• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43150
    geschrieben 1278022158000

    Max. 32kg - aber mach sicher, dass das Pooling von Freigepäck in den AGB´s  nicht ausgeschlossen wird ...

    ;)

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • Peuntinger
    Dabei seit: 1266537600000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1278063228000

    Ok sind 40 kg war am Flughafen bei Air Berlin trotzdem Danke  :kuesse:

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43150
    geschrieben 1278063493000

    @Peuntinger

    Nein, 40kg insgesamt aber max 32kg pro Gepäckstück ... totsicher! ;)

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • Martin0982
    Dabei seit: 1167350400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1278070387000

    Es darf bei keiner Airline ein Gepäckstück mehr als 32 KG haben. Hintergrund sind die Vorgaben des Flughafens. Die Mitarbeiter dürfen nicht mehr als 32 KG heben!!! 2x 20 ist OK. :laughing:

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43150
    geschrieben 1278074599000

    Danke, @Martin, aber der Sachverhalt ist schon an verschiedensten Stellen umfassend erörtert worden, daher hielt ich Details hier nicht noch einmal für notwendig.

    Nicht alle Airlines dulden ein Pooling der Freigepäcksgrenzen, daher mein Hinweis, dies in den AGB´s von AB nachzulesen.

    ;)

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • JudithundBjörn
    Dabei seit: 1267833600000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1278075482000

    Mal eine Frage abseits des Gepäcks in die Runde. Wie hat sich das Begleitpersonal verhalten, wenn es bei einem Passagier einmal zu... sagen wir mal "Flug-Begleiterscheinungen" gekommen ist?

    Letztes Jahr ist auf halber Strecke nach Hurghada in einer recht kleinen Maschine die Klimaanlage ausgefallen und es wurde immer stickiger. Einigen Passagieren, unter anderem meiner besseren Hälfte, ist dies so auf den Kreislauf gegangen, dass sie das berühmte Tütchen zweimal bemühen musste. Das Personal hat es definitiv mitbekommen, da sie totenbleich auf dem Weg zur Toilette mit Tüte an ihnen vorbeikam. Eine Nachfrage ob es gut geht, sie etwas zu trinken oder gar ein Mittelchen (sofern es das im Fliefer gibt, k.A.) benötigt, gab es nicht. Da waren die Mitreisenden ringsherum noch deutlich aufmerksamer.

    Egal welche Preisklasse man fliegt, aber ein bisschen Aufmerksamkeit - spziell in einem solchen Fall - darf doch schon erwartet werden, oder? Fand ich etwas enttäuschend. Eine Beschwerde fand ich allerdings auch unangebracht.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1278076016000

    Wenn 'sie totenbleich' nach einem Wasser und evtl. was für den Kreislauf gefragt hätte, hätte sie es mit Sicherheit auch bekommen. Der Service-Gedanke ist ein anderes Thema.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • JudithundBjörn
    Dabei seit: 1267833600000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1278076441000

    Meine Infos waren nicht ganz vollständig. Sie hatte noch Wasser vor sich stehen, von daher war dafür gesorgt. Sonst hätte ich etwas besorgt. Ich zielte viel eher auf den "Servicegedanken" ab. Vor allem nachdem ich vor einigen Monaten eine groß angelegte Plakatkampagne beobachten durfte, in dem genau dieser Servicegedanke gerühmt wird. Gut, das war nach unserem Flug...

    Aber ich wollte ja nur mal einen kleinen Erfahrungsaustausch... ;)

  • JudithundBjörn
    Dabei seit: 1267833600000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1278077756000

    Mit dieser Aussage habe ich ehrlich gesagt gerechnet. Aber vollkommen ok. Jedem seine Meinung. Auch wenn ich "unverschämt" doch für deutlich überzogen halte.

    Zudem verlange ich nicht, dass sie es sehen. Aber wenn man direkt an einem der Herren vorbeiläuft, erwarte ich tatsächlich eine Reaktion. Leide ich an einem übersteigerten Anspruchsdenken? Ich glaube nicht! Werden Flugbegleiter nicht ausgebildet um angemessen reagieren zu können, sofern sie Kenntnis erlangen?

    speziell @ Panotile

    Ich als "treusorgender Ehegatte" versichere Dir, dass ich durchaus in der Lage bin, mich zu kümmern. In dem Moment war tatsächlich Abhilfe durch das vorhandene Wasser und die Tüte geschaffen. Mir geht es um den Servicegedanken an und für sich. Sprich, es geht um das Prinzip!

  • JudithundBjörn
    Dabei seit: 1267833600000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1278078364000

    Sorry, mein/e liebe/r Panotile. Erbärmlich ist lediglich Deine persönliche Anfeindung.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!