• TDFCK71
    Dabei seit: 1355702400000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1477310298000

    @türkeifliegender:

    gehe jetzt auf deine post nur zum teil ein, da sich hier ja Betroffene informieren möchten.

    zu1) habe doch klar geschrieben, "SOLCHE" RV´s . Also um solche kleinen RV, die anderen Betroffenen nur zeitverzögert oder gar nicht das Geld zurück bezahlen. Genau SOLCHE Firmen, werden sich zweimal überlegen hier einen User ausfindig zu machen und diesen für teuer Geld abzumahnen. Was soll an dieser Meinung Unfug sein??

    zu2) Du musst mal genau lesen, wenn ich eine Strafanzeige stelle, ( in diesem Fall wegen Nichtrückzahlung nichterbrachten Leistungen) muss der Beklagte ja in irgendeiner Form reagieren oder reagieren lassen? Was verstehtst du daran nicht? 

    3) Was für eine Käse.....natürlich darf ich hier die Adresse , Telnummer ect von visavis posten!!!! Steht doch im Impressum auf der Internetseite. 

    4) Super, das du mir die deutsche Sprache näher bringst, Danke

    Natürlich meinte ich, dass unsere Admins , auf mein bitten hin, meine BELEIDIGENDE Sätze löschen sollten/könnten. Wird auch glaube ich so verstanden.

    Wenn ich meinen Wutausbruch hier texte und später löschen lasse, sieht das später vor Gericht immer besser aus als wenn ich es stehen lasse und noch weiterhin darauf bestehe.

    Was ist daran Unfug?? Wenn ich mich aktiv bemühe, meinen angerichten Schaden zu mindern, kann dies nur strafmildernd betrachtet werden. 

    Und was VS von meiner post meint, kann und sollte dir doch egal sein, oder?

    Habe deinen letzten Satz aber auch nicht so ganz verstanden.

    Aber selbst null komma null zum Thema beigetragen. Wie so oft.....

    @Lexi: Natürlich kannst du auch ohne Versicherung zum Anwalt gehen und dir im ersten Beratungsgespräch die nötigen Optionen erklären lassen.

    Meinte aber, das ich vor solchen Abmahnungen jetzt nicht einknicken würde, sondern ein weiteres Vorgehen mit dem Anwalt des Vertrauen klären würde.

    Und da ist so eine Rechtschutzvers. ja mal nicht verkehrt....

    Sport gibt dir das Gefühl nackt besser auszusehen. Tequila übrigens auch.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1477310650000

    @TDFCK71:

    Und genau da ist der große Irrtum. Es ist völlig egal, was um dieses Unternehmen geschieht, schon ein einziger ungerechtigter öffentlicher Betrugsvorwurf kann schon verfolgt werden. Das mag hart klingen, wird aber von immer mehr Unternehmen (unabhängig vom Marktsegment Tourismus) ziemlich knallhart durchgezogen. Die Hemmschwelle ist mittlerweile in diversen Foren und Social Networks auf ein teils mehr als peinliches Null-Niveau gesunken. Viele Leute sind ganz offensichtlich einfach nicht mehr in der Lage und/oder gewillt zwischen gefühltem Recht und tatsächlicher Rechtsprechung zu unterscheiden und hauen einfach mal die idiotischsten Dinge raus in ihrer (teilweise durchaus verständlichen) Wut.

    Abmahnwellen (wie es sie z.B. bei Rechteverletzungen an z.B. Musik und Filmen gab und gibt) gab es m.W. bisher noch nicht, aber die Zahl der Abmahnungen ist höher/scheint höher zu sein, als viele vielleicht denken...und sie scheint weiter und kräftig zu steigen!

    Selbstverständlich soll/muß(!) Kritik und ggfs. auch "Warnungen" geäußert werden. Dies ist (auch wenn viele das nicht glauben mögen) auch durchaus von betroffenen Unternehmen gewünscht und "kommt auch an". Nicht in Ordnung, sind aber (meist...zumindest von den äußernden Personen nicht beweisbare und in den allermeisten Fällen auch real nicht existente) völlig haltlose Vorwürfe.

    Adress-/Telefon-Nennungen sind grundsätzlich in Ordnung - wenn sie einzigst auf diejenigen des kritisierten Unternehmens bezogen sind. Ein Tipp "doch mal beim Nachbarn anzufragen" und die entsprechende Adresse/Tel.-Nr. zu nennen, ist nicht nur asozial, sondern könnte ebenfalls teuer werden. Dieser Nachbar wird sich nämlich ganz sicher belästigt fühlen und ggfs. wehren.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • TDFCK71
    Dabei seit: 1355702400000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1477315498000

    Aber wo um alles in der Welt, ist das Problem, die Beleidigung wieder löschen zu lassen?

    Und hier geht es um visavis und um deren Geschäftsgebahren und um sonst nix.

    Wenn sich hier Betroffene melden und anderen deren Erlebnisse mitteilen um z.B. zu warnen oder auf deren Rückzahlungsmoral zu verweisen, ist dies legetim und auch gut so.

    Um mehr, geht es hier doch gar nicht. Auch ich hätte beinahe eine Buchung ausgelöst und Gott sei Dank war der geplante Termin nicht verfügbar.

    Wenn hier andere aber nur die Betroffenen belehren und auf den nicht freien Rechtraum hinweisen und zu weiteren noch dazu keine relevante Hilfestellungen geben können, ja dann sind wir hier wirklich am Ende.

    Deine Meinung ist ja ok, aber ich bin der Meinung, das visaVis andere Probleme hat, als hier in HC den einen oder zwei User rauszufiltern und abzumahnen.

    An so vielen Anschuldigungen muss ja auch was dran sein.

    Ich persönlich kann nur jedem Betroffenen empfehlen, schriftlich eine Rückzahlungsfrist zu setzen und zeitgleich einen Rechtsbeistand aufzusuchen.

    Und hier im Forum höchstens Erfolge oder Lösungsvorschläge bekannt zu geben, die anderen Betroffenen auch helfen oder ggfls Urteile mit Aktenzeichen hier zu veröffentlichen.

    Restliche persönliche Meinungen sind hier ja nicht erwünscht oder werden ins lächerliche gezogen.

    Die einzige Kritik, die ich hier richtigsstellen möchte, sind Beleidigungen bzw. Betrugsvorwürfe an visavis zu unterlassen und bereits hier veröffentlichte Vorwürfe von den Admins löschen zu lassen. Damit hat man immer noch den guten Willen und für eventl. Abmahnungen Einsicht gezeigt. Lieber spät reagieren als gar nicht!!

    Sport gibt dir das Gefühl nackt besser auszusehen. Tequila übrigens auch.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1477317550000

    Hier haben wir uns vielleicht falsch verstanden. Ich(!) habe grundsätzlich gar nichts dagegen, wenn die Admins auf Wunsch desjenigen die "Beleidigungen" o.ä. wieder herausnehmen - auch wenn ich(!) zugegebenermaßen manchmal(!) der Meinung bin, daß bestimmte Leute wohl nur merken, auf welchem "Holzweg" (auch hier formuliere ich es bewußt höflich) sie sind, wenn sie mal ans zahlen kommen.

    Nochmal, ich habe für so manchen Ärger durchaus Verständnis, nur entspricht eben gefühltes Recht (sehr) häufig nicht der tatsächlichen Rechtslage, und/oder sind diverse Behauptungen von diversen usern zu diversen Zeitpunkten schlichtweg nicht beweis-/belegbar und damit nicht gestattet im Rahmen der Rechtssprechung.

    Nimm als recht gutes Beispiel mal den Mediwelt-thread vor einiger Zeit. Bei allem verständlichen Ärger und vielen "Fragezeichen", inkl. einer unterirdischen Kommunikations-Perfomance seitensdes RV...was da alles in diesem Forum und an diversen anderen Stellen für ein Hirnmüll abgesondert wurde, paßt nicht einmal auf sämtliche Kuhhäute aller Rinderherden dieser Welt. Und ja, das war ein absoluter Beleg für die Bildungsarmut und fehlende Sozialkompetenz in unserem Lande. Richtig peinlich wird es, wenn wie dort geschehen auf die Irrtümer hingewiesen wird und diese dann auch noch runtergemacht werden. Ein gewisses Verständnis habe ich dann sogar noch für direkt Betroffene, wenn sich dann aber vom Vorgang selbst völlig unbeteiligte user dieses Forums "beteiligen" und hanebüchenen Blödsinn reinbringen und so eine eh schon gespannte Situation weiter aufheizen, dann fehlt mir dafür jegliches Verständnis. 

    Zurück zum hier thematisierten RV:

    Es ist recht unerheblich, ob ich denke das visavis Betrugsvorwürfe verfolgen sollte oder dies tut oder Du halt gegenteiliges denkst...Fakt ist, daß sie es können und immer mehr RV diese Option auch ausschöpfen und ich denke, der Hinweis ist somit alleine vor diesem Hintergrund angebracht.

    Natürlich kann(!) etwas an "sovielen Anschuldigungen dran sein"...wir wissen es aber jetzt nicht. Und genauso wie sich dieses Gefühl oftmals bewahrheitet hat, so ist es häufig auch komplett anders gewesen und es fehlte jeglicher Wahrheitsgehalt zu diversen Anschuldigungen. Auch hier wieder als letztes prägnantes Beispiel der Mediwelt-thread.

    Völlige Zustimmung meinerseits zu Deiner Empfehlung eine Frist zu setzen...dies sowohl im Zusammenhang mit Rückzahlungen, alsauch mit diversen anderen Dingen wie z.B. Zusendung von Unterlagen etc. Auch der Weg zu einem Rechtsbeistand ist ggfs. durchaus sinnvoll. Hier sollte aber immer im Hinterkopf fassbar sein, das diese in erster Linie Geld verdienen wollen - und dies auch in jedem Fall (auch einer "Niederlage" ) tun und diverse Anwälte in schöner Regelmäßigkeit einfach (ganz offensichtlich) völlig überfordert sind.

    Widerspruch meinerseits in dem Punkt in dem Du erwähnst/behauptest das "persönliche Meinungen nicht erwünscht sind oder ins Lächerliche gezogen werden". Hier ist in den allermeisten Fällen unbedingt das Prinzip "Aktion und Reaktion" zu beachten und zu betrachten.

    Sorry, Admins...das hat jetzt auch einen recht hohen Anteil "Allgemeines" ist m.E. aber auch auf diesen thread übertragbar. Ggfs. bitte gerne löschen. Wenn Du @TDFCK71, bei Löschung dieses Beitrags, an weiterer Diskussion interessiert bist, können wir das ja gerne per PN tun.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • TDFCK71
    Dabei seit: 1355702400000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1477319618000

    @ holginho:  was soll ich dir jetzt antworten. Ist deine Meinung und auch ok.

    Hoffe nur, das alle Betroffene ihr Geld zurück bekommen.

    Sport gibt dir das Gefühl nackt besser auszusehen. Tequila übrigens auch.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1477320006000

    Ich belasse Dir ja auch gerne Deine Meinung,habe nur andere bzw. ergänzende Betrachtungsweisen und Realitäten aufgeführt.

    Deinem letzten Satz stimme ich (in Fällen berechtigter Forderungen) selbstverständlich unbedingt und vorbehaltlos zu.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1477321163000

    @tdfck

    genau deswegen habe ich der userin geraten, den letzten satz ihres beitrages löschen zu lassen.

    dann kann man ihr später nicht vorwerfen, sie sei nicht einsichtig.

    und dieses schüren mit der angst, dass ja bereits abmahnungen unterwegs sind, halte ich zumindest in diesem forum für übertrieben. denn dieses forum wird moderiert und auf die einhaltung der regelen wird schon wert gelegt.

    da ist die wahrscheinlichkeit. dass abmahnanwälte auf einen hieb gutes geld verdienen, relativ gering.

    da sind sie tatsächlich in den sozialen medien in kürzester zeit erfolgreicher.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1477321883000

    Wo genau wurde denn behauptet, daß aufgrund von Äußerungen in diesem Forum Abmahnungen unterwegs seien?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • TDFCK71
    Dabei seit: 1355702400000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1477321968000

    @Lexi:

    bin ganz bei dir.

    Ergänzende Betrachtungsweisen aufweisen ist ok aber dann muss auch für die Betroffenen eine Hilfestellung erfolgen. Sonst macht das alles ja keinen Sinn.

    Weil, gerade bei hilfloser Wut ( 2 Wochen Urlaub kaputt) , folgt hier ein unkontrolliertes Geschreibsel und dies zwar zu recht, aber leider nicht im ganzen erlaubt.

    Und wenn man später nochmals drüber liest und dieses später löschen lässt, zeigt doch auch Grösse und in erster Linie Einsicht. 

    Bei einer Abmahnung gibt es auch passende Gegenmaßnahmen.

    Sport gibt dir das Gefühl nackt besser auszusehen. Tequila übrigens auch.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1477322112000

    Edit:

    Ja, dieses Forum wird moderiert und auf evtl. mögliche Probleme wird regelmäßig hingewiesen...trotzdem bleiben "unzählige" (z.B.) Betrugsvorwürfe stehen. Und ja, diverse Rechtsbeistände haben es in (z.B. Social Networks) deutlich leichter, es wäre aber fatal zu denken, daß es das bei HC nicht gibt bzw. noch nicht gegeben hat.

    Jeder Forenbetreiber ist verpflichtet auf (begründete!) Nachfrage die entsprechenden Daten herauszurücken.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!