• 1redblue1
    Dabei seit: 1425945600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1546935674617

    Hallo,

    wir sind noch etwas überfordert mit der Planung für unsere Kanadareise. Es geht für uns beide zum ersten mal dorthin. Noch sind wir am überlegen ob wir nicht doch 3 Wochen im September fahren oder dann 3 Wochen im November. Mal meine Idee für November (für September hab ich keine Ahnung, da das erst gestern aufkam). Es soll an die Westküste gehen.

    Meine Idee war bis Calgary fliegen, dann einen Inlandsflug nach Yellowknife (mit Glück zu den Polarlichtern). Von dort mit dem Auto runter in den Jasper Nationalpark, da würde ich gerne Skifahren, dann zum Abrahm Lake und anschließend in den Banff Nationalpark und zurück nach Calgary. Ist das in 3 Wochen machbar, oder vielleicht zu der Zeit sogar kürzer und davor noch ins warme? Die frage ist nur was ist der nächste warme Strand zu der Zeit, wo es auch günstige Flüge gibt? Nächste frage wäre auch, gibt es für einen nicht Skifahrer überhaupt genug und kann man die Tage auch so gut füllen?

    Oder denkt ihr, das der September für den Anfang schöner wäre? dachte halt, das es da dann schon noch sehr voll ist und vielleicht viel regen?

    Würde mich riesig über Tipps und Anregungen freuen

  • tancarino
    Dabei seit: 1394668800000
    Beiträge: 905
    geschrieben 1546943965552

    Moin! September oder November? Kanada und "warmer Strand"? Ich muss mich zwicken, denn es scheint mir fast, dass da zwei Beiträge enthalten sind, einer für Kanada und einer für die Malediven (oder so). Ihr müsst Euch schon entscheiden, ob Ihr einen Indian Summer erleben wollt oder Schnee. Wobei... für November würde ich im Westen Kanadas nicht mit Schneesicherheit rechnen, siehe Olympische Winterspiele 2010, da hatte Whistler sehr zu kämpfen...

    Bezüglich der beliebten Rundreisen im Westen von Kanada und den USA gibt es in den Foren unendlich viele Beiträge. Kauft Euch einfach mal einen guten Reiseführer, die enthalten alle ohne Ausnahme praktikable Routenvorschläge. Mein Favorit ist Lonely Planet. Und wenn Eure Fahrtroute mehr als 10 bis 15% in der Fahrtstrecke nach oben abweicht, dann solltet Ihr den Plan zusammenstreichen. Auf diesen einfachen Nennen kann man es bringen. In drei Wochen den Westen Kanadas UND "warme Strände" zu packen, das halte ich für Unsinn. Ihr solltet Euch entscheiden. Wilde Natur und eben das Wetter was es gibt, das kann auch mal tagelang Schmuddel und Regen sein... oder Palmenstrände.

    Von West-Kanada aus wäre das "Nahe Liegende" die mexikanische Riviera oder auch Florida. Zuraten das mit Kanada zu kombinieren in nur drei Wochen würde ich definitiv nicht.

    Gute Reise und glückliche Heimkehr!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!