• Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1468260900000

    @Mam62: In einfachen und verständlichen Worten zu schreiben bedeutet doch nicht,dass man niveaulos wird.

    Neben schwarz und weiss gibt es auch noch ne Menge an Grautönen!

    Falschmeldungen darf und soll natürlich auch widersprochen werden - Niemand hat behauptet,dass diese unkorrigiert stehenbleiben sollen!

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1468261674000

    Nibjnile, aber wo sind denn die bemängelten fremdwörtergespickten Threads die hier und auch anderswo immer wieder als Argument kommen? Ich hab noch immer keinen genannt bekommen oder gar gesehen.

    Und grad bei den Falschmeldungen und Falschbehauptungen gehts doch am höchsten her. Da behauptet der eine, dass die Essensqualität oder die Strandlage in die Kategorisierung einfließt und haut dann demjenigen der das - zu Recht - bestreitet, die Besserwisser- und Poweruserkeule drüber. Und fühlt sich anschliessend provoziert....

    Der nächste bringt schlecht ergoogelte Zeitungsberichte aus dem letzten Jahrhundert daher um eine bestimmte Urlaubsregion als vollkommen unbereisbar darzustellen und fällt dann mit unflätigen Worten über die User her, die ihn auf das angezeigte Datum aufmerksam machen.

    Wenn das alles nicht überzeugt, dann nimmt man Zuflucht in dem hübschen Satz von der geschwollenen Ausdrucksweise der Gegenredner und bei der eigenen mangelnden Erfahrung bei der Recherche.

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14852
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1468261806000

    @Mam62

    Es ist ja genau das, was ich meine: wenn ich mit einem Gegenüber diskutiere, kann ich mich auf ihn einstellen, da ich aufgrund meiner Ausbildung und meiner Lebenserfahrung in der Lage bin - wie auch etliche andere hier - die gesamte Bandbreite vom Akademiker bis zum Hauptschüler und darüber bzw. darunter sprachlich abzudecken. Das geht hier und in der Schriftsprache schon mal nicht, führt daher aber zu Missverständnissen.

    LG

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1468262285000

    Weißt Du Sokrates, ich glaube da in vielen Fällen nicht an Mißverständnisse sondern an den Unwillen, sich den Gegebenheiten zu fügen.

    Denn wären es nur Mißverständnisse, dann wäre man ja froh über die Erklärung oder würde um solche bitten. So ist es aber häufig eher "Nein, meine Suppe ess ich nicht!"

    In etlichen Fällen gehts aber mittlerweile nur noch drum, dem Überbringer der ungewünschten Nachricht noch schnell ein Messer reinzurennen. Um jeden Preis. Mit Unterstützung.

    Und dann gibts noch die, die gerne schaun, was Herr XXXX oder Frau YYYY denn grade so posten um einfach ihre Stänkereien gleich dort zu hinterlassen.

  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1468262626000

    @Mam62: Es handelt sich um einzelne Beiträge,die ab und an zu "demonstrativ" erscheinen...(denke ich) - ich kann nur mutmaßen,da dieses "Problem" hier im Forum nicht zu "meinen" gehört!

    Mir geht es ja in 1. Linie um subtile "Beleidigungen".

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1468262919000

    Und wie wärs, wenn man die Stänkerer einfach mal ne ganze Weile ignoriert? Geht doch im wahren Leben auch, warum nicht hier? Irgendwann verlieren die auch die Lust am Stänkern.

    Ich persönlich gehe im realen Leben Menschen bei denen ich ein komisches "Bauchgefühl habe soweit wie möglich, aber dann konsequent aus dem Weg. Und glaube mir mein Bauchgefühl trügt mich fast nie, die Quote wo ich mich geirrt habe dürfte so bei unter 5 % liegen....

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1468263401000

    Die weniger subtilen sind uninteressant?

    Na dann...

    Ich schick Dir demnächst auch mal die subtilen und direkten, die nicht von den "Powerusern" kommen. Mal sehen, wie Du dann denkst.

    Ich finde es einfach nicht in Ordnung, dass ganz bestimmte Hetzer nun hier auch noch eine Rechtfertigung für ihre Machenschaften bekommen sollen und sich weiter hinter ihrer angeblichen Unerfahrenheit oder ihrer vorgeblich geringeren Bildung verstecken können, wenn sie anderen Teilnehmern die sich um korrekte Darstellung bemühen, immer wieder an den Karren fahren.

    Nein, Tatsachen lassen sich nunmal nicht durch Mehrheitsentscheidung feststellen, auch wenn das so manchem User hier besser zu gefallen scheint.

    Bisher hat noch keiner der "Kritiker" ein einziges Beispiel gebracht. Aber das ist doch auch ein Prinzip im richtigen Leben, dass man nur ein Verhalten bessern kann, das klar benannt wird und nicht einfach nur pauschal einer anderen Person unterstellt wird.

    Hey, mir gehts doch auch drum, dass die Atmosphäre nicht so giftig ist, wenn das nicht so wäre, hätte ich schon vor zig Seiten einfach aufgehört, mich zu äußern.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42873
    geschrieben 1468263630000

    Ich halte das Gejammer über eine "unverständliche" Ausdrucksweise und übertriebenen Gebrauch von Fremdwörtern für ein vorgeschobenes Argument.

    Hier wird unterstellt, man wolle sich mit präziser Ausdrucksweise und vernünftiger Grammatik bewusst und böswillig abheben, nicht ungebildet müsse eingebildet bedeuten und ein u.U. durchaus komplexer Sachverhalt in "Kneipenjargon" erklärt werden.

    Mir geht´s wie Mam: Manchen ist alles recht um andern am Zeug zu flicken - und dabei geht´s noch nicht einmal um die Inhalte oder den Duktus an sich sondern um die (unbekannte!) Person des Autoren.

    Zudem sehe ich hier von einer Seite jedenfalls weit überwiegend glasklare Argumentation hinsichtlich der konkreten Vorwürfe (samt Beispielen), die "andere Seite" (so es sie denn geben sollte?!) kommt über Floskeln und sich von einigermaßen schusssicherer Grammatik gedemütigt fühlen nicht hinaus. Ach ja - soviel zu "schuldig bleiben" als probates Stilmittel - ja nee, is klaa!

    Wenn ich jemandem sage, er solle Natriumhydrogencarbonat zufügen gehe ich davon aus, dass er weiß wovon ich rede. Kann ich davon nicht ausgehen stelle ich die den Behälter hin und sag "davon soundsoviel Gramm". Auch das Beispiel mit den Franzosen fehlt - sie sind schlichterdings so stolz auf ihre Sprache, dass sie nirgends auf der Welt eine andere benutzen. Das ist aus meiner Sicht beispielsweise arrogant.

    Ich lasse mir letztlich auch nicht die Fähigkeit zur Selbstreflektion absprechen - die ergab jedoch bisher keinen Anlass für mich, den Leitfaden zu einer erfolgversprechenden Beschwerde in "Kneipenjargon" zu verfassen.

    Sorry, aber solche konstruierten "Problemquellen" sind wirklich substanzlos.

    How stupid must one be to split with Kiedis?
  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1468263757000

    Auch die nicht subtilen Beleidigungen schließe ich mit ein,diese sind aber sofort als solche erkennbar (gerechtfertigt oder nicht ist eine andere zusätzliche Baustelle)!

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1468264390000

    Mühlengeist, ich glaub nicht, dass sich die Stänkerer durch Ignorieren verziehen, manchmal kommts mir vor, als ob sie das noch ermutige.

    Ich glaube mittlerweile und das nicht nur auf Forenebene, dass man Stänkereien, Hetzereien, bewussten und unbewussten Falschinformationen nur durch ganz klares Ansprechen und Benennen der Einzelnen und ihrer Tricks unterbinden kann, weil das auch die anderen Menschen auf diese Trickser aufmerksam und damit weniger empfänglich für deren Gerede, Anwürfe und Propaganda macht.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!