sehr gut
Länge und Breite: 10 km x 200 m
Liegestühle & Schirme: nicht vorhanden
Parkplatz: ausreichend verfügbar

Der schönste Naturstrand der Insel

Die Playa de Cofete bietet eine atemberaubende Kulisse für ausgedehnte Strandspaziergänge. Aufgrund der starken Strömung und der hohen Wellen kann man hier nur eingeschränkt Schwimmen.

Felsenmassiv

Der Strand liegt direkt vor dem majestätisch anmutenden Jandía-Massiv, das über 800 Meter hoch ist. Die naturbelassene Playa de Cofete befindet sich an der südwestlichen Küste von Fuerteventura.

Wild und ursprünglich

Die Playa de Cofete liegt im gleichnamigen Naturschutzgebiet. Daher sind am Strand weder sanitären Anlagen, Gastronomie noch keine Rettungsschwimmer zu finden. Bedingt durch die starken Strömungen und Wellen wird immer wieder davor gewarnt, hier Baden zu gehen, dennoch passieren häufig Badeunfälle. Bei seltenen, nicht allzu hohen Wellen kann man ein Stück ins Wasser reinlaufen, man sollte sich aber keinesfalls weit ins Wasser wagen.

Abenteuerliche Anreise

Lediglich eine kurvenreiche Schotterpiste führt von Morro Jable zum Strand. Die Fahrt dauert ca. 60 Minuten, wobei ein Geländewagen von Vorteil, aber kein Muss ist. Einen Parkplatz findet man direkt am Strand, ein Bus verkehrt 2-mal täglich zwischen Morro Jable und Cofete. Der abenteuerliche Weg lohnt sich aber auf jeden Fall, schon während der Fahrt bieten sich atemberaubende Ausblicke.

Gewollte Einsamkeit

Der Strand ist bekannt für seine Ruhe und Abgeschiedenheit. Den Norden des ca. 11 Kilometer langen Strandes erreicht man nur zu Fuß, oft ist man auf dem Weg komplett alleine. Besondern bei Ebbe kann man hier stundenlang am Strand entlang wandern. Die beeindruckende Kulisse der Playa de Cofete war schon oft in Filmen zu sehen und bietet ein einzigartiges Fotomotiv.

In der Nähe des Strandes liegt das einzige Lokal des Ortes. Außerdem befindet sich nahe des Strandes die geheimnisumwobene Villa Winter, die von einem deutschen Architekten erbaut wurde. Im örtlichen Leuchtturm ist ein Museum eröffnet worden.