• daytona82
    Dabei seit: 1264636800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1264678942000

    Hallo liebe Leute,

     

    meine Freundin und ich planen einen Italien-Urlaub mit dem Auto. Es soll über die Dolomiten zum Gardasee gehen. Hier mit zwei Übernachtungen und Tagesausflügen nach Venedig und Verona. Danach für 3 Tage nach Florenz in Richtung Rom. Hier dachten wir an 3 Übernachtungen. Von Rom soll es in die Toscana an die Maremma-Küste gehen.

    Für die großen Städte dachten wir an citynahe Hotels. Am Garda könnte es auch ein Agraturismo-Betrieb sein. Wir werden mit dem Cabrio fahren und wollen Autobahnen vermeiden. Sind für jegliche Erfahrungsberichte und Tipps (Passstraßen, bestimmte Routen durch die Toskana, Unterkünfte, etc.) dankbar!

     

  • Cappucina
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1264838322000

    Hallo daytona,

    ich rätsele nun seit Tagen, warum Euch noch niemand geantwortet hat. :frowning: Vielleicht weil das Thema mit mehreren Stationen sehr komplex ist? Das ist eine schöne Route, welche Ihr Euch da vorgenommen habt. Wann wollt Ihr denn fahren? Würde das nicht im Juli/ August machen. Denn dann ist es zu teuer und für meinen Geschmack zu überlaufen. Ich habe alle Städte bzw. Stationen Eurer Reise schon selbst gemacht, allerdings nie in einem "Rutsch". Verona und Venedig könnnt Ihr durchaus ganz gut als Tagesausflug vom Gardaseee aus machen. Würde Euch raten, nach Venedig mit dem Zug zu fahren. Überhaupt ist das in Italien recht günstig und Ihr habt keinen Stress mit Parken etc.

    Zur Toskana kann ich Euch raten, auch dort eine agriturismo Unterkunft in Betracht zu ziehen. Schaut doch mal bei "Toskana Mare". Zum Baden sind die Maremma oder auch die Etruskerküste empfehlenswert. Ich war immer gerne am Strand in der Bucht vom Golfo di Baratti. An der Etruskerküste könnt Ihr die Weinstrasse entlang fahren und schöne kleine Städtchen oder Örtchen besuchen, wie Campiglia Marittima, Bolgheri mit seiner Zypressenallee oder auch den Parco Naturale della maremma.

    Wen Ihr ausser Florenz noch in paar Städte besichtigen wollt, geht das von oben beschriebenen Standort ach ganz gut, wenn Ihr bereit seid, etwas zu fahren. Ich empfehle Euch einen Besuch in Siena, Volterra und San Gimignano.

    Ich hoffe, ich konnte schon etwas helfen.

    LG Cappucina

    Cappuccina
  • saintvalentine
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1264844967000

    Hallo!

     

    Cappucina, du bringst es auf den Punkt.  Ich selber wußte auch nicht so recht wo beginnen. ;)

     

    Sicher eine tolle Art  zu reisen, aber nehmt euch viel, viel Zeit dazu.

    Also ich fang mal "im Norden" an.

     

    Als Alternative zu Brenner könnte man über die Felbertauernstrecke fahren, von Lienz nach Toblach und dort durch Höhlensteintal nach Cortina und ab da könntet ihr die große Dolomiten- Straße nach Bozen (Über den Falzaregopass, Podoijoch, Karerpass), sehr schön aber auch sehr kurvig.

     

    Bei Schlechtwetter würde ich die Brennerautobahn fahren und vielleicht in Brixen, Bozen oder Trient Halt machen.

    Bei Trient gibt es eine schöne Strecke durch das "Valle dei Laghi" zum Gardasee (SS 45).

     

    LG

    saintvalentine

    Laufe nicht der Vergangenheit nach, und verlier dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Buddha)
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1264846072000

    Hallo daytona82,

     

    wir waren letzten Herbst auch mit dem Cabrio in Italien, allerdings nur in Südtirol und am Gardasee. Für die Anreise kann ich Euch die Fahrt über das Timmelsjoch empfehlen, ist im Cabrio oder auf dem Motorrad wunderschön. :D

     

    Man kommt dann in Meran raus und kann auf der Weinstraße durch Südtirol Richtung Gardasee fahren. Wobei Meran durchaus einen Zwischenstop verdient hat. Bedingt durch die Geschwindigkeitsbeschränkung ist es aber auch kein Problem, die Brennerautobahn zu benutzen, auch mit offenem Verdeck (und Windschott) hebt man nicht ab.

     

    In der Toscana würde ich die gleichen Stationen wie Cappuccina empfehlen und zusätzlich noch Lucca, ein ganz reizendes Städtchen. Ansonsten gibt es zur Toscana bzw. empfehlenswerten Ausflügen und Hotels schon einige Threads hier, schau bitte einfach mal nach.

     

    Ich überlege gerade noch, ob sich Cecina Mare an der Maremma-Küste befindet. Falls ja - wir haben vor vielen Jahren im Hotel Tornese gewohnt und haben von dort aus all die schönen Tagesausflüge gemacht.

    In Rom kann ich Euch eine günstige Unterkunft empfehlen, das B&B Angolo di Roma in der Nähe vom Bahnhof Termini. Allerdings muß ich gleich dazu sagen, daß ich mein Cabrio nicht in Rom parken würde.

     

    Heimwärts könnt Ihr dann noch über den Reschenpaß und das Hahntennjoch fahren. Sind ebenfalls schöne Cabrio-Strecken.

     

    Viele Grüße,

     

    BlackCat70

     

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1264847037000

    @Cappucina sagte:

    ich rätsele nun seit Tagen, warum Euch noch niemand geantwortet hat.

    Weil sich kaum jemand für einen "Erstschreiber" so viel Mühe machen will. Nix gegen Dich, daytona82, aber es gibt hier Leute, die nach dem ersten Beitrag nie wieder gesehen wurden. ;)

  • Cappucina
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1264848893000

    Hi Daytona,

    mir ist noch folgendes eingefallen: wenn Ihr von Florenz nach Rom nicht einfach die A1 entlang fahren wollt, führt Euch die Stecke, vorbei an Arezzo (auch einen Besuch wert) durch das grüne Herz Italiens: UMBRIEN. Je nachdem wieviel Zeit Ihr Euch nehmen könnt, ist es fast eine Sünde nicht einen Stopp in Umbrien zu machen. Habe häufig früher die Toskana mit dieser noch eher weniger überlaufenen Region verbunden. Einen Besuch in der Hauptstadt Perugia kann ich Euch nur ans Herz legen. Könnte dazu noch viel mehr aufzählen, weiß aber nicht, ob das für Euch überhaupt interessant ist.

    Wir freuen uns über ein Feedback :D

    Cappucina

    Cappuccina
  • daytona82
    Dabei seit: 1264636800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1264861928000

    "Erstschreiber" ja, aber ich hab noch nie so viel Zeit in die Planung eines Urlaubs investiert und ich glaube das wird bei dieser Reise echt nötig sein...

    Vielen lieben Dank für eure Beiträge. Ich hab grad die Befürchtung, dass wir uns vielleicht etwas zu viel vorgenommen haben für die 14 bis 16-tägige Reise. Den Vorschlag von Cappucina werden wir auch wohl genau so ausführen. Venedig und Verona per Tagesausflug.

    Als erste Stadt, nach der knapp 1000km-Reise aus dem schönen Ruhrpott nach Italien, hatten wir uns Brixen ausgeguckt um von hier aus früh am nächsten tag ein paar Dolomitenpässe zu passieren und abends zum Garda zu fahren.

    Wir werden uns aber wohl noch die Strecken und die Vorschläge von Saintvalentine und BlackCat70 anschauen. Hört sich nach ner guten Alternative an.

    Sehr unsicher sind wir noch was die Strecke zwischen Florenz und Rom angeht. Auch die Unterkunft in Rom scheint nicht so einfach zu sein mit nem Auto. Die Aussage von BlackCat70, von wegen in Rom parken, haben wir schon oft gehört. Naja, und dann ist da noch die Riesenauswahl an Orten und Unterkünften in der Toskana. Sollte schon nah am Strand sein.  Ob und wann wir Siena, Volterra und San Gimignano besuchen, ist auch noch völlig unsicher. Entweder dehnen wir unseren Urlaub auf 3 Wochen aus, oder heben und noch ein paar Highlights für die nächste Rundreise auf:-)  Wir werden uns mal ein paar Kataloge bei ENIT besorgen....  Die Maremma-Gegend soll ja angeblich eine etwas verarmte Gegend sein!

    Kann das jemand bestätigen. Ihr wisst schon - Angst wegen des roadsters.... 

     

     

  • daytona82
    Dabei seit: 1264636800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1264871968000

    @ Cappucina: Wir können leider nur im Juli fahren. Mit Beginn der Sommerferien in NRW.

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1264873142000

    Hey daytona82,

     

    keine Sorge, man (auch frau) hilft Dir gerne. Ich hab´s nur nicht so mit den Usern, die hier eine Frage reinstellen, sich alles vorkauen lassen und dann nie wieder gesehen werden. Aber ist ja klar, daß irgendwann der erste Beitrag geschrieben werden muß. ;)

     

    Also, Ihr kommt aus dem Ruhrpott. Dann fahrt doch am ersten Tag ins Allgäu, am nächsten Tag über das Hahntennjoch und später über das Timmelsjoch nach Südtirol. Es bleibt genügend Zeit, um nachmittags in Meran einen Kaffee zu trinken und dann noch weiter an den Gardasee zu fahren.

     

    Am Gardasee gibt es einige schöne Cabrio-Strecken, da kannst Du Dich u.a. in diesem Thread schlau machen. Von Eurem Urlaubsort am Lago aus macht Ihr dann die Ausflüge nach Venedig und Verona.

     

    Wie gesagt, wir haben seinerzeit alle Toscana-Ausflüge von Cecina Mare aus gemacht, einschließlich Florenz (mit dem Zug). Ich würde ehrlich gesagt Rom in diesem Urlaub außen vor lassen und einfach separat mal hinfliegen. Denn erstens ist es meiner Ansicht nach im Juli zu heiß für Extrem-Sightseeing und zweitens ist das zeitlich einfach zu knapp, denn für Rom braucht man Zeit.

     

    Viele Grüße und frohes planen,

     

    BlackCat70

  • Cappucina
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1264875552000

    Hi Daytona,

    da Ihr im Juli fahren müßt, schließe ich mich der schwarzen Katze an ;)   und würde Rom vielleicht auch lieber streichen und mir mehr Zeit nehmen für die Toskana. Falls Ihr einen Standort an der Maremma Küste wählt, könnt Ihr natürlich auch mal nach Grosseto fahren. Dort gibt es Donnerstags einen schönen Markt. Wegen des Autos, dass kann man natürlich nie wissen, ob böse Diebe unterwegs sind. Mir wäre allerdings nicht bekannt, dass es im Maremma Gebiet gefährlicher wäre als anderswo. War selbst schon mit Cabrio dort unterwegs, bei mir ging alles gut :D . Man sollte natürlich keine sichtbaren Wertgegenstände offen rumliegen lassen.

    Ich beneide Euch sehr und wüsche viel Spass. Solltest Du noch weitere Fragen haben, kannst Du Dich gerne noch mal melden.

    Cappucina

    Cappuccina
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!