• Tina2112
    Dabei seit: 1289606400000
    Beiträge: 105
    geschrieben 1345914304000

    Ein Freund und seine Frau wollten gestern abend ab Frankfurt mit Condor nach Mombasa fliegen - 18 Stunden Verspätung... Und das ist bei Condor sehr häufig der Fall. Seinen Geburtstag verbringt er jetzt statt im Hotel im Flieger....

    Condor ist für mich nur die allerletzte Option - ich fliege auch wieder mit EA.

    LG Tina

  • izabel
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1345922897000

    missbrauche mal gleich diesen thread und hoffe auf ein paar antworten..

    wieviel trinkgeld denkt ihr denn sind pro tag und person angemessen für den fahrer???

    lg iza

    Alles was ich mir wünschte, ist nach Kenia zurück zu kommen.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1345932365000

    Huhu

    Eine pauschale Regelung gibt es nicht, es gibt so einen Richtwert - pro Person und Tag 300- 500 Schilling, also 3-5 Euro. Ich persönlich gebe immer etwas mehr, natürlich wenn alles ok ist. Für mich sind die Fahrer die wichtigsten Personen auf einer Safari, sie sind den ganzen Tag bei Euch, haben immer offene Ohren und müssen Euch oft hunderte von Kilometern am Tag sicher durchs Land und durch die Parks fahren. Das ist schon ein Berg an Verantwortung den sie da haben. Und natürlich macht das Trinkgeld auch einen großen Teil ihres Einkommens aus.

    Aber das müsst Ihr letztendlich selbst entscheiden.

    Lg

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1345937023000

    Jambo,

    pauschalieren kann man das nicht, ich fahre immer mit dem gleichen Anbieter, kenne einige Fahrer sehr gut, deshalb gebe ich auch mehr, so um die 10€ pro Tag und Person,

    denn die Jungs machen einen super Job, als angemessen wenn der Service OK ist denke ich sind 5€ pro Person und Tag.

    Grüßle Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1346081526000

    Hallo Oldies11!

    Um auf die Geschenke zurück zu kommen:  Wir haben bei unseren Freunden mit Kindern nach übrigen Bleistiften und Farbstiften gefragt. Es war unglaublich welche Menge an Stiften da zusammenkam. Wir haben dann schon viele nicht mehr gefragt, weils einfach zu schwer geworden wäre. Radiergummi u. Spitzer haben wir dann noch ergänzt. Wir haben daheim die Stifte in kleine Sackerl verpackt, so das jedes Kind einen Bleistift, ein paar verschiedene Farben und einen Radiergummi u. Spitzer dabei hatte. Wir hatten so ca. 150 Packerl! Haben dann wegen dem Gewicht bei unserer Kleidung gespart. Dazu haben wir Vorort im Nakumat (Supermarkt) 150 Schulhefte gekauft. Unterwegs sind wir dann stehen geblieben und haben jedem Kind ein Heft u. eine paar Stifte gegeben. Auch ein paar Bonbons haben wir dazu gegeben. Die Kinder haben sich sehr gefreut.

    Ob es ratsam ist, was zu schenken muss jeder für sich selbst entscheiden. Auf jeden Fall freuen sich alle. Ihr werdet auf der Straße oder auch am Strand auch behinderte Menschen sehen. Hier gehört es in Kenia zum guten Ton eine Kleinigkeit an Geld zu geben, auch wenns nur ein paar Münzen sind.

    Auf dem Flughafen wird man oft schon angesprochen, auch unterwegs bei der Safari. Manche haben Euromünzen und möchten die gerne in Scheine tauschen. Also wenn ihr kleine Scheine in Euro mithabt, dann könnt ihr auch eine Freude machen, denn den gewechselten Scheine können die Leute dann auf der Bank tauschen.

    Ihr könnt auch der Augenklinik in Kwale am Dianibeach einen Besuch abstatten. Man wird sehr nett empfangen, bekommt bei Interesse auch eine Führung.  Über Bargeld freut man sich dort besonders, aber auch über Sonnenbrillen ohne optischne Schliff, weil dort viele Augen-OPs wegen dem grauen Star gemacht werden.

    Was ich besonders wichtig finde, weil es doppelt hilft und auch daheim vielen Menschen noch Freude machen kann: macht am Strand oder während der Safari "a little business".  Man wird immer wieder angesprochen, das man was kaufen soll, viele schöne Schnitzereien und afrikanischen Schmuck, wunderschöne Strandtücher.

    Vielleicht habt ihr Freunde oder Verwandte, denen ihr was mitbringen wollt. Unser Koffer ist auf dem Heimweg oft schwerer als auf der Hinreise. Es gibt so schöne geschnitzte Brieföffner für Bürokollegen, Armbänder für Kinder oder Erwachsene. Oder vielleicht einen schönen geschnitzten Elefanten als Erinnerung für daheim? Oder Schachbretter aus Speckstein schon als Weihnachtsgeschenk für jemanden?

    Ihr findet sicher eine Möglichkeit zu helfen, wenn ihr die Augen nicht verschließt.

    LG Sabine

    LG Sabine

  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1346156380000

    Eine tolle Idee, Stifte und Hefte in Säckchen zu verpacken und es den Kindern auf den Strassen zu schenken. Viel besser als Suessigkeiten, obwohl die Kleinen natürlich wie überall auf der Welt scharf auf "peremende" sind. 

    Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
  • jarunee
    Dabei seit: 1168905600000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1347702908000

    Hallöchen!

    Habe gerade mit Interesse diesen Thread gelesen.

    Etwas erschrocken war ich über die Trinkgeldempfehlung für die Safarifahrer....

    5 - 10 Euro pro Person und Tag???? :shock1:

    Wenn man davon ausgeht, dass der Fahrer 4 Leute eine Woche lang im Auto hat, hätte er zusätzlich zu seinem Gehalt ein "Trinkgeld" von 140-280  Euro...pro Woche!!!!

    Wenn er dann noch mehrere solcher Touren im Monat macht, dürfte er zu Kenias Großverdienern gehören....

    Mir ist klar, dass ein Safarifahrer mehr Verantwortung hat als ein Kofferträger oder Kellner, aber wenn man bedenkt, was dort andere Leute mit Verantwortung verdienen (Lehrer, Polizisten), so finde ich diese Trinkgeldvergabe doch sehr überzogen.

    Zum Vergleich: Ein qualifizierter Lehrer verdient in Kenia etwa 150,- Euro im Monat, eine Krankenschwester ca. 100.- Euro.

    Denke, dass jeder Kenianer, der in der Touristenbranche tätig ist, schon zu den Priviligierten gehört, auch mit weniger Trinkgeld.

    Sorry, aber da muss man sich nicht wundern, wenn "Großzügigkeit" ausgenutzt wird und die Polizei korrupt ist.... schließlich möchte jeder einen Krümel vom großen Kuchen abhaben...

    LG, Christina

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1347704739000

    Es ist ja jeden selber überlassen was er an Trinkgeld gibt.

    Meine erste Safari ging über 7 Tage und wir waren mit einen Fahrer unterwegs  mit 6 Leuten im Minibus. Ich habe auch von vielen Urlaubern mitbekommen das auch die Fahrer dann eingeladen werden zum essen und trinken während der Safari.

    Wir haben uns dann abgesprochen und jedes Pärchen hat 50 Euro gegeben. Ich fühlte mich auch niemals ausgenutzt. Ich finde das auch nix mit Korupt zu tun. Wer seine arbeit gut macht wird belohnt.

    Es ist auch so das die Fahrer davon ihr essen in den Logdes Camps selber bezahlen müssen.

    Natürlich ist jeder Job der mit Touristen zu tun hat besser als wenn man so irgendwo arbeitet. Ein Mitarbeiter im Krankenhaus bekommt zum Beispiel 70 Euro im Monat.

    LG Jassi

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1347756691000

    Ich glaube man muss das wirklich etwas eingrenzen hier, bei voll besetzten Autos sieht die Sache natürlich etwas anders aus. Als wir damals das erste mal in Kenia waren haben wir vorher die Reiseleitung gefragt was man so gibt. Wir haben den oben genannten Richtwert von 3-5 Euro pro Tag bekommen. Dieser wird heute von den Reiseleitungen auch noch sehr oft genannt.

    Seitdem machen wir aber nur noch private Safaris und sind meistens zu zweit unterwegs. Da sieht es dann schon etwas anders aus.

    Es gibt leider auch sehr viele Touristen die geben überhaupt kein Trinkgeld. Oft bekommen die Fahrer z.B. auch mitgebrachtes Spielzeug für die Kinder geschenkt oder Kleidung. Das ist nett gemeint, aber davon können sie ihre Familien nicht ernähren.

    Dann gibt es auch mal Zeiten wo sie überhaupt nicht oder kaum fahren. Auch diese Zeiten müssen sie irgendwie versuchen zu überbrücken.

    Letztendlich muss es jeder selber wissen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • 184MHC
    Dabei seit: 1290297600000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1347958143000

    Stueppi:

    Das Spendengepäck ist schon eine feine Sache gewesen, aber dank des Piece Concepts ist sowas in der Art jetzt für kleines Geld bei Air Berlin wieder möglich:

    Treibt einen alten Koffer auf den niemand mehr braucht, bucht ein zusätzliches Gepäckstück für nen den Hinweg, den Koffer verschenkt Ihr einfach unten.

    Ihr zahlt 50 Euro für einen zusätzlichen Koffer mit ebenfalls 23 kg.

    Ich habe früher auch gerne aussortiere, noch gut erhaltene Kleidung mitgenommen, aber bis vor kurzem hat sich das wirklich nicht mehr gelohnt. Jetzt könnte man wieder drüber nachdenken.

    Hallo Stüppi,

    wie hast Du das genau gemacht ? ich habe versucht, diesen zweiten Koffer bei "AB" anzumelden,das ging weder über die elektronische Anmeldung noch über das Servicebüro. Dort wurde mir gesagt, dass eine Voranmeldung für diese Strecke nicht möglich ist, ich könnte jedoch den zusätzlichen Koffer mit am Check-In-Schalter aufgeben und dort auch die 50 Euro bezahlen ??? Weil ich im letzten Jahr für 1 Kg Übergepäck 30 Euro bezahlt habe, bin ich etwas verunsichert.

    l.G. Tumakaj

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!