• Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2201
    geschrieben 1375558785000

    Diese Frage drängt sich nach unserem Urlaub in einem sehr schönen Wohlfühl-Hotel am Balaton auf.Unser Hotel hat nur 2 Sterne,was wir im Nachhinein als ungerechtfertigt sehen.

    http://www.holidaycheck.de/hotel-Hotelbewertungen_Villa+Rosa-ch_hb-hid_50481.html

     Viele Urlaubssucher geben als Kriterium in die Suchmaske ein...ab 3 oder 4 Sterne. Damit fällt alles andere raus.Nur haben wir persönlich erfahren müssen,das die Qualität eines Hotels nicht unbedingt meßbar an den Sternen ist. Beispiele für unser Hotel(2 Sterne),was viele 3-Sterne Hotels nicht haben: Wifi frei,abdeckbarer Pool,Jacuzzi in hoher Qualität,weiche Auflagen auf den Liegen,eine Küche,die auch schmeckt,eine gute Lage...

    Noch schlimmer trifft es wahrscheinlich die Stadthotels,da wohnt man mitunter besser in einem (abgelegenen) 3-Sterne-Hotel,als in 4 oder 5 Sternen in der City,und hat nicht diese Annehmlichkeiten. Deshalb meine Frage:WER vergibt eigentlich die Sterne,und,nach welchen Kriterien?

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1375560365000

    ...diese Frage wurde schon so oft hier erörtert.

    Die ausländischen Sterne sind schlicht und ergreifend nicht mit denen hierzulande zu vergleichen. Im übrigen sind die Einstufungen der Anbieter auch nicht gleichbedeutend mit der landestypischen Zertifizierung... ;)

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2201
    geschrieben 1375562112000

    Das mag zwar so stimmen,nur greift HC ja auf die eingetragenen Sterne zurück,und wenn halt jemand ohne Ziel Urlaub sucht ab .....dann fallen alle anderen raus,auch wenn sie top Bewertunghen haben. Aber selbst in Ungarn mußten wir feststellen,das 3-Sterne-Hotels nicht dem Standart von unserem gebuchten 2-Sterne Hotel entsprechen.Und deshalb ist doch meine Frage berechtigt,oder?

    Wenn ein Urlauber beispielsweiseein 2-Sterne-Hotel in Spanien kennt,würde er bei der Suche in jedem anderen Land sicher nur "ab 3 aufwärts" angeben. Und,diese Ungerechtigkeit,finde ich nicht in Ordnung. Vielleicht sollte HC "eigene Sterne" nur nach Bewertungen vergeben,Ländergrenzenüberschreitend ;)

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1375563851000

    ...nein, HC greift nicht auf "Sterne" zurück, sondern eben auf die Einstufungen der RV, die bei giata hinterlegt sind. Auch das wurde hier schon mehrfach erläutert.

    Und nochmals: Sterne sollte man nicht mit den Einstufungen der RV verwechseln... ;)

  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 856
    geschrieben 1375566115000

    Gibt es einen Link zu den bereits erfolgten Erläuterungen zu dem Thema?

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2201
    geschrieben 1375566271000

    ok,dann noch mal zu meiner Ausgangsfrage zurück:WER vergibt Sterne,und zu welchen Kriterien???? Und weiter...Wie kann man international das vergleichen?

    Demnach müßte ein 3-Sterne-Hotel in der Türkei viel besser abschneiden als ein 5-Sterne Hotel in Berlin,München oder Frankfurt....Pool,Balkon/Terasse,saubere Luft (in der Innenstadt unwahrscheinlich),Unterhaltungsprogramm??

    Ich weiß,der Vergleich ist weit hergeholt,aber dafür sollte es doch Standarts geben? Oder ist der "Standart" das Geld:Der Hotellier "kauft" sich die Sterne????

    BITTE ERKLÄRT ES MIR !!!

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9774
    Verwarnt
    geschrieben 1375572117000

    Hier mal ein Artikel zum Thema: klick!

    Ansonsten: Selbst schuld, wenn sich jemand dermaßen einschränkt und nur nach Hotels mit mind. x Sternen sucht...  :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs) ***** Mai/Juni: Piraeus - Milos - Sifnos - Folegandros - Santorini! :) *****
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1375575365000

    Hallo Waldschrat,

    vermutlich weißt du es schon, dass sogar hier in Deutschland nicht alle Unterkunftseinrichtungen Sterne-zertifiziert sind und nicht sein müssen? Im Gegenteil, irgendwie scheinen die deutschen Hoteliers, Gasthofbesitzer usw. sich einer Wertung und Bewertung ihres Betriebes gerne zu entziehen. Manche denken auch, sie stehen über den Sternen, z.B. große, luxuriöse Kettenhotels nach dem Motto " es weiß ja jeder was er hier zu erwarten hat ".

    Nach meinem Dafürhalten - ich schaue immer auch wenn möglich auf die offizielle Einstufung - ist das hier in Deutschland stark unterrepräsentiert.

    In Italien dagegen wäre das völlig undenkbar, da müssen alle Hotels (alle Betriebe zur Unterbringung von Menschen?) Sterne zertifiziert sein. Das sieht man dort auch vor Ort. Kein Hotel wo du vorbeifährst hätte nicht direkt beim Eingang seine Sterne ausgestellt ;) . Dort werden/wurden die Sterne von der jeweiligen Bezirksverwaltung-/Regierung, also z.B. Venetien, geregelt. Im Endeffekt galt daher bis dato für Italien keine einheitliche Regelung.

    Wie das im Moment für Ungarn aussieht ist mir aktuell nicht bekannt; habe mich einfach noch nicht damit beschäftigt.

    Aber, freue dich und atme auf. Seit einigen Jahren gibt es ernsthafte Bestrebungen die Bewertung von Hotels und Einteilung nach Sternekathegorien in Europa zu harmonisieren.

    Die nationalen Verbände aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden, der Schweiz, Tschechien und Ungarn hatten die Hotelstars Union in 2009 unter der Schirmherrschaft von HOTREC gegründet.

    Zwischenzeitlich ist dieses meines Wissens nach auf 15 Mitglieder angewachsen, zuletzt Dänemark und Griechenland.

    Die neuen Richtlinien bzw. der Kriterienkatalog sollen anscheinend ab 1. Januar 2015 gelten. Anlaufschwierigkeiten sollten vorprogrammiert sein, denke ich.

    Vorläufig kannst du mal unter

    http://www.hotelstars.eu/index.php?id=1&L=

    welche Betriebe in Ungarn denn bis jetzt bereits mit nationalen Sternen versehen sind. Die europäische Harmonisierung  steht aber noch aus. Es sei denn du sprichst ungarisch, dann kannst du auch auf die nationale, ungarische Seite gehen.

    Unter dem Ort Zamárdi in Ungarn kann ich kein zertifiziertes Hotel finden, also sind wohl die von dir als zu nieder beanstandeten 2 Sterne nicht einer offiziellen Einstufung entsprungen. Aber bitte, PRÜFE SELBER NACH!

    Das soll aber gar nichts heißen über den Wohlfühlcharakter der von dir besuchten Herberge ;) !

    Ich habe aber auch schon Hotels besucht die keine Sterne hatten (keine offiziellen) und konnte nicht verstehen warum die sich nicht entsprechend prüfen und einteilen lassen. Die hätten eine gute Sterneeinteilung allemal verdient gehabt. Nach meiner Meinung immer ein Vorteil für den Betrieb.

    ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1087
    geschrieben 1375575935000

    Hotelsterne werden weltweit nach unterschiedlichen Kriterien vergeben. Ich war in meinem "Urlauberleben" schon in ** - *****-Sterne-Hotels untergebracht, aber auch schon in Unterkünften ohne Klassifikation.

    Mir bedeuten die Sterne selbst nichts, ich schaue je nach Urlaub nach den Kriterien, die eben in genau diesem Urlaub wichtig für mich sind. Prinzipiell spielt für mich z. B. die Lage eine sehr wichtige Rolle. Seit meine Tochter mit uns verreist, hat auch sie ein Wörtchen mitzureden - "Mama, hat das Hotel einen Pool?"

    ;)

    Bei einigen 5-Sterne-Hotels gibt's für mich persönlich zuviel "Chichi", mit 4-Sterne-Hotels haben wir generell ganz gute Erfahrungen gemacht, aber auch 2- oder 3-Sterne-Hotels bieten u. U. eine gute Alternative. Gerade kleine, familiäre Unterkünfte haben oft "nur" 3 Sterne, bieten dafür aber persönlichen Charme. Wie hier schon erwähnt wurde - wer nur nach Klassifizierungen schaut, schränkt sich selbst ein.

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1375583711000

    Nochmals Klugsch. ... Modus an und an

    @ Waldschrat,

    du wolltest doch so dringend wissen, wer vergibt die Sterne? Also mal am Beispiel Deutschland - und auch

    nur für die offiziell Sterne - klassifizierten Betriebe

    sind dies - in etwa nach Bundesländern eingeteilt - die Folgenden http://www.hotelsterne.de/index.php?id=gesellschaften&S=0&L=0

    Der Betrieb der sich zu klassifizieren wünscht, muss ein bundesweit einheitliches Formular mit Bewertungskriterien für seinen Betrieb ausfüllen und dort einreichen. Vor der Sternevergabe wird elektronisch geprüft und mittels Gremium von (mindestens?) 2 Fachleuten die Formularangaben vor Ort - lt. Hotelsterne.de - streng kontrolliert. Danach wird eingeteilt und der Hotelier erhält sein schönes neues Messing-Sterneschild.

    Diese Bewertungseinteilung / Sterneklassifizierung gilt aber nicht auf Zeit und Ewigkeit sondern nur auf 3 Jahre. Danach muss die Prozedur erneut ablaufen, und wird ggf. dann auch mal abgelehnt/runtergewertet wo 3 Jahre zuvor anerkannt wurde, oder umgekehrt.

    Alles was ich schrieb ist nur eine schematische Einteilung und nicht ganz genau. Es gibt seit 2005 aber auch noch die Bewertungen für Gasthöfe, Pensionen etc., die mit G-Sternen versehen sind.

    Es soll aber auch schon vorgekommen sein hörte ich, dass Hoteliers vor Ort ihr Sterne-Schild nach Verfall des Mindesthaltbarkeitsdatums :laughing: einfach nicht abgenommen haben. Und wer weiß schon wieviele Saunen, Fitnessräume und sonstige aufwendungsfreudige Einrichtungen nach der Prüfung durchs Fachgremium gar nicht mehr oder nur temporär zur Verfügung gestellt werden >>> Oh Sorry ist grade kaputt/in Reparatur.

    Pool ist übrigens zwar bei Vorhandensein mit ganz wenigen Punkten belohnt = 10 Punkte außen / 15 Punkte innen aber insgesamt kein Sternekriterium. Auch ein 5***** S muss nicht zwingend einen Pool haben. Auch gute Landluft ist absolut kein Kriterium für die Sternevergabe. Die Kriterien der DEHOGA sind erstaunlich andere.

    So, das hilft dir jetzt für Ungarn noch nicht wirklich weiter, aber ich denke viel anders wird der Ablauf dort vom groben Umriss her auch nicht sein. Lediglich die Bewertungskriterien dürften sich momentan noch gravierend unterschieden. Aber wie o.e. die Harmonisierung wird angestrebt, und diese wird eher auf Übernahme der deutschen Regulatorien hinauslaufen nach den bisherigen Anzeichen.

    So Klugsch... Modus wieder aus und

    SCHÖNEN SONNTAG

    ginus

    PS: Die Handhabung der nicht qualifizierten Betriebe resp. die Einteilung von HC insgesamt (GIATA) hat dir @ curiosus ja schon erläutert.

    PPS: Ich habe schon für ein und dasselbe Hotel sehr unterschiedliche Sternchen, Herzchen, Krönchen gefunden.

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!