• Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1362053071000

    Die Salt Lick ist reizvoll, mir gefällt sie auch sehr gut und ich würde sie immer wieder buchen für die Taita Hills. Eben aus den genannten Gründen der Tierbeobachtung.

    Nein, die Taita Hills liegen nicht im Tsavo Ost.  Ich würde den Tsavo Ost den Taita Hills an Eurer Stelle auch vorziehen, mir gefallen Taita/Lumo landschaftlich sehr gut, Tierbeobachtungen sind normalerweise im Tsavo Ost besser.

    Ihr könnt Euch die Unterkunft doch selber aussuchen, Ihr MÜSST gar nichts buchen.

    Schaut Euch die anderen einfach mal an. Die Aussage zur Aruba Ashnil war/ist meine

    persönliche Meinung. Es gibt für alles ein pro und contra.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2256
    geschrieben 1362053090000

    Jambo Gisi,

    okay ;)   Aber ihr werdet keine 3 Pirschfahrten an EINEM Tag haben.... Ihr werdet am Hotel abgeholt, es geht mit einem Stopp unterwegs ab in den Park und bis zur Unterkunft habt ihr die erste Pirschfahrt. Mittagessen, relaxen - zweite Pirschfahrt... Übernachtung in der Lodge... wenn ihr am nächsten Tag nach dem Fühstück aufbrecht, eine Pirschfahrt bis zur Voi Safari Lodge macht, dort zu Mittag esst werdet ihr sicher aus dem Voi Gate Richtung Küste fahren. DAS wäre die dritte Pirschfahrt. ;)

    Taita gehört nicht zum Tsavo Ost...  Beides in Kombi für 1 Nacht würde ich nicht machen.

    Wir hatten in der Salt Lick nicht so viele Tiere am Wasserloch - aber das ist eben Glücksache ;)

    Viel Spaß noch bei den weiteren Planungen ;)

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1362053467000

    Oder Ihr macht eben beide - und dann jeweils mit einer Nacht. Auch das ist noch mit Fahrerei zwischen den Parks verbunden, aber es ist machbar.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • maggie06
    Dabei seit: 1254787200000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1362054037000

    Hallo Gisi,

    wie es scheint willst Du eine 2 Tagessafri machen.

    Die Taita Hills liegen beim Tsavo West, und es ist ganz schön weit zum fahren, ihr werdet dann die meiste Zeit auf der Fahrt sein. Die Salt Lick Lodge ist auf Betonstelzen gebaut, und ist schon etwas veraltert. Auch Tiere gibt es nicht soviele in den Park.

    Tsavo Ost ist von der Küste am schnellsten zu erreichen, und ihr habt da die meisten Tiere. Die Ashnil Aruba Lodge ist ziemlich neu, aber für mich viel zu groß und  zu europäisch. Außerdem kann man von da kaum Tierbeobachtungen machen.

    Wie von meinen Vorredner bereits geschrieben, würde ich wegen der Aussicht die Voi Safari Lodge empfehlen. Sie liegt auf einen Hügel, und die Aussicht ist unschlagbar. Sie ist eben etwas veraltert, aber die Zimmer wurden gerde erst renoviert. Das Restaurant befindet sich direkt mit Blick in die Ebene, und man kann von dort viele Tiere beobachten. Es gibt auch dort einen Tunnel zu einen Wasserloch.

    Wenn ihr Zelte bevorzugt, kann ich auch die Sentrim Lodge (ehemalige Tahri Camp) wärmstens empfehlen, sie ist nicht ganz so einfach wie das Ndololo Camp.

    Man kann dort auf der Terasse, direkt zum Wasserloch gucken, wo sich meistens Elefanten aufhalten.

    Manyata Camp ist auch ganz toll, aber schon in gehobener Preisklasse.

    Würde wenn möglich auch versuchen 2 Nächte zu bleiben, sonst seid ihr ewig am fahren. Mit den 3 Pirschfahrten ist gemeint, Anfahrt in den Park, dort dann die 1. Pirschfahrt zum Camp oder Lodge. Nachmittags 2. Pirschfahrt.

    Die 3. Pirschfahrt wäre dann, vom Camp oder Lodge wieder Pirschfahrt Richtung Ausfahrt aus den Park.

    Liebe Grüße Maggie :D

  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1362084827000

    Jambo!

    Mich stört ein wenig, wenn hier immer wieder geschrieben wird, dass die Tiersichtungen im Taita-Lumo-Gebiet nicht so gut seien. Wir waren im Jan. 3 Tage dort und auch vergangene Woche haben wir ganz viel Wild beobachten können: viele Elefanten, Eland-Antilopen, Kongonis, 4 Löwinnen bei der Jagd, einen Leoparden, eine große Bueffelherde, Strauße,

    Giraffen und noch viele andere Tierarten. Bei den Safarifahrern wird dieses Gebeit "Mara ndogo" (kleine Mara)genannt, weil man hier eben auf kleinen Raum so vielerlei Tierarten sehen kann. Natürlich ist es immer eine Glueckssache, aber wir haben in den letzten Jahren eigentlich immer viele Tiere im Taita-Lumogebiet angetroffen und herrliche Safaris erlebt.

    Auch der Tsavo-Ost ist reich an Wildtieren und immer einen Besuch wert, ich würde aber nicht mehr in die Aruba-Ashnil-Lodge gehen, das ist mir doch zu groß und mehr wie ein 

    Hotel ausgestattet.Richtiges Safarifeeling vermisst man in dieser Lodge. 

    Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2256
    geschrieben 1362089810000

    Jambo,

    @ Yeiyo....sicherlich hatten wir in den Taita einfach nur Pech ... der Park an sich ist ja auch ganz schick ;)

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Gisiyama
    Dabei seit: 1201651200000
    Beiträge: 136
    geschrieben 1362176965000

    Jambo @all  :D

    vielen lieben Dank für eure Meinungen.Prima das einem hier so gut geholfen wird. Ich habe mich nun kreuz und quer überall durchgelesen.Jedes Camp oder Lodge hat ja so seine Vorzüge. Was haltet ihr denn grundsätzlich von der Kombi Tsavo Ost und Taita? Eine Lodge und ein Camp,oder auch zu weit zum Fahren? Als zwei Tages Safari?

    Ich bekam außerdem von einem Veranstalter die Aussage, dass das Manyatta Camp außerhalb des Tsavo liegt,und man gucken muss das der Veranstalter auch die Tierbeobachtung im Park macht. Ich frage mich nur,wo denn dann sonst  :frowning:

     

    Zu welcher Jahreszeit bzw. Monate ist die Aussicht auf die beste Tierbeobachtung am größten? Oder kann man das daran nicht fest machen?

    Ich danke euch vorab  :D  lg gisi

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1362193675000

    Hi

    Das Manyatta Camp liegt keine 5 Minuten vom Gate entfernt und ist ein wirklich tolles Camp. Und natürlich müssen die Pirschfahrten mit drin sein. So ganz kann ich diese Aussage nicht nachvollziehen :? ....

    Von einer Kombi Ost und Taita halte ich grundsätzlich viel :D , allerdings nicht in 2 Tagen, das ist unmöglich. Oder meinst Du hier doch 3 Tage, also 2 Nächte? 2 Nächte müsstet Ihr für diese Kombi auf jeden Fall haben.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1362210740000

    Kann mich da Stüppi nur anschließen das ist definitiv nicht richtig was der Veranstallter dir gesagt hat...kaum 5 Minuten ist man im Park. Das Camp ist toll mit eigenen kleinen Pool am Zelt.

    Hmm versteh ich auch nicht so ganz...

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1362224163000

    Jambo,

    zu den Tiersichtungen in Lumo bzw. den Taita Hills. Es gibt schon Tiere und man kann auch hervorragende Sichtungen machen, aber es ist aus meiner Sicht auch einfach ein deutlicher Unterschied, ob ich dort nur eine oderer mehrere Nächte verbringe. 

    Uns bleibt es einfach in guter Erinnerung, weil wir dort auf unserer ersten Safari in der Salt Lick Lodge waren. 

    Ich würde bei zwei Nächten wirklich empfehlen, diese in einem Park zu verbringen. Sicher kann man hier auch eine Kombination machen, aber vom Feeling her ist es einfach etwas relaxter, wenn man zwei Nächte an einem Platz ist. So könnt ihr in Ruhe eine Früh- und eine Abendpirsch sowie eventuel eine Ganztagespirsch machen. Es bleibt einfach etwas Zeit zwischen den Parks auf der Strecke und das unterschätzt man oft. Das Angebot ist in zwischen natürlich auch sehr vielfältig und man läuft leicht Gefahr, dass man das Gefühl hat, etwas zu "verpassen". 

    Ansonsten ist es wirklich kein Problem, wenn man eine Nacht Tsavo Ost mit Lumo/Taita Hills kombiniert, wobei ich dann mit Taita Hills/Lumo beginnen würde. 

    Bei Angeboten mit Lodgen bzw. Camps die außerhalb der Parks liegen sollte man einfach darauf achten, dass auch die Park Fees und vor allem in welchem Umfang enthalten sind. 

    Mir hat z.B. letztes Jahr Ngutuni auch sehr gut gefallen. Da war ich wirklich positiv überrascht, genauso vom Rock Side Camp. Dies ist ein schöner Platz zum relaxen als Abchluss einer Safari oder einfach mal für zwischendurch. 

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!