• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1359328649000

    Jambo,

    auch wir waren jetzt schon dreimal dort und auch ich kann mich dafür nicht so ganz erwärmen. Es ist ein relativ kleines Schutzgebiet und man kann hier Glück aber auch oft Pech haben. 

    Ich würde z.B. den Tsavo West dem Lumo Schutzgebiet immer wieder den Vorzug geben. Hier hatten wir z.B. immer viele Leos.

    Mir gefällt z.B. die Gegend um den Lake Jipe auch ganz gut. Der südliche Teil des Tsavo West bietet auch viel Savanne. Jedoch sind die Tiere hier z.T. sehr scheu. Viele finden das nicht so toll, aber für uns war es mal ganz interessant zu sehen, wie sich Wildtiere verhalten, wenn sie nicht so viele Fahrzeuge gewöhnt sind. Das hatten wir damals auch in der Galana River Lodge bzw. beim abgelegenen Tsavo Safari Camp, wobei ich hier jedoch noch andere Gründe vermute....

    Die Strasse von Voi Richtung Lumo wurde zwischenzeitlich teilweise schon wieder sehr gut renoviert und macht die Anreise jetzt wohl nicht mehr ganz so beschwerlich, wie das letztes Jahr noch der Fall war. 

    Auch wenn die Anfahrt zum Samburu wirklich beschwerlich ist, so gehört dieser nach wie vor zu meinen Lieblingsparks. Habt ihr euch eventuell schon mal überlegt, dass ihr eine Flugsafari von der Küste in den Samburu macht? Man muss zwar teilweise auch über Nairobi fliegen, aber teilweise gibt es gute Angebote. Eventuell wäre das noch eine Option für euch.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1359365670000

    Jambo sana,

    Wir befinden uns schon seit Jahresbeginn hier in Kenia und wir haben schon die erste Safari zur Lions Bluff und Tsavo Ost hinter uns. Auch diesmal wieder große Tierdichte im Lumogebiet. Taeglich Löwen, viele Elefanten, Giraffen, Elenantilopen, Kongonis, Strauße u.v.m. Die Strasse von Voi aus ist nun teilweise fertig, es gibt aber noch Umleitungen und holprige Sandstrassen. Im Tsavo-Ost abgesehen von unzähligen Elefanten und einer großen Bueffelherde nichts Aufregendes entdeckt. Auch das Ndololo Camp hat mich enttäuscht. 

    Grüße aus Kenia

    Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
  • mataschine
    Dabei seit: 1324339200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1359556149000

    Jambo,

    wir sind gerade in Nairobi und wollen Freitag in den Nairobi Nationalpark. 

    Dazu zwei Fragen:

    Wann ist es am besten? Früh morgens oder später? Ab wann wäre dort morgens geöffnet?

    Einen Fahrer haben wir hier vor Ort zur Hand. Er würde uns auch hinbringen - besteht im Nationalpark die Möglichkeit, sich dort einer Safari-Gruppe anzuschließen oder dort einen Wagen (incl. Fahrer) zu mieten? Unser Fahrer fährt nur einen normalen Pkw, ein Jeep oder ähnliches wäre m. E. schöner.

  • frechdachs1965
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1359921821000

    jambo zusammen,

    am 19.2. gehts los, zum 3. mal, aber wie immer total aufgeregt, waren 1 mal in der mara und das letzte mal im tsavo ost mit übernachtung in den taita hills (salt lick), diesmal solls wieder nach tsavo ost gehen und wir haben uns die lions bluff lodge ausgesucht, konnte hier ja schon vieles lesen und auch tolle bilder sehen, gibts irgendetwas neues was man vielleicht im vorfeld wissen muss, oder ist das grundsätzlich mit ausstattung und lage so wie bis jetzt hier beschrieben? 

    danke u. lg

    mario

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1359926885000

    Jambo,

    ihr habt ja schon gebucht.

    Ich hätte mich jetzt für eine Unterkunft im Tsavo Ost selber entschieden, denn die Lions Bluff liegt ja wieder in den Taita Hills bzw. im Lumo Sanctuary in unmittelbarer Nähe zur Salt Lick Lodge. 

    Wenn man dort übernachtet, hat man einfach einen längeren Anfahrtsweg und nicht soviel Zeit im Tsavo Ost selber. Aber ihr kennt das ja, da es vom Ablauf her ähnlich wie damals mit der Salt Lick Lodge sein dürfte.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • frechdachs1965
    Dabei seit: 1213142400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1359993050000

    jambo crissy,

    sorry, war vielleicht ein bischen unglücklich geschrieben,

    gebucht haben wir in punkto safari noch nichts, das machen wir vorort,

    die lions bluff lodge ist einfach nur super,was die lage und die beschreibung angeht, deshalb wollten wir diese als übernachtung diesmal buchen, auch wenn die anfahrt vielleicht weiter ist als nötig, die natur ist absolut eintigartig, die taita hills bieten eine super kulisse auch wenn die tiere hier das letzte mal nicht "üppig" vertreten waren, ich denke nach der tsavo ost ist das ein guter abschluß

    lg

    mario

  • Sanne_HH
    Dabei seit: 1224633600000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1360916837000

    Hallo,

    uff ... 206 Seiten durch- bzw quergelesen. Vielen Dank für die vielen hilfreichen Informationen. Wirklich tolles Forum!

    Ich plane für August 2014 meine langersehnte Kenia-Reise und behalte schon mal jetzt die Preise im Auge, um zu wissen, zu welchem Zeitpunkt ich 2014 am besten buchen muss.

    Nachdem ich schon einige Safari-Pläne wieder über Bord geworfen habe, sieht meine derzeitige Planung so aus:

    2 Übernachtungen Voi Safari Lodge

    2 Übernachtungen Ol Tukai Lodge

    1 Übernachtung Tsavo West

    Zu Tsavo-West bräuchte ich bitte einen Tipp. Suche ein nicht eingezäuntes "ursprüngliches" Camp, um das hier so oft beschriebene Safari-Feeling zu erleben. Da ich aber noch nicht weiß, ob uns diese Art der einfachen Übernachtungsmöglichkeit überhaupt liegt, hier nur eine Nacht.

    Aufgrund der Tatsache, dass mein Freund 2 Meter gross ist, wollten wir eigentlich mit Condor fliegen (Premium Economy). Hier liegen die Flugpreise bei ca. € 1500 pro Person. Turkish Airlines liegt bei knapp € 700 pro Person. Das ist natürlich schon ein Preisunterschied. Hat jemand Erfahrung bzgl. des Platzangebotes bei Turkish Airlines? Was mich auch verwundert, ist dass man auch ab Istanbul mit keinem Langstreckenflugzeug (2-3-2 Bestuhlung), sondern mit einem Mittelstreckenflugzeug (3-3 Bestuhlung) fliegt.

    Vielen Dank

    Susanne

     

    ~~~ Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. ~~~
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1360943009000

    Jambo Susanne,

    ja, dieser Thread ist ein Monstrum. Er sollte mal umgebaut werden, jedoch ist nichts passiert...

    Zu deinen Fragen:

    1. Safari: Der Aufbau ist ok. ABER: Ihr seid im Aigust in Kenia, da ist die Mara normalerweise Pflicht. Die Migration läuft auf Hochtouren und ist ein absoluter Wahnsinn. Ich würde mir darüber noch einmal Gedanken machen.

    Bei den Unterkünften wäre das Severin Safari Camp eine Möglichkeit. Es besteht aus einzelnen Strohhütten mit festem Fundament. Relativ luxuriös, nicht eingezäunt. Viele schwärmen davon. Meins ist es nicht, aber da stehe ich relativ alleine da.

    Ansonsten würde ich euch eher empfehlen, die Rhino Lodge im Tsavo West zu nehmen und dafürdie Voi Lodge streichen. Die Rhino bietet ebenfalls eine schöne Aussicht, jedoch ist der Komfort besser. Die Voi Lodge ist alt und bietet eigentlich nur den tollen Ausblick. Stattdessen würde ich hier eher ein Camp euch empfehlen. Entwerde das Sentrim Safari Camp (Bilder sind hier nicht aktuell). Mittlerweile renoviert mit großen Unterkünften. Der Zeltcharakter fehlt etwas, daür stimmt aber das drumherum. Oder eben das Ndololo Camp, was wirklich sehr ursprünglich ist. Könnte aber deinem Mann zu klein sein.

    Insgesamt kann ich aber euch nur Camps empfehlen. Die Sorge verstehe ich, aber ein Camp kann sehr komfortabel sein, im Vergleich zu deinen Lodges sogar auf jeden Fall. Ihr dürft euch das nicht so vorstellen, dass das kleine Zelte oder so sind. Mittlerweile sind die Bäder meist fest ummauert, man kann in den Zelten (Sentrim und Ashnil) problemlos stehen (auch große Menschen) usw. Das Safari Feeling ist außerdem wesentlich stärker...

    2. Thema Flug:

    Da wird dir Stueppi in ein paar Tagen helfen können. Die ist gerade mit Turkish Airlines geflogen. Ich kann nur sagen, dass Condor Premium nicht wirklich etwas bringt. Das sind 7cm mehr. Condor ist und bleibt nur eine Konservenbüchse. Der einzige Vorteil ist die Direktverbindung...

  • Sanne_HH
    Dabei seit: 1224633600000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1360947697000

    Jambo Greno,

    Vielen Dank für den Tipp. Die Mara war in meinen ersten Planungen dabei.

    Plan 1 so sah so aus:

    7 Tage TsavoOst - Tsavo West - Amboseli - Lake Naivasha - Masai Mara ELEFANTEN TOUR im 4x4LandcruiserIhre Unterkünfte zum Wohlfühlen:

     

    1 Übernachtung: Tsavo Ost - Ashnil Aruba Lodge - 40 Zimmer mit Terrasse, Swimmingpool

    1Übernachtung: Tsavo West - Severin Safari Camp - 20 Zelte, Wasserloch,Lagerfeuerplatz

    1 Übernachtung: Amboseli - Ol Tukai Lodge - 80 Zimmer, Swimmingpool

    1 Übernachtung: Lake Naivasha-Naivasha Sopa Lodge - 84 Zimmer - Swimmingpool

    2 Übernachtungen: Masai Mara - OLOLSHAIKI CAMP - 6 Zelte direkt am Talek River

    Rückflug Nairobi -Mombasa

    Privatsafari € 1850

    Preislichgesehen in Ordnung, aber aus dem Forum habe ich allerdings herauslesen können, dass dies durch die Fahrerei doch sehr stressig sein soll.

    Plan 2 war dann wie folgt:

    2 Hotelübernachtungen

    4 TageSafari Tsavo West - Amboseli - Tsavo Ost (Serverin Safari Camp, Ol Tukai,Ashnil Aruba (€ 917 als Privatsafari) 3 Hotelübernachtungen

    3 Tage Flug-Safari Masai Mara (Governors Camp) € 1179

    5 Hotelübernachtungen

    Preislichgesehen schon an der Grenze, außerdem wird im Forum geraten lieber 2 Nächte in einem Camp zu bleiben.

     

    Deswegen Plan 3

    Start Diani Beach

    1 Übernachtung Tsavo Ost (Voi Safari Lodge)

    1 Übernachtung Tsavo Ost/West (Severin Safari Camp)

    2 Übernachtungen Amboseli (Ol Tukai Lodge)

    Flug Amboseli - Masai Mara

    2 Übernachtungen Masai Mara (Governors Camp)

    Rückflug Masai Mara - Diani Beach

    Preis € 2830 (eigentlich zu teuer, ausser man nimmt einen Flug mit Turkish Airlines statt Condor nach Mombasa, aber da bin ich halt noch unsicher, 7 cm mehr Platz können auf einem so langen Flug entscheidend sein, wenn mein Freund sich nicht die Knie anstossen muss)

     

    Dies wäre eigentlich mein Safari Favorit, aber halt doch sehr teuer. Hatte schon gelesen, dass die Voi Safari Lodge in die Jahre gekommen sein soll. Aber eine tolle Aussicht ist mir wichtiger als Komfort. (Wasserloch mit Elefanten) Amboseli kann ich auch nicht weglassen, das ist für mich als Elefanten-Fan ein absolutes MUSS.

    Deswegen war Plan 4 jeweils 2 Übernachtungen Tsavo Ost + Amboseli + 1 Übernachtung Tsavo West.

     

    Viele haben geschrieben, dass weniger mehr ist und deswegen habe ich (ungerne) die Masai Mara weggelassen. Hmmm ... alles sehr schwierig. Jetzt bin ich doch wieder verunsichert. Für die Safari sollten es idealerweise 5 Übernachtungen sein, maximal 6. Preis idealerweise nicht mehr als € 2000,-- und dies noch als Privatsafari. (Tsavo Ost + Amboseli müssen dabei sein, auf Tsavo West könnte verzichtet werden). Es müssen keine Luxus-Unterkünfte sein.

     

    Für Vorschläge wie ich die Mara noch unterbringen kann wäre ich dankbar.

    ~~~ Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. ~~~
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1360948410000

    Jambo Susanne,

    also meine Vorschlag wäre folgende Tour:

    1-2 Nächte Tsavo Ost

    2 Nächte Amboseli, eventuell lohnt es sich, wenn ihr eine Kombi der beiden Sentrim Camps nehmt - vielleicht bekommt ihr einen guten Preis

    Flug Amboseli - Mara

    2-3 Nächte Masai Mara

    Flug Mara - Küste

    Da spart ihr euch eine Menge an Fahrerei und du musst weder auf den Amboseli noch die Mara verzichten. 

    Ich würde auf jeden Fall mal den Preis für diese Route, auch mit unterschiedlichen Unterkünften, anfragen. 

    August ist safarimäßig natürlich peak season und das schlägt sich deutlich in den Preisen nieder. 

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!