• pinacolada
    Dabei seit: 1137542400000
    Beiträge: 118
    geschrieben 1179845640000

    Hallo!

    Wer so gern und oft auf Urlaub fährt wie ihr, hat doch bestimmt schon mal aufregende, spannende, lustige oder peinliche Urlaubserlebnisse gehabt?

    Meinen Eltern ist mal folgendes passiert: :laughing:

    Nach einem tollen Urlaub auf Kreta war's wieder soweit: der Rückflug stand an. Um den Urlaub so gemütlich wie möglich ausklingen zu lassen, haben sich die beiden nach dem Check-In und der Sicherheitskontrolle noch in ein Café oder Restaurant gesetzt. Wie immer im Süden, war auf dem Mini-Flughafen die Hölle los – lärmende Menschenmengen, Musik aus den Lautsprechern,… etc. Wie ihr sicher alle schon miterlebt habt, sind die freundlichen Damen und Herren, die die Lautsprecherdurchsagen machen in den Urlaubsländern nicht immer deutlich zu verstehen.

    Nun ja… meine Eltern saßen da also bei ihren Getränken und ließen den Urlaub nochmal Revue passieren. Irgendwann sagte mein Dad zu meiner Mum: „Du, sag mal… wie spät ist es eigentlich?“ – Mum: „13:25 – komisch… ich dachte, unser Flug ist für 13:30 geplant – Günter, hast du eine Durchsage zum Boardingbeginn gehört?“ – Dad: „Nö… lass uns doch mal zur Anzeigetafel rausschauen.. vielleicht haben wir ja Verspätung“

    Gesagt, getan… meine Eltern schlendern also in die Abflughalle raus. Ein Blick auf die Anzeige. SCHOCK!!! „Flug nach Wien 13:30 – Boarding beendet“

    Meine Eltern stürmen zu ihrem Gate und erklären der Dame dort hastig, dass sie unbedingt noch in dieses Flugzeug da draußen müssen. Nach ungläubigen Blicken der Angestellten und Prüfung der Tickets durften meine Eltern passieren. Die Dame rief Ihnen noch nach, dass der Transferbus, der die Gäste normalerweise zum Flugzeug bringt, schon weg ist.

    Da stürmten sie nun raus, meine Eltern… vollbepackt mit Taschen, Tüten und Beautycase…. bei 35°C raus auf das Rollfeld….. als sie beim Flugzeug angekommen waren, stellten sie entsetzt fest, dass die Treppe grad dabei war, abzudocken…. außer Atem und wild gestikulierend brachten Sie den Fahrer der Treppe dazu, nochmals am Flugzeug anzudocken.

    Völlig verschwitzt und mit den Nerven am Ende ließen sie sich in Ihre Sitze fallen.

    Als sie mir die Geschichte nach ihrer Rückkehr erzählten war ich grenzenlos froh, nicht dabei gewesen zu sein ;-) Ich glaub, die anderen Fluggäste haben sich scheckig gelacht – so nach dem Motto: „Hey guck mal, die beiden da draußen…. Schau Renate, gut dass wir uns doch keinen Kaffee mehr geholt haben“.

    Lg, Pinacolada

  • Strolli
    Dabei seit: 1172620800000
    Beiträge: 239
    geschrieben 1179846082000

    Wir wurden im Urlaub in Bulgarien gnadenlos beklaut. Wir waren am Strand - es war der erste richtig schöne Tag, also Fotoknipsapperat eingepackt, CD-Player, Bücher, Klamotten, Essen und Trinken. Um uns lagen ein Haufen Deutsche Leute. Wir sind gemeinsam zum Wasser, es war sehr kalt, so dass wir nur mit den Füßen drin waren, vielleicht zwei Minuten waren wir nicht am Platz. Als wir wiedre kamen, waren unsere Sachen alle weg, außer der Luftmatratze! Wir haben vielleicht nicht schlecht geguckt. "Sag mal bist du sicher, dass das unser Platz ist?"

    Oh man der Urlaub war gelaufen. Wir sind dann noch zur Polizei am nächsten Tag, war zwecklos. Noch einen Tag verplempert...

    Das passiert uns nicht wieder! :bulb:

  • pinacolada
    Dabei seit: 1137542400000
    Beiträge: 118
    geschrieben 1179846459000

    @'Strolli' sagte:

    Wir wurden im Urlaub in Bulgarien gnadenlos beklaut. Wir waren am Strand - es war der erste richtig schöne Tag, also Fotoknipsapperat eingepackt, CD-Player, Bücher, Klamotten, Essen und Trinken. Um uns lagen ein Haufen Deutsche Leute. Wir sind gemeinsam zum Wasser, es war sehr kalt, so dass wir nur mit den Füßen drin waren, vielleicht zwei Minuten waren wir nicht am Platz. Als wir wiedre kamen, waren unsere Sachen alle weg, außer der Luftmatratze! Wir haben vielleicht nicht schlecht geguckt. "Sag mal bist du sicher, dass das unser Platz ist?"

    Oh man der Urlaub war gelaufen. Wir sind dann noch zur Polizei am nächsten Tag, war zwecklos. Noch einen Tag verplempert...

    Das passiert uns nicht wieder! :bulb:

    @ Strolli

    ja, das kann ich mir vorstelln, dass euer Urlaub damit am A*** war.

    Wo genau in Bulgarien wart ihr denn?

    Habt ihr die Sachen wieder bekommen?

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1179851512000

    Rundreise durch den Süden der USA: Von Florida, St. Augustine, hatten wir eine Zwischenübernachtung in Savannah/Georgia eingeplant, dort kamen wir aber, nachdem wir früh am Morgen losgefahren waren, bereits gegen Mittag an, aßen dort und gingen noch spazieren. So richtig gefiel es uns hier nicht und so haben wir kurzentschlossen die nächste Etappe nach Charleston/South-Carolina in Angriff genommen.

    Es war kurz vor 18:00 Uhr und wir standen auf einem Parkplatz vor dem Fremdenverkehrsamt. Dort wollten wir dann nach einem Hotel für die Nacht fragen.

    Wo ist die Tasche (Herrenhandtäschchen!!!) mit den Papieren? Traveller-Checks? Pässen? Tickets?

    Alles, restlos alles was sich in dem Auto befand, packten wir auf den Parkplatz, Koffer, Taschen, Tüten und suchten und suchten. Einige Passanten bleiben bereits stehen, sahen neugierig zu, was wir denn da wohl machen.

    Die Tasche war weg!

    In dem Fremdenverkehrsamt sagte man uns, eigentlich haben wir schon geschlossen, wir sind nur alle noch da, weil wir den Geburtstag verschiedener Kollegen feiern. Nachdem wir dann erklärt haben, was los war, hat man uns zunächst mal in ein Büro gesetzt, mit Getränken und Essen versorgt und uns abwechselnd betreut, uns getröstet, denn ich saß nur stumm, die Tränen liefen, währenddessen ein Mitarbeiter bereits in dem letzten Hotel in St. Augustine angerufen und nach der Putzfrau gefragt hat, die unser Zimmer sauber gemacht hat. Die war auch auf einer Geburtstagsfeier, man versprach aber, sie würde zurück rufen. Gegen 21:00 Uhr rief die Putzfrau an, nein, sie hatte in unserem vorherigen Zimmer nichts gefunden.

    Die Feier im Fremdenverkehrsamt löste sich langsam auf, immer wieder kamen wildfremde Menschen und wünschten uns "good luck", einer gab uns dann die Adresse von einem Hotel und sagte, man wüsste dort Bescheid und man habe unserem alten Hotel die Tel.-Nr. von dem neuen mitgeteilt, für den Fall, daß.....

    Was uns geblieben war, etwas Bargeld und die Kreditkarte.

    Ich wollte nur noch nach Hause, bekam immer neue Weinkrämpfe.

    Gegen 23:00 Uhr ein Anruf aus dem letzten Hotel: Die Tasche wurde gefunden, ja Flugtickets, Pässe, Traveller-Checks, alles da.

    Sie hat im Frühstücksraum auf einem Stuhl gelegen!

    Nach einigen Überlegungen haben wir dann unsere geplante Route fortgesetzt, haben mit der Kreditkarte Bargeld gezogen und auf dem Rückweg die Tasche abgeholt - es fehlten 3 Traveller Checks à 100,- $, aber das war uns sowas von egal.....

    Im nächsten Jahr: Rundreise durch Südafrika: Eines Mittags war besagte Tasche wieder verschwunden. Nun tauchte aber im Portmonnai meines lieben Gatten der Safeschlüssel auf. Da war es ja naheliegend, unsere Papiere lagen sicher im Safe, allerdings in einem Hotel 270 km entfernt. Dort haben wir dann angerufen und ein Zimmer für die kommende Nacht bestellt....

    Die Dame an der Rezeption wunderte sich sehr (wir hatten uns vorher sehr nett mit ihr unterhalten), warum wir dann morgens zunächst ausgescheckt und nachmittags wieder eingescheckt haben :D

    In einem kurzen und schmerzlosen Ritual habe ich die Paiere aus der Tasche genommen und das heißgeliebte Täschchen ENDGÜLTIG IN DIE MÜLLTONNE geschmissen.

    Seitdem verwalte ICH die Reisepapiere :D

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1179881213000

    Im Fun Forum gibt es schon so einen Thread:

    "Amüsantes und Mißgeschicke"

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1179908392000

    Hallo Woodstöckchen,

    eigentlich wurde hier nach Urlaubserlebnissen gefragt.

    Wenn du der Meinung bist, die vorgennanten Beiträge sind amüsant und eben als Mißgeschicke passiert, dann kann ich deine Meinung nicht teilen.

    Sei nur froh, daß dir so etwas mal nie passiert - ich wünsche es dir nicht - wenn du erst mal die Not und die Ohnmacht nachfühlen kannst, du würdest es garantiert nie wieder "Amüsant" oder mißgeschicklich finden.

    Auch wenn du weder Anrede noch deinen Namen unter deinen Beitrag setzt, wünsche ich dir einen schönen Tag.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Schnurzegal
    Dabei seit: 1175040000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1179924904000

    Ich hab da auch mal ein turbulentes Erlebnis gehabt..

    War mit meiner Freundin in Side im Urlaub und wir warteten gespannt auf den Aushang, wann unser Abflug stattfinden sollte, weil dieser sich schon dreimal verändert hatte..

    Letzter Stand war also Abholung mitten in der Nacht - klare Sache für uns.. wir machen bis dahin durch!

    Haben mit den paar vorhandenen Hotelgästen (zu Reiseantritt waren wir die einzigen zwei Hotelgäste, am Ende waren es schon ganze 8! ;) ) feuchtfröhlichen Abschied gefeiert.. meine Freundin war aber etwas am kränkeln, wollte dann doch ins Bett gehen.. Wecker vorsorglich gestellt..

    Ich also weitergefeiert und dann irgendwann gut gelaunt und toootmüde doch auch ins Bett getorkelt.. Ne Stunde noch.. naja.. nur mal kurz ein bissel dösen dachte ich, bevor es los geht..

    Irgendwann räuspert sich meine Freundin.. "Du äh Kerstin.. sag mal hab ich das eben geträumt oder hat der Wecker wirklich vor ner ganzen Weile geklingelt?" "Quatsch!" sag ich noch "Da hat nix geklingelt.."

    Wir ratzen also weiter.. Sie wieder "Jetzt guck ich doch lieber mal nach!".. War schon ziemlich genervt von dieser nächtlichen Störung.. "Drei Uhr!" Kreisch!

    Der Bus sollte uns um drei Abholen..!

    Wir also in heller Aufregung, ganz zerknautscht und verpennt, vermatschtes Make-up im Gesicht und ich deutlich einen im Tee, zum Bus gerannt..

    Der Fahrer guckte uns ganz böse an und sagte kein Wort.. Bombenstimmung ;)

    Am Flughafen hab ich mir dann größte Mühe gegeben nicht unangenehm aufzufallen, hab ein TicTac nach dem anderen verspeist.. ui ui ui.. der letzte Raki war irgendwie schlecht ;)

    Endlich Boarding.. hinsetzen.. ab aufs Rollfeld.. plötzlich ertönt ein paar Reihen hinter mir ein entsetzes "Mutter? Mutter?!" Klang irgendwie als würde einer im Schlaf sprechen.. nix bei gedacht.. bis der helle Ausruf "Ich glaub sie ist tot!" erschallte!

    Oh mein Gott.. mein Herz stand still.. schlagartig war ich nüchtern.. "Kann denn keiner helfen?!"

    Der Satz vor dem ich mich gefürchtet hatte.. Als Krankenschwester müsste ich jetzt eigentlich hin gehen.. Au weia..

    Dann die Erlösung dieser Situation..

    Ein leises "Ich bin nicht tot!"..

    Mutter lebte also doch! ;)

    Hatte wohl nur einen kleinen Schwächeanfall.. wurde unter lautem Protest, weil sie jetzt endlich nach Hause wollte, in der Türkei sei es viel zu warm gewesen und überhaupt.. aus dem Flugzeug in einen Krankenwagen verfrachtet.. kostete und Stunden bis wir endlich abgeflogen sind, weil ihr Gepäck noch rausgekramt werden musste, alle Passagierlisten neu gedruckt werden mussten und und und..

    Das nenn ich mal einen turbulenten Abreisetag.. zuhause angekommen hab ich auch nurnoch gesagt..

    "Ich glaub jetzt brauch ich erstmal Urlaub!".. ;)

  • annimaus
    Dabei seit: 1149033600000
    Beiträge: 302
    geschrieben 1179950341000

    Hallo,

    also ganz so schlimm wie dem ein oder anderen ist es mir noch nicht ergangen.

    Aber als ich 2002 das erstemal mit meinem Freund für 8 Tage in New York war ist uns auch was passiert.

    Durch den Jetlag beim Hinflug und so war ich eh ein wenig durcheinander und dann hab ich mich nicht mehr so richtig darum gekümmert was für ein Tag bzw Datum eigentlich ist.

    So den Tag bevor wir heimfliegen sollten steh ich im Zimmer und packe die Koffer .... guck so aufs Ticket und da steht 23. drauf und ich guck auf den Fernseher und da steht auch 23. .... und ich denk mir noch .....SCHEISSSSSSSSSSSSSSSSSE ich bin durcheinander gekommen und hab den Tag bzw Abflug verpasst und wir kommen nicht mehr nach Hause und ich bin total ausgeflippt und hab angefangen zu heulen.

    Durch meine Nerverei hab ich meinen Freundganz nervös gemacht, der dachte nämlich nach wie vor es ist der 22. .... hin und her und tausendmal geguckt und versucht nen Kalender mit aktuellem Datum aufzutreiben .... stellte sich dann raus, es war der 22. und irgendwie hab ich mich verpeilt und das im TV war gar nich das Datum sondern irgendwas anderes ... jedenfalls hab ich jetzt IMMER nen Kalender dabei!

    Passiert mir nicht nochmal das ich nicht weiss welcher Tag ist!

    Schönen Abend noch allerseits,

    anni

    ...up up and away...
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1179965705000

    Reisemarie,dann lies mal was VOR dem Wort Urlaubserlebnisse steht:

    Wer so gern und oft auf Urlaub fährt wie ihr, hat doch bestimmt schon mal aufregende, spannende, lustige oder peinliche Urlaubserlebnisse gehabt?

    Abgesehen davon hat Pina Colada selber einen Lach-Smiley dahin gesetzt,in ihrem Beitrag.Und genau um dasselbe Thema gehts bei "Amüsantes & Mißgeschicke",nämlich um lustige,peinliche usw Missgeschicke im Urlaub.Also,was regst du dich so auf?Das ist doch das Thema!Mußt du dir den Thread mal durchlesen.

    Und zum selben Thema müssen wir doch wohl nicht wieder dieselben Threads eröffnen,hatten wir doch gerade beim Russen-Thema,wo auch schon wieder neuer eröffnet wurde,obwohl gerade einer "läuft".Deswegen hab ich drauf hingewiesen,das es das Thema schon gibt.

    Und was hat das mit meinem Namen zu tun???Der steht doch oben im Avatar,wie deiner auch.Wo steht in den Regeln,das es Pflicht ist unter jedem Beitrag seinen Namen zu setzen? Zeig mir das mal bitte.Und guck wieviele User den Namen drunter setzen und wieviel nicht,kannste ja ne Staistik aufstellen,in %,wenn das soooo wichtig ist ;)

    @'Reisemarie' sagte:

    Hallo Woodstöckchen,

    eigentlich wurde hier nach Urlaubserlebnissen gefragt.

    Wenn du der Meinung bist, die vorgennanten Beiträge sind amüsant und eben als Mißgeschicke passiert, dann kann ich deine Meinung nicht teilen.

    Sei nur froh, daß dir so etwas mal nie passiert - ich wünsche es dir nicht - wenn du erst mal die Not und die Ohnmacht nachfühlen kannst, du würdest es garantiert nie wieder "Amüsant" oder mißgeschicklich finden.

    Auch wenn du weder Anrede noch deinen Namen unter deinen Beitrag setzt, wünsche ich dir einen schönen Tag.

    Gruß Reisemarie

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1179995170000

    @woodstöckchen

    Guten Morgen: Vor dem Wort Urlaubserlebnisse steht das Wort "Eure" :question:

    Wenn man deine Threads so liest fällt mir sofort der Satz ein "Herr Lehrer, ich weiß was" ;).

    Wie kommst du denn darauf zu fragen, ob es Pflicht ist, einen Namen unter seinen Beitrag zu setzen?

    Für mich ist es ganz einfach eine Frage der Höflichkeit, wenn ich jemanden direkt anspreche, ihn zu grüßen und mich am Ende zu verabschieden.

    Dich habe ich nicht dazu aufgefordert sondern ich habe lediglich festgestellt, daß du es nicht machst. Halt es doch so, wie du willst.

    Ich möchte dich lediglich hiermit bitten, mir nicht meine Worte zu verdrehen. Lies sie so, wie ich sie schreibe und mache nichts daraus, was nicht da steht. Danke für künftige Beachtung.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!