• iris0610
    Dabei seit: 1116720000000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1177494322000

    Hallo zusammen! :D

    Eigentlich bin ich begeisterte Spanien Touristin. War oft auf Fuerteventura, Mallorca ect. . In den letzten Jahren ist mir allerdings aufgefallen, das das Personal in den Hotels immer unfreundlicher wird. Geht es euch genauso??? Oder liegt es an mir :disappointed:

    Liebe Grüße

    Iris

    liebe Grüße Iris
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1177497640000

    Wahrscheinlich, weil es in (T)Euro-Zeiten nicht mehr soviel Trinkgeld gibt.

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1177497923000

    @'Metrostar' sagte:

    Wahrscheinlich, weil es in (T)Euro-Zeiten nicht mehr soviel Trinkgeld gibt.

    oder die Gäste stellen zu hohe Ansprüche an das Hotel bzw. Personal.

    Gruß

    holzwurm

  • salea
    Dabei seit: 1113609600000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1177500622000

    Hallo,

    bei den Preisen die man mittlerweile zahl, kann man schon einige Ansprüche stellen.

    Ich denke nur, dass die höheren Preise, die wir hier zahlen, in keinem Verhältnis zum dortigen Lohn steht, denn der hat sich doch bestimmt nicht angepasst , oder? kenn die Lohnsituation dort nicht.

    Gruss Sabine

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1177501077000

    @'salea' sagte:

    Hallo,

    bei den Preisen die man mittlerweile zahl, kann man schon einige Ansprüche stellen.

    Ich denke nur, dass die höheren Preise, die wir hier zahlen, in keinem Verhältnis zum dortigen Lohn steht, denn der hat sich doch bestimmt nicht angepasst , oder? kenn die Lohnsituation dort nicht.

    Gruss Sabine

    Ich kann aber nicht ein 3-Sterne Hotel buchen und Leistungen eines 5-Sterne-Hauses erwarten. Und daß dann sich die Fronten zwischen Urlauber und Personal verhärten ist doch klar.

    Ich denke man sollte ganz einfach auf den Boden der Tatsachen bleiben und lieber mit einer geringeren Erwartung in den Urlaub fahren und alles was darüber liegt als positiv werten.

    Zumal ein 4-Sterne Hotel in Spanien nicht einem deutschen 4-Sterne Haus entspricht. Im Endeffekt ist im Ausland ein Hotel in der Regel ein Stern weniger wert wie in Deutschland. Wenn man dies als Maßstab nimmt kann man bei seinen Erwartungen nichts falsch machen.

    Gruß

    holzwurm

  • salea
    Dabei seit: 1113609600000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1177503335000

    hmmm,

    meinst Du das ist so, dass die Urlauber ein 5sternehotel erwaten, wenn sie 3 gebucht haben?

    Also ich nicht.

    Ich möchte schon das haben, was ich gebucht und auch bezahlt habe.

    Ich denke, es liegt auch viel am Arbeitsklima, genau wie bei uns auch.

    In dem letzten Hotel, in dem ich war, schien mir die "Allgemeinstimmung" der Angestellten z. B. ganz gut zu sein.

    Keiner machte einen mürrischen oder hektischen Eindruck.

    Als ich das erste mal auf Mallorca war, schien die ganze Bedienung im Speisesaal abgehetzt und unfreundlich. , die Rezeption mochte man schon gar nicht ansprechen, so unfreundlich schauten die drein.

    Gutes Arbeitsklima, nettes Personal, oder?

    Sabine

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1177505581000

    Ich bin der Meinung das in Spanien die Freundlichkeit (Dienstleistung) gegenüber dem Kunden auch nicht schlechter ist als in Deutschland. Dort hats auch ziemlich nachgelassen.........

    Sicherlich spielt es auch eine Rolle wie man in den Wald hineinruft........oder eben auch das man sich zuviel vom Hotelstandart erwartet hat wie schon gesagt wurde oder sie vergessen, dass sie sich in einem Land befinden in dem die Stunde eben manchmal auch 90 Minuten haben kann ;)

    Ich habe mehrere Jahre an der Hotelrezeption/Reiseleitung gearbeitet und es gibt durchaus Leute und das sind nicht wenige, die sich wegen Kleinigkeiten beschweren und meinen jeder Mitarbeiter müßte schon im Vornehinein wissen was sie wollen....Da könnt ich ein Buch schreiben.

  • Hotel-Fan
    Dabei seit: 1116201600000
    Beiträge: 170
    geschrieben 1177507535000

    Hallo,

    ich denke erstmal ist es wichtig wie man sich den Leuten gegenüber selbst gibt. Wenn ich auf spanisch grüße und mich auf spanisch bedanke, dann gibt es fast immer ein Lächeln und die Spanier freuen sich das man versucht wenigstens einige Wörter zu sprechen.

    Andererseits ist es aber wohl auch so, das der Druck z. B. auf die Kellner sehr groß geworden ist. Sie sollen immer mehr, immer schneller arbeiten. Für mehr Geld?? Ich glaube weniger.

    Wir waren zweimal im selben Hotel auf Lanzarote. Beim ersten Mal hatten die Kellner mehr Zeit, auch mal für ein Gespräch. Und sehr gerne auch für die Kleinen. Im Jahr danach wurde das Hotel vergrößert, die Kellner hatten richtig Stress. Mehr Gäste, mehr Tische zu bedienen und trotzdem nicht mehr Personal. Mal ein Gespräch gab es nicht, und mit den Kleinen wurde auch nicht geschekert. Immer war irgendwo ein Aufpasser (nannte sich Restaurantchef ;)) unterwegs der Anweisungen gab und die Leute scheuchte. Da kann ich es gut verstehen, das einem Kellner schonmal das Lächeln im Hals stecken bleibt.

    RIU-Fan

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1177515601000

    Mir ist nicht aufgefallen, daß die Mitarbeiter unfreundlicher geworden sind.

    Allerdings ist es meiner Erfahrung nach so, daß daß das Personal in den Hotelrestaurants auf den Kanaren meist ungelernt ist, keine Fremdsprachen spricht und nicht sehr serviceorientiert ist (selbst in vielen 5-Sterne-Hotels fällt dies auf). Das Abräumen des schmutzigen Geschirrs ist offensichtlich die Hauptaufgabe.

    Anders sieht es auf den Balearen aus, dort habe ich immer bessere Erfahrungen mit den Hotelangestellten in den Restaurants gemacht.

    Die Mitarbeiter an der Rezeption fand ich aber fast überall immer sehr freundlich.

    Spanien ist aber halt kein Billiglohnland mehr, einen Service wie in vielen ärmeren Ländern kann man halt nicht mehr erwarten, da v.a. an der Anzahl des Personals offensichtlich gespart werden muß. Vor ein paar Jahrzehnten war das in Spanien wohl noch anders (weiß ich aus Erzählungen).

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1177520031000

    @holzwurm

    hallo, daß ein 4 Sterne Hotel in Spanien nicht einem 4 Sterne-Hotel in Deutschland entspricht kann ich dir nicht unbedingt zustimmen.

    Es gibt solche Vierer und solche. Und es gibt eine ganze Reihe traumhafter 4-Sterne-Hotels in Spanien, die natürlich auch ihren Preis haben und die ihresgleichen in Deutschland suchen.

    Besonders die gängigen intern. Ketten wie Holiday Inn, Best-Western usw. sind im 4-Sterne-Bereich in Deutschland nicht immer unbedingt das Gelbe vom Ei. Bloß weil sie ein Mini-Hallenbad, eine Sauna oder ähnliches haben? Dafür sind die Zimmer oft schlechter als spanische 3 Sterne.

    LG

    Ansonsten bin ich der Meinung: Wie man in den Wald hinein ruft.....

    Ich bin gerade 8 Tage aus Spanien zurück und fand das Personal sowohl im Hotel als auch in diversen Restaurants stets freundlich,

    auch in den unterschiedlichsten Geschäften. Vielleicht liegt es auch daran, daß wir bemüht sind, etwas spanisch zu sprechen.

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!