• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1207693337000

    @hardy

    das das FB Personal rumläuft um sich bzgl. des Anschnallens der Leute zu überzeugen, kann ich noch verstehen. Aber nicht um Essen u. Trinken zu verteilen während Turbulenzen sind. Sorry, aber dann wird die Sicherheit mit zweierlei Maaß gemessen. Wenn ein FB eine Flasche zu mir bringt oder einen Teller (während Turbulenzen) u. dieser damit stürzt, dann weiß ich nicht was das für Konzequenzen haben kann. Aber vieleicht sagt Google mehr darüber aus. Es geht mir nicht um die Leistung, sondern den Sicherheitsaspekt. Wird dieser nur wegen erster Klasse ausgelassen????

    Bzgl. der Freundlichkeit kann ich diese auch in der Eco erwarten. Das ist einfach so. Denke wenn sich dies großflächig anstandslos abspielen würde, könnten einige dicht machen. Ist in jedem Dienstleistungsgeschäft so.

    Ich habe auch nicht behaubtet, daß die Kinder bzw. Eltern Anspruch haben. War nirgend wo die Rede davon. Ich habe einfach nur von "Menschlichkeit" gesprochen. Mehr nicht.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1207693829000

    So viel zum Service während Turbulenzen:

    Zehn Verletzte auf KLM-Flug

    Zehn Passagiere und Besatzungsmitglieder eines Passagierflugzeugs der niederländischen KLM sind auf dem Flug nach Japan in Turbulenzen verletzt worden.

    Auf- und Abwinde gefährden immer wieder FlugzeugeWie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Donnerstag unter Berufung auf Rettungskräfte am Flughafen von Osaka berichtete, geriet die Maschine wenige Stunden nach dem Start in Amsterdam in die gefährliche Luftströmung. An Bord der Boeing 777 befanden sich 275 Menschen. Sieben Passagiere und drei Crewmitglieder wurden verletzt. Zuvor war in japanischen Medien von 16 Verletzten berichtet worden. ZUM THEMA

    Luftlöcher:

    Gefahr für Flugzeuge

    Steckbrief:

    So sicher ist die KLMNeun Verletzte wurden nach der Landung auf dem Flughafen Kansai im westjapanischen Osaka ins Krankenhaus gebracht. Sie hätten vor allem Verletzungen im Genick und Verbrühungen durch umstürzende heiße Getränke erlitten. Nach Angaben des japanischen Transportministeriums blieb das Flugzeug unbeschädigt.

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1207694002000

    Mein Gott Carsten ...

    Bei Turbulenzen gibt es nirgendwo was zu trinken oder essen.

    Ich bin schon oft BC geflogen, da gab es noch was zu trinken und essen, bei eingeschaltetem Anschnallzeichen, wenn es bereits in der ECO nichts mehr gab - aber es waren keine Turbulenzen !

    Du kannst googlen, aber Du musst die Dinge akzeptieren, wie sie sind. Flieg doch BC, dann kriegst Du immer was zu essen und trinken - nur nicht, wenn Turbulenzen sind.

    Sicherheit wird auch in der BC und FC nicht ausser Acht gelassen.

    Nochmal, ganz langsam zum Mitschreiben: Die Nutzung der BC oder FC ist keine Sache der Menschlichkeit, sondern der Buchung und der Bezahlung. Wenn Du Glück hast und darfst die BC oder FC kostenlos nutzen, um ein Nickerchen zu halten - schön ! Wenn nicht, dann ist das eben so.

    Was soll das jetzt eigentlich ?

    Wenn ich es Dir nicht klarmachen kann, dann versuche es doch mal über eine Beschwerde bei der Airline. Die Antwort der Airline bitte hier posten.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1207694524000

    @hardy

    eben, Du sagst es. Bei Turbulenzen gibt es nirgendwo was zu trinken. Auch der Pilot hatte durchgegeben, daß der Service eingestellt wird. Und nochmal: Soetwas gilt dann für das komplette Flugzeug u.nicht nur für einen Teil. Und so war es dort. Es haben sich hierüber die Leute beschwert, die das gesehen haben. Die Eco hat nichts bekommen u. in der FC ging es weiter. Und wie Du bereits selber sagtest (ich behaubte nichts gegenteiliges), hat dann der Service eingestellt zu werden.

    Bzgl. der Nutzung: Ich habe auch schon Fälle beobachtet, wo es anders war. Es geht. Wenn die Menschlichkeit da ist. Hardy es geht hier um ein kleines Kind, was sich einfach nur mal kurz ablegen wollte (die FC war leer, kein Mensch dort vorhanden). Du verstehen.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1207694880000

    @Brigitte sagte:

    @Carsten, wir hatten mal einen Nachflug, da war ein drittel vom Flieger leer. Unsere Plätze waren ganz vorne bei den FB´s und ich ;) empfahl den Müttern mit Kindern, ihre Kinder doch in die freien Reihen zum schlafen reinzulegen. Das haben damals alle FB´s mitgekriegt und da hat keine was gesagt. Im Gegenteil die haben sogar noch Decken und Kissen gebracht.

    Die Kinder haben nämlich vorher, furchtbar genert und nachdem die alle "schlafen gelegt wurden", war´s wunderbar ruhig im Flieger. ;)

    dies meinte ich hardy

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1207711863000

    @carsten, in diesem Flugzeug gab´s keine erste Klasse. Von vorne bis hinten "ein Preis".

    Allerdings wird bei dieser Diskussion total vergessen, dass Kinder unter zwei Jahren gar nichts zahlen und ....bin mir jetzt nicht ganz sicher......ob sie nicht, auf dem Schoß der Eltern sitzen müssen. Wenn ein Kind dann zwei Plätze besetzt, weil es "liegt", dann dürften die FB´s dies ja auch nicht zulassen. ;)

    Business Class oder Economy .... ich kann mir vorstellen, dass ein laut weinendes Kind den GANZEN Flieger nervt incl. FB und wenn sie ein klein bißchen nachdenkt, dann lässt sie zum Wohle der Besatzung UND der Gäste diesen kleinen Schreihals hinlegen. Es kommt ja immer ein klein bißchen auf den Flieger drauf an. Oft ist die erste Klasse nur mit einem "Vorhang" von der zweiten Klasse abgetrennt und dann kommen die Geräusche durch. ;)

    Und wenn Platz ist, was soll´s.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • rosi0808
    Dabei seit: 1141689600000
    Beiträge: 224
    geschrieben 1207725973000

    Na, dann will ich doch auch mal meinen Senf dazugeben.

    Unter den FB gibt es genau so unterschiedliche Menschen, wie überall.

    Es gibt überall freundlich oder weniger freundliche Zeitgenossen.

    Die trifft man am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft, im Supermarkt usw.

    Warum sollen also alle FB gleich gestrickt sein. Auch die können, wie es uns glaube ich allen schon einmal passiert ist, einfach nur einen schlechten Tag haben. Sollte zwar nicht sein, kann aber vorkommen.

    Ich bin noch nie wirklich unfreundlich behandelt worden!

    Jetzt habe ich noch eine Frage an Hardy01!

    Kann es sein, das der Service bei Turbulenzen eingestellt wird, wegen der

    Servicewagen und nicht aus Angst das ich mich mit Essen und Trinken bekleckere?

    Wir sind nämlich mal in so heftige Turbulenzen geraten! Der Servicewagen

    kippte in diesem schmalen Gang gefährlich hin und her und der Service musste aus diesem Grunde auf Anweisung des Piloten sofort eingestellt werden.

    Essen und Trinken durfen wir aber weiterhin!

    Mein heißer Kaffee schwappte ständig aus der Tasse und ich mußte höllisch aufpassen, das mein Sitznachbar nicht den heißen Kaffee abbekam!

    Gruss

    Rosi

    Die Menschen sind so. Andere gibt es nicht
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1207726238000

    Kinder unter 2 Jahren, die in der Tat kostenlos reisen, haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Wunsch der Eltern, das Kind zum Schlafen auf Sitze zu legen, ist verständlich - aber Eltern wissen dies alles vor Antritt der Reise, sie wissen das alles schon bei der Buchung.

    Wenn sie Glück haben, lassen Flugbegleiter es zu, dass Kinder auch in der BC (sicherlich auf keinen Fall in der FC) Sitze zum Schlafen belegen. Generell wird niemand was sagen, wenn Kinder (oder auch Erwachsene) in der ECO freie Plätze belegen zum Schlafen.

    Was Carsten verwechselt ist die Tatsache, dass man keinen Anspruch auf Plätze in der BC zum Schlafen hat (auch nicht für Kinder), wenn man dort keinen Platz gebucht hat und setzt dies gleich mit Un-Menschlichkeit, wenn Flugbegleiter dies nicht zulassen und verwechselt die Weigerung dann auch noch mit Unfreundlichkeit.

    Aber man hat keinen Anspruch auf dieses "Glück" und darf dann auch nicht schmollen.

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1207728963000

    @Brigitte sagte:

    @carsten, in diesem Flugzeug gab´s keine erste Klasse. Von vorne bis hinten "ein Preis".

    Sach ich doch!

    Zwei völlig unterschiedliche Fälle und daher nicht vergleichbar.

    Oder: Erst lesen, dann schrei(b)en.

    Gruß

    Berthold

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1207730247000

    Vergleichbar ist es auf alle Fälle.

    Voriges Jahr war die erste und die zweite Klasse nur durch einen Vorhang abgetrennt, den zogen die FB´s ...ich glaube nach der halben Flugzeit erst zu.

    Es gibt kleine Kinder, die halten sich die Augen zu und hören dann auf einmal nix mehr. ;)

    Der Vorhang macht überhaupt keine Geräusche weg. Wenn jemand den letzten Platz in diesem first class Bereich erwischt, dann plärrt der liebe Kleine dem ein klein bißchen Mehrbezahler voll in den Hinterkopf.

    Ich habe den Verdacht, Ihr sprecht bei Euren Beispielen von first class Fliegern wie der Air Force One oder dieser neue Überflieger mit Schlafkabinen, wo die FB aufpasst, daß ausser schlafen, ja nichts anderes passiert. ;)

    Wenn man die Diskussion verfolgt, dann kommt´s mir eher so vor, als ob die FB´s gar nicht anders handeln können, weil ein paar Fluggäste peinlischst aufpassen, dass ja keiner falsch sitzt. :angel:

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!