• schatzerle
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1192314257000

    wenn dem wirklich so ist, dass man überwiegeng bei dem hotel nicht baden kann, weil da immer die wellen so hoch sind oder was auch immer, dann find ichs auch eine frechheit und das sollte im katalog stehen.

    weil wenn ich lese: "bucht vorhanden" dann gehe ich davon ausm dass ich dort auch baden kann.

    das ist wie wenn bei einem hotel steht "skilift neben dem haus" und zu 90% kann man da nicht skifahren weil, der lift so weit unten ist dass nie schnee da ist oder dass dort meist lawinengefahr ist.

    und otto-normalverbraucher muss nicht lange erkundigungen über sein hotel einholen. und 50 seiten HC lesen.

    dass man hier registriert ist und das nicht tut ist natürlich nicht so gescheit. mindert aber die frechheit des veranstalters nicht.

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1192457356000

    @schatzerle

    grundsätzlich sehe ich das schon auch wie du. Aber so wie ein Schilift auch im Winter nur bei vernünftigen Wetter in Betrieb sein wird, ist es auch am Meer.

    Kein Mensch würde in einem Winterkatalog schreiben:

    "Wir machen darauf aufmerksam, dass es an einer unbestimmten Anzahl von Tagen aufgrund von Schneestürmen oder anderen extremen Wetterbeeinträchtigungen dazu kommen kann, dass die Schilifte trotz Vorhandensein nicht in Betrieb gehen können."

    Das ist ja wohl klar, dass Sicherheit vorgehen muss und die Natur eben NATUR ist und daher unkalkulierbar bleibt.

    Anders sehe ich natürlich beide Fälle - Rotes Meer oder Winterschigebiet - wenn über Jahre hinweg IMMER zwischen 15. und 25. Dezember oder immer im Februar kein Schnee oder Stürme sind. DANN wäre ein Veranstalter sehr wohl zum Hinweis verpflichtet: Achtung zwischen ... und ... ist Schifahren / Schnorcheln NICHT möglich.

    Meint

    Peter

  • Koenigrud
    Dabei seit: 1138060800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1194046743000

    Das Angebot vom Reiseveranstallter liegt bei 150 € in Form eines Reisegutscheins. Mal schauen.

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1194086918000

    Das die sich auf so einen Kuhhandel einlassen..........

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Koenigrud
    Dabei seit: 1138060800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1194132551000

    Das hat nichts mit einem Kuhhandel zu tun. In der "Frankfurter Tabelle" steht bei "Unmöglichkeit des Badens im Meer" 10-20% des Reisepreises.

    Nur wenn sich genug Leute beschweren bekommt man endlich ordentliche Hotelbeschreibungen die nichts beschönigen und nur das beschreiben was man auch wirklich antrifft. Das hat nichts mit nörgeln oder geldgeilheit zu tun.

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1194132822000

    Na dann sach Bescheid wie viel Du abgegriffen hast....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1194150657000

    @Thorben-Hendrik :begreifst du denn nicht irgendwann, daß hier leute ehrliche antworten auf ehrliche fragen haben wollen ! es wurde dir doch schon öfter gesagt, meistens nicht von mir und oft schon sehr deutlich, dass deine schlaumerei einfach nervt! du magst recht haben ,wenn du immerwieder betonst, das man nur dass unterschreiben sollte, was man auch wirklich verstanden hat, ok, aber muß ich denn, wenn ich der meinung bin, viel intelligenter als die meisten user zu sein, jeden nur arrogant niedermachen? bei meinungsaustausch kann ich nicht erwarten, nur auf leute zu treffen, die das eigene wissens-oder bildungsniveau haben ! das war ot, aber zum thema gibts auch noch was, eine halbseitige kataloganzeige sollte soviel information enthalten, dass ein lesen der agb`s insofern überflüssig wird , dass man genau das auschließt, was man als otto-normalbucher eigentlich erwartet, nämlich sorgenfreie ferien !

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1194164337000

    @Koenigrud sagte:

    ...Wenn man manche Zitate liest fragt man sich was sich für Leute in diesem Forum herumtreiben!? ...

    Koenigrud,

    gib Dir keine Mühe! Da dieses Forum zwar nicht ausschließlich, aber weitgehend von Angestellten/Inhabern von Reisebüros und Reiseveranstaltern beherrscht wird, wirst Du hier kaum objektive Ratschläge, wie Du mit Deiner Reklamation verfahren solltest, erhalten.

    Da ist eher Abwimmeln und Schönreden an der Tagesordnung. Einer hat mal geschrieben: hier tummeln sich zu viele herum, die die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Veranstalter wie eine Monstranz vor sich hertragen und die verhindern wollen, daß die Fassade der RV irgendwelche Kratzer bekommt.

    Laß' Dich nicht beirren! Deine Reklamation ist absolut berechtigt. Du hattest Dich aufgrund einer völlig unzutreffenden Hotelbeschreibung für dieses Hotel entschieden und warst nun maßlos enttäuscht, daß Du zum Baden, Schnorcheln und Tauchen erst mal woanders hingekarrt werden solltest.

    Ich halte es für eine ziemliche Unverfrorenheit des Veranstalters, Urlauber unter Vorspielung falscher Tatsachen in ein Hotel zu locken und ihnen dann zu sagen, ätsch..., wenn Du das, was wir Dir versprochen haben, haben möchtest, dann mußt Du halt woanders hinfahren.

    Hier fehlen ganz eindeutig "Zugesicherte Eigenschaften". Insofern handelt es sich um einen Reisemangel, und den solltest Du, wenn nötig auch mit Einschaltung juristischen Beistandes, durch eine Schadensersatzforderung geltend machen.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1194168700000

    @maximax sagte:

    Da dieses Forum zwar nicht ausschließlich, aber weitgehend von Angestellten/Inhabern von Reisebüros und Reiseveranstaltern beherrscht wird, wirst Du hier kaum objektive Ratschläge, wie Du mit Deiner Reklamation verfahren solltest, erhalten.

    Da ist eher Abwimmeln und Schönreden an der Tagesordnung.

    Diese nicht haltbare und auch nicht zutreffende Aussage ist schlichtweg dumm.

    Natürlich sind in diesem Forum auch Personen unterwegs, die im Reisebüro tätig sind. Aber weit mehr sind es nicht!

    Ich beispielsweise, bin seit 2001 nicht mehr direkt am Counter eines Reisebüros tätig, sondern beschäftige mich ausschließlich mit Gruppenreisen und Marketing in einem Busreisen-Unternehmen (mehr als 30 Reisebusse, über 40 Mitarbeiter, damit es nicht wieder heißt, er werkt ja in einem Pemperlverein ;) ). Ich habe keinen einzigen Agenturvertrag mit einem Reiseveranstalter, bin somit weder direkt noch indirekt von diesen abhängig. Somit zähle ich mich nicht zu "Reisebüros".

    Ich bin sehr gut durch zahlreiche Fachpublikationen und Gespräche mit Kollegen über viele Bereiche im Reisebüro, von Reiseveranstaltern und im Tourismus im allgmeinen informiert. Daneben beziehe ich eine Fachpublikation für Anwälte, die sich ausschließlich mit Reiserechtsfragen beschäftigt - sechs Mal im Jahr, neben mehreren Newslettern von auf Reiserecht spezialisierten Anwälten.

    Ich finde es aus meinem Wissensbild her eben unfair, in manchen Fällen den Leuten zuzureden, ihr Geld und ihre Energie für etwas auszugeben, dass sie mit 100 prozentiger oder sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlieren werden.

    Das hat nichts mit Schönfärbelei oder sonst etwas zu tun. Beispielsweise habe ich bei der Diskussion um allgemeine Geschäftsbedingungen: unfair oder fair - selbst angeregt, dass die Konsumenten diese ändern sollten bzw. eine Änderung herbei zu führen.

    Ich habe Rückmeldungen von zahlreichen Fällen, in denen meine Antwort hilfreich war, um Konsumenten zu ihrem Recht zu verhelfen. Oder zumindest einen Weg habe ich aufgezeigt, den diese Hilfesuchenden - erfolgreich - gegangen sind.

    Verzeihung, aber es ''kotzt'' mich an, wenn da manche immer wieder die selbe Leiher abspielen, dass sie sich ungerecht behandelt fühlen, dass hier nur Schönredner sind, dass die armen Konsumenten die Deppen sind und was weiß ich noch alles.

    Wir diskutieren, der eine hat diese Meinung der andere eine andere. Schön. Es lässt sich gerne auch nochmals über eine unveränderbare Meinung diskutieren. Aber irgendwann muss doch Schluss sein!

    Meint ein erboster

    Peter

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1194173937000

    @mosaik sagte:

    Diese nicht haltbare und auch nicht zutreffende Aussage ist schlichtweg dumm.

    Natürlich sind in diesem Forum auch Personen unterwegs, die im Reisebüro tätig sind. Aber weit mehr sind es nicht!

    ...

    Hallo mosaik,

    ich bedauere, daß ich Dich erbost habe. Das war nicht meine Absicht.

    Natürlich hast Du Recht, in diesem Forum sind überwiegend Nicht-Reisefachleute angemeldet. Aber "unterwegs" bei der Stellungnahme zu

    irgendwelchen kritischen Äußerungen zur Reisebranche und bei der Beantwortung von Fragen zu Reisereklamationen sind weit überwiegend die hier massiv versammelten Mitarbeiter von Reisebüros und Reiseveranstaltern. Es ist auch verständlich, daß das so ist, sind sie es doch, die tagtäglich mit solchen Kritiken und Reklamationen konfrontiert werden.

    Was ich vermisse, ist zum einen die Bereitschaft, sich in die Lage von Reisegästen reinzuversetzen, die halt nur einmal im Jahr eine Reise buchen und mit den rechtlichen und abwicklungstechnischen Usancen nicht vertraut sind. Wenn, wie hier in diesem Fall, darauf verwiesen wird, der Kunde hätte sich besser über das Hotel und dessen Umfeld informieren müssen, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Muß denn zwangsläufig allen Hotelbeschreibungen grundsätzlich mißtraut werden? Was sind Hotelbeschreibungen der Veranstalter denn wirklich wert, wenn man ihnen nicht vertrauen kann? Oder sind sie nur dazu da, Kunden zu ködern? Und dann...nach mir die Sintflut.

    Zum anderen vermisse ich völlig die Bereitschaft der Fachleute, Vorgänge, Gegebenheiten, Abwicklungsmodi vor allem der Pauschalreise-Branche einmal vorurteilsfrei kritisch zu hinterfragen und in Frage zu stellen. Statt dessen hat man den Eindruck, daß hier den Urlaubern die schöne heile Welt der Reiseveranstalter näher gebracht werden soll.

    Ich habe hier in diesem Forum noch kein einziges Mal erlebt, daß mal jemand gesagt hätte: Jou, das ist wirklich so nicht in Ordnung. Das müßte dringend geändert/angepaßt werden. Statt dessen wird die Fahne der Veranstalter wacker hoch hoch gehalten und ein Bild der Unfehlbarkeit vermittelt.

    Schönen Sonntag noch!

    Gruß maximax

    Suaviter in modo, fortiter in re.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!