• Sechmet
    Dabei seit: 1260230400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1260299872000

    Hallo ihr Lieben,

    ich plane im Januar 14 Tage in die Dom. Rep. zu fliegen.

    Jetzt lese und lese ich schon seit Tagen, aber auf ein paar Fragen

    finde ich einfach keine befriedigende Antwort:

    Die Südseite am karibischen Meer hat offenbar die schöneren Strände.

    Wieso eigentlich? Nur weil das Wasser dort einen Türkisschimmer hat

    und im Norden nicht? Sind die Strände wirklich soooo unterschiedlich?

    Auf welcher Seite man denn am besten Schnorcheln?

    Reichen die schönen Unterwasserwelten grundsätzlich bis nahe an die Hotels?

    Derzeit tendiere ich (noch)

    zu Puerto Plata oder Punta Cana. Letzteres wäre mir eigentlich lieber, weil hier offenbar noch cie schönen Karibikstrände sind - aber ich

    hab nur 1.400€ max. zur Verfügung und Punta Cana ist offenbar um einiges teurer

    als Puerto Plata...

    Könnt ihr mir bei der Wahl ein wenig behilflich sein? Sonst sitz ich wohl in 100 Jahren

    noch vorm Internet ;-). Vielen Dank.

  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1260300815000

    @Sechmet

    Schau mal in Diesen Thread

    denke das hilft dir in deiner Entscheidund etwas weiter...

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1260311893000

    @Sechmet

    Für 1400 bis 1500 Euro wirst Du auch ein Hotel in Punta Cana finden können.

    Letztendlich kommt es drauf an, auf was Du Wert legst. Bist Du so ein Strandfanatiker wie ich, dann ist der Osten (Punta Cana) oder Süden auf alle Fälle dem Norden vorzuziehen. Hier geht es nicht alleine nur um den Türkisschimmer des Wassers. Es ist einfach der Strand im Allgemeinen, der in Punta Cana Welten anders ist, nämlich weiß, mit vielen Palmen versehen, brei u. vieles mehr. Vergleiche doch einfach mal Bilder miteinander. Das dürfte eigentlich aussagekräftig genug sein.

  • Sechmet
    Dabei seit: 1260230400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1260377206000

    @soosi vielen Dank, dein Link hat mir sehr geholfen. Hab den nicht gefunden, weil ich beim suchen "Süden" statt "Sueden" eingegeben hab (denk ich mal...) sorry!

    @carstenW. Danke auch dir!

    Das mit dem Hotel in Punta Cana für den Preis ist nicht so einfach wie ich anfangs dachte.

    Zumindest sind bei gleichen Preisen offenbar die Hotels in Puerto Plata & Co. besser

    als in Punta Cana.. zumindest den Bewertungen nach.

    Was mich auch ziemich stört, ist dass ich hier gelesen haben, dass der Strand

    in Punta Cana teilw. künstlich ist. Finde das irgendwie seltsam. Sozusagen Urlaub in ner

    "Plastikwelt" ;-).

    Naja ich bin auch echt ein schwieriger Fall. Mein letzter Urlaub war einfach ne totale

    Katastrophe, sodass ich mir nun wahrscheinlich einfach viel zu viele Gedanken mache,

    damit es diesmal besser wird...

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1260378471000

    @sechmet

    der Strand in Punta Cana teilweise künstlich???

  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1260382939000

    Wer sagt den so was :shock1: . Der Strand ist nicht künstlich, das sieht man doch wenn man ins Meer geht, dort ist der Boden genauso sandig wie an Land. Frag mich als, wo diese komischen Gerüchte immer herkommen :frowning: .

  • Sechmet
    Dabei seit: 1260230400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1260385075000

    Hab ich hier irgendwo in den Untiefen dieses Forums gelesen.

    Da stand, der Strand wäre künstlich aufgeschüttet (auf Sandsäcken

    aufgeschüttet) und sogar die Unterwasserwelt wär teilw. künstlich.

    Ich hab mich ja selber gewundert. Das stimmt also nicht?

  • santolibre
    Dabei seit: 1220140800000
    Beiträge: 257
    geschrieben 1260386699000

    .... aaalso, die Strände werden nicht künstlich geschaffen, sondern immer wieder aufgeschüttet, das machen die auch im Norden. Durch die Zunahme der Hurrikans auf dem offenen Meer, werden die Strände durch verstärkten Wellengang abgetragen(Soosi,der Sosuabeach ist das beste Beispiel), der Süden bleibt da natürlich verschont. Die künstlichen Betonhaufen im Meer haben zwar den Nebeneffekt, dass sich evtl. ein neues Riff bildet, sollen abba als Wellenbrecher dienen.

    Saludos

    Achim

    Santolibre con Barcelò, y nada mas!
  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1260390866000

    @Sechmet sagte:

    Hab ich hier irgendwo in den Untiefen dieses Forums gelesen.

    Da stand, der Strand wäre künstlich aufgeschüttet (auf Sandsäcken

    aufgeschüttet) und sogar die Unterwasserwelt wär teilw. künstlich.

    Ich hab mich ja selber gewundert. Das stimmt also nicht?

     

    So wie santolibre das schrieb stimmt das schon, dass weggespülter Strand schon mal nachgeschüttet wird aber künstlich aufgeschüttet ist der Strand nicht.

    Bezüglich der künstlichen Wasserwelt: du meinst bestimmt das künstliche Riff vor dem Iberostar in Bayahibe. Stimmt, dort ist ein künstliches Riff an dem viele Fische leben. Künstliche Riffe gibt es viele rund um den Globus und sie sind sehr nützlich, da sie den Fortbestand vieler Unterwasserwesen sichern. Die natürlichen Riffe in den Meeren sind durch die Erderwärmung und den Tourismus stark beschädigt, das macht also alles durchaus Sinn. Die Fische, Korallen und alles was an diesem Riff lebt ist natürlich echt! Auch gesungene Schiffe ect. sind eine Art "künstliches" Riff. Das hat nichts von Walt Disney Kitsch und ist durchaus "natürlich".

  • santolibre
    Dabei seit: 1220140800000
    Beiträge: 257
    geschrieben 1260393648000

    .... es werden zwar rund um den Globus künstliche Riffe geschaffen, abbe nich inne DomRep. Dort versucht man alles aus dem Tourismus rauszuholen und die Betonhaufen haben mit der Umwelt soviel zu tun, wie Soosi mit deutscher Rechtschreibung :laughing: . Sind wirklich künstliche Wellenbrecher und billiger als ne Strandaufschüttung. Der angenehme Nebeneffekt ist, dass evtl. neue Riffe entstehen! "Sand nachschütten" hat mit "künstlichem Strand" nichts zu tun. Man käme dort von selbst nie auf die Idee, ist eigentlich ne deutsche Erfindung .... nachdem die ersten Touris die wenigen freigespülten Stellen fotografiert hatten und Reisepreis zurückforderten, weil ja Sandstrand im Prospekt stand.

    Saludos

    Achim

    Santolibre con Barcelò, y nada mas!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!