• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1269079667000

    @viaje09:....

    Wie verhält es sich jetzt beim innerdeutschen Weiterflug und der Handgepäckskontrolle: reicht die Quittung des Duty-free-Shops für die Mitnahme der Ware aus oder müssen wir befürchten die Sachen bei der innerdeutschen Handgepäckkontrolle abgeben zu müssen?

    ... sagte:

    wenn du einen innderdeutschen flug hast, dann ist es eigentlich egal, wo du vorher her gekommen bist.

    du wirst genau so behandelt, wie jemand, der nur mal eben bspw. von frankfurt nach münchen geflogen ist.

    dir wird alles an flüssigkeiten, was über die bestimmungen hinaus geht - ob eingeschweißt oder nicht - abgenommen.

    leider.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1269084750000

    Dankedaran hab ich ja gar nicht gedacht, dass man ja erst im Duty free kommt wenn man schon sein großes Gepäck eingecheckt hat.Dachte eigentlich das Flüssigkeiten die man dort kauf eingeschweist werden.Hatte mal Nivea gekauft und die wurde auch eingeschweist.Aber so dringend ist es auch nicht.

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5370
    geschrieben 1269092246000

    Dafuer habe ich eine halbwegs vernuenftige Tasche als Handgepaeck dabei und die checke ich dann, beim umsteigen, fuer den innerdeutschen Weiterflug ein.

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1269097364000

    @Susi26 sagte:

    Ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten. MUC - DUS - AYT. Die Passagiere, welche aus Antalya kamen und vorher gerade im Flugzeug unter anderem Getränke und Parfum gekauft hatten, mussten bei der Zwischenlandung in München erneut mit allen Habseeligkeiten durch die Sicherheitskontrolle, sämtliche Flüssigkeiten, unabhängig davon, wo gekauft, wurde abgenommen. Die Begeisterung kann man sich vorstellen, Hinweise im Flieger gab es nicht. Das Selbe passierte bei unserem Rückflug über Düsseldorf, auch wir mussten erneut durch die Sicherheitskontrolle, hatten aber, da vorgewarnt, Nichts dabei.

    Warum sollte es auch einen Hinweis im Flugzeug geben, die Regel besteht ja nun nicht erst seit gerstern sondern seit 2006Ich bin der Meinung vor kurzem gelesen zu haben das die Regel, was die Mitnahmen von Flüssigkeiten im Transitbereich betrifft geändert werden soll, nur kann ich diesen leider nicht mehr online finden.

    Gruß Marco
  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1269101236000

    Hier habe ich was gefunden

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1272
    geschrieben 1269116145000

    @Giselle123

     

    In dem Bericht ist von 2013 die Rede. Bis es also endlich soweit ist sollte man also wenn ein Umsteigen erforderlich ist sich genau überlegen ob man das Risiko eingehen will.

     

    Gruß

    Karl

  • Susi26
    Dabei seit: 1166486400000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1269264766000

    @MarcoL:

     

    Eventuell weil es Passagiere gibt, die nicht so häufig fliegen und davon ausgehen, dass sie bei einem Zwischenstop nicht das Flugzeug verlassen und sämtliches Handgepäck mitnehmen müssen. So unüblich war/ist es nämlich nicht im Flieger sitzen zu bleiben oder "nur" in einem Transitbereich warten zu müssen und dann bestünde das Problem mit dem DutyFree-Einkauf nicht.

     

    Ein Hinweis fände ich daher legitim, zumindest darüber wie Vorgehensweise während des Zwischenstops. Aber stimmt, was interessiert es die fluggesellschaft, sie haben ja das geld für die "Flüssigkeiten" kassiert.

     

    Grüße

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1269271792000

    @susiAuch wenn die Leute wenig fliegen, wurde dieses Thema lange lange in den Medien breit getreten. Und darüber diskutiert wird immer noch. Man kann doch von Erwachsenen Menschen erwarten dass sie sich über ihre Reise und die Bestimmungen vorher informieren was sie dürfen und nicht dürfen. Wer völlig unbedarft verreist, sollte sich dann auch nicht wundern. Ich sehe das zumindest so. Wenn ich verreise oder je nach Zielort mache ich mich ja auch schlau ob es Änderungen gegeben hat.Du weißt doch, Dummheit schützt vor Strafe nicht.Hier gibt es übrigens noch was neues zum Thema  KLICK

    Gruß Marco
  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1269274971000

    Hallo

    Unter gewissen Umständen können im DutyFree gekaufte flaschen auch beim Umsteigen mitgenommen werden - so läufts am Flughafen Zürich:

     

    Es kann als Handgepäck mitgenommen werden:

    Duty Free Alkohol oder andere Duty Free

    Produkte versiegelt vom Duty Free Shops

    in der Schweiz, EU, Norwegen, Island.

    Rechnung muss sichtbar im Beutel und

    nicht älter als 24 h sein.

     

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1269280220000

    Das Problem liegt bei den Flügen, die aus Nicht-EU-Staaten kommen.

     

    Hier mal ein Auszug aus dem Tagesspiegel zum Thema Transit:

    Ausnahmen gelten für Babynahrung sowie für Flüssigkeiten, die vom Passagier während der Reise aus medizinischen oder diätischen Gründen benötigt werden. An britischen Flughäfen ist die Mitnahme von Flüssigkeiten weiterhin generell verboten.

    Nicht betroffen sind Waren, die nach der Sicherheitskontrolle auf einem EU-Flughafen (Duty free und Travel Value Shops) oder an Bord der Flugzeuge von EU-Luftverkehrsgesellschaften erworben wurden. Voraussetzung ist der Kassenbeleg vom selben Tag.

     

    Wer auf Nicht-EU-Flughäfen oder in Flugzeugen von Airlines aus Drittländern eingekauft hat und auf einem EU-Flughafen umsteigt, darf Getränke und Kosmetika nicht wieder mit an Bord nehmen.

     

    Wer auf solche Einkäufe nicht verzichten will, hat nur eine Möglichkeit. Er muss am ersten Flughafen in der EU neu einchecken und die Mitbringsel dort zuvor im neu aufzugebenden Gepäck verstauen.

     

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!