• Chrily
    Dabei seit: 1146268800000
    Beiträge: 1036
    Zielexperte/in für: Wien Hamburg
    geschrieben 1271114687000

    So nochmal ein kleiner und nicht wirklich schöner Bericht über British Airways:

    Für mich steht jetzt schon fest, das 1. und letzte Mal British Airways. Da bleib ich doch lieber bei Lufthansa. (12 Langstreckenflüge ohne Probleme)

    Durch den Streik war unser Hinflug VIE-LHR-JFK gestrichen. Angerufen in England, weil die Wien-Office Anlaufstelle bei BA nur von 9-18 Uhr arbeiten, wo normale Leute aber auch arbeiten müssen. Nach 35 Min. Warteschleife sagte mir der Mensch er kann mich nicht umbuchen... Am nächsten Tag dann bei BA in Wien angerufen, irgendwie doch freie Zeit bekommen, und dort wurde ich zuerst auf VIE-LHR mit AUA umgebucht und dann BA LHR-JFK sollte bleiben. Als ich am Nachmittag reinschaue war dann meine Buchung komplett zerstört und Bestand nur noch aus VIE-LHR und JFK-LHR-VIE. Also wieder angerufen und nach mehrmaligem Drängen wurde ich dann auf VIE-JFK mit AUA umgebucht. Schön und gut, das hat mich dann 2 Tage und entliche Stunden Warteschleife gekostet.

    Am Rückflug gings dann weiter, Online CheckIn nicht möglich, CheckIn am Automat in JFK auch nicht, die Dame im CheckIn wusste auch nicht warum, aber die "guten" Sitzplätze waren natürlich weg und bei 4 Personen die zusammen reisen war das schon etwas blöd. Dann haben sie 3 von 4 Koffern in London stehen gelassen, trotz ausreichender Umsteigezeit. Der lapidare Kommentar der Dame in Wien "ja der Flieger aus London war halt voll"  Da fragt man sich doch nach welchem Prinzip sie auswählen, welche Koffer mitkommen.

    Also so gewinnt BA keine Kunden

    Wie gesagt, die letzte 4 Jahren war ich 12 mal mit der Lufthansa unterwegs auf Langstrecke und es gab keine verlorenen Koffer, keine verschwundenen Buchungen. Und ich bin generell Vielflieger mit ca 50 Flügen im Jahr, kann also aus ein gewissen Erfahrung sagen, dass es besser geht.

    Weltenbummler
  • macqueline
    Dabei seit: 1242691200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1274881718000

    Weil ich vor mehreren Monaten einen recht günstigen Business Class Flug mit BA von LHR nach DEN ergattern konnte, warte ich jetzt mit angehaltenem Atem, ob meine Flüge DUS-LHR (Economy) und LHR-DEN (Business) auch tatsächlich stattfinden werden. Lt. BA Internetseite sollen diese Flüge am 31. 5. trotz des Streiks des Kabinenpersonals durchgeführt werden, mal sehen. Umbuchen möchte ich nicht, weil ich in USA so einige Dinge wie z.B. Automiete reserviert und bezahlt habe. Als Person mit Englanderfahrung (ich habe viele Jahre dort gelebt) hätte ich wohl lieber meine Finger davon lassen sollen, aber man lernt ja nicht aus.

    Bei kleinerer Besatzung wird der Service wohl noch spartanischer ausfallen als sonst. Zumindest kann man sich bei BA in Business langmachen.

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1274883739000

    Eine kleiner Besatzung wird es nicht geben, gibt ja schliesslich Vorschriften die eingehalten werden muessen. ;)

    Gruß Marco
  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1274963094000

    Hallole,

     

    jetzt mal was positives zur BA: am vorletzten WE am 16.05. wurde ich von der Aschewolke erneut erwischt als der Airport Manchester komplett geschlossen wurde.

    Nach verbalem Kampf mit der LH Hotline in UK wurde ich auf BA via LHR umgebucht - leider hat der Kollege an der Hotline wohl einiges vergessen.

    Wir am LH Schalter im Terminal 1 angekommen und gefragt wo wir einchecken sollten: sind umgebucht auf BA - deshalb zum BA Schalter ins Terminal 3. Auf meine Nachfrage ob sie meinen LH Buchungscode verwenden könnten wurde dem zugestimmt.

    Okay am BA Schalter bekam ich die Auskiunft dass ich damit nicht einchecken könnte und zurück zum LH Schalter müsste. Nun wurde so langsam mein Geduldsfaden dünner und auch die Zeit zum einchecken wurde langsam eng.

    Nach einem lauten deutschen Fluchen wurde ein Supervisor der BA auf mich aufmerksam und fragte mich nach meinem Anliegen. Sofort erkannte er die Situation und nahm uns an den BA Schalter und telefonierte mit einem LH Mitarbeiter und wies diesen an uns sofort auf den BA Flug zu buchen dass wir den Flieger noch erreichen können. Er kontrollierte unsere Pässe und wog parallel unsere Köffer. Als dann unsere Bordkarten kamen und wir dann am eigens für uns freigehaltenenKofferband unsere Köffer abgegeben hatten wurden unsere Ticktes mit Priority Aufklebern markiert und wir von einem weiteren BA Mitarbeiter über die Priority Lane durch die Kontrolle hindurch bis zum Gate begleitet.

    In Londone Heathrow wurden wir von einer sehr netten BA Mitarbeiterin am T1 empfangen und mit persöhnlicher Betreuung zum T5 gebracht.

     

    Das nenne ich mal einen guten Service - ohne den BA Supervisor hätten wir wohl nochmals eine Nacht zusätzlich in Manchester verbracht - dank der inkompetenten LH Hotline/Check Inn Mitarbeitern.

     

    Grüßle Ralf

     

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • Karl99
    Dabei seit: 1186444800000
    Beiträge: 908
    geschrieben 1277200933000

    Ich habe mich gestern ziemlich geärgert über die Gepäckpolitik von BA:

     

    Mein Frau und ich waren über das WE in London gewesen.

    Wir hatten einen Koffer mit, dazu jeder einen Rucksack.

     

    Am Flughafen wurde uns bedeutet, dass der Koffer mit 26 Kilo zu schwer sei, er dürfe maximal 23 Kilo haben. Also mußten wir, vor der ****** drop off Schlange, den Koffer aufmachen und Sachen in die Rücksäcke stopfen, um den Koffer zu erleichtern.

     

    Wozu soll das gut sein?

    Hätten wir 2 Köffer aufgegeben, hätte es mehr gewogen (Tara des 2. Koffers) und wäre kein Problem gewesen.

    So schleppten wir das Zeug mit, brauchten mehr Raum im Gepäckfach und der Hartschalenkoffer war halb leer.

     

    Ich verstehe den Sinn dieser Aktion nicht.

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1277204522000

    Worüber ärgerst Du Dich ? So sind nun mal die Regeln. Das ist bei anderen Airlines nicht anders.

    Ich kann es nicht nachvollziehen das immer Gemosert wird wenn man zu viel Gepäck hat und umpacken oder zahlen soll. Es ist nun mal so. Du hast die AGBs bei der Buchung akzeptiert und Punkt.

    Gruß Marco
  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1277205228000

    Ich sehe es wie Marco.

     

    Man schließt einen Vertrag ab (Beförderung) und zahlt dafür ein entsprechendes Geld als Gegenleistung. Und nun muß man sich eben an den Vertrag und dessen Bedingungen halten. Und es ist klar definiert, im übrigen auch für alle gut lesbar auf der Homepage unter Gepäck, und nicht irgendwo als Kleingedrucktes dass ein Koffer pro Person max 23 kg wiegen darf.

     

    Wozu dann ärgern? Über die eigene Unbedarftheit oder über das Korrekte umsetzten eines Vertrages???

     

    Grüßle Ralf 

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • Karl99
    Dabei seit: 1186444800000
    Beiträge: 908
    geschrieben 1277233319000

    Ich habe den Flug als Paket über ein reisebüro gebucht. Der Flugschein war ein Blatt Papier - ein Ausdruck.

    Darauf steht, dass als maximales Freigepäck 23 Kilo erlaubt sind.

    Das habe ich verstanden und akzeptiert.

    Ich habe das aber so verstanden, dass das pro Person ist und nicht, pro Gepäckstück.

     

    Wir haben das schon öfter gemacht, dass wir mit einem schwereren Koffer unterwegs waren; bislang hatten wir damit nie ein Problem, auch bei Billig-Airlines.

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5384
    geschrieben 1277234676000

    @Karl99

     

    Sicher steht es so auf der BA Homepage. Aber deren Gepaeckpolicy ist schon sehr Kundenunfreundlich. 23 Kg ist zwar besser als die standard 20 Kg, aber nur einen Koffer zuzulassen ist ungewohnlich.

     

    Und wenn ich mit meiner Frau fliege muss ich genau aufpassen in jedem unserer beiden Koffer maximal 23 Kg zu haben und alles in 2 Koffer unterzubringen.

     

    Aber danke fuer den Hinweis, denn damit hat sich BA gerade fuer meine persoenliche Schwarze Liste qualifiziert. ;)

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1277235204000

    Pro Person ist ein Koffer a 23kg erlaubt. Je nach Klasse und Zielort auch mehr.

    Gruß Marco
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!