• Liba3012
    Dabei seit: 1531342240152
    Beiträge: 2
    geschrieben 1531381391769

    Hallo Ihr Lieben,

    aus lauter Verzweiflung wende ich mich jetzt hier an dieses Forum.

    Es geht um folgendes:

    Ich habe im Januar mit meinem Freund im Reisebüro Urlaub nach Bulgarien am Goldstrand gebucht. (4,5 Sterne-Hotel mit All-Inclusive)

    In dem Reisebüro hatten wir auch bis jetzt ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.

    Am Montag morgen ging dann der Flug nach Bulgarien.

    Als wir dann nach einem reibungslosen Flug in das Hotel kamen, traf uns aber fast der Schlag.

    Das Zimmer war in einem unzumutbaren Zustand. Es war sehr verschmutzt, überall lagen Haare und Staub, Flecken und Geschmiere am Bett, Lampen funktionierten nicht und beim Bett war der Lattenrost gebrochen.

    Also beschwerten wir uns bei der zuständigen Reiseleitung von ETI, über die wir auch unsere Reise gebucht hatten.

    Die haben veranlasst, dass das Zimmer gereinigt wird, aber da das Zimmer in einem wirklich schlimmen Zustand war, wollten wir nicht in diesem Zimmer bleiben.

    Als wir das der Reiseleiterin mitteilten sagte sie nur widerwillig, dass sie das Zimmer erneut reinigen könnten.

    Nachdem wir keine Ruhe gaben wurde uns nach mehrmaligem drängen endlich ein neues Zimmer angeboten.

    Dieses sah, zumindest auf den ersten Blick, besser aus als das erste Zimmer.

    Doch als wir uns das Zimmer genauer ansahen fielen uns auch hier erhebliche Mängel auf: das Badezimmer war nicht gereinigt, Schamhaare im Bett und dann die größte Katastrophe: schwarzer Schimmel in der Klimaanlage.

    Da zu dieser Zeit niemand von ETI im Hotel anzutreffen war versuchten wir unzählige Male jemanden bei ETI zu erreichen, doch alle Versuche blieben erfolglos.

    Als wir am nächsten Tag dann wieder mit der Reiseleitung sprechen konnten sagte sie uns, dass alle anderen Hotels in der Umgebung ausgebucht sind und wir nur, gegen einen Aufpreis von 400€, in ein anderes Hotel wechseln könnten.

    Die Reiseleitung hilft uns nicht weiter und will uns eher Partyangebote verkaufen anstatt sich um unsere Anliegen zu kümmern.

    Jetzt stellt sich uns die Frage:

    Was können wir tun?

    Wir haben bereits den Zustand vom Hotel dokumentiert. Kann man im Nachgang für diesen Horrorurlaub Geld zurückfordern?

    Wenn ja, wie?

    Liebe Grüße 

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18339
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1531386398528

    Willkommen im Reiseforum

    Du bist noch in Bulgarien? Dann lasse Dir von der Reiseleitung die schriftlich festgehaltenen Mängel bestätigen. Mache bitte auch Fotos davon.

    Um Abhilfe wurde gebeten, scheint in dem Hotel aber nicht möglich?

  • Liba3012
    Dabei seit: 1531342240152
    Beiträge: 2
    geschrieben 1531395048477

    Genau uns wurde gesagt, dass das Hotel ausgebucht ist. Um in ein anderes Hotel zu kommen müssten wir einen Aufpreis von 400€ zahlen.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42293
    geschrieben 1531402751460 , zuletzt editiert von vonschmeling

    Wenn die Zustände tatsächlich unzumutbar sind solltet ihr den Veranstalter in D kontaktieren. Ich würde ETI unter diesen Umständen die Alternativen anderes Hotel (natürlich aufpreisfrei!) oder sofortige Heimreise anbieten.

    Natürlich könnt ihr auch nach der Reise Minderungsforderungen an den Veranstalter richten, unterstützt mit der von Ahotep bereits empfohlenen Dokumentation und einer Bestätigung des örtlichen Vertreters, dass div. Missständen nicht abgeholfen werden konnte.

    Als Grundlage für die Bemessung dient die Frankfurter Tabelle. Da das vermutlich aber recht mühselig geraten dürfte sollte ihr besser jetzt zu retten versuchen was noch an Urlaubstagen verbleibt. Selbstverständlich könnt ihr später dann eine anteilige Minderung verlangen.

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1160
    geschrieben 1531429265005 , zuletzt editiert von daggy1

    @Liba3012

    Ihr seid noch in Bulgarien? Und habt Eure Beschwerden umgehend Eurer Reiseleitung mitgeteilt?

    In einem mit 4,5 Sternchen eingestuften Hotel habt Ihr Anspruch auf ein sauberes! Zimmer, falls Abhilfe in einem gleichrangigen Hotel nicht möglich ist, muss sich der RV eine passende Alternative für Euch einfallen lassen. Das kann sein ein für Euch kostenfreies Upgrade in ein höherwertiges Hotel, ein Ausflugspaket als Entschädigung, im absoluten Härtefall finanzielle Einigung nach dem Urlaub.

    Wichtig ist, dass Ihr gemeinsam mit der RL vor Ort den "offiziellen" Mängelvordruck ausfüllt, in dem all Eure Beschwerden vermerkt sind, ohne diesen Zettel könntet Ihr nach dem Urlaub Probleme mit Schadensersatzforderungen haben, gerade wenn sich die RL schon vor Ort gegen Beschwerden abschottet. In diesem Formular unbedingt vermerken, wann Ihr die RL zum ersten Mal wegen der schmutzigen Zimmer angesprochen hattet. Was danach (nicht) passiert ist. Konkrete Frist setzen zur Abhilfe, in Eurem Fall sollte ein Tag reichen. Fotos machen. "Im Nachgang" Geld zurückforden? Ohne konkrete Nachweise, dass die Beschwerden korrekt vor Ort der RL vorgebracht wurden?

    Von "Horrorurlaub" zu schreiben, halte ich für absolut überzogen. Meine ganz persönliche Lösung für Eurer Sauberkeitsproblem wäre - sonst scheint ja alles zu stimmen? - nicht beim Hotel oder bei der RL aufzuschlagen, sondern den Roomservice anzusprechen und das Thema mit Trinkgeld/persönlichem Geschenk zu erledigen. Nur wenn das dann nicht funzt - s.o.

    LG

    Dagmar

  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1531465338444

    @daggy1:

    Auch in einem 1 Sterne Hotel kann man ein sauberes Zimmer erwarten, dafür braucht man keine 4 Sterne!

    Außerdem glaube ich kaum, dass ein Trinkgeld beim Reinigungspersonal hilft, die Mängel abzustellen.

    Wenn ich den Eingangsbeitrag richtig verstanden habe bedarf es eher einer grösseren Aktion um Schimmel usw. zu beseitigen.

    Mal zwischendurch im normalem Reinigungszyklus ist das bestimmt nicht machbar...

  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1160
    geschrieben 1531506759787 , zuletzt editiert von daggy1

    @pzl64 sagte: ... Auch in einem 1 Sterne Hotel kann man ein sauberes Zimmer erwarten, dafür braucht man keine 4 Sterne! ...

    In Deutschland sicherlich. Hast du mal in einem 1-Sterne -Hotel im Ausland genächtigt? Sind dort deine Erwartungen an das deutsche Sauberkeitsempfinden erfüllt worden?

    Das im Eingangsthread erwähnte Zimmer mit Schimmelbefall war die angebotene Alternative zum ersten Schmuddelzimmer;-)

    Vor Ort läßt sich m.E. vieles regeln, mit dem zuständigen Ansprechpartner Roomservice oder an der Rezeption, wenn das auch erfolglos ist - dann wird die Reiseleitung den Regeln des Reiserechts entsprechend um Abhilfe gebeten.

    Eigentlich ganz einfach, lol . Wichtig ist für mich, seine Reiserechte zu kennen und sich nicht von der RL mit irgendwelchen Taktiken mündlich bis zum Urlaubsende vertrösten zu lassen.

    LG

    Dagmar

    OT: Gibt es den Holidaycheck-Blog nicht mehr? Oder bin ich zu doof, den zu finden. Da standen nämlich jede Menge Infos zum Thema Reiserecht.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42293
    geschrieben 1531507317908

    @daggy1

    Fakt: Die Sauberkeit ist kein Sternekriterium, das meinte pzl64 vermutlich.

    Schimmel und Schamhaare sind immer ein Reklamationsgrund.

    Mal sehen, ob sich die Betroffenen nochmal rühren ... bestenfalls konnten sie eine Lösung herbeiführen und genießen endlich ihren Urlaub?

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!