• jutta19543
    Dabei seit: 1153526400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1180893470000

    hallo,

    wir haben vor im oktober ins grand resort zu fahren. kennt jemand dieses hotel und was für erfahrung habt ihr damit gemacht?

    wäre dankbar für eine antwort.

    hatten letztes jahr schon einmal ägypten ins auge gefaßt, sschon gebucht, also eine option auf ein anderes hotel, und ein paar tage später dann wieder zwei anschläge in einem monat. habe dann lieber den storno bezahlt als da hin. wäre für uns kein urlaub gewesen so kurz nach den anschlägen. das weiß man ja wenn man ägypten bucht , aber so kurz danach. wenn eine zeitlang dort ruhe herrsscht verdrängt man das ganze. wir wollen es halt doch noch einmal versuchen.

    vielen dank und liebe grüße

  • Chiquita1985
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 85
    geschrieben 1180895213000

    ich kann dir nur sagen, dass mehr anschläge in sharm als in hurghada stattfinden. Denn die Beduinen leben hautpsächlich auf sinai und daher die anschläge....

    ich war letztes jahr auch am überlegen, ob Hurghada oder Sharm... meine Entscheidung ist auf Hurghada gefallen!

  • GinaelliO
    Dabei seit: 1101168000000
    Beiträge: 1017
    geschrieben 1180895949000

    Wir waren letztes Jahr im Juni im Sharm und ich habe mich keine Sekunde unsicher gefühlt. Es war für uns der erste Urlaub in Ägypten.Als der Flieger gelandet war, war alles Bauchkribbeln in Bezug auf Angst weg und es machte sich nur Urlaubsfreude breit.

    Center Parcs 30.3-6.4 Het Heijderbos Hof Domburg 9.4-15.04 Tahiti Villaggio vom 07.07.2012 - 28.07.2012
  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15724
    geschrieben 1180897648000

    @'Chiquita1985' sagte:

    ich kann dir nur sagen, dass mehr anschläge in sharm als in hurghada stattfinden. Denn die Beduinen leben hautpsächlich auf sinai und daher die anschläge....

    ich war letztes jahr auch am überlegen, ob Hurghada oder Sharm... meine Entscheidung ist auf Hurghada gefallen!

    Was haben denn die Anschläge auf dem Sinai mit den Beduinen zu tun. :question: Die Anschläge führen irgend welche durchgeknallten Typen durch die wo damit die Einnahmequelle Tourismus treffen wollen um der ägyptischen Regierung damit zu schaden. Ich war letztes Jahr im April auch auf dem Sinai wo die Anschläge in Dahab waren und ich fühlte mich immer sicher.

    LG

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1180897899000

    @'Chiquita1985' sagte:

    Denn die Beduinen leben hautpsächlich auf sinai und daher die anschläge....

    ...entschuldige bitte, aber das ist absoluter Quatsch!

    Was haben Beduinen mit den Anschlägen in Sharm el Sheikh zu tun? :shock1: Nur weil die offizielle Propaganda das so hingestellt hat?

    Die Beduinen leben vom Tourismus, gerade auf dem Sinai, es ist wohl mehr als Abstrus ihnen die Anschläge anzulasten.

    Die Terrorakte in Ägypten und auch anderswo werden von Extremisten, also Terroristen unter dem Deckmantel des Glaubens o.ä. verübt, gleich welcher Richtung.

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1180905694000

    @'Chiquita1985' sagte:

    ich kann dir nur sagen, dass mehr anschläge in sharm als in hurghada stattfinden. Denn die Beduinen leben hautpsächlich auf sinai und daher die anschläge....

    ich war letztes jahr auch am überlegen, ob Hurghada oder Sharm... meine Entscheidung ist auf Hurghada gefallen!

    das hört sich ja an, als ob einem in Sharm permanent die Bomben um die Ohren fliegen würden.

    Es gab in den letzten paar Jahren drei Anschläge:

    2004 in Taba und Nuweiba zeitgleich

    2005 in Sharm (in Sharm selbst und in Naama Bay zeitgleich)

    2006 in Dahab

    ausserdem noch 2005 was in Kairo, aber das waren spinnerte Einzeltäter.

    beim Anschlag in Dahab sollen tatsächlich ein paar Beduinen Helfershelfer gewesen sein. die Zahl der Beduinen, die an der anschliessenden Beileidskundgebung teilnahm, dürfte allerdings um ein vielfaches höher gewesen sein. Die Beduinen leben ganz gut von den Touristen, und sie sind sich dessen bewusst.

    Man könnte genauso argumentieren, dass in Hurghada oder El Gouna die Wahrscheinlichkeit für einen Anschlag viel höher ist da, beide Orte viel näher am Niltal sind, wo ja angeblich radikale Muslimbrüderschaftgruppen sitzen sollen.

    wenn ein paar Polizisten und Wachleute bestechlich sind, dann kann es überall passieren.

  • suntaba
    Dabei seit: 1160697600000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1180945345000

    hallöchen..

    ich bin der meinung,passieren kann überall was.

    wir waren jetzt schon 2 mal in sharm el sheik und wir haben uns in keiner einzigen minute unsicher gefühlt.

    vor was ist man schon geschützt????

    lg andrea

  • _Cleopatra_109
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1180947875000

    Hallo,

    die Anschläge in Dahab wurden bis heute noch nicht aufgeklärt. Jedoch geht keiner der Ägypter davon aus das wirklich Beduinen daran beteilt waren. Die einzige Möglichkeit für die Beduinen Geld zu verdienen sind die Touris. Wieso sollten sie sich den ins einge Fleisch schneiden ?! :shock1:

    Der Sinai ist sicherlich immer noch ein Brennpunkt aber meiner Meinung nach sicherer für die Touristen als Hurghada. Die Touristenpolizei und die Securities der Hotels tun alles den Touristen das Gefühl der Sicherheit zu geben. Nicht im sonst werden alle Ausflüge nur im Convoi gemacht usw.

    Lieber Sharm als Hurghada und wenns Hurghada sein soll dann El Gouna, dort ist es am sichersten.

    Grüße Cleo

    P.S. Übrigens gab es keinen Bombenanschlag in Nuweiba und der Anschlag in Taba galt nicht den Touristen sondern den israelischen Politiker im Hilton Taba !

  • Donnerwetter12
    Dabei seit: 1179446400000
    Beiträge: 268
    geschrieben 1180947952000

    Hallöchen,

    schließe mich suntaba an. Passieren kann überall was und nicht nur in Ägypten.

    Man denke bloß an die letzten sieben Jahre zurück wo überall auf der Welt Verrückte mit Bomben um sich geschmissen haben (NY, London, Madrid,.....).

    Heutzutage kann man halt nicht mehr sagen wenn ich in Europa bleibe und nicht in ein arabisches Land fahre kann mir nichts passieren.

    Wir leben leider in einer Zeit wo man immer mit Anschlägen überall rechnen muss.

    Gruß

    Jörn

  • Katja13
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 380
    geschrieben 1180948509000

    hallo,

    wir sind am 24.04.07, genau ein jahr nach dem schlimmen anschlag in dahab angekommen. unser erstes gefühl war schon etwas mulmig, zugegeben.

    allerdings, es war unser 4. ägypten-urlaub, haben wir uns dann im laufe des urlaubes nirgendwo so wohl und sicher gefühlt wie in dahab. die menschen dort sind so gastfreundlich und das kommt wirklich von herzen. ausserdem halten die selber auch augen und ohren auf, damit so etwas nicht mehr passiert. 1. sind ja meist einheimische dem anschlag zum opfer gafallen und 2. ist der tourismus erstmal mächtig zusammengebrochen. und davon leben nun mal die meisten.

    also nur mut, passieren kann sowieso auf der ganzen welt was.

    lg katja

    Ich liebe Urlaub!!!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!