Wie kann man nur so blöd sein .....ein nicht so schönes Erlebnis !

  • maribel
    Dabei seit: 1160956800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1207080704000

    Hallo ,

    lange habe ich gezögert ob ich überhaupt darüber berichten soll, denn wahrscheinlich wird jeder denken, wie kann man nur so blöd sein.

    Ja, habe ich auch immer gedacht, wenn ich ähnliches gehört oder gelesen habe, aber nun habe ich mich doch entschlossen, vielleicht als Warnung oder Anregung.

    Wir waren über Ostern für 8 Tage auf Teneriffa und hatten uns wie immer einen Mietwagen genommen um die Insel zu erkunden, so auch an unserem 3. Urlaubstag, wo wir nach einem Besuch von Las Americas uns auf den Rückweg nach Puerto de la Cruz begaben. Da wir nicht die Autobahn sondern durch die Canadas fahren wollten, fuhren wir also über Vilaflor, und kamen am Mirador " Las Lajas " vorbei.( leider weiss ich nicht 100 % genau ob der Mirador so heisst, es ist der erste Mirador von Vilaflor kommend auf der linken Seite mit einem grossen Parkplatz. )

    Dort hielten schon einige andere Autos und eifrig nach tollen Fotomotiven bestrebt, hielten wir natürlich auch an. Wir waren keine 50 mtr. vom Wagen enfernt und fotografierten , ich beschloss dann auch ein paar Aufnahmen mit der Videocamera zu machen und drehte mich um....ich sah nur noch wie ein Mann vom Parkplatz zu einem mit laufenden Motor wartenden Auto mit anderer Person am Steuer auf die andere Strassenseite rannte und mit quietschenden Reifen davonfuhr.

    Ja... dreimal dürft ihr raten. Ich hatte das Fenster offen gelassen !!! :shock1:

    mein Rucksack mit Geldbörse, Personalausweis , Scheckkarte und diversen anderen Papieren und natürlich die Videocamera weg !!!

    dies dauerte keine 5 Minuten !

    wir haben sogar noch versucht den Wagen zu verfolgen, aber das war natürlich zwecklos.Dort gibt es soviele Abzweigungen und Waldwege.

    Der Fahrer des neben uns parkenden Autos hatte den **** sogar beobachtet , hatte sich aber nichts dabei gedacht, weil er unser Ankommen nicht bemerkt hatte. Erst als er davonrannte stutze er, aber da war es natürlich zu spät. Der Wagen hatte nach seiner Aussage auch kein Nummernschild.

    Ich brauche euch wohl nicht zu sagen, was das für ein Nachspiel hatte, Karten sperren lassen, zur Polizeistation, Protokoll auf englisch abgeben, Ersatzausweis besorgen und die Kommentare meines Lebensgefährten....

    Auf der Polizeistation waren wir übrigens nicht die einzigsten, die das gleiche erlebt hatten, anscheinend handelt es sich hier auch nicht um Tinerfenos sondern um regelrechte Banden vom Festland.

    An fast allen Miradores gehört dies anscheinend zur Tagesordnung !

    Wenn ein einzelnes Auto irgendwo steht, scheuen sie auch nicht davor zurück, die Scheiben einzuschlagen. Immer wieder habe ich dies gelesen, das man z.B. Nie Nie, Wertgegenstände im Auto lassen sollten, das Handschuhfach sogar geöffnet lassen sollten, ja das weiss ich alles... :disappointed:

    Dies hat natürlich die Urlaubsfreude erheblich getrübt und ich hatte und habe auch jetzt noch eine regelrechte Paranoia aber trotz allem hatten wir doch noch einige schöne Erlebnisse und dieses Erlebnis wird uns nicht davon abhalten wieder nach Tenerifa zu kommen.

    So, jetzt fühle ich mich ein wenig wohler , darüber berichtet zu haben , hoffe aber dass ich niemanden jetzt damit erschreckt habe, dies kann überall passieren, sogar vor deiner Haustür.

    Über die schöneren Erlebnisse werde ich dann ein anderes Mal berichten.

    Liebe Grüsse Maribel

    Avatar : Orotavatal mit Blick auf Teide und Puerto de la Cruz / Teneriffa
  • bibikommt
    Dabei seit: 1128902400000
    Beiträge: 356
    geschrieben 1207082904000

    Maribel tut mir total leid. So ein Erlebnis kann einem die Urlaubslaune ganz schön verderben. Klar, hat man alle Verhaltensregeln gehört und denkt immer, so was passiert nur anderen. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass man denkt, nur mal kurz gucken und hier sind doch lauter Urlauber und schwupps ist es passiert.

    Ich werde mich das jedenfalls für meinen Urlaub auf den Kanaren noch mal zu Herzen nehmen. Ich versuche mich grad zu erinnern: Haben wir wirklich immer alles zugesperrt, wenn wir mal kurz geguckt haben? Ich könnte es jetzt echt nicht beschwören!

    Also Maribel, ich hoffe du denkst jetzt vornehmlich an die schönen Urlaubserinnerungen, denn der Verlust der Papiere ist eine unheimliche Lauferei und bei uns ja leider auch nicht gerade "kostengünstig".

    LG

    bibi

    ;) ;)

  • galiz11
    Dabei seit: 1190332800000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1207084279000

    Hallo, das tut mir natürlich leid was dir passiert ist, bin selber ein riesen Teneriffa Fan, auch jedes mal mit Mietwagen.

    Waren im November 2007 auch dort und sind die besagte Strecke abgefahren, nur an diesem Tag hat es zwischen Las Americas und Puerto de la Cruz von Polizisten der Guardia Civil nur so gewimmelt, auf der Strecke zwischen Seilbahn Teide und Puerto de la Cruz sind sie sogar mit Maschinengewehren an der Strasse gestanden und haben Autos angehalten und kontrolliert.

    Das war aber untertags, zu späterer Zeit weiss ich leider nicht ob dort auch kontrolliert wird.

    Ich werde aber sicher wieder auf diese schöne Insel fliegen, leider nur nicht heuer.

    Scheiss auf Schnee, könnt ihr Euch vorstellen wie schlimm es ist, 1000 km vom Mittelmeer entfernt zu wohnen?
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1207086209000

    Ja Maribel, endlich ist es heraus, was Du mir schon angedeutet hast!

    Und niemand bedenkt Dich hier mit Attributen wie blöd, einfälltig, leichtsinnig, ........ usw.

    Natürlich ist das alles sehr bedauerlich, zumal alles doch praktisch vor Deinen Augen geschah. Da denkt man nicht groß drüber nach; man ist es ja auch von hier nicht gewohnt, dass soetwas passieren kann.

    Bei der Polizeit sind solche Vorkommnisse durchaus bekannt, aber durch den illegalen und unkontrollierbaren Zustrom vom afrikanischen Festland kämpfen die auch wie gegen Windmühlenflügel.

    Das ist gewiss kein Trost für Euch und den Verlust und Schaden.

    Wie Iz2... schon schrieb, bis auf die Maschinengewehre glaube ich das, es waren wohl eher Maschinenpistolen, die Polizei geht rigoros vor. Aber such mal eine Stecknadel im Heuhaufen! Wenn man sich dort auskennt ist man im Nu von der Bildfläche verschwunden.

    Das sind organisierte Profis! Und nicht einmal immer ausländische. Deswegen haben die meisten Mietautos ja auch einen speziellen Lenkradstock und ein kleines verstecktes Knöpfchen für die Sperrung der Zündung und der Benzinleitung. Aber auch das hätte in Euerem Fall ja auch nichts genützt.

    Nimm's locker und denk an die schönen Zeiten auf der Insel! Es sind nicht alle so!

    Wenn Du schreibst es waren 5 Minuten, dann waren es ehrer 30 Sekunden, denn bestimmt seid Ihr bei der Ankunft schon beobachtet worden!

    Grüße

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1207087001000

    Hallo,

    es ist leider so, daß es wirklich nur eine Methode gibt dies zu vermeiden. Indem man sich dieses Verhalten auch hier bei uns angewöhnt. Wenn man es gewohnt ist immer alles abzuschließen und dicht zu machen, dann passiert einem das im Urlaub auch nicht. Reine Gewohnheitssache.

    Ich zahl noch nicht mal meine Tankrechnung, ohne das Auto abzuschließen, werfe nichts in einen Briefkasten ohne daß alles verschlossen ist und das, obwohl ich nie Wertsachen im Auto lasse.

    Wie gesagt einfach Gewohnheit. Nicht mehr und nicht weniger.

    Kommentieren muß ich das nicht, da ich denke, daß Du schon selber gemerkt hast, daß Dein Verhalten suboptimal gewesen ist. Übrigens nur so ein Gedanke. Wenn die Diebstähle nicht erfolgreich wären gäbe es auch keine / weniger Diebe. Du warst also nicht die Erste und auch nicht die Letzte, der das passiert ist, ganz egal, wie oft man davor warnt!

    Gruß

    Berthold

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1207088330000

    Etwas Ähnliches wäre mir und meinem kanarische Freund auch fast passiert.

    Wir kamen von der Kaninchenjagd aus dem Tenogebirge in einem offenen Jeep. Auf eben einem solchen Mirador hielten wir an um eine Zigarette zu rauchen. Dort kamen 2 Männer auf uns zu und baten in stark entstelltem Englisch um Feuer, wobei der eine uns noch sein nicht funktionierendes Feuerzeug langatmig demonstrierte. Während der andere sich beiseite geschlichen hatte und sich im Vorderteil unseres Wagens zu schaffen machte.

    Er hat halt Pech gehabt, denn mein Begleiter bemerkte das und machte mich auch diskret darauf aufmerksam. Sie haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn plötzlich mußten sie in die Läufe zweier Pistolen blicken. Das waren zwingende Argumente!

    Wir haben sie dann fast heulend bei der nahegelegenen Forstverwaltung abgeliefert, wo sie dann diese stählernen Armbänder bekamen.

    Es waren keine Spanier! Die Guardia Cevil hat dann auch absolut keinen Spaß verstanden.

    Natürlich mußten wir unsere Jagd- und Waffenlegitimationen vorzeigen.

    Was daraus geworden ist, das weiß ich nicht, aber gut wird es ihnen ganz gewiss nicht ergangen sein!

    Gruß

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • 19jule81
    Dabei seit: 1166313600000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1207126612000

    Hallo Maribel,

    das ganze ist ja dann echt super unglücklich für dich gelaufen. Glaub so was würde mir meinen ganzen Urlaub versauen. Bin Ende Mai auch in Teneriffa und hab auch vor mit dem Auto mal rum zu fahren. Finde es gut, dass du von deiner negativen Erfahrung berichtet hast (auch wenn du dir selbst blöd vorkommst, was nicht der Fall ist), denn so warnst du ja viele andere. Hoffe und denke, dass es für mich auch nochmal ne ordentliche Warnung ist, nicht leichtsinnig mit Wertsachen umzugehen.

    Liebe Grüße

    Jule

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1207129532000

    Hallo Maribel

    Danke, dass Du dich übewunden hast,

    über Dein Erlebnis zu schreiben.

    Das ist wirklich eine Warnung.

    Die Erinnerung, dass man

    wieder aufmerksamer wird.

    Gruss ALICE

  • fischerman79
    Dabei seit: 1180483200000
    Beiträge: 1942
    Zielexperte/in für: Teneriffa Nord
    geschrieben 1207130495000

    Hallo Meribel..

    Schade das einem so was während des Urlaubs passiert, aber man muss halt echt überall mit den bösen Buben rechnen..

    Mir ist komischerweise oder besser gesagt glücklicherweise in meinen vielen Teneriffa-Urlauben bis jetzt so was nicht passiert aber gut zu wissen das ich trotzdem weiter vorsichtig sein muss..

    Hat es Dir denn wenigstens im Puerto Palace gut gefallen ?

    LG Kai

  • gkaiserrompf
    Dabei seit: 1123977600000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1207157072000

    Hallo Meribel, danke für die Warnung, wir sind in 2 Wochen wieder dort und ich wollte auch in die Canadas fahren und meinem Lebensgefährten mal die weißen Margariten und den gelben Ginster zeigen. Im Winter sieht ja alles anders aus. Da kommt deine Warnung genau richtig.

    Aber auch ich habe schon so meine Erfahrung gemacht:

    Wir waren in Puerto in der Stadt in einer kleinen Seitenstraße, mein Lebensgefährte war einige Schritte hinter mir und stand an einem Schaufenster, da kam ein Jüngelchen so ungefähr 15 Jahre und geht stur auf mich zu obwohl der Gehweg sehr breit ist. Alle Alarmglocken gingen bei mir an, ich wußte schon genau wo ich hinschlage. Leider war mein Lebensgefährte schneller, der hatte das auch gesehen, der Bubi bog ab und schaute mich böse an. Was wollte der? Ich hatte einen gut sichtbaren goldenen Armreif an. Jetzt wird nur noch ohne Schmuck in den Urlaub gefahren. Auch habe ich jetzt einen Rucksack der ein Reißverschlußfach im Rücken hat, der von vorn nicht zu erreichen ist. Geld nur soviel wie ich brauche, alles andere ist im Tresor. Aber das bedeutet nicht das mir sowas wie dir nicht auch passiert. Das fängt schon an bei der Bahnfahrt nach Frankfurt und auch am Flughafen muß man aufpassen. In Urlaubsstimmung denkt man ja auch an was anderes.

    Danke nochmal für deinen Bericht und wer sonst noch eine Warnung hat, immer hier rein. Gruß Gudrun

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!