• Maik1401
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1375383696000

    Hallo zusammen,

    wir möchten gern die Herbstferien für unseren ersten Seychellen-Urlaub nutzen. Mauritius hatten wir in 2008 schon besucht.

    Wir - das sind 2 Erwachsene (36, 34) und 2 Jungs (4 und 9) - würden uns für ein Guesthouse auf Praslin entscheiden wollen. Das wäre für 2 Wochen incl. Frühstück bei etwa 1300,- Euro. Die Flüge für alle 4 liegen bei etwa 3.000 Euro (+/-) und der Transfer mit Air Seychelles nochmal bei etwa 500 Euro für Hin und Retoure.

    Wir sind aus der Gegend um Hannover. Flugtechnisch habe ich vom Preis-/ Leistungsverhältnis her das Beste mit Emirates ab MUC gesehen - allerdings dann auch mit Stop in DXB. Besser (allerdings auch teurer) ist ab FRA mit Condor NonStop. Zug zum Flug scheidet eigentlich aus, das hatten wir bei MRU schon und war mit dem Kind der blanke Horror - er kam gar nicht zur Ruhe. Also würden wir auf jeden Fall mit dem Auto anreisen. Auch gefallen mir die Nachtflüge von Condor sehr gut - man 'verliert' keinen Tag.

    Was würdet ihr denn dazu sagen?

    Was könnt ihr uns generell noch für Infos geben - auf welche 'Nebenkosten' muss man sich vor Ort noch einrichten - wir wollen uns auch nicht verkalkulieren - gerade mit 2 Kindern (ist ja schließlich kein "All In").

    Ist denn Praslin für 'das erste Mal' gut geeignet oder gibt es bessere Ideen/Vorschläge?

    Alle Hinweise, Ideen oder auch Nachfragen sind willkommen!!!

    DANKE im Voraus!

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1375441814000

    Wozu sagen? Emirates oder Condor? Die Argumente hast du ja selbst vorgebracht, da muss man halt für sich entscheiden, was einem wichtiger ist. Ich persönlich würd mich ab 175cm Körpergröße sicher nicht 10h & mehr in eine Condor-Dose zwängen. Andrerseits sind Zwischenstopps in Dubai auf Dauer auch nicht prickelnd.

    Nebenkosten: Kommt ja immer ganz drauf an. Wo ist euer Gästehaus? Das Geld fürs Frühstück hätte ich persönlich mir schonmal gespart. Dafür verlangen sie 7eur & mehr & man bekommt Toast, Marmelade, Butter, Früchte, Ei, Heissgetränk. Das kannst du dir genausogut & günstiger im Markt kaufen.

    Mittagessen ... ist ein Takeaway greifbar kostet es dich um die 5eur + 1-2eur Getränk aus dem Markt. Sandwiches etc. 7-10eur + 3eur softdrink.

    Abends von bis. Oft bieten Gästehäuser Abendessen extra an. Meist Fisch & zwischen 15-20eur. Fisch (Catch of the day), Curries & Pizzen 7-10eur. (Import)fleisch um einiges teurer ... 13-15eur aufwärts .. in den "normalen" Restaurants. Restaurants ohne Konkurrenz / am AdW schlagen nochmal gut auf.

    Habt ihr Bammel vor der Fähre, weil ihr nach Praslin fliegt bzw. seid nicht so seefest? Weil im Herbst sollte See eher ruhig sein. Garantie geb ich darauf aber keine! ;)

    Praslin ist schon ein schöner Einstieg. Wahnsinnsstrände wie Anse Lazio und Georgette, superflache für die Kids wie Anse Volbert & Grand Anse. Cote d'Or recht easy sich zu verpflegen. Gute & nicht zu teure Restaurants wie das Pirogue, günstige wie das Le Goulue, auch sonst alles da (Bank/ATM, Markt, Früchteverkäufer, ...). Dazu noch das großartige Vallee de Mai.

    Andren Inseln natürlich auch toll, aber man sollte sich mehr bewegen (Mahe) oder hat doch begrenztere/nur teure Möglichkeiten (La Digue). Ein Tagesausflüg nach La Digue ist von Praslin aus übrigens überhaupt kein Problem. Am besten selbst organisieren. Einfach mit der Morgenfähre rüber, Rad mieten & mit der Abendfähre wieder retour.

    born 2 dive - forced 2 work
  • Maik1401
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1375566290000

    Hallo oZiM und alle Anderen,

    es ist gebucht...

    Wird aber doch mit Condor ab FRA (wir sind alle nicht größer als 1,75m)

    Aber Direktflug und die Super-Flugzeiten (Ankunft morgens und Rückflug erst 23 Uhr abends) waren ausschlaggebend.

    Auch den Transfer SEZ-PRI haben wir per Flieger gebucht. Wir sind zwar schon seefest, aber 1 Stunde Transfer ist nach den Strapazen für die Kinder nicht mehr sooo toll. Außerdem hätte man morgens noch ewig bis zur Abfahrt warten müssen und wäre auf dem Rückweg bereits 5 Stunden vor Abflug wieder am Airport SEZ.

    Der Flugtransfer kostet uns jetzt 130 Euro mehr und das ist bei dem Gesamtpreis schon zu verschmerzen.

    Als Guesthouse haben wir auf dieses hier gesetzt: klick

    (Ich hoffe, ich darf den Link hier posten)

    Wir alle freuen uns jetzt auf Oktober ;-)

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1375704627000

    Mit den Transferzeiten geb ich dir völlig recht. Wir waren mit Fähre & Emirates Abendmaschine unterwegs & das war echt ätzend. Nächstes Mal ist der Reiseabschluss ganz sicher auf Mahe!

    Oktober & Grand Anse musst du sehen. Kann super sein, wenn der Wind nicht mehr aus S(O) kommt (Seegras). Ist aber eben gerade die Wechselzeit.

    born 2 dive - forced 2 work
  • Maik1401
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1375733265000

    Ja, da habe ich mich schon etwas eingelesen. Seegras sollte man unbedingt meiden wegen der Sandfliegen. Und wenn sowas passiert, dann kann ich mir den nächsten Fernurlaub ganz getrost abschminken > meine Frau fliegt nicht so gerne so lange Strecken. Das wird also eine meiner ersten Fragen bei Ankunft sein...

    Ich habe zwar schon alle möglichen Mixturen, da ich beruflich auch viel unterwegs bin (Bangladesh, Neuseeland...) - aber da soll sowas ja nicht helfen.

    Habe Autan plus, das Insektenschutzmittel vom Bund (diese kleinen gelben Flaschen) - irgendwas hat da bis jetzt immer geholfen. Aber diese Tierchen sollen ja besonders hartnäckig sein...

    Vielleicht haben wir ja Glück und der "Wechsel" ist bereits durch - also kein Monsun mehr ;-)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!