• Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 383
    geschrieben 1286625432000

    Ich war schon 3x in den Universal Studios + Islands of Adventure.

    Und ich hab jedesmal einen Park pro Tag gemacht. Ich war allerdings immer im Sommer dort, die Parks waren extrem voll, und bei den Attraktionen ist man bis zu 2 (!!) Stunden angestanden. Das heißt, wir haben die Zeit gebraucht, um wirklich alles zu sehen. Ob die Parks zu Halloween ebenfalls voll sind, weiß ich nicht, aber ich denke schon.

    Also wenn ihr alles sehen wollt, und alles so gemütlich, wie möglich machen wollt, dann würde ich euch schon zu 1 Park täglich raten. Sonst ist es Stress pur!

    LG

    Alice

  • CrazyGirly
    Dabei seit: 1227657600000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1286775315000

    Vielen Dank für deine Antwort. Falls wirklich auch um diese Jahreszeit sehr viel los sein sollte, werden wir uns noch zusätzlich den Fast Pass kaufen.

    Die Tickets werden wir dann wohl vor Ort kaufen - über das Internet zu bestellen ist mir glaub ich doch zu unsicher, vor allen bei den vielen Anbietern die es da gibt... ich bin da lieber etwas vorsichtiger, so hab ich dann fix meine Tickets.

  • Aimee-Slang
    Dabei seit: 1284076800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1294055328000

    Hallo,

     

    ich fliege mit meine Frau von Mitte april bis Anfang Mai nach Florida. Unteranderem verbringen wir 3 tage in Orlando.

    wir hatten uns vorgenommen 2 tage im Island of Adventure und Universal Studios zu verbringen.

    Sind 2 Tage ok?, oder reicht sogar ein Tag für beide Parks?

    Wie groß darf ich mir den Vergleich der beiden Parks zu unseren Parks hier in  Deutschland vorstellen?

    Lohnst sich um diese zeit so ein ViP Ticket?

    Welchen Park würdet ihr mir für den anderen Tag außerdem noch empfehlen?

     

    Danke schon mal für Antworten

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1294061096000

    Hallo Aimee-Slang,

    Universal und IoA in Florida sind die einzigen Parks, bei denen ich einen "Park to Park-Pass" in Erwägung ziehen würde. Beide Parkeingänge sind fußläufig bequem erreichbar. Da ist der Anmarsch vom Parkhaus weitaus länger. Zwischen den Parkeingängen liegt ein Hardrock-Cafe, falls man zwischendurch mal einen alkoholfreien Cocktail braucht.

    Ich würde mich in IoA links halten und, wenn ihr Achterbahnen mögt, den Hulk fahren, dann Spiderman und dann zum Jurassicpark (River Aventure) . Der neue Harry-Potter-Bereich kommt danach, das wertet den Park natürlich auf und könnte ihn für einen ganzen Tag lohnend machen (was er bisher eigentlich nicht war) . Der Rest auf der rechten Seite ist eher etwas für kleinere Kinder. Falls ihr beide Parks an einem Tag sehen wollt, geht nach Harry Potter flott rüber zu Universal. Dort die Man in Black nicht verpassen.

     

    Ob sich der Express Plus-Pass zusätzlich lohnt, ist schwierig zu sagen. Wenn ihr beide Parks an einem Tag macht, würde ich ernsthaft erwägen, fürbeide den Express Plus-Pass zu nehmen. Normale Wartezeiten an Hauptattraktionen belaufen sich ab dem Vormittag leicht auf eine Stunde, da schafft man nicht viel. Hinweise findet ihr hier: secure.universalstudios.com/webstore/shop/ViewItems.aspx?CG=UO&C=UUEP

     

    Ein weiterer Park in Orlando soll es sein?

     

    Wenn ihr mit Kind fahrt, natürlich Disneys Magic Kingdom! Alternativ das Animal Kingdom.

     

    Ohne Kind Sea World oder Disney Animal Kingdom.

    Von der Größe her sind die Parks in den USA schwer mit den deutschen Vergnügungsparks wie Europa-Park Rust oder Fantasia-Land zu vergleichen. Alles ist viel größer, viel spektakulärer. Stell dir den Europa-Park vor, wenn du ihn für - sagen wir mal - 200 Mio Euro nach deiner Fantasie aufgemotzt hast, allerdings mit dreimal so hohem Eintritt und doppelt so vielen Besuchern.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Aimee-Slang
    Dabei seit: 1284076800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1294122325000

    @Reise-Onkel sagte:

    Hallo Aimee-Slang,

    Universal und IoA in Florida sind die einzigen Parks, bei denen ich einen "Park to Park-Pass" in Erwägung ziehen würde. Beide Parkeingänge sind fußläufig bequem erreichbar. Da ist der Anmarsch vom Parkhaus weitaus länger. Zwischen den Parkeingängen liegt ein Hardrock-Cafe, falls man zwischendurch mal einen alkoholfreien Cocktail braucht.

    Ich würde mich in IoA links halten und, wenn ihr Achterbahnen mögt, den Hulk fahren, dann Spiderman und dann zum Jurassicpark (River Aventure) . Der neue Harry-Potter-Bereich kommt danach, das wertet den Park natürlich auf und könnte ihn für einen ganzen Tag lohnend machen (was er bisher eigentlich nicht war) . Der Rest auf der rechten Seite ist eher etwas für kleinere Kinder. Falls ihr beide Parks an einem Tag sehen wollt, geht nach Harry Potter flott rüber zu Universal. Dort die Man in Black nicht verpassen.

     

    Ob sich der Express Plus-Pass zusätzlich lohnt, ist schwierig zu sagen. Wenn ihr beide Parks an einem Tag macht, würde ich ernsthaft erwägen, fürbeide den Express Plus-Pass zu nehmen. Normale Wartezeiten an Hauptattraktionen belaufen sich ab dem Vormittag leicht auf eine Stunde, da schafft man nicht viel. Hinweise findet ihr hier: secure.universalstudios.com/webstore/shop/ViewItems.aspx?CG=UO&C=UUEP

     

    Ein weiterer Park in Orlando soll es sein?

     

    Wenn ihr mit Kind fahrt, natürlich Disneys Magic Kingdom! Alternativ das Animal Kingdom.

     

    Ohne Kind Sea World oder Disney Animal Kingdom.

    Von der Größe her sind die Parks in den USA schwer mit den deutschen Vergnügungsparks wie Europa-Park Rust oder Fantasia-Land zu vergleichen. Alles ist viel größer, viel spektakulärer. Stell dir den Europa-Park vor, wenn du ihn für - sagen wir mal - 200 Mio Euro nach deiner Fantasie aufgemotzt hast, allerdings mit dreimal so hohem Eintritt und doppelt so vielen Besuchern.

    Vielen Dank für deine Info. Wir werden denke ich mal sowieso den ParktoPark PAss nehmen. Wenn ich diesen Pass für 2 Tage kaufe, dann müsste  dass auch ohne dieses Express oder Plus ticket gehen ,also von der Zeit her gesehen um alles zu sehen und zu fahren oder?

     

    Am 3. TAg wollten wir ins SeaWorld.Sind dort Extrakosten zu errichten?

    Mal vom Essen und Trinken abgesehen. z.B. Jetzt für die Fahrgeschäfte oder Shows.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1294127221000

    Wenn du für Universal und IoA je einen Tag einplanst, kommst du gut klar und hast auf jeden Fall Spaß. Falls der ParktoPark-Pass extra kostet, brauchst du den dann gar nicht.

     

    Bei SeaWorld sind alle Shows etc. im Eintrittspreis mit drin.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • GogaPL
    Dabei seit: 1213660800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1295626899000

    Hallo zusammen,

     

    wir haben für den September einen 13 Tage Aufenthalt in Orlando gebucht und informieren uns bereits seit Tagen über diverse Eintrittskarten für z.B. die Universal Studios, Magic Kingdom, Kennedy Space Center und Seaworld evetl. auch Discovery Cove.

     

    Was würdet Ihr grundsätzlich sagen bezgl. der Eintrittskarten:

    Lieber vor Ort kaufen oder vorab aus Deutschland über das Internet bestellen?

    Wobei fast alle Anbieter bei Vorab-Bestellungen ein genaues Datum benötigen, welches aber wohl noch abgeändert werden kann.

    Danke für Eure Informationen und Erfahrungen.

    Grüße

    GogaPL

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1295704792000

    Hallo GogaPl,

    in diesem Thread findest du die Antworten bereits.

    Für uns hat sich der Ticketkauf bei einem deutschen Anbieter trotz 5 Tage für den Dreitages-Preis nur geradeso gelohnt (Juli 2009). War kein Unterschied zum Preis an der Kasse. Wir würden Tickets wahrscheinlich nicht mehr über einen deutschen Reiseveranstalter vorab buchen, zumal man nur Voucher bekommt und dann doch an die Kasse (Disney) oder die Information (Seaworld) muss.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • leon10367
    Dabei seit: 1285459200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1295708449000

    Also, ich habe (jan. 2011) beide Parks von Universal Studios besucht an einem Tag.

    Der Park, wo Harry Potter drin sollte man gleich früh morgens machen. Danach ist der gesamte Park nur noch brechend voll. Danach bin ich in den anderen Park, dieser war leer und da konnte man sich voll auf die Attraktionen konzentieren.

     

  • _joerg_
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1296000969000

    Hallo,es gibt mehr als 10 Parks von verschiedenen Anbietern. Kombitickets gibt es jeweils für die Parks eines Unternehmens. Bei den Kombiteckets gibt es unzählige Kombinationen. Dann kann man z.B. entscheiden, ob man an einem Tag zwischen Parks wechseln möchte und dafür einen aufpreis zahlt. Es lohnt sich wirklich, sich vor dem Urlaub intensiv damit auseinanderzusetzen, welche Parks man besuchen möchte, denn die Preise sind hoch und die Ausrichtung der Parks ist sehr unterschiedlich. Mit Kindern fährt man z.b. gut, wenn man die Universal Studios und die dazugehörigen Adventure Lands besucht. Epcot ist eher mit Fahrgeschäften für Erwachsene ausgestattet. Disneyland lohnt natürlich auch, aber als Europäer hat man ja auch mit relativ geringem Aufwand die Chance, sich das mal für Paris aufzuheben. Im Internet gibt es einen Podcast mit dem Titel "Minus Sechs", dessen Autor beschreibt in Reiseberichten die Parks und Orlando mit all seinen Angeboten ziemlich ausführlich.Die Frage nach "sonst noch was schönem dort" ist natürlich etwas subjektiv.  Natürlich ist Florida ansich eine (Rund)reise wert. Mir persönlich haben 2 Parks in 2 Tagen und das SpaceCenter am 3. Tag völlig gereicht, weil Atlantik und Golfküste, die Keys, die Everglades, und und und... noch so viele schöne Eindrücke bereithalten. Viele Leute machen aber auch einen reinen Ferienparkurlaub in Orlando und erleben dort einen Superurlaub nach ihren Vorstellungen. Die Region hat sich auf die Touristen absolut eingestellt mit vielen Malls, jeder Menge Touristenattraktionen, einer Unzahl Hotels und Restaurants, es ist halt eine künstliche Welt. Wenn ihr einen reinen Orlando-Urlub plant, dann werdet Ihr sicher eine Menge Parks besuchen. Dann plant doch einfach mal eine Parkpause, mietet einen Mietwagen und fahrt mal an die Golfküste nach Clearwater oder bis runter an die Everglades, oder an den Atlantik nach Fort Lauterdale....

    _joerg_
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!