• mamahai
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1408639737000 , zuletzt editiert von Ahotep

    Ich hab jetzt schon einige viele Seiten geblättert und nichts dazu gefunden.....

    Gibts es eigentlich Vorgaben nach denen die Hotelsterne vergeben werden? Ich weiss aus der Türkei, wenn die Hotels da "Bungalows" mit anbieten, bekommen die wohl einen Stern mehr. 

    Wie sieht das für die ägyptischen Hotels aus? Weiss da wer was drüber, im Netz hab ich auch nichts gefunden

    Danke schon mal und liebe Grüsse

    Uschi

  • de la Diva
    Dabei seit: 1395878400000
    Beiträge: 297
    geschrieben 1408640806000

    @mamahai

    Selbstverständlich gibt es auch in Ägypten Regeln, wonach die Hotels ihre "Klassifizierung bekommen.

    Im Katalog steht dann immer "Landeskategorie"

    Deutsche RV haben ja ihre Hoteleinkäufer, die dann nach deutschem Standard die Hotels für ihre Gäste auch noch mal einschätzen und die "Klassifizierung" noch mal vornehmen.

    Dass die dann mitunter zwischen "4; 4,5, 5 *" angesiedelt sind, ist sicher auch leicht subjektiv . Halbe "*" gibt es normalerweise ja nicht.

    Vielleicht solltest du einfach mal googlen, wie es in Deutschland genau beschrieben wird, das ist zumindest ein Anhaltspunkt.

    Soweit ich weiß, wird auch hier unterschieden in "Stadthotel", "Urlauberhotel" usw. da kann es dann auch noch unterschiedliche Anforderungen geben.

    Ich vermute aber, du möchtest das nicht zur beruflichen Weiterbildung haben - vielleicht kannst du mal schreiben, was genau du da wissen möchtest, das könnte einfacher werden.....und erspart unnötige Kopfschmerzen ;o))

    Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem. ' CJS' ;o)
  • mamahai
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1408643230000

    Hallo

    die deutschen (Europa) Vorgaben hab ich gefunden. Da ist ja einiges dabei, was die Hotels je nach Stern bieten müssen. Aber diese "Landeskategorie" in Ägypten würde mich intressieren. Ich geh einfach davon aus, dass diese Sterne anders zu sehen sind als hier bei uns. 

    Mich ärgert es eigentlich immer, wenn sich Urlauber darüber aufregen, dass kein Wasserkocher auf dem Zimmer ist oder der Internetzugang nicht wie zu Hause oder oder oder...... . Das ist der Grund warum mich das intressiert, nicht um nachher zu meckern: "Das war jetzt aber nicht dabei" , jetzt will ich Geld zurück oder so ein Blödsinn. Vor Jahren in der Türkei hab ich mal einen unzufriedenen Urlauber aufklären können, dass sein Wunsch (weiss nicht mehr was es war) in einem 3Sterne Hotel in der Türkei kein MUSS ist, da war er ganz schnell still. 

    Und: ich hab mein Hotel in Ägypten gefunden, da ist mir auch egal wieviel Sterne es hat

    Also eigentlicher Grund: reine Neugierde :-)

  • de la Diva
    Dabei seit: 1395878400000
    Beiträge: 297
    geschrieben 1408648943000

    @mamahai

    Na ja, da muss man aufpassen, viele Dinge haben gar nix mit "*" zu tun, der Urlauber denkt sich das nur.

    Stell doch mal die deutschen Kriterien hier ein, da kann sich jeder selber ein Bild machen ob und wie in anderen Ländern (nicht nur Ägypten) die zu vergelichenden Hotels sind.

    Ich glaube eher, es ist eine Einbildung, dass in Ägypten ein 4* Urlauberhotel schlechter in der Ausstattung sein muss als ein deutsches 4* Urlauberhotel.

    "reine Neugierde" ist immer gut, wer nicht fragt bleibt "dumm" ;o))

    Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem. ' CJS' ;o)
  • mamahai
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1408649592000

    hier hab ich die deutschen ( EU ) Sterne her

    http://www.smavel.com/index.php?de-hotelsterne

     

    nur der Link zum gesamten Kriterienkatalog funktioniert nicht :-(

    Wenn ich das jetzt auf "mein" Hotel in Ägypten beziehen wuerde, haette ich ein Viertel 3 Sterne, ein Viertel 4 Sterne, ein Viertel 5 Sterne und das letzte Viertel - keine Ahnung- 

    Also nicht besonders aussagekraeftig fuer nicht Europa

  • Ulf Barnstorf
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1499234675990

    Mich ärgert das auch immer, wenn ich Hotelbewertungen lese, wo der Bewerter fragt wo/wie denn das Hotel auf z. B. 5 Sterne kommt. Für mich steht fest, dass es rein gar nichts mit ganz besonderem Service oder gar Luxus zu tun hat.

    In Ägypten z. B. hat unser Lieblings-Hotel 5 Sterne und die umliegenden Hotels der gleichen Gruppe (Jaz) nur 4 Sterne. Im Prinzip sind alle Häuser der gleichen Qualität, jedoch gibt es in unserem Hotel eine Sauna und eine Wellnesszone mit Fitness-Center. Einen Fahrstuhl gibt es nirgends.

    Wenn ich den Sauna-Bereich nicht aufsuche (muss man bei über 30° C Schattentemperatur auch nicht wirklich), mich weitestgehend nur am Pool aufhalte und im Hauptrestaurant esse, dann merke ich keinerlei Unterschiede zu 4 Sternen. Selbst beim Essen sind die Abweichungen nur ganz gering.

    Über den Zustand eines Hotels (Service/Bad/Zimmer/Pool/Sauberkeit etc.) sagen die Sterne auch rein gar nichts aus. 5 Sterne können also richtige Scheiße sein und ein 4 -Sterne-Hotel hingegen richtig gut.

    Entscheidend sind für mich die Bewertungen und die Bilder zu dem Hotel. Wer nur nach Sternen bucht wird sie unter Umständen nicht finden und eine enttäuschte Bewertung abgeben.

    So schön wie der schönste Urlaub auch sein mag, ich freue mich wieder auf zu Hause, um dann wieder...träum!
  • Florian80w
    Dabei seit: 1335139200000
    Beiträge: 2806
    geschrieben 1499253078046

    Die Sterneinflation erinnert an aktuelle Abiturnoten. Zu meiner Abiturzeit war sowas wie Schnitt 3,0 üblicher Mittelwert, 2,0 war super,1,6 waren die wenigen Cracks und 1,0 gab es vielleicht pro Jahrgang einmal im ganzen Bundesland. Heutzutage ist 3,0 der Doofenschnitt und 1,x wird geradezu inflationär verteilt. Folge: 1,x vor allem aus gewissen Bundesländern ist weitgehend entwertet.

    Ähnlich sehe ich es bei ägyptischen Hotels: Die netten 2* und 3*-Hotels von früher will heutzutage kaum noch jemand buchen. Er hat Urlaub, es soll zum Billigpreis krachen, also wird nichts unter 4* gebucht, und die Hotelbauherren zogen mit, zimmerten Pseudopaläste in die Wüste. Da muss natürlich das Hotelzimmer für 2 Wochen mehr Quadratmeter haben als zu Hause die 2 Zimmer-Wohnung. Sind diese aufgestylten 4* und 5* damit objektiv gesehen Tophotels wie das Atlantis in Hamburg? Bestimmt nicht. Es geht um Schein statt Sein.

  • Traveller1450
    Dabei seit: 1172534400000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1499273867329

    @Ulf Barnstorf

    Danke, dass du diesen Beitrag noch mal aus der Versenkung geholt hast.

    Ich habe die o.g. Verlinkung von mamahai ( von 2014) angesehen und angelehnt an diese Einstufung kann ich die Unterschiede nachvollziehen.

    Vor gaaanz vielen Jahren waren wir in dem 5* Hotel Concorde Berlin Kurfürstendamm (nun ein Sofitel Hotel). Ein Kofferträger nahm uns gleich am Eingang die Koffer ab. Das Zimmer war riesengroß. Das Bad äußerst großzügig vom Platzangebot. Dusche und zusätzlich Badewanne. Die Toi separat. Alles in dem Hotel ( bis auf Wellness) war groß und sehr elegant. Für uns war das alles doch eine Spur zu viel. Für uns „reichen“ nun 4 Sterne in Deutschland. Den Unterschied können wir feststellen.

    Im Ausland mag der Unterschied von deinem (Lieblings) 5 Sterne Hotel zu den 4 Sternen der gleichen Hotelgruppe der Wellness- und Fitnessbereich gewesen sein. Ist ja ein zusätzliches Angebot, was das Hotel bietet, ob der Gast das nun nutzt oder nicht. Und wird sicherlich auch etwas mehr gekostet haben im Vergleichszeitraum zu den 4* Hotels. Der Wellness -und Fitnessbereich braucht Platz und deren Unterhaltung kostet ja auch.

    Und es gibt Leute, die bei 37° Außentemperatur begeistert in der 95° Sauna schwitzen (wollen). So ein Exemplar hab ich geheiratet:smile:. Das nur am Rande.

    Irgendwas muss doch für dich den Unterschied ( als Lieblingshotel) ausmachen, sonst hättest du ja auch 4 Sterne ( zu einem geringeren Preis, da du ja Wellness nicht brauchst) nehmen können.

    Möglicherweise werden zum Beispiel in Ägypten, Türkei usw. bessere Hotels als 4 bzw. 5 * Hotels der jeweiligen Landeskategorie bewertet, weil das überwiegende Urlauberklientel in der Heimat „besseren“ Hotelstandard gewohnt ist.

    Nun zu meinem „Problem“ mit den Sternen.

    Im Reisebüro (Alltours) haben wir für unseren Teneriffa – Urlaub ein 4 Sterne Hotel gesucht. Uns wurde ein 4 Sterne plus „Hotel“ angeboten, was beim ersten Hinsehen dann eine Anlage war, aber bei der Einstufung in Erwartung der 4 Sterne plus haben wir nicht nein gesagt. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass die Landeskategorie 3 Sterne großzügig unterschlagen wurde und die Bungalowanlage eine allsun...Unterkunft war. Ich frage mich wirklich, wer diese Anlage in 4,5 Sterne eingestuft hat. Aufgrund der vielen Mängel haben wir reklamiert.

    Nun haben wir unser Lieblingshotel auf Gran Canaria gefunden. Nur 3 Sterne . Nun frage ich mich wieder – warum? Schöne Zimmer, tolles Essen, super Wellness. Dem würde ich 4 Sterne geben, was auch von anderen Gästen so empfunden wird (steht hin und wieder mal in den Bewertungen).

    (Kaufmännische Gründe? Vielleicht liest hier jemand, der sich damit auskennt. )

    Also nach meinen Erfahrungen ist die Sternevergabe sinnvoll (ob immer gerechtfertigt ist jetzt zweitrangig). So kann man sich im In- und Ausland orientieren, was einen erwartet oder man erwarten kann. Wenn man zB bei HC in einem Ort nach einer Unterkunft sucht, erscheint als erstes die Auswahl der Sterne. Dann erst weitere Kriterien zur Eingrenzung. Ich gehe immer davon aus, das bei 4 Sternen eine bessere Ausstattung als bei 3 Sternen vorhanden ist. Ob der Service immer dem entspricht ? Da können Unterschiede groß und ganz anders ausfallen.

    Und – da bin ich absolut deiner Meinung- Bewertungen und Bilder ansehen sollte unbedingt sein und sich nicht – wie wir das eine Mal Teneriffa – auf die „Empfehlung“ im Reisebüro verlassen.

    Trotzdem - ich oute mich als „Sternegucker“.

    Traveller1450
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9147
    Verwarnt
    geschrieben 1499275047490

    @Traveller1450 sagte:

    Für uns war das alles doch eine Spur zu viel. Für uns „reichen“ nun 4 Sterne in Deutschland. Den Unterschied können wir feststellen.

    Sehe ich nicht so - das Mövenpick Hamburg bspw. hat "nur" 4 Sterne, kann aber m. E. absolut mit dem ex Concorde "mithalten" (Monsieur Macran wird wohl 'nen Grund haben, warum er sich das Mövenpick ausgesucht hat... :wink:)

    Und genau deswegen beeinflusst die Anzahl der Sterne auch nicht meine Hotelwahl...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1499333066843

    Vor allem ist es ja so, dass die Kategorie in erster Linie über Service, Komfort und Ausstattung Auskunft gibt. Ab 4 * schreibt die DEHOGA z.B. eine "bequeme Sitzgelegenheit (gepolsterter Sessel / Couch) im Zimmer vor. Nirgends steht aber etwas über Alter und Zustand dieses Möbels, und schon gar nicht, ob es meinem persönlichen Geschmack entspricht.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!