• elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1193
    geschrieben 1289732164000

    Wir interessieren uns auch für Korea und würden gerne als Abschluss einige Tage auf dieser Insel verbringen. Wie sieht es mit den Reisezeiten aus? Ich habe gelesen, dass der Herbst für Korea sehr günstig sei. Für einen Badeaufenthalt interessieren uns auch die Wassertemperaturen, wäre schön, wenn mir jemand etwas dazu sagen kann.

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5482
    geschrieben 1289735920000

    Ich war ein paar mal in Korea aber anscheinend war ich immer in den falschen Restaurants. Denn ich finde Korea verdammt teuer, vergleichbar mit dem Preisniveau in Japan.

  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1193
    geschrieben 1289755322000

    Ich hatte aber nach den Reisezeiten gefragt und nicht nach Restaurantpreisen.  BEsonders interessiert mich das Klima auf der Insel Cheju-do.

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • ale29
    Dabei seit: 1192147200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1293710374000

    Leider sehe ich euren Post erst jetzt, aber falls ihr immer noch interessiert seid (z.B. für nächstes Jahr), hier ein paar Infos:

    Beste Reisezeit ist wirklich der Herbst (ab Mitte September bis Ende Oktober). Im Sommer ist es in Korea drückend heiß (von Mai bis September immer über 30 Grad und extremer Luftfeuchtigkeit). Außerdem regnet es vor allem auf Jejudo sehr viel im Sommer (Taifune und sonstige Stürme und Regengebiete ziehen dann regelmäßig über die Insel).

    Im Herbst dagegen regnet es sehr wenig, die Temperaturen sind angenehm um die 25 Grad und das Wasser ist nach dem langen und heißen Sommer auch warm. Es gibt viele Touristenhotels auf jejudo, die direkt am Strand liegen.

  • ale29
    Dabei seit: 1192147200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1293710868000

    @mkfpa sagte:

    Ich war ein paar mal in Korea aber anscheinend war ich immer in den falschen Restaurants. Denn ich finde Korea verdammt teuer, vergleichbar mit dem Preisniveau in Japan.

    echt? komisch, wo warst du denn in Korea? Noble Restaurants, v.a. an Orten wie Incheon Airport sind natürlich auch sehr teuer. Das ist in Japan aber nicht anders.

    Wenn du dagegen eines der kleinen Restaurants besuchst, in die nur Koreaner gehen (am besten in einer Region Seouls, wo es eine große Universität gibt (oder in einer kleineren koreanischen Stadt) - denn dort ist das Essen am günstigsten). Dort zahlst du für ein Hauptgericht (z.B. Bulgogi oder Bibimbab bzw. Tunkatseu (Schnitzel)) und 3-5 Beilagen plus Wasser und Suppe ungefähr 3 Euro (nach jetzigem Wechselkurs).

    Das konnte ich in Japan leider nicht finden :-)

  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1193
    geschrieben 1293713225000

    Ich danke für die Infos, ja wir planen für das nächste Jahr. Zeitlich wäre das passend. Gilt das mit dem Wetter auch für das restliche Südkorea? Wir wollen uns ja auch etwas vom Land ansehen.

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • ale29
    Dabei seit: 1192147200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1293729728000

    Hallo Elke, natürlich, das mit dem Wetter gilt für das ganze Land. Nur zum Baden ist natürlich Jejudo am besten. Seokcho hat auch noch schöne Stände und Buchten.

    Sonst solltet ihr natürlich nach Seoul, aber auch das Seoraksan-Gebirge und Gyeongju (alte Tempel und Paläste) sowie Boseong Tea Farm kann ich euch empfehlen.

  • Manni Chl.
    Dabei seit: 1286064000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1293743540000

    ich muss mal sagen: je nach dem welche ansprüchem man an das essen stellt desto teurer wird es. genauso wie bei uns. abends werden überall in korea 'zeltwagen 'aufgebaut in denen man einheimische küche sehr preisgünstig und sehr ursprünglich geniessen kann.

    man sitzt auf auf bänken, direkt vor der theke, bestellt was man sieht und wünscht und alles wird portioniert direkt vor des kunden augen.  Gegrillt, roh, mit reis, soju, bier usw.  Daneben sitzen meist koreaner die an den ausländern interessiert sind und geschockt sind wenn jemand KEIN amerikaner ist.  Wenn das eis gebrochen ist wird es sehr lustig. koreaner sind im gegensatz zu den japanern eher 'kumpelhaft', was heisst , schulterklatschen, 'du zahlst die nächste runde' usw. VORSICHT..kater !!!

    insgesamt kann ich von mir behaupten: Korea ist SEHR preiswert was das Essen betrifft. bibimbap.., sang jae.., bulg.., maek... soj.., .....usw..usw..

    Falls jemand natürlich klimaanlagen, a la carte, western, haute...dann zahlt man auch dementsprechend...........

  • ale29
    Dabei seit: 1192147200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1293882447000

    Das kann ich so bestätigen. Und ich möchte noch hinzufügen, dass koreanisches Essen sehr günstig ist, ausländisches jedoch "extrem" teuer.

    Ich habe einmal ein italienisches Restaurant in Itaewon besucht. Preise für Pizza und Pasta begannen ab 18000 Won (derzeit etwa 12 Euro)--- wie gesagt für die billigsten Gerichte wie Pizza Marinara.

    Auch Käse ist sehr teuer. Ein paar Gramm von dem billigen Käse, den wir für Hamburger benutzen bezahlt man etwa 4 Euro.

    Aber keine Sorge, koreanisches Essen ist sehr lecker. Nach ausländischem Essen habe ich erst angefangen zu suchen, als ich bereits mehrere Monate in Korea gelebt hatte.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!