• columbus59
    Dabei seit: 1194825600000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1246868035000

    Zusätzlich werden in Italien neu auch die Autonummern bei den Zahlstellen der Autobahnen mit Kameras registriert. Eine nicht bezahlte Strafgebühr für Parken in der Verbotszone im 2008 führte auf einer Fahrt mit Freunden im 2009 dazu, dass sich bei der Ausfahrt in Alassio die Schranken nicht mehr öffneten und danach eine Gebühr von über 250 euro auf dem Display erschien. Erst als dieser Betrag von der Visa abgebucht waren konnten wir weiterfahren. Sofort hatten wir daraufhin die regionale Polizeidirektion in Imperia aufgesucht. Dort wurde uns beschieden, dass zu den 120 Euro Strafgeld noch 130 Euro Gebühren für das Nichtbezahlen aufgebrummt worden sind. Es wurde eine für meine Freunde eine teure Angelegenheit.

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 806
    geschrieben 1246876037000

    Nette Geschichte......

  • NiciChris
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1246888362000

    Hi an alle

    wenn ich einen Fehler gemacht habe, dann stehe ich auch dafür ein und bezahle.

    Allerdings kam mir die ganze Sache etwas Spanisch (oder Italienisch! :D ) vor.

    Im ganzen I-Net wimmelt es von Urlaubern die dieses Schreiben auch bekommen haben

    und kaum einer glaubt an die Richtigkeit dieser Schreiben! Wenn das wirklich alles rechtens ist, dann zahle ich und gut ist, ich will nur nicht das sich da jemand zu unrecht bereichert.

    Lg Nicole

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1246900618000

    Zusammengefasst, wenn die Angaben - Ort - Zeitpunkt - Kennzeichen - auf Dich zutreffen, kannst Du Dich zwar evtl. an den Feedbacks im Net orientieren, einklagbar dürfte die Forderung in Deutschland derzeit (noch) nicht sein.

    Aber Du musst auch bei Wiedereinreise nach Italien mit möglichen Konsequenzen, die bereits ausführlich geschildert wurden, rechnen und sie akzeptieren müssen.

    "Im Internet habe ich gelesen..." hilft Dir dann wenig.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1246902532000

    Die geschilderte Form und die Formulierungen des "Strafzettels" lassen m.M. nach tatsächlich Zweifel an eine offiziellen Verfolgung durch die italienischen Behörden zu. Ich würde ihn deswegen dem ADAC zur Prüfung übermitteln.

    Bei unserer deutschen Gründlichkeit würde zumindest noch der genaue Tag, Uhrzeit, Ort und exakte Beschreibung der Ordnungswidrigkeit ( mit §-Angabe ) drinstehen.

    Da man auch in Italien Aufzeichungen solcher Art nicht mehr per Hand an einem Stehpult ausführt wäre ich in Kenntnis der ( fast ) unendlichen technischen Möglichkeiten vorsichtig, wenn ich in absehbarer Zeit wieder nach Italien reisen ( müsste ) will.

    Oder ich weiss, das ich mir in den nächsten Wochen oder Monate ein neues Auto kaufe.

    Gruss Gabriela

  • NiciChris
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 179
    geschrieben 1246917578000

    Hi

    na, ein neues Auto brauchen wir wohl nicht kaufen, grins.

    Da wir dort mit einen Mietwagen unterwegs waren!

    lg Nicole

    Also müssten sie ja eigendlich unsere Daten vom Mietwagenanbieter haben, oder???! Fällt mir gerade so ein.

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 806
    geschrieben 1246961552000

    Eure Gesichter werden dann bestimmt auf dem Parkdeck eines Einkaufszentrums gescannt und wenn ihr dann an der Kasse ein Pfund Tomaten bezahlen wollt, steht da auf einmal 330,- Euro und ihr könnt erst durch wenn ihr das Geld bezahlt habt.

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1246962349000

    Hallo

    Ich würde wohl den Zahlungsbefehl auch mal einer ADAC-Stelle zeigen. Allerdings wundere ich mich, dass die Gebühr nicht gleich über die Kreditkarte beim Autovermieter abgebucht wurde.

    @Kutte

    Die Zukunft ist schon da - an 6 Zürcher Hauptverkehrsachsen werden die Autonummern elektronisch erfasst und mit den Polizeiangaben verglichen: Autoversicherung bezahlt bzw Auto eingelöst, Strafzettel nicht bezahlt, gestohlenes Auto, Straftaten des Autobesitzers etc etc

    Das selbe System funktioniert seit einigen Jahren bei den 2 Autobahnausfahrten oberhalb von Monaco und beim Jardin Exotique der Moyenne Corniche. Es kann übrigens auch ermittelt werden, wie schnell jemand von der Autobahneinfahrt bis zur Autobahnausfahrt unterwegs war und der Strafzettel folgt sofort beim Kassahäuschen.

    Gruss

    markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1246964972000

    Zukunft? In Deutschland ist es jedenfalls (zumindest offiziell) verboten, Kennzeichen-Scanning

    ohne besonderen Anlaß durchzuführen.

    http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rs20080311_1bvr207405.html

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1246967410000

    Die Sache ist aber in Zürich sehr erfolgreich und fast täglich können Straftäter oder gestohlene Autos gefunden werden. Ich hab ja auch nix zu befürchten.

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!