Bahía FelizStrand in Bahia Feliz, Gran Canaria

Populär
Erholung
Erholung
Wassersport
Wassersport
Playa del Aguila, Gran Canaria
Sonnenuntergang am Strand von Bahia Feliz auf Gran Canaria
Strand und Stadt Bahia Feliz auf Gran Canaria

Paradiesischer Windsurfspot zum Wohlführen

Stand 17.06.2022
Steinstrand
Bebaut (Minimale Bebauung)
Die „Bucht des Glücks“ im Süden Gran Canarias trägt ihren Namen zurecht, denn der Strand verspricht Glücksgefühle auf den ersten Blick! Im hier ansässigen Club Mistral, Teil einer weltweiten Kette von Windsurfschulen, kannst Du direkt online oder auch erst während Deines Aufenthaltes Deinen Windsurfkurs buchen und die notwendige Ausrüstung ausleihen. Das Publikum am Strand besteht vor allem aus Hotelgästen und natürlich WindsurferInnen. Auch Du wirst Dich in der entspannten, freundlichen Atmosphäre hier bestimmt sehr wohlfühlen. Der ideale Urlaubsort für WindsurferInnen und solche, die es noch werden wollen!
Duschen
Duschen
Gastronomie
Gastronomie
Liegestühle
Liegestühle
Toiletten
Toiletten
Parkplätze
Parkplätze
Lifeguard
Lifeguard
covidInformationen zu aktuellen Corona-Maßnahmen

StrandCheck

Erholung
positive recommendation
ErholungRuhe gesucht? Dann ist Bahía Feliz mit seinen versteckten Abschnitten und der naturbelassenen Kulisse ein Glücksgriff, der Wellenrauschen sowie Entspannung für Reisende jeden Alters verspricht.
Familien
negative recommendation
FamilienFamilien sind hier zwar oft anzutreffen, allerdings kann der Zugang mit Kleinkindern etwas beschwerlich sein. Familien mit Kindern im Schulalter werden sich über das große Angebot an familienfreundlichen Apartments freuen.
Party
negative recommendation
PartyDurch die unbebaute Umgebung ist dieser Strand eher für NaturliebhaberInnen und weniger für Partytiger geeignet. Clubs und Bars sind auf die nahegelegene Hotelanlage begrenzt.
Wassersport
positive recommendation
WassersportFans des Windsurfsports kommen bei einem Aufenthalt am Bahía Feliz Strand bestimmt auf ihre Kosten. Die malerische Umgebung rundet den Adrenalinkick ideal ab.

Aktivitäten am Bahía Feliz

Neben dem Chiringuito gibt es einen Wassersportanbieter bei dem man sich Windsurf- Und SUP-Equipment ausleihen kann. Hier ist für alle Altersgruppen etwas dabei. Schon die Kleinsten können hier lernen wie man auf dem Brett steht. Das gleichnamige Hotel arbeitet mit dem hier ansässigen Club Mistral, Teil einer weltweiten Kette von Windsurfschulen, zusammen. Du kannst einen vollständigen Windsurfurlaub vorab buchen oder Dich auch als Hotelgast spontan für einige Stunden anmelden. Das Hotel selbst ist modern und ansprechend eingerichtet. Dank der schönen Badebucht direkt vor der Haustür wirst Du Dich hier auch ohne Surfbrett wohlfühlen. Durch natürliche Klippen und gemauerte Wände hindurch siehst Du unten am Strand nur wenig von der Anlage und kannst Wind und Wellen ganz nah an der Natur erleben.
Tauchen
negative recommendation
TauchenEquipment nicht ausleihbar
Wellenreiten
negative recommendation
WellenreitenEquipment nicht ausleihbar
Windsurfen
positive recommendation
WindsurfenEquipment nicht ausleihbar
Kiten
positive recommendation
KitenEquipment nicht ausleihbar

Häufig gestellte Fragen

Nach einem Tag am Strand Bahía Feliz wirst Du feststellen, dass die „Bucht des Glücks“ ihren Namen redlich verdient hat. Zwar ist sie eigentlich nach dem gleichnamigen Hotelkomplex benannt, doch sind die beiden Strandabschnitte tatsächlich ein Ort, der im wahrsten Sinne des Wortes glücklich macht. Ein Strandabschnitt ist dabei eher zum Baden geeignet, während Du am anderen hervorragend windsurfen kannst. AnfängerInnen wie auch Fortgeschrittene können hier am Strand bei zuverlässigem Wind den Tag auf dem Wasser verbringen und sich anschließend wunderbar in einer der kleinen Sandbuchten von ihrem Tagwerk erholen.

Die Anfahrt zur Bahía Feliz ist denkbar einfach. Im Süden Gran Canarias folgst Du der Beschilderung nach Playa Aguíla, dann den Schildern zum Bahía Feliz. Parkplätze an der Straße sind hier eher schwierig zu bekommen und Du solltest einen längeren Fußweg einplanen. Als Gast im Hotel ist das natürlich kein Problem, da es einen privaten Parkplatz vor Ort gibt. Bist Du auf dem Weg zur Windsurfschule, kannst Du Dein Auto allerdings auch dort parken. Zum Strand gelangst Du dann durch die Hotelanlage. Zwar ist der eigentliche Zugang zum Strand nicht barrierefrei, doch oberhalb des Strandes können RollstuhlfahrerInnen und unsichere FußgängerInnen auf einer kleinen Terrasse unter kleinen Strohdächern den Blick auf das Meer vom Schatten aus genießen.

Grundsätzlich ist Bahía Feliz ein Mischstrand aus Stein und Sand. Besonders der Bereich fürs Windsurfen ist sehr steinig. Auch zum Badebereich kommst Du nur über viele, oft auch große Steine. Dafür erwartet Dich aber am Wasser ein breiterer Streifen Sand, auf dem Du Dein Handtuch ausbreiten kannst. Der Einstieg ins Wasser ist sehr seicht und auch für Kinder geeignet. Die „Bucht des Glücks“ besticht viele Badegäste durch ihre Kombination einer gepflegten, sehr grünen Hotelanlage und dem nahezu naturbelassenen Strand. Zwar findest Du hier deshalb auch abgesehen von einer kleinen, netten Strandbar mit Snacks und Getränken keine weiteren Restaurants, doch im Sommer runden Liegen das idyllische Bild ab.

Die Stimmung an der Bahía Feliz ist herzlich und offen, sodass Du hier auch neue Freundschaften schließen kannst. Exklusive Clubs und gehobene Restaurants haben ihren Weg an diesen Strand noch nicht gefunden. Links und rechts von Dir liegen hauptsächlich Einheimische und NorwegerInnen, aber auch Deutsche sowie BritInnen. Überwiegend bestimmt wird das Bild von Familien, wobei sich auch einige Singles dazugesellen.

Die höchste Durchschnittstemperatur am Bahía Feliz hält der August mit wundervollen 26 Grad Celsius bereit. Dagegen ist der Februar mit immer noch angenehmen Temperaturen um die 20 Grad Celsius der kühlste Monat. Baden kannst Du bei Wassertemperaturen von 18 Grad Celsius im April bis 23 Grad Celsius im September. Die Temperaturen sinken in der Nebensaison also keineswegs dramatisch. Solltest Du keine Lust auf Regen haben, bietet sich der September mit nur einem Regentag an. Am seltensten trocken bleibst Du im Januar, wo es im Schnitt 8 Mal regnet.

Zu Fuß: Bahía Feliz ist von den umliegenden Hotelanlagen recht gut zu Fuß erreichbar, allerdings gibt es keinen barrierefreien Zugang. Am besten gehst Du direkt durch die Hotelanlage und spazierst die Stufen bis zum Strand in ein paar Schritten herab. Falls Du von einem der anderen Strände zum Bahía Feliz flanieren möchtest, folgst Du am besten der Av. De Wind Surfing.


Mit dem Auto: Die GC-500 führt Dich direkt bis an die schöne Küste des Bahía Feliz. Je nachdem, ob Du eine Unterkunft in einer der Anlagen gebucht hast oder nicht, kannst Du Dich über einen inkludierten Privatparkplatz freuen oder auf den Aparcamientos Parkplatz ausweichen. Von hier aus sind es etwa 15 Minuten Fußweg bis zum Strand.


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Gäste können das Auto tatsächlich in der Garage lassen und mit insgesamt 10 Buslinien (1, 4, 5, 25, 30, 36, 41, 52, 66, 90) bis zur gleichnamigen Haltestelle Bahía Feliz vorfahren. Die Haltestelle ist nur wenige Meter vom Strand entfernt.