• Sandi2009
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1235851610000

    Wir verbringen unsere Flitterwochen Anfang Mai im Iberostar Bavaro. Da wir noch nie eine Fernreise gemacht haben, habe ich eine Frage bzgl. Essen:

    Muss man da auf irgendetwas achten? Kein Leitungswasser trinken? Keine Eiswürfel in den Getränken? Nur selbst geschältes Obst essen? Keine Salate? Kein Wassereis?

    Danke für eure Tipps :kuesse:

  • plackerer
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 1004
    geschrieben 1235851890000

    Wenn das in der Karibik (zumindest in den meisten Hotels) immer noch so ist wie vor ein paar Jahren, dann haben die Eiswürfel eine Bohrung in der mitte, die darauf hindeutet , das es gekaufte Eiswürfel sind und industriell hergestellt werden.

    Die können dann bedenkenlos in Getränken verwendet werden.

    Habana--irgendwie geht alles.
  • Eprom
    Dabei seit: 1222387200000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1235853123000

    Eiswürfel im Bavaro sind geniessbar, Leitungswasser generell nicht.

    Zum Zähne putzen steht immer eine Flasche Wasser im Zimmer.

    Essen kann man alles, bei Ananas bin ich selbst vorsichtig, die ist mir mal nicht bekommen.

    Traue keinem Animateur der mit deiner Frau tanzt.
  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15725
    geschrieben 1235856094000

    @Sandi2009 sagte:

    Wir verbringen unsere Flitterwochen Anfang Mai im Iberostar Bavaro.

    ...es gibt doch schon hier einen großen Thread zu den Iberostar Hotel. :?

    Hättest deine Frage dort stellen können. ;)

    Gruß

  • Sandi2009
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1235858364000

    @Bubilein:

    Ich weiß, dass es einen Bavaro-Thread gibt. Aber meine Frage dürfte ja auch Urlauber in anderen Hotels interessieren ;-)

  • santolibre
    Dabei seit: 1220140800000
    Beiträge: 257
    geschrieben 1235861062000

    Man kann in den Hotels und auch sonstwo alles essen und trinken, der Dominikaner vergiftet sich doch nicht selbst. Das Leitungswasser ist ungeniessbar, zum Zähneputzen o.k.. Wenn ich in Deutschland keine Ananas vertrage, dann auch nicht vor Ort. Die Eiswürfel sind absolut unbedenklich, die gibt es säckeweise an jeder Ecke industriell hergestellt für ein paar Centavos. Eigene Herstellung wäre in den Hotels zu teuer und zu umständlich. Ich hatte in 20 Jahren dort niemals Probleme. Hauptursache von Magenproblemen sind nunmal die eisgekühlten Getränke (also doch die Eiswürfel :laughing: ), unser europäischer Magen verkraftet bei einer Aussentemperatur von 30-35 Grad eben keine eiskalten Duschen. Den Cocktail einfach mal "sin Hielo" (ohne Eis) bestellen, die Zutaten kommen meist eh aus dem Kühlschrank, also kalt genug.

    Eine einzige Warnung möchte ich euch doch nahelegen: In den Monaten März-Juni Finger weg vom Papageienfisch. Der knabbert in dieser Zeit an giftigen Korallen und der Genuss verursacht heftigste Brech- und Durchfallattacken. Wird in den Hotels während dieser Zeit auch in der Regel nicht angeboten, aber gerne bei Ausflügen. Habe vor Jahren während eines Ausfluges im April nach Samana einem "Koch" 1.000 Pesos geboten, wenn er seinen gegrillten Papageienfisch selbst isst, hat der grinsend abgelehnt.

    Gruss

    Achim

    Santolibre con Barcelò, y nada mas!
  • Eprom
    Dabei seit: 1222387200000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1235901551000

    @santolibre sagte:

    Man kann in den Hotels und auch sonstwo alles essen und trinken, der Dominikaner vergiftet sich doch nicht selbst.

    LOL

    Schonmal gehört das ein Dominikaner kein Europäer ist und das Essen was für ihn gut ist, für den Europäischen Magen nicht gut ankommt ?

    Gut abgehangenes Fleisch auf den Hauptstrassen der Dörfer und Städte, bei Auspuffgasen und 30 Grad..... na, ob das ein deutscher Magen verträgt ?

    Sicher passiert es nicht jedem, aber die Umstellung der Kost ist nicht für jeden einfach.

    Solche Dinge passieren Deutsche ja selbst schon in der Türkei.

    Traue keinem Animateur der mit deiner Frau tanzt.
  • Sandi2009
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1235920830000

    Also wenn ich eure Antworten richtig verstehe, kann man innerhalb der Hotels unbedenklich alles essen und trinken (außer Leitungswasser), oder?

    Wie gesagt, wir haben noch nie eine Fernreise gemacht, aber ich habe schon öfters gehört, dass man da aufpassen muss :frowning:

  • Tilla29
    Dabei seit: 1189728000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1235923875000

    Hallo,

    was leichte bis mittelschwere Darmprobleme verursachen kann, falls man es nicht von Zuhause her gewohnt ist, sind die vielen mundgerecht servierten Früchte zum Frühstück. Dir Früchte sind toll und wirklich reif und anders als Zuhause so schnell in großer Auswahl auf dem Teller. Dieses im Zusammenspiel mit den kalten Säften oder Eiswürfel ist nicht für jeden Magen und Darm einfach zu verarbeiten. Daher mein Tipp: Lamgsam starten und erst antesten!

    ;)

    Viele Grüße

  • chacha
    Dabei seit: 1162080000000
    Beiträge: 217
    geschrieben 1235929139000

    Zuvor ist ja schon einiges geschrieben worden. Nur zu den Ananas. Die Ananas schmeckt in der Dominikanischen Republik einfach super. Sie wird reif geerntet und ist zuckersüß. Ananas kann aber Durchfall verursachen, wenn man sehr viel auf einmal davon ißt und dann noch auf nüchternen Magen.

    Dann lieber zum Frückstück vorher ein Brot, Brötchen etc. essen und danach dann Ananas. Es müssen ja nicht gleich 5 Scheiben sein oder 2 große Gläser gepressten Ananas-Saft. Dann dürfte es keine Probleme geben.

    LG

    chacha
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!