• Mia1611
    Dabei seit: 1432857600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1432906984000

    Hallo Alle,

    wir haben vom 13.06. - 28.06. Urlaub auf Kos gebucht.

    Da sich derzeit die Artikel häufen, dass Kos "von Flüchtlingen überrannt" und "die Zustände unzumutbar" wären, frage ich mich wie die Realität auf der Insel aussieht?

    Links gem. Forenregeln editiert! 

    LG

    Mia

    ...oder besser:"Wie erlebt Ihr zur Zeit die Situation vor Ort?"

    LG

    Sokrates 

  • RayPaula
    Dabei seit: 1432857600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1432913914000

    Ähnliches haben wir uns heute auch gefragt und schließe mich der Frage meines Vorredners an.

    Fliegen vom 24.6-6.7. nach Kos und sind etwas verunsichert, wie dramatisch die Lage denn nun wirklich ist...

    Die Frage an alle die vielleicht gerade aus ihrem Kos-Urlaub zurückgekehrt sind: Wie sieht es wirklich vor Ort aus?

  • Truschel
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 2247
    geschrieben 1432926039000

    ich fliege am 1.6. Hotel Nähe Kos Stadt - bin auch gespannt. Werde dann nächste Woche berichten.

    Gruss

    Truschel

  • RayPaula
    Dabei seit: 1432857600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1432933402000

    Das wäre ja super Truschel! Danke!!

    LG

  • sunnyboy0471
    Dabei seit: 1271894400000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1432983224000

    Ich habe 6 Jahre auf Kos gearbeitet und kenne die Insel wie meine Westentasche. In Kos-Stadt würde ich persönlich derzeit keinen Urlaub machen. Jeden Tag nur Elend muss ja nicht sein. Ein paar Kilometer ausserhalb in Richtung Tigaki und Marmari sieht die Welt wahrscheinlich schon ganz anders aus. Dort wird man von von der derzeitigen Situation so gut wie gar nichts mitbekommen und dort würde ich auch ohne Bedenken Urlaub machen.

  • BieneMaja05
    Dabei seit: 1275955200000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1432984966000

    Wir sind letzten Sonntag aus Kos zurück gekommen. Von Flüchtlingen haben wir weder etwas gesehen noch gehört und mein Mann hat die ganze Insel mit dem Fahrrad abgefahren in 10 Tagen - er auch nichts mitbekommen.

  • sunnyboy0471
    Dabei seit: 1271894400000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1432985219000

    Das kann schon sein. Der größte Teil der Flüchtlinge ist erst in den letzten Tagen auf Kos gelandet, also nach euer Rückkehr.

    Kos scheint derzeit auch schlecht gebucht zu sein, wenn ich mir die Flugpreise bei Condor so anschaue. Hin und retour ab D für unter 100 Euro!!!

  • Sophiele
    Dabei seit: 1211673600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1432992627000

    Wir haben auch Kos gebucht und freuen uns sehr auf unseren Urlaub. Sind jetzt etwas erschrockenund verunsichert über die Lage dort. Immerhin wollen wir ja unseren Jahresurlaub mit Kindern dort verbringen. Wir würden allerdings sehr ungern umbuchen.

    Hoffe, dass bald für alle eine gute Lösung gefunden wird. Die Flüchtlinge wollen bestimmt nicht dort bleiben und die Insel lebt nur vom Tourismus.

  • pedtroschka
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1433006108000

    Wir sind am Mittwoch zurückgekommen.Vor der Polizeistation Kos Stadt übernachten Flüchtlinge im Freien.

    Am Hafen sieht man oft Flüchtlinge.Gegenüber der Polizeistation wird ein Geländer als Wäschetrockner benutzt.An der Moschee Polizeistreifen zu sehen-das erste Mal.

    In Tigaki und Marmari sowie Kefalos keine Flüchtlinge.

    Im Ortsteil Kos Lambi Flüchtlinge in leeren Häusern gesehen.

    Ob das abschalten der verschiedenen Webcams die u.a. die Polizeistation zeigen damit zusammenhängt ?Insgesamt nach jährlich 2 Besuchen seit 1989 ist es so das wir uns überlegen weiter dort Urlaub zu machen.Weil z.b.Krankenversorgung ist im Ernstfall nicht gewährleistet.Meine Frau musste letztes Jahr ins örtliche KHaus obsolut altes Ultraschall sowie Röntgengerät,hilfloses aber freundliches Personal.Das Bett meiner Frau hatte noch die Bettwäsche des Vorgängers drauf.

    Auf Kosnews.24 oder Aegeannews ist mehr zu lesen.

  • sunnyboy0471
    Dabei seit: 1271894400000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1433014798000

    Das Krankenhaus in Kos ist echt der Horror. Hab dort schon mehrmals Gäste besucht. Einmal hat sich ein Kollege auf der Bühne verletzt. Beide Arme wurden geröntgt. Dann teilte ihm der Arzt mit, das der rechte Arm gebrochen sei. Er ist aber auf den linken gefallen. Daraufhin versuchte der Arzt herauszufinden, welcher Arm denn auf welchem Bild ist. Ist ihm nicht gelungen und beide Arme bekamen Gips.

    So was passiert an der Geburtstätte von Hippokrates.......

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!