• cologne666
    Dabei seit: 1249257600000
    Beiträge: 356
    geschrieben 1266867975000

    Hallo liebe Thailandfreaks...was ich gerade gelesen habe:

     

    "Die Außenministerien der Länder Rußland, USA, Großbritannien und Australien warnen ihre Bürger vor möglichen gewaltsamen Zusammenstößen in der thailändischen Hauptstadt.

     

    Am 26. Februar („Judgement Day“) wird das Oberste Gericht verkünden, wie mit dem Vermögen in Höhe von ca. 76 Milliarden Baht des vertriebenen Premierministers Thaksin zu verfahren ist, das auf thailändischen Banken eingefroren ist.

    Rußlands Außenministerium hat den Bürgern des Landes empfohlen, wegen einer möglichen Zuspitzung der politischen Situation in der thailändischen Hauptstadt im Februar auf Reisen nach Bangkok zu verzichten.

    Die USA, Großbritannien und Australien warnten ebenfalls, nachdem sich die Bangkok Bank am 19. Februar wegen einer Demonstration der UDD auf der Silom Road gezwungen sah, ihre Zentrale vorübergehend zu schließen.

    Laut amerikanischer Botschaft sei es möglich, daß sich die Lage vor, am oder nach dem 26. Februar zuspitzt.

    Die britische Botschaft schätzt die politische Lage in Thailand als „gespannt und ungewiß“ ein.

    Die australische Botschaft forderte ihre Bürger zu „besonderer Umsicht“ auf."

     

    Was meint ihr dazu?

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1266869858000

    Nix, die Reisewarnungen sind nicht vom AA, ansonsten "same procedure as every year".

     

    Ins Regierungsviertel kommt 'eh kein Touri, die Vorsichtshinweise für die Südprovinzen Thailands stehen schon lange auf der AA Page.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1266874288000

    Letztes Jahr waren wir direkt während der Unruhen in Bangkok. Als Tourist hat man nur am Rande etwas mitbekommen. Einige Kaufhäuser um den Siam Square hatten aus Vorsichtsmaßnahemen geschlossen, vom Siam@Siam aus sah man einige Rauchwolken, das war es aber auch schon. Man kann dem Ganzen mit einigen Vorsichtsmaßmehmen gut aus dem Weg gehen.

    Die Bilder die im TV gezeigt wurden sahen weitaus schlimmer aus, als das was Vorort wirklich geschah. Natürlich sollte man die Gegend um das Regierungsviertel meiden.

    Ich denke das wird dieses Jahr auch nicht schlimmer als im letzten Jahr. Auf jeden Fall werde ich das Geschehen weiter verfolgen, Sorgen mache ich mir allerdings keine allzu großen.

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1266875978000

    Ich schliesse mich Eurer Meinung an, die Reisewarnungen gibt es , wie Bernhard sagt, bereits seit etlichen Jahren.

    Und zu Unruhen kommt es auch regelmässig, die sind aber in der Regel nicht auf Touristen ausgerichtet, wie in manchen anderen Ländern.

    Natürlich soll man das Geschehen im Auge behalten, aber ich mach mir ,ehrlich gesagt, auch keine Sorgen.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1266876235000

    @ronjaT sagte:

    Sorgen mache ich mir allerdings keine allzu großen.

    Ich mach mir immer Sorgen, wenn meine Anreise kurz bevor steht. Wenn ich dann mal drinnen bin, ist allerdings alles wieder gut. :D

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1266877745000

    So hab ich´s gemeint, ich muß bloß reinkommen.....wenn ich dann nicht rauskann ist das höhere Gewalt..dann muß ich leider länger bleiben :laughing:

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • cologne666
    Dabei seit: 1249257600000
    Beiträge: 356
    geschrieben 1266879076000

    :-( Möchte nur nicht meine heiligen Urlaubstage am Flughafen verbringen.

  • Samanu
    Dabei seit: 1236902400000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1266913584000

    Die Meldungen zur Lage in Bangkok findet man schon seit ein paar Wochen in den diversen einschlägigen Onlinezeitungen wie Bangkok Post oder thailandtip. Ok, es ist nicht lustig, aber mal ehrlich.. Wo ist es schon wirklich sicher?

    Du wohnst in Wien, biegst gerade mit Deinem Auto ums Eck und vor Dir bricht jemand mit ein paar Kugeln im Körper tot vor Dir zusammen. Er wurde von einem eifersüchtigen Rivalen mit einer Maschinenpistole erschossen und Du bist zum Glück etwas später in diese Straße eingebogen, mit Deinem Kind am Rücksitz. Das kann in einer globalisierten Welt halt schon mal vorkommen.

     

    Du reist nach London, beziehst Dein Hotelzimmer im K&K Hotel am Earls Court, wunderst Dich etwas über die vielen Einsatzfahrzeuge die durch die Gegend fahren und verbringst ein paar nette Tage in der Stadt. Daheim erfährst Du dann, dass man an Deinem Anreisetag, zwei Ecken weiter eine Bombe der IRA entschärft hat.

    Ich denke es ist wichtig sich des Risikos bewußt zu sein, politische Unruhen kann es leider in jedem der beliebten Reiseländer mal geben. Besser man hat vorher die Info, dann kann man sich darauf einstellen. Gefährlich ist es es überall, daheim fühlt man es halt nicht so, da es die gewohnte Umgebung ist ;-).

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!