• Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1313172803000

    Naja, mit der Maestro würd ich in Südamerika sicher Probleme bekommen, Geld abzuheben.

    Als Alternative kann man ja sein Kreditkartenkonto, ob nun Visa oder MasterCard usw. mit einer Überweisung (noch in DE) auffüllen und dann relativ günstig Geld holen.

    fio

  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 3909
    geschrieben 1313238604000

    Hallo!

     

    @ Fio - Wir hatten im vergangenen Herbst, zumindest in Buenos Aires, keinerlei Probleme mit der Maestro Geld abzuheben. ;)

     

    Lg.

    13.8. - 19.8 Steiermark, 15.10 - 13.11. Gran Canaria
  • Krillewer1
    Dabei seit: 1411344000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1411386637000

    Hier mal noch meine Erfahrungen zum Thema Geld und zahlungsmittel auf Gran Canaria. Während meines letzten Urlaubes im Juni 2014 war es durchaus möglich, Geld per EC-Karte abzuheben. Lediglich das Kartenlogo (Maestro oder Cirrus) muss am Geldautomat angebracht sein, damit es funktioniert. Unerfreulich sind dabei lediglich die Auslandseinsatzgebühren der Hausbank, die diese für den Einsatz der EC-Karte im Ausland berechnet. Wie dem Artikel xx Link zur eigenen HP/Blog gem. Forenregeln entferntxx zu entnehmen ist, werden je nach Bank bis zu 10 Euro an Gebühren fällig - und das bei jeder Abhebung.

    Mein Tipp: Per EC-Karte immer den vollen verfügbaren Betrag abheben, da sich die Abhebungsgebühren sonst zu einer stattlichen Summe addieren können. Alternativ zur EC-Karte gibt es auch Kreditkarten, bei denen diese Gebühren nicht erhoben werden und man kann gebührenfrei Geld im Ausland abheben.

    ...wenn nur schon wieder Urlaub wär...
  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1411394854000

    Ärgerlich sind diese Auslandsgebühren tatsächlich und auch unverständlich, denn auch GC hat den Euro. Mit welcher Berechtigung  hier also Gebühren erhoben werden, ist nicht nachvollziehbar, scheint jedoch in diesem Fall an der Hausbank zu liegen, da ich keine entsprechende Erfahrung habe, obwohl ich jahrelang auf GC Geld abgehoben habe ohne dass Gebühren erhoben wurden. Möglicherweise gibt es sogar eine EU-Regelung, gegen die verstossen wird.

  • steinpeiter
    Dabei seit: 1220572800000
    Beiträge: 147
    geschrieben 1411406348000

    So kann man Gebühren sparen:

    Anstatt in Touristenecken ( Cita usw.) besser in San Fernando Geld abheben. Dort kann man erheblich größere Beträge abheben. Ansonsten, wenn möglich, mit Kreditkarte bezahlen. Geht fast überall.

    Gruß Thomas

  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 821
    geschrieben 1411473523000

    Bis zu 10x pro Jahr kostenlos im Ausland Geld abheben kann man mit der Postbank-Sparcard. Funktioniert weltweit an allen Automaten mit VISA-Symbol und man bekommt noch minimale Guthaben-Zinsen.

    Für uns eine ideale Urlaubskassenergänzung neben Bargeld und der Kreditkarte

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!