• andrew62
    Dabei seit: 1126569600000
    Beiträge: 185
    geschrieben 1223540613000

    @Brenni2000 sagte:

    Warum wird es einem beim Notausgang weniger schwindelig?

    Es liegt weniger am Notausgang, als an der Nähe der empfohlenen Sitze zur Drehachse des Flugzeuges.

    Je weiter man von dieser Achse wegsitzt desto stärker wird das gieren des Flugzeuges spürbar. Wenn man also Sitze bei den Notausgängen ganz hinten bekommt, dann kann man sich gratulieren :laughing:

    LG Andy
  • d-rock
    Dabei seit: 1079395200000
    Beiträge: 1217
    geschrieben 1223553865000

    (Achtung, passt eher in die Ecke Gesundheit)

    Meine Mama nimmt vor Reisen immer Reisekaugummies aus der Apotheke, weil auch ihr leicht schwindeling und schlecht wird. Auch im Bus.

    Das hilft wohl ungemein, auch wenn sicherlich der psychologische Faktor eine große Rolle spielt. Ausprobieren hilft.

    Aber bedenke, dass man bei Charterairlines (gerade Billig-Charter nur selten Sitzplätze im Flieger reservieren kann. Oft gilt:

    Wer zuert kommt....!

    Euer André

    Einmal Delphin, immer Delphin! Delphin Hotels Türkei! I love it!
  • ManuGra
    Dabei seit: 1221523200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1223667752000

    Mir gehts eigentlich mehr darum, wo es vom Fluggefühl her besser ist, mir wird ja nie übel! Weder im Auto, Bus oder Flieger!

    Ich habe immer mit Schwindel im Flieger zu kämpfen, am meisten, wenn ich aus dem Fenster gucke oder wenn der Flieger sich "bewegt". Das ist dann so ätzend! Kralle mich dann immer an meinem Mann fest und kann den Flug nicht genießen. Hatte TAbletten vom Doc dabei, aber die hab ich nicht genommen. Die wären zur Beruhigung. Ich bin ja ruhig, aber halt sehr schwindelig, davor hab ich dann so eine Angst.

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28981
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1223798047000

    Hallo ManuGra,

    schau doch mal in diesem Thread >>> hier <<< rein, da geht es auch um das Thema Flugangst und Übelkeit beim Fliegen ;)

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 746
    geschrieben 1223908564000

    Mir wird auch gern schlecht/schwindlig, egal ob ich vorne oder hinten sitze.

    Am besten hiltft eine Reisetablette und was ich dieses Jahr ausprobiert habe: ein SEA-BAND. Das kriegst du in jeder Apotheke, funktioniert über Akupressur und hilft auch bei Übelkeit auf Schiffen. Sehr zu empfehlen!!!

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • Mona212
    Dabei seit: 1189036800000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1226611079000

    Hallo miteinander,

    wenn ihr von "Reisetabletten" schreibt - meint ihr die von ratiopharm? Oder gibt es da auch noch was anderes/besseres?

    Hat von euch schonmal jemand "Cocculus" getestet, das ist ein homöopathisches Mittel und wurde mir kürzlich empfohlen, soll u.a. auch gegen diese reisebedingten Probleme helfen. Hat jemand Erfahrungen in diese Richtung?

    @ Herzerl: das SEA-BAND hab ich mir mal notiert, hört sich gut an!

    LG Mona

  • Ela8
    Dabei seit: 1224547200000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1226612520000

    ich kann leider nicht sagen, wo man im Flugzeug am besten sitzen soll, damit einem nicht schwindelig wird, weil ich liebe fliegen ;-)

    Aufjedenfall, kenn ich da smit der übelkeit im auto und ich habe immer solche tabletten genommen, Reisetabletten Stada, davon wurde ich leicht müde und konnte schnell einschlafen und mir wurd enicht schwindelig uoder übel.

  • Mona212
    Dabei seit: 1189036800000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1226868725000

    Hallo, ich nochmal...

    habe vorhin beim Nachforschen festgestellt, dass sowohl in den Reisetabletten ratiopharm, wie auch in Vomex A, Reisegold und im Superpepp-Kaugummi der gleiche Wirkstoff (Dimenhydrinat) enthalten ist (im Kaugummi 20 mg, in den übrigen Tabletten 50 mg).

    Ist also wahrscheinlich wurscht, welches der Mittel man nimmt...

    Weitere Nachforschungen über google haben (zumindest mal für mich) ergeben, dass an dem Sea-Band wohl auch was dran ist. Denke, ich werde mir das vor dem kommenden Urlaub mal beschaffen.

    Zumindest beim letzten Hinflug nach Djerba hatte ich hinterher den Eindruck, dass die Übelkeit direkt mit der Flugangst zusammenhängt ("mir wird schlecht vor Angst"). Beim Rückflug war die Angst komischerweise nämlich nicht da, und auch keine Übelkeit. Versteh einer die Frauen ;)

    Kann aber wahrscheinlich auch niemand erklären, warum man mal Angst hat und mal nicht? Es ist mir auch schon bei einem Rückflug passiert - keinen Plan womit das ganze letztendlich zusammenhängt.

    LG Mona

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!