• RyoFF
    Dabei seit: 1352851200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1561883399240

    Hallo, wir werden während unserer Westküstentour 3 Nächste in SF bleiben.

    folgende Ho(s)tels stehen zur Wahl. Wie ist eure Meinung dazu, bzw habt ihr bessere Ideen zu ähnlichen Preisen?

    Ich weiß das sind jetzt ein paar mehr. Aber umso höher ist die Hofffnung, dass jemand von euch eines der Hotels besucht hat und eine klare Empfehlung (positiv wie negativ) aussprechen kann. :grinning:

    Danke im Voraus

  • MrStorm
    Dabei seit: 1441238400000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1561884883577

    Hallo,

    also ich kenne keins der von dir genannten Hotels aus eigener Erfahrung.

    Aber wenn ich mir die Bewertungen bei TA angucke, wird mir ganz schwindelig.

    Von dreckig über Drogenhölle bis gefährliche Gegend ist wirklich alles dabei.

    Ich würde in keins der Hotels nur einen Fuß setzen.

    Spart bitte nicht am falschen Ende und versaut euch den schönen Urlaub.

    Gruß

    MrStorm

  • RyoFF
    Dabei seit: 1352851200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1561891310269

    Hi.. Vielen Dank.

    Das liegt wohl eher weniger an den Hotels als an der Gegend, wie ich nun festgestellt habe.

    Welche dieser Gegenden wrder ihr absolut empfehlen oder sogar komplett streichen?

    Ist die Gegend vom Holiday Inn ok?

  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1350
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1561899693245

    Es liegt nicht nur an der Gegend - das Cable Car Hotel liegt z. B. nicht schlecht. Die anderen liegen schon eher schlecht. Ich bin kein Experte für San Francisco, aber ich würde das Tenderloin meiden und würde für die mittlere Market Street, für SoMa und den Mission District genau prüfen, ob die Gegend ist okay.

    Augenfälliger ist aber, dass die Hotels alle super schlechte Bewertungen (Tripadvisor 1,5 bis 3) haben.

    Ich würde an der Stelle in San Francisco wirklich kein Risiko eingehen - es gibt dort wirklich sehr schlechte Unterkünfte mit dubiosen Gästen.

    Das Holiday Inn liegt gut, Nähe der touristischen Fishermen´s Wharf. Financial District kann abends ziemlich ruhig werde, aber insgesamt keine schlechte Wahl. Ebenfalls wird oft die Lombard Street empfohlen (dort sind die Parkplätze oft günstig oder kostenlos).

    Ich habe, wie schon im anderen Thread erwähnt, gute Erfahrungen mit dem recht preiswerten Mayflower Hotel in Nob Hill gemacht. Bei meinem letzten Aufenthalt war ich im Griffon Hotel direkt am Embarcadero, das war sehr schön, allerdings scheint es (wenn sich bei denen aktuelle Preise anguckt) als hätten wir dort im letzten Jahr mit einem Übernachtungspreis von $185 pro Nacht fast schon ein Schnäppchen geschlagen.

  • Walter_Z
    Dabei seit: 1506434562081
    Beiträge: 121
    geschrieben 1561913807913

    @Ryoff  Ich kenne bei der Fishermans Wharf das "Holiday Inn Express", das ist OK und wurde kürzlich renoviert. Es gibt da nur Valet Parking. Man könnte in einer Parkgarage bis maximal 48 Stunden etwas billiger parken, aber dann kann man nicht beliebig ein- und ausfahren.

    Auch das "Holiday Inn" gleich daneben kenne ich, das ist nicht der gleiche Betrieb. Dort ist seit dem letzten November nur noch der ehemalige Annex-Teil des Holiday Inn in Betrieb, kein Swimming-Pool! Neu ist auch dort nur noch Valet-Parking möglich. Mindestens ein Teil der Zimmer wurde inzwischen renoviert.

    Auch im Courtyard nebenan übernachtete ich vor einigen Jahren, ist auch OK.

    Letztes Jahr übernachtete ich im Hyatt Centric. Ein Riesen-Betrieb, die Zimmer entsprachen der Beschreibung und sind OK, gutes Restaurant im Sportsbar-Stil.

    Alle diese Hotels liegen ideal zur Fishermans Wharf, und das kostet eben auch seinen Preis. Ja, das ist alles sehr touristisch, und man muss bei der Wharf für die Restaurants wohl auch immer rechtzeitig reservieren.

    >In diesem Beitrag habe ich als Alternative das Motel Cow Hollows Inn an der Lombard Street erwähnt. Es gibt einige weitere Motels entlang der Strasse. Um ein Zimmer abseits der Lombard Street zu bekommen, empfehle ich eine Reservation direkt im betreffenden Hotel. Wer irgendwo zum Schnäppchenpreis bucht, bekommt vermutlich nicht das beste Zimmer.

    Walter

  • Walter_Z
    Dabei seit: 1506434562081
    Beiträge: 121
    geschrieben 1561995299204

    Bei meinen Angaben zu den öffentlich zugänglichen Parkhäusern habe ich mich vertan, die "optimale" Einstelldauer beträgt dort 24 Stunden:

    In den Parkhäusern wird zu Beginn der Parkdauer meist pro Viertelstunde abgerechnet, das geht ganz schön ins Geld. Die weiteren Stunden kosten dann immer weniger. Der Preis für 24 Stunden ist dann begrenzt, zum Beispiel auf 40$. Wenn du die 24 Stunden überschreitest, dann wird der Preis für die 24 Stunden verrechnet, und zusätzlich beginnt wieder eine neue Parkperiode mit den hohen Anfangspreisen. Fährst du aus dem Parkhaus raus, dann wird die gesamte bisherige Parkzeit sofort abgerechnet.

    Falls bei deinem Parkhaus ein "In-out Privilege für Hotelgäste" möglich ist, dann musst du das bei der Einfahrt in die Garage ausdrücklich mit dem Kassen-Personal regeln. Die Preise im Parkhaus sind "inklusive Taxen" angeschrieben.

    In den Hotels mit kostenpflichtigem Parkplatz bekommt man automatisch das "In-out Privilege": Du kannst beliebig ein- und ausfahren, oder den Valet-Service rufen. Zu den Preisen, die vom Hotel angegeben werden, kommen immer noch 14% "Tax". Gelegentlich kannst du nach dem Auschecken den Wagen noch einige Stunden in der Garage stehen lassen.

    Walter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!