• kirschii
    Dabei seit: 1202169600000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1210696800000

    Deine erwünschte rechtliche Grundlage läuft gegen Null. Wie gesagt, die Angaben bezg. Flugzeiten und Airline sind immer unverbindlich.

    Was Eure Flugzeitenänderung betrifft:

    @Jocky sagte:

    .....

    Wie gesagt sehr schlechte Abflugzeiten und eigentlich auch noch eine Verkürzung der Aufenthaltsdauer (natürlich nicht viel).

    .....

    Die neuen Zeiten scheinen angemessen zu sein.

    Da in diesem Fall, jegliche bisherige Änderung laut AGB's ermessen scheint, bleibt dir wohl entweder die Flucht nach vorn, sprich Ihr habt einen schönen Urlaub. Oder Ihr storniert, was der allergrößte Quatsch wäre.

    LG Kirschii

    August '09 - Barcelona ........................................................... Rettet Die Wälder, esst mehr Spechte !
  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2187
    geschrieben 1210703330000

    @Jocky: Das war doch eine Pauschalreise,oder???

    Ich weiß wirklich nicht ,warum Du in Zukunft AB für Dich ausschließen willst. Kennst Du denn den Grund,warum AB den Flug gestrichen hat ?

    Vielleicht war ja auch Dein Veranstalter nicht in der Lage,sein Flugkontingent auszuschöpfen. Sollte dann Airberlin mit `nem halbvollen Flieger starten ? Erforsche doch mal die Ursachen! Und-bei einer Pauschalreise ist Dein Vertragspartner immer der Veranstalter-nicht die Airline. Dementsprechend sollte sich auch Deine Wut kanalisieren.

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1210712703000

    @jocky

    Auch ich gehe davon aus, daß die Air Berlin recht wenig mit der Änderung zu tun hat. Hier dürfte es sich vermutlich sogar um einen Vollcharter des Veranstalters handeln.

    Als Pauschalreise kaufst Du übrigens zwar ein Paket mit bestimmten Leistungen, doch diese sind weit anders als Du denkst. Sowohl Flugzeiten und Fluggesellschaft können sich ändern. Ebenso ist mindestens eine Zwischenlandung erlaubt. Der Reisevertrag ist erfüllt, wenn der Flug am Anreisetag vor 24.00 Uhr startet und am Rückreisetag nicht vor 0.01 Uhr abhebt. Folglich hätte es auch schlimmer kommen können. Bitte beachte, daß alle bei Veranstaltern genannten Flugzeiten (und zwar ausnahmslos bei allen Veranstaltern) unverbindliche Flugzeiten sind.

    Wenn ich richtig informiert bin ist die German Sky eine Tochter der türkischen Sky Airlines. Als vermutlich erstes Flugzeug wird die rote Sky Maschine eingesetzt. Diese wäre dann zwar zwanzig Jahre alt, aber frisch aus dem großen Service. Eventuell bekommt die Airline auch neue Flugzeuge, die zur Auslieferung anstehen.

    Technisch sollte also zumindest alles in bester Ordnung sein.

    Im Übrigen hast Du, und da kann ich mich meinen Vorrednern anschließen, keinerlei rechtliche Möglichkeit etwas zu bewirken. Das wäre nur rausgeworfenes Geld. Wenn Du also gar nicht damit einverstanden bist, dann bleibt Dir nur ein kostenpflichtiger Storno.

    Gruß

    Berthold

  • Jocky
    Dabei seit: 1210636800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1210757623000

    Hallo zusammen,

    recht herzlichen Dank für die vielen Beiträge. Und ich hab auch jetzt einen guten Eindruck wie sich die Sache verhält. Eine Verschiebung von 15 std, sowie einen Wechsel von einer renomierten deutschen zu einer ausländichen Unbekannten ist für mich nicht verhältnismäßig und müßte rechtlich anders geregelt werden. (alles subjektiv).

    Eine Auslastung des Fluges interessiert mich als Kunde hier natürlich nicht. Das muss über eine Mischkalkulation abgedeckt werden.

    Ich werde versuchen die Situation zu verbessern. Mal sehen.

    Gruss J.

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1210761926000

    @Jocky

    Das Reiserecht gibt Pauschalreisenden häufig Anlaß zur Kritik.

    Da der Gerichtsstand im Allgemeinen immer der Sitz des

    Reiseveranstalters ist, hat sich die Rechtssprechung auf

    wenige Orte konzentriert. Das ist häufig ein Übel.

    Denke, daß Richter, die täglich mit einem Wust praktisch

    gleich gelagerter Fälle konfrontiert werden, irgendwann

    ein bestimmtes Schema entwickeln und auf Detail-

    fragen erst gar nicht mehr eingehen (wollen).

    Ob es immer objektiv ist und auch anders

    geregelt werden könnte?

    Glaube ich kaum, weil es eben schon immer so war. ;)

    Gruß emdebo

    PS: Ändern kannst Du eher etwas, wenn Du Deine

    Flüge separat buchst. Auch hier wäre der Flug

    vermutlich gestrichen worden, aber Du

    könntest mit der Airline eine geeignete

    Alternative abstimmen und hättest nicht

    einflußlos die Änderung des Reiseveranstalters

    schlucken müssen.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • hema2812
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1210890579000

    Also, unter Reiserecht, Flug um 2 Tage verschoben,

    habe ich gerade meinen Beitrag geschrieben.

    Kurz noch einmal:

    Es handelt sich um einen Transatlantikflug Düsseldorf - Vancouver, auf dem Air Berlin zwei Klassen anbietet: Touristen- und Relaxklasse.

    Die meisten haben wohl keine Pauschalreise gebucht. Wir jedenfalls haben nur den Flug gebucht mit fester Zeit und auch schon bezahlt.

    Durch Zufall erfuhren wir, dass unser Flug auf zwei Tage später umgebucht sei, ohne uns davon in Kenntnis zu setzen. Auch jetzt liegt weder beim Reisebüro noch bei uns etwas Schriftliches vor.

    Klar, stornieren ist möglich. Und was ist, wenn Air Berlin auch den Rückflug zwei oder drei Tage vor- oder rückverlegt? Wir sind ja nicht in einem Ferienhotel und können durch die Reiseleitung informiert werden.

    Kann man wie bei Nurflug Angeboten Schadensanspruch geltend machen?

    Wer kennt sich aus?

    Vielen Dank für eine schnelle Antwort

    Herbert

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1210892550000

    Zufall...

    Wie habt Ihr von der Umbuchung erfahren?

    So lange Ihre keine Information von Eurer Fluggesellschaft erhalten habt, gilt der gebuchte Flug als verbindlich.

  • hema2812
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1210937463000

    @Erika1

    Zufall. Ich habe bei Air berlin wegen miles and more nachgefragt.

    Dabei erfuhr ich von der Umbuchung. Beim Reisebüro liegt heute morgen Umbuchung, ohne Begründung. Ich habe noch keine Nachricht erhalten, werde definitiv von meiner Seite nichts tun. Für mich ist der gebuchte Flug verbindlich. Bei Annulierung des Fluges ist dann die Fluggesellschaft in Haftung .

    Ich bleibe dran.

    Überflüssiges Zitat entfernt!

  • Schlumilu
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1211038126000

    Hallo, ich hab da mal ne Frage bezüglich Flugzeitenänderung. Wir wollen am 4.06.2008 von Düsseldorf nach Vancouver fliegen. Dort machen wir eine Rundreise die wir bereits vorgeplant(gebucht haben). Heute erhielt ich Post von Air Berlin, dass unser Rückflug nun schon zwei Tage früher geht. Jetzt ist aber alles schon gebucht und geplant.

    Kann man AirBerlin denn in Regress nehmen? Sie haben mir nur eine Umbuchung auf den 23. angeboten oder das ich am 18. mit zurück muss.

    Müssen die für die Stornierungskosten aufkommen??

    Bin echt verzweifelt.

    Danke im Voraus für die Antworten.

    Grüße

    immer wieder - dieses Reisefieber...
  • Schlumilu
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1211038227000

    Oh sorry, oben stehen schon die Antworten, hab ich erst jetzt gelesen.

    :laughing:

    immer wieder - dieses Reisefieber...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!