• feria49
    Dabei seit: 1361145600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1361233747000

    Hallo zusammen,

    fliege Ende April für eine Woche an die costa de la luz (Ankunft Jerez).

    Würde gerne Sevilla, Cadiz und den Doñana Nationalpark besuchen.

    Freue mich auch schon auf die große Auswahl an gutem Essen und Spaziergänge am Strand.

    Beide Orte würden sich als Ausgangsorte für Ausflüge eignen (kenne aber beide nicht) - welchen würdet ihr empfehlen? Oder vielleicht splitten - 3N / 4N?

    Unterkunft habe ich auch noch nicht gebucht - falls jemand ein gutes kleines Hotel/ B&B oder ähnliches empfehlen kann...

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 890
    Zielexperte/in für: Kanada
    geschrieben 1361312772000

    Hallo Feria,

    der Stadtstrand von El Puerto de Santa Maria ist ein Hundestrand, Du verstehst?

    Und man marschiert vom Ortskern schon ein ganz ordentliches Stückchen dahin.

    Von Sanlucar hingegen ist es mit dem Mietwagen ein Katzensprung (ca. 8 km) nach Chipiona, das einen wirklich sehr, sehr schönen Strand hat.

    Sanlucar kennen wir nur von einem Urlaub im Oktober, in El Puerto hingegen waren wir im Oktober und im Mai.

    Es wird die feuchte Atlantikluft sein (die ja wichtig für die Sherry-Herstellung ist, deshalb darf man sie nicht verdammen ;) ), daß im Gegensatz zum Oktober El Puerto im Mai stank. Und zwar nach Hausschwamm und Kloake. Im Oktober hat die Sonne alles weggetrocknet und man riecht nichts, aber im Frühjahr..... puh. Über dem Ort lag keine verlockende Sherry-Wolke, sondern....... bäh.

    Wie gesagt: Ob dieses Winter-Relikt auch in Sanlucar existiert, weiß ich nicht.

    Trotzem ist El Puerto zwei Tage/Nächte wert:

    Den ersten Tag benötigt man, um die wirklich überaus schöne Bodega des Hauses Osborne zu besichtigen und sich vom anschließenden Probetrinken zu erholen ;) , den anderen Tag sollte man nutzen, um mit dem liebenswert-alten El Vaporito-Bötchen nach Cadiz zu schippern.

    Auch wenn ich es nicht gerade enthusiatisch bewertet habe, würde ich für diese beiden Nächte das Monasterio de San Miguel vorschlagen - man muß nur hartnäckig darauf bestehen, ein Zimmer im alten Klostergebäude und nicht im neuen Anbau zu bekommen. Dann hat es wirklich Charme und es ist ein Erlebnis, in diesem historischen Gemäuer zu übernachten.

    Für Sanlucar habe ich keine Übernachtungsempfehlung auf Lager. Aber wegen der Nähe zu Chipiona würde ich die Quotelung auf nicht mehr als zwei Nächte in El Puerto empfehlen.

    Was das gute Futter angeht:

    In El Puerto ist Romerijo ein must, wenn man seafood-Liebhaber ist. Ihr könnt es nicht verfehlen.

    Darüber hinaus wäre der aktuelle Costa de la Luz-Reiseführer aus dem Michael-Müller-Verlag eine gute Hilfe, sowohl was Restaurants generell als auch Übernachtungsmöglichkeiten in Sanlucar betrifft.

    Schönen Urlaub!

    Die Costa de la Luz jenseits der all-inclusive-Destinationen ist ein tolles Nebensaison-Ziel.

    Gruß

    Harry

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 525
    geschrieben 1361327121000

    Ich würde auch Sanlúcar de Barrameda vorziehen, es ist ein hübsches Städtchen. Wobei man nicht nach Chipiona zum Strand muss, weil Sanlúcar selbst einen mindestens genau so schönen Strand hat.

    Von Sanlúcar aus kannst du auch einen kleinen Ausflug in den Coto Doñana machen, es fährt ein Schiffchen den Guadalquivir hoch, man besichtigt da einige Salzsalinen und es gibt auch Anlandungen im Coto. Allerdings die wesentlich schöneren Ausflüge mit Allradbus gehen von der anderen Seite, der Seite von Huelva aus.

    @harryhh - ist schon ein bisschen her das du in der Gegend warst!? Der varporcito ist im Hafen von El Puerto vor 1 1/2 Jahren untergegangen nach einer Kollision mit der Kaimauer.

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 890
    Zielexperte/in für: Kanada
    geschrieben 1361392841000

    Hallo Sidona,

    waaas??

    Ja, Du hast Recht - an der Costa de la Luz waren wir zuletzt vor 2 Jahren im Mai.

    Sowas! Ach Mensch, wenns kommt, kommt's aber auch dicke...... zwei, drei Mann wird der kleine Dampfer sicherlich Arbeitsplätze geboten haben, denke ich mir. Und nun sind die auch noch versoffen, wo Andalusien doch eh schon solche Probleme hat.

    Sorry für das OT, um zurückzukommen:

    Ein Ausflug nach Cadiz sollte aber auf jeden Fall nicht fehlen - mit dem Auto ist es (finde ich) eher nervig, daher dann halt mit dem Katamaran.

    Viele Grüße und dankeschön für das update

    Harry

  • feria49
    Dabei seit: 1361145600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1361465975000

    Vielen Dank Harry und Sidona,

    habe mich entschieden - 3N Puerto de Santa Maria (komme erst abends an) der Rest Sanlucar.

    Auf jeden Fall werde ich Romijero besuchen und auch mal nach Cadiz schippern.

    Da ja bis auf Sevilla alles im Umkreis von 50 km liegt und ich mir die elende Parkplatzsucherei gerne ersparen würde, wollte ich diesmal nur die öffentl. Verkehrsmittel nutzen. Nach einem Blick auf die Fahrpläne bei http://siu.cmtbc.es/ sieht es aber mit den Verbindungen mau aus (von und zum airport sehr wenige) - vielleicht gibt es mehr im April?

    Andererseits hat ein Mietwagen auch Vorteile - da wäre u.a. noch ein Abstecher zu den weissen Dörfern drin.

    Jetzt freue ich mich auf die hoffentlich gute Atlantikluft (1 Woche Gestank wäre extrem deprimierend - da hilft dann auch kein manzanilla mehr!) und entspannende Tage an der Küste.

    Liebe Grüße

    Feria

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 525
    geschrieben 1361474593000

    Ich würde zum Mietwagen raten - die öffentlichen Verkehrsmittel in der Gegend sind wirklich etwas mau und gerade in die weissen Dörfer kommst du öffentlich kaum und nur mühsam. Wenn du nach Cádiz willst - direkt am Hafen gibt es eine riesige Tiefgarage.

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 890
    Zielexperte/in für: Kanada
    geschrieben 1361474917000

    Hallo Feria,

    wenn es preislich hinhaut, würde ich den Mietwagen nicht weglassen. Ich hab jetzt die Seite mit den Öffis, die Du geschrieben hast, nicht angeguckt, aber alleine für Deinen "Umzug" von El Puerto nach Sanlucar wäre doch ein Auto kommod, oder??

    Jerez de la Frontera stand bisher nicht auf Deiner to-do-Liste, aber dorthin könntest Du z. B. ohne Parkplatzsuche von El Puerto aus super-praktisch mit dem Zug fahren.

    ...... und wenn das Wetter vielleicht zufällig nicht ganz so dolle sein sollte, wärest Du mit einem Ausflug zu den weißen Dörfern fein raus.

    Nach Sevilla solltest Du aber wirklich nicht mit dem Auto fahren, da hast Du recht.

    In Sevilla muß der Verkehrsinfarkt erfunden worden sein :shock1: ;)

    Viele Grüße

    Harry

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!