• Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 810
    geschrieben 1406657610000

    weihnachtsstern1909:

    Ist das denn bezahlbar? ;)

    Das Scirocco hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Schau mal auf deren HP.

    Im übrigen kann man Santorin direkt anfliegen, was für mich bei "nur" einer Woche

    auch ein wichtiges Kriterium wäre.

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1406663332000

    liebe Barbara,

    Auf Santorini wird schon geflogen,

    aber nicht von jedem Flughafen in DE, A, oder CH !

    LG ALICE

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 810
    geschrieben 1406664455000

    @Alice

    Gut, man kann S. nicht von jedem Flughafen anfliegen, sie haben aber einen internationalen Flughafen und dies macht den einwöchigen Urlaub für manche einfacher.

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1406665292000

    OOOOOhhhhhhhhhhhhhhhUiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii klatschender Smiley!

    Markus der ALTE! :kuesse:

    du hast mir schon fast Angst gemacht!!!!!!!!!!!! :shock1:

    mit der Bekehrung zu Santorini! ;) :D

    :laughing:

  • weihnachtsstern1909
    Dabei seit: 1406592000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1406703797000

    Vielen Dank für die vielen Antworten!

    Nun zu Euren Fragen:

    Wir haben sehr wohl Kinder :laughing:

    NickNAME. Ich bin eben kreativ :p

    Eine letzte Frage noch, wenn Ihr Euch zwischen Kreta und Rhodos entscheiden müsstet, wie wäre Eure Wahl???

    LG

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1406725072000

    Weihnachtsstern,

    nur gut haben sich die Fragen wegen dem Nick und den Kindern geklärt! ;)

    Gefühlsmässig, würde ich dir auch zu Kreta raten,

    vielleicht weil es meine erste griechische Insel war,

    die ich besucht habe.

    Aber auch Rhodos hat mir sehr gut gefallen!

    an deiner Stelle würde ich von beiden Inseln ,

    die Hotels, die Flüge  und die Preise vergleichen.

    Natürlich das Buchen, das mir besser gefällt! :D

    LG ALICE

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1406728068000

    Hallo Noch mal!

    Ich weiß nicht, den Satz "mit Kreta machst Du NIE was falsch" würde ich nicht unterschreiben. 

    :frowning:

    Ich war 2x dort und war entäuscht. Ich glaub schon, dass man da wissen sollte wohin, und dass man gute Tipps  braucht.

    Unser erster Besuch ist sehr lange her, wir waren nicht weit außerhalb von Heraklion in Gouves. Das Hotel hieß Gouves Sea und war wirklich ausgesprochen schön und nett. Aber der Ort und der Strand! Die Straße verlief genau hinter dem Strand. Bei den großen Hotels lagen die Leute zwar am Strand, aber dahinter war direkt der Autoverkehr. Fürchterlich!!!

    Beim zweiten Mal hieß es, wir sollen in den Süden fahren, Geheimtipp! Plakias! Das Hotel war wieder sehr nett, direkt im Olivenhain. Ich weiß den Namen gar nicht mehr. Aber auch hier lag die Straße direkt hinter dem Strand mit vielen Liegestuhlreihen. Der Ort war vielleicht ein bißchen netter als Gouves, aber auch nichts besonderes.  Gut, wir haben hier Wanderungen gemacht, zu einer alten Mühle, ins Bergdorf und an Nachbarstrände. Das war schön. 

    Aber ich hab in Kreta immer das Gefühl, dass man unbedingt ein Leihauto braucht, mit dem kann man dann ins "ursprüngliche Bergdorf" fahren. Es gibt doch andere Flecken in Griechenland, da wohn ich im ursprüglichen Ort am Strand - urig wie im Bergdorf.

    Und dann gibts für Kreta viele "Geheimtipps", die im Reiseführer stehen und wenn man dort ankommt ist alles zugeparkt mit lauter Leihautos, weil alle dort hin wollen. 

    Ja, und wir waren 2x im Juni dort - 2x extrem starker, schon unangenehmer Wind über mehrere Tage. So das die Luftmatratzen wirklich nur so davon geflogen sind, wenn nicht beschwert.

    Eine liebe Freundin hats dann auch mal probiert, weiß aber leider den Ort nicht mehr. Sie hat sich beschwert, dass sie keine einzige gemütliche Taverne in der Nähe fand, nur Fast Food und kein gutes Essen.

    Ich meins nur gut, ich will Kreta nicht allgemein schlecht reden, aber Kreta ist eben sehr groß und "vielfältig" Also wenn ihr Kreta empfehlt, dann müsst ihr einem Griechenlandanfänger schon genau sagen, wo er hinfahren soll, um ursprüngliches, schönes Griechenland zu finden und keine Touristenhochburg.

    Ich kenns nur von Erzählungen, aber wie wäre es mit Paleochora, da gibts ja wohl gaaaanz viele Leute, die es lieben und immer wieder hin fahren? :frowning:

    LG Sabine

    PS: Da lob ich mir halt mein Chalkidiki. :laughing: (kleines Späßchen)

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1406732669000

    Liebe Sabine,

    wegen Chalkidiki, wir hatten während 2 Wochen im Juni, fast die ganze Zeit,

    Kalt und Regen, deshalb scheue ich die drei Finger! Kein Spässchen!

    Kreta

    Mein jüngster Griechenland-Besuch: Ich war begeistert von der Insel. In Kreta hat man alles was man will. Falassarna im Westen ist ein absoluter Traumstrand. Die Südküste hat uns auch sehr gut gefallen. Die Städte Rethymnon und Chania sind für die Abendstunden traumhaft schön. Die Insel ist recht gross und wir entschieden uns für 4 Unterkünfte während 2 Wochen. So sahen wir sehr viele Regionen der Insel. Der karge Osten mit dem Palmenstrand Vai ist sehenswert. Der Süden hat uns wohl am besten gefallen. Gegend um Plakias empfanden wir als absolut ideal. Tagsüber an wunderschönen Buchten schnorcheln und baden. Abends kann man mit dem Mietwagen durch eine imposante Schlucht in knapp 40 Minuten Rethymnon erreichen. 

    Fazit: Mit Kreta kann man absolut nichts falsch machen. Die Insel bietet alleine aufgrund der Grösse jedem etwas. Was man braucht ist einen Wagen und evt. einen guten Reiseführer.von myrthos79 

    Sabine

    lies doch unbedingt den Reisebericht von Jacky

    sie hat nicht nur auf den Liegen am Strand, mit einer Strasse dahinter gelegen!

    Sie hat auch keinen Mietwagen gehabt! Aber die Insel erkundet!

    BALI–Baliou

    befindet sich ca. in der Mitte von Heraklion und Rethymnon. In ländlicher Gegend,

    abseits von der Hauptstrasse

    BALI, in diesem sehr schönen, ruhigen, romantischen Örtchen, wohnten wir meistens während unseren Ferien.

    BALI liegt an einem Hügel, hat einen kleinen Fischerhafen,

    3 Badebuchten und sehr gute Tavernen.

     ein paar Beispiele wo wir in BALI gewohnt haben:

    - Apartment Valentino, mit fantastischen Panoramasicht, von der riesigen Terrasse!

    - Ikonomakis, wenige Apartments mit schöner Sicht zum Dorf und Meer!

    - Apartment -Gregory, mitten in Pflanzen und Blumen. Keine Meersicht.

    - Villa Vasilis, KLICK schöne, gepflegte Wohnungen, Preiswert, Super Aussicht,

    aber eine lange steile Treppe bis zum Dorf.

    Ich empfehle zum Beispiel in:

    BALI, Rethymnon, Kalives, Chania, Stalis oder in Georgioupolis zu wohnen.

    Die Hotels muss die TO schon selber aussuchen,

    wie soll ich wissen was Ihr passt, Preis und Essen?

    für das hat es wunderbare Hotellisten hier bei Holidaycheck,

    da hat es Filter, mann kann einschalten -ausschalten was einem past oder nicht.

    Und vor Allem vor dem Buchen, unbedingt die Bewertungen lesen!

    Nicht dass Sie erst im Urlaub entdeckt, dass es eine  Strasse zwischen

    Hotel und Strand hat! :p

    Du Sabine gibst Hotel Empfehlungen, in denen ich nicht wohnen möchte.

    Die Umgebung ist gut, aber das Interieur gefällt mir meistens nicht!

    Wir haben eine sehr unterschiedlichen Geschmack!

    Vielleicht kommst du mit der Zeit auch noch drauf, dass das verschwendete Zeit ist,

    wenn man ausführliche Tipps gibt und danach meistens weder ein Danke noch eine

    sonstige Antwort bekommt. 

    Ein paar Tipps für Ausflüge auf der schönen Insel KRETA:

     Panormos, nicht weit von BALI, ein sehr schönes,kleines Dorf, mit einem kleinen Badestrand. Und sehr guten griechischen Tavernen.

    Zonianas, ist hoch oben im Gebirge, ein schöner Ort mit vielen Reben.

    Wundeschöne, urige Landschaft.

    Spili, hübscher Ort mit einem speziellen Brunnen,aus dem Quellwasser fliesst.

    Kournas, da hat es einen Süsswassersee, schön gelegen im Grünen.

    Man kann darin schwimmen. 

    Margarites, ein herziges Dörfchen, mit einigen guten,Töpfereien.

    Und echt griechischen Tavernen.

    Argyroupolis, wunderschön unter den Schatten spendenden Bäumen, hat es Quellen.

    Das ist ein Ort für einen romantischen Ausflug, auch mit sehr gutem, natürlichem, griechischem Essen.

    Ich habe noch mehr Tipps, aber fürs erste reicht es mal!

    Das habe ich für KRETA :kuesse: geschrieben,

    weil wir gerade letztes Jahr, einen wunderbaren Urlaub

    auf der schönen Insel geniessen konnten!

    Lieben Gruss von ALICE

  • peppi-73
    Dabei seit: 1122508800000
    Beiträge: 143
    geschrieben 1406736701000

    Servus,

    wenn ich mich zwischen Rhodos und Kreta entscheiden sollte, fällt die Wahl zu 100% auf Kreta. Die Vielfalt der Insel wurde ja schon ziemlich ausführlich beschrieben.

    Ich rate zu einem Aufenthalt in Agia Galini. Schönes Dörfchen mit Sandstrand und sehr guten Tavernen. Ausflugsmöglichkeiten gibt es viele - ein Mietwagen natürlich, egal auf welcher Insel, unumgänglich (meine Meinung!).

    Schließlich will man ja das ein oder andere sehen und auf die teuren Reiseveranstalter-Buchungen verzichten.

    Besorge Dir doch, solltest Du dich für Kreta entscheiden, den Reiseführer vom Michael Müller Verlag (der Verlag bietet natürlich auch Reiseführer für andere gr. Inseln). Die sog. "Kreta-Bibel" oder auch einfach nur "der Fohrer" genannt (Fohrer ist der Autor) bietet inhaltlich sehr viel. Auf MarcoPolo o.ä. würde ich verzichten.

    Bzgl. der Unterkunft:

    Natürlich "nur" mit Früstück buchen. Erst der Besuch am Abend in den Tavernen macht einen Griechenlandurlaub zu dem, was es ist: Griechenland genießen.

    Auch schön: der Ort Paleochora. Hier bist Du allerdings unbedingt auf einen Mietwagen (bestenfalls ab/bis Flughafen) angewiesen.

    Welcher wird Dein Zielflughafen auf Kreta sein? Heraklion oder Chania?

    Werdet Ihr pauschal oder individuell reisen?

    Besorg Dir doch einfach mal einen Katalog von attika.de - vielleicht findest Du da ja schon mal ein paar Ideen.

    lg, der peppi

    Siga Siga! Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht....
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1406739589000

    Liebe Alice!

    Ich glaube in dem Sommer, wo es im Juni zwei Wochen in Chalkidiki geregnet hat, war ich auch dort. Aber seither wars immer schön. :laughing:

    Du hast jetzt gute Tipps für Kreta gegeben, und ja - die gibts auch ausreichend hier im Forum, und vielleicht versuch ich es ja irgendwann ein drittes Mal. Aber das hab ich ja gemeint, in Kreta braucht man schon Insidertipps um am richtigen Flecken zu landen. Klar, kann ich mit dem Auto mir dann auch einen schönen Ort suchen oder im Reiseführer finden. Aber ich möchte ja auch gleich wo wohnen, wo es schön ist. Ich mag mir im Urlaub nicht immer ein Auto mieten müssen, wenn ich nur eine Woche dort bin.

    Wir waren damals eine Woche in Gouves und haben aufgrund des vielen Windes Wanderungen unternommen, im Hinterland wars ja dann auch schön. Aber Gouves wäre jetzt nicht mein Traumort für den Urlaub.

    In Plakias empfand ich es auch so. Wir sind dort auch viel wandern gewesen und haben schöne Fleckchen gefunden, die Aussicht vom Bergdorf oben war toll. Aber der Hauptstrand im Ort ist nicht schön.

    Ich wollte auch Kreta nicht allgemein schlecht  reden, aber mir hat der Satz nicht gefallen, dass man bei Kreta NIE falsch liegt.

    Es gibt auch in Chalkidiki oder am Pilion, in Thassos oder Zakynthos oder sonst wo Orte dir mir weniger gefallen haben. Aber eben auch sehr nette Plätzchen. Und es ist gut, wenn man da Tipps dazu bekommt.

    LG Sabine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!