Was erwartet ihr von All in oder warum ist es so schwer einen Katalog zu lesen????

  • Mole
    Dabei seit: 1140998400000
    Beiträge: 147
    geschrieben 1216279281000

    Hallo,

    da Hotel ist für ein 4 Sterne Hotel meines Erachtens recht günstig. Wir zahlen im September für 8 Tage (7 Ü) keine 400 Euro.

    Gruß

    Mole

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1216284210000

    @Mole

    Ich hatte mir das Hotel (Bewertungen, Fotos) eben angeschaut. Als günstig würde ich es nicht bezeichnen, eher als angemessen, da man dort einige Abstriche machen muss (nicht direkt am Strand, nach Zimmerlage ein Vor-Mauern-Glotzen). Preislich gesehen, denke ich, daß es für viele Familien mit größeren Kindern eine Alternative zu den "besseren" 4-Sterne-Hotels ist.

    Die von dir angesprochene Bewertung (keine Bananen etc.) stammt aus der Schweiz. Ich kann mir vorstellen, daß diese Leute mehr die deutschen Urlauber bezahlt haben, sich mehr versprochen haben und sich verständlicherweise ärgern.

  • Mole
    Dabei seit: 1140998400000
    Beiträge: 147
    geschrieben 1216284865000

    Hallo Metrostar,

    ich habe in meiner Reisezeit nichts günstigeres gefunden.

    Die Bewertung mit den Bananen war des Extrembeispiel dessen, was die letzten Tage so an Krtiken eingegangen ist.

    Natürlich ist es jedem selbst überlassen, was er unter All in verstehen will - ich finden nur die Beschreibung des All in Angebots im Katalog ist eh schon nicht sehr üppig. Von Eis und Coctails ist da ja auch nicht die Rede und trotzdem wird es von vielen erwartet.

    Schaut man sich andere Hotels an, die höherpreisig sind, sieht die Beschreibung des Angebots meist etwas üppiger aus.

    In meinen Augen lesen viele einfach nicht genau die AI-Beschreibung und sind dann entäuscht wenn das Angebot ihren Vorstellungen nicht entspricht.

    Nur darum geht es mir.

    Grüßle

    Mole

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1216288856000

    @Mole

    Wenn ich ganz ehrlich bin, interessieren mich Cocktails nicht im geringsten, wenn im Katalog etwas von "lokalen" alkoholischen Getränken steht. Ist doch dann in fast allen Hotels nur Fusel mit Zuckerwasser.

    Beim AI-Buchen achten wir auf folgendes: Gibt es eine Strandbar, oder muss man für ein Getränk ins Hotel zurückmarschieren? (Oder Poolbar, falls das Hotel direkt am Strand liegt). Gibt es Snacks zwischendurch, falls man das Mittagessen hat ausfallen lassen? Braucht man Badetücher oder sind sie für Pool/Strand inklusive?

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14564
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1216293032000

    Ich denke man muss bei AI schon etwas genauer hinschauen: Die Bezeichnungen drücken auch unterschiedliche Leistungs-Standards aus.

    Ultra-AI und Premium AI sind was völlig anderes als normales AI. Und über AI light erspare ich mir eine Bemerkung, das ist für mich überhaupt nicht akzeptabel, Es gaukelt etwas vor, dass niemals den Erwartungen der Gäste entsprechen kann.Die anderen Namen von AI sind zudem oft nur fantasievolle Verwirrspielchen..

    Wir haben darüber in unseren HC-WEB-TV folgen detaillierter gesprochen...

    Zudem: In vielen Hotels werden bei AI mittlerweile keine Markengetränke mehr herausgegeben, es sind Zwei-oder Drittmarken.

    Bei Ultra besteht die Chance, dass es noch so sein k a n n.

    @Metrostar: Wie Recht Du hast, mit den Cocktails: Verstärkt werden hier spezielle Mischer mit Spendern in den Bars eingebaut, die zwei oder drei verschiedene Basen für die Cocktails enthalten..... Um das ganze herum wird dann der Cocktail final "aufgebaut!"

    Woran liegt es? Ganz klar an den Kosten, der spitze Bleistift wird überall eingesetzt!

    Viele Grüße

    Günter/HolidayCheck

  • toro12
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 1200
    geschrieben 1216294096000

    Das ist doch genau die gleiche Verar... wie mit den Flügen für 0 € ! Zum Glük wir das unterbunden und hoffentlich die 10 Bezeichnungnen für All In auch ! Mich nervt das wenn ich erstmal in den AGBs oder mit einer Luppe suchen muß was das in Wirklichkeit bedeutet.

    12.08.-17.08.17 Club Bahamas Ibiza 05.10.-10.10.17 Club Bahamas Ibiza 23.11.-28.11.17 Abu Dhabi 05.02.-25.02.18 Südafrika
  • tosca4711
    Dabei seit: 1187049600000
    Beiträge: 9682
    geschrieben 1216294155000

    Es geht aber auch noch anders. Zum Beispiel in einem 3 Sterne Hotel in Mexico werden die Zutaten alle noch aus den verschieden Flaschen zugegossen und wenn man lieb ist kommt dann auch etwas mehr Tequila hinein ;) Liegt sicher auch daran wenn dass Hotel zentral leigt, dass dort die Gäste sich auch bewußt mehr ausserhalb der Hotelanlage aufhalten. Dann kann auch ganz anders kalkuliert werden als in einem abseits gelgenen Club mit Gästen die sich nicht viel aus der Anlage herausbewegen.

    23.11-27.11 Dublin
  • Sue1975
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 810
    geschrieben 1216295938000

    MOOOMENT mal: Was hat AI bitte mit dem Obstangebot zu tun??? Natürlich ist das eine Inklusive-Leistung aber OBST für mich = Verpflegung. Ich denke bei AI eher an die Getränke und die sportlichen Aktivitäten. Aber darf man sich nicht mehr beschweren, wenn nicht genügend Obst da ist, nur weil man AI gebucht hat????

    Der Reisebericht hätte von mir sein können, waren im Mai in einem Hotel (im gleichen noch einmal vor einer Woche), wo laut HC das Essen SUUUUUPER wäre (ja - in der Hauptsaison aber nicht im Mai!!!) und an Obst gab es im Mai Orangen und unreife Pflaumen, von denen man Durchfall bekam - nichtmal die einheimischen Türken haben das gegessen. DAS WARS AN OBST. In der Hauptsaison sah das schon anders aus, da hatten wir Aprikosen, Pfirsische, Melonen, Orangen, Zitronen und... noch irgendwas....

    Zu unserer AI-Beschreibung stand folgendes:

    All Inclusive Leistungen:

    - Frühstück, Mittag- und Abendessen vom Buffet

    (soweit so gut)

    Langschläfer-Frühstück

    (EIN WITZ, das bestand aus 5 Sorten Keksen!!!)

    Tagsüber Snacks und türk. Spezialität (Gözleme)

    (sehr gut 10 in der Vorsaison, 20 in der Hauptsaison)

    Nachmittags Kaffee/Tee und Kuchen

    (sehr gut)

    Mitternachtssnack

    (JA, in der VORSAISON aber NICHT in der HAUPTSAISON)

    Lokale alkoholfreie und alkoholische Getränke von 10.00 - 01.00 Uhr

    (Bar machte manchmal schon Mitternacht zu aber ok, gab noch ne andere Bar, die bis 3 Uhr offen hatte oder so lange, bis der letzte Gast gegangen war... und da gabs die Getränke ebenfalls for free - was aber anscheinend keiner weiter wußte)

    1 Tennishartplatz, Tischtennis, Beachvolleyball, Darts, Boccia, Bogenschießen, Minifußball, Minigolf, Wasserball, Aerobic, Fitnessraum, Türkisches Bad, Sauna

    6x wöchentlich Animationsprogramm und Abendunterhaltung

    LG Sue
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1216297829000

    @Günter/HolidayCheck sagte:

    @Metrostar: Wie Recht Du hast, mit den Cocktails: Verstärkt werden hier spezielle Mischer mit Spendern in den Bars eingebaut, die zwei oder drei verschiedene Basen für die Cocktails enthalten..... Um das ganze herum wird dann der Cocktail final "aufgebaut!"

    Woran liegt es? Ganz klar an den Kosten, der spitze Bleistift wird überall eingesetzt!

    Viele Grüße

    Günter/HolidayCheck

    Das ist schon "Standard". Als ich Bewertungen des Picafort-Beach-Hotels las, fiel mir nichts mehr ein: Die Gäste müssen Pfand für die Gläser zahlen. Gibt jemand Trinkgeld für einen nicht vorhandenen Service, wird eine "Trinkgeldglocke" geläutet...

    Auf dem Rummelplatz und bei Großveranstaltungen sind Pfandgläser sinnvoll (Gläser kriegen schnell "Füße", werden irgendwo abgestellt oder gehen zu Bruch), aber im Hotel ist das eine Frechheit gegenüber den Gästen.

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1216298325000

    wenn diese (un)sitten mal nicht schule machen, bei der weiterempfehlungsrate!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!