• Dirk_A
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1176236087000

    Hallo Kenia-Fans,

    in der letzten Zeit stolpere ich immer öfter über Preise von ca. 1.300 EUR p.P. für 2 Wo AI o. VP inkl. 2 Tagessafari und Flug! Anbieter sind Tchibo, BigXtra, ASC, SonnenklarTV etc.

    Mein Verstand sagt mir, dass dabei nicht viel Leistung erbracht werden kann.

    Für Flug würde in min. 800 EUR rechnen.

    Für Safari mit 2 Ü min. 200 EUR.

    Somit bleibt für 12 Tage Hotel noch 300 EUR !!!!

    Das ist pro Tag 25 EUR p.P. !!! Was kann man da noch erwarten?

    Da wundert es mich nicht, dass einige Hotelbewertungen ziemlich schlecht ausfallen, leider wird Kenia in den gleichen Topf geworfen!

    Habt ihr Erfahrungen mit diesen Anbietern gemacht?

    Wir hatten letztes Jahr einen Superurlaub in Kenia mit 5 Tagen Safari und einen Hotel welches keinen Wunsch offen ließ. Aufgrund dieser Erfahrung würde ich sagen, dass man min. 2.000 EUR einplanen sollte um rundum zufrieden zu sein.

    Meine Meinung ist da, dass wenn man nicht viel bezahlt man auch nicht viel bekommt.

    Wie ist Eure Meinung?

    Gruß

    Dirk

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1176239799000

    Jambo Dirk,

    grundsätzlich gebe ich dir Recht. Es kommt immer darauf an, welche Erwartungen man hat. Sicher, wenn ich keinerlei Erfahrungswerte im Bezug auf Kenya habe, dann hören sich solche Angebote schon ganz gut an. Zumal der gewisse Anbieter ja früher wirklich ein Top-Anbieter für Kenya war. Dies hat in den letzten Jahren natürlich entsprechend abgenommen. Die von dir genannten Anbieter oder eher Vermittler sind verschiedene, aber zu fast 99% handelt es sich um eigene Hotels, eigene Lodgen und den Flieger des bekannten Veranstalters.

    Sicher, wer die bekannten Abstriche machen kann, einkalkuliert, dass die Eintrittsgebühren in die oftmals Veranstaltereigenen Reservate auf Safari noch dazukommen, oder die Gebühr für die Liege oder Klimaanlage oder das Spiegelei zum Frühstück, etc. und keine zu großen Erwartungen hat, für den sind diese Angebote schon interessant.

    Viele verwechseln ja die vom Veranstalter angegebene Kategorie ja mit den normal üblichen Kategorien und sind dann entsprechend enttäuscht, wenn man statt der erwarteten 4 Sterne nur einen 2-Sterne Standard vorfindet.

    Es ist ja weitgehendst bekannt, dass dieser Veranstalter nicht unbedingt viel in seine Objekte investiert.

    Wie die Bewertungen oder auch andere Meinungen zeigen, gibt es ja auch Leute, die nicht so unzufrieden sind.

    Für uns kam dieser Anbieter nie in Frage.

    Wir haben jetzt schon einige Hotels und Lodgen/Camps ausprobiert und haben niemals schlechte Erfahrungen gemacht, jedoch haben wir uns im Vorfeld immer ausführlich informiert.

    Kleine Anmerkung am Rande, mit den Fliegenpreisen eines gewissen Anbieters konnte man jetzt auch sehr günstige Flüge bekommen und da kann man dann auch schöne Safaris und schöne Hotelaufenthalte mit etwas kleinerem Budget gestalten ;).

    Wir waren z.B. bei unserem ersten Kenyaurlaub im August/September 2003 für 1.300 € für 3 Wochen AI mit Superior Zimmer im Sun n Sand und das nicht mal Last-Minute gebucht.

    Sicher, damals fing der Tourismus in Kenya gerade wieder an zu wachsen und für einige sind die doch inzwischen erheblichen Preissteigerungen nicht so schön. Jedoch sieht man inzwischen an vielen Hotels, sowohl an der Nord- als auch an der Südküste, dass viel investiert und renoviert wurde.

    Vor allem die Tsunami-Katastrophe hat für den Tourismus in Kenya einen erheblichen Aufschwung bedeutet. Wir waren im Februar 2005 in Malindi und da waren fast 80% Italiener und auch viele Touristen aus anderen Ländern, die von Thailand auf Kenya umgebucht hatten und begeistert waren. Die weitläufige Meinung damals war, hätten wir früher gewusst, wie schön Kenya ist, wären wir schon eher hierher gefahren. Tja, uns so hat der Tourismus in Kenya doch auch eine enormen Aufschwung erfahren bzw. diese Katastrophe hat dazu auch mit beigetragen. Dann kamen noch einige Filme im Kino und Fernsehen dazu und inzwischen erlebt man wieder fast voll ausgelastete Hotels.

    Wie gesagt, man sollte sich einfach gut informieren und so bleibt dem ein oder anderen vielleicht die ein oder andere negative Erfahrung erspart.

    Grundsätzlich ist Kenya kein günstiges Land und für einen reinen Badeurlaub nicht unbedingt so sehr geeignet. Eine Safari ist jedoch ein unvergessliches Erlebnsi. Nicht unbedingt gerade günstig, aber nach unserer Meinung jeden Cent wert.

    Wir haben ja in puncto Safari auch die Erfahrung gemacht, dass man auf dem individuellen Weg sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten hat. Und wie heißt es so schön, alles Schöne hat einfach nunmal seinen Preis.

    Viele Grüsse und ich bin mal auf weitere Meinungen sehr gespannt

    Chrissy

    @ Dirk

    Danke, dass du einen sehr interessanten Thread eröffnet hast :D.

    CARPE DIEM
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1176242906000

    hi,

    per bausteinprinzip kannst du locker 3 wochen ai incl. flug für rund 950€ bei einem renomierten veranstalter buchen. und das in einem richtig gut bewerteten 3,5 sterne hotel. gehn wir mal von 1300 euro bei dem "billig anbieter incl. safari" aus,so hat du noch 350 euro für eine safari "übrig". mit gutem handeln kannst du damit tsavo ost, west und amboseli, 3 -4 tage je nach saison und lodge bzw. camp nach wahl buchen. damit würde für mich asc, tschibo etc.pp ausfallen.

    lg anette

    www.showgirl2204.de x
  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1176296869000

    Jambo!

    Also ich denke auch das man günstiger also 2000,-p.p.

    nach Kenia kommt.

    Mich stören bei diesen billigen Anbietern meist die Hotels,die dann ja nicht unbedingt gut betwertet werden.

    @ Dirk

    aber wir sind ja auch noch auf die Ferien angewiesen und da ist es ja echt happig!

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • Dirk_A
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1176315686000

    @ Turtle,

    ja Du hast natürlich Recht, wir müssen ja immer in den Ferien fahren. Da gibt es ja den obligatorischen Aufpreis. Dieser kommt dann denjenigen zugute die ausserhalb reisen können ;)

    Irgendwann haben wir die Kids auch soweit das wir sie zu Hause lassen können :D :D :D :D

    @ showgirl,

    950 EUR für 3 Wo AI - aber da bleibt bei mir die Frage wie die Veranstalter das kalkulieren. Selbst ein Hyperbilligflug kostet 400 EUR, dann bleiben wieder etwas über 20 EUR pro Tag Hotel pP übrig.

    Jetzt weiß ich auch warum die Hoteliers keine Löhne zahlen teilweise - weil sie pleite sind!

    Gruß

    Dirk

  • uschi u claus
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1176394735000

    Hallo Chrissy,

    wir fliegen seit 30 Jahren wenigstens einmal im Jahr nach Kenia.

    Deinen Ausfuehrugen muss ich 100 % Recht geben. Deine Umschreibungen fuer die unterschiedlichen Veranstalter sind einfach treffend. :) Die Frage ist nur, ob sie auch fuer nicht Insider verstaendlich ist.

    Im Maerz konnte man mit Fliegenpreisen fuer 200 Euro nach MBA und fuer 400 Euro nach FRA zurueck fliegen. Das geht aber nur, wenn man ueber seine Urlaubzeit frei verfuegen kann.

    Danke fuer deinen sehr gelungenen Beitrag!

    Gruss

    Claus

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1176401393000

    Hallo Claus,

    danke für das Kompliment.

    Es stimmt schon, je öfter man in Kenya war, über desto mehr Erfahrungen und Informationen verfügt man. Und dabei vergisst man oft, dass es für einen nicht Insider manchmal nicht verständlich ist.

    Wie gesagt, es ist auch immer ne Frage, welche Erwartungen jemand hat oder inwiefern sich jemand vorab informiert.

    Wir haben z.B. letztes Jahr im Diani Reef ein Ehepaar getroffen, die zuvor 2 Wochen in Dubai in einem 5* Hotel waren. Die waren vom Diani Reef total enttäuscht, da sie immer Vergleiche angestellt haben. Zudem haben sie das Hotel nicht ein einziges Mal verlassen. Sie haben ihre Erfahrung pauschal auf ganz Kenya umgelegt und für sie stand bereits ziemlich schnell fest, dass sie nie mehr in dieses gräßliche Land fahren werden.

    Die absolute Krönung war jedoch eine etwas ältere Dame, die total entsetzt war, dass in Kenya die Einheimischen schwarz sind. Da fehlten mir echt die Worte.

    Ich geb dir auch vollkommen Recht, dass es immer leicht für jemanden ist, der schon öfters in Kenya war.

    Die Fliegenpreise sind immer wieder sehr verlockend. Wer jedoch z.B. größere Safaris oder bestimmte Unterkünfte haben will, der muss rechtzeitig mit seinen Planungen beginnen und kann sich dann nicht auf solche Angebote verlassen.

    Für uns kommt z.B. Condor auch nicht in Betracht, da meine bessere Hälfte Flugangst hat und ein Direktflug von München der einzige Kompromiss ist. Als ich ihm erzählte, dass die günstigen Flüge von Frankfurt aus zum Kilimanjaro Airport, teilweise noch nach Dar Es Salam und erst dann nach Mombasa gehen, war es schon vorbei. Außerdem kann man mit der LTU-Card doch noch einige Vergünstigungen in Anspruch nehmen.

    Sicher, bei solch günstigen Flugpreisen kann man auch noch einige € in Mehrgepäck oder sonstiges investieren, uns ist jedoch die LTU lieber und dafür nehmen wir auch in Kauf, dass wir etwas mehr zahlen müssen.

    Wie gesagt, es kommt ganz darauf an, wer auf was wieviel Wert legt.

    Und ein wichtiger Aspekt ist ja auch, dass viele eben auf die Ferienzeiten angewiesen sind.

    Wir fliegen ja auch bevorzugt im Januar bzw. Februar und da ist es halt auch etwas teurer, wobei die Unterschiede nicht mehr soviel ausmachen.

    Safaris sind halt kein günstiges Vergnügen, genauso wenig wie das ein oder andere Hotel.

    Ich kann allen, die sich für solche "Schnäppchen" interessieren, sich vorab gut zu informieren und dann stellt sich doch ziemlich schnell heraus, ob es tatsächlich ein Schnäppchen ist oder nicht.

    Wir waren bisher 6x in Kenya und haben 7 Safaris gemacht und zu unserem Glück kann ich sagen, dass wir bisher keinerlei negative Erfahrungen gemacht haben, im Gegenteil, meistens wurden unsere Erwartungen sogar noch übertroffen.

    Viele liebe Grüsse und noch einen schönen Abend

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1176497152000

    hi dirk,

    das angebot war eher ein zufallsschnäppchen. gabs im dezember bei meiers weltreisen: 3 wochen bahari beach club bei eigener anreise ai 552,- p.p. hab gar nicht lange nachgedacht sondern sofort gebucht. weil ich ja nicht auf die ferienzeit angewiesen bin :D konnt ichs in der zeit buchen, bei der es auch "fliegenpreise" bei condor gab. und wenn ich fliege, ist nebensaison und regenzeit. und bei renomierten anbietern sind solche schnäppchen auch nur begrenzt zu bekommen. wär das angebot vom asc gekommen: never! in der regel hast du mit deiner meinung recht.

    lg anette

    www.showgirl2204.de x
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!