Was erwartet ihr von All in oder warum ist es so schwer einen Katalog zu lesen????

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2694
    geschrieben 1216496793000

    Ich erwarte vielleicht mehr ;) .... aber grad bei Obst kommts doch auf die Jahreszeit an. ;) Ich erwarte nicht mehr als regionales Obst. Es sei denn, ich zahle für ein Luxushotel.

    Regionales Essen und keine teueren Meeresfrüchte, wenn es in diesem Land auch Luxus ist. Als Beispiel.

    Klar freut man sich über alles, was drüber liegt, aber erwarten?

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1216497765000

    Frischer Fisch bzw. Meerestiere sind zwischenzeitlich fast auf der ganzen Welt sehr teuer geworden.

    Ein normal teures AI-Hotel, auch im 5*-Bereich z.B. in der Türkei, Ägypten, Tunesien usw. kann sicherlich eine angemessene Auswahl an Tiefkühlware aus dem Meer auf den Tisch bringen.

    Wer kann denn bei guter Zubereitung noch frischen von gefrorenen Fisch unterscheiden? (Ich kenne den Unterschied, wäre mir trotzdem nicht 100% sicher.)

    Wichtig ist doch, daß die meisten Ai-Bucher mit ihrem Hotel und den gebotenen Leistungen letztendlich zufrieden sind.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2694
    geschrieben 1216498925000

    Reisemarie, auch tiefgekühlt sind Hummer, Scampi usw teuer, wenn man überlegt, daß ein Hotel in der Türkei z. B. 6-8 Euro pro Tag und Person zur Verfügung hat für AI. ;)

    Was ich aber meine, daß man eben bei AI Essen und Getränke gebucht hat, nicht Luxusessen und Champagnercocktails. .

    Das es auf die Gegebenheiten des Landes ankommt, auf den Preis, den man zahlt. Egal, wieviel * das Hotel hat.

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1216500500000

    Ja natürlich eslipart,

    regelt der Preis das Angebot und die Leistung.

    Es gibt aber auch AI-Hotels, die Luxusessen und Champagnercocktails anbieten, aber wer kann sie schon bezahlen? (ab 350,- €/Person/Nacht aufwärts).

    Was ich meine ist, die Hauptsache, daß die Gäste mit den gebotenen Leistungen zufrieden sind und einen schönen Urlaub bei bereits vorab bezahltem Essen und Getränken verbringen.

    Wenn man die aufgeführten Leistungen im Katalog liest, bekommt man genau das.

    Schönen Abend und Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2694
    geschrieben 1216501339000

    Da sind wir uns einig, auch ein Urlaub mit "einheimischem Obst" kann sehr schön sein.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1216502611000

    @mabysc sagte:

    Ja, in einem 3 Sterne Hotel trifft das zu, aber ab 4 Sterne aufwärts kann ich etwas mehr erwarten als 5 Kekse beim Zwischensnack und 2-3 paar Obstsorten.

    Grüße

    Marcus

    Da gebe ich dir Recht. Bei 4 Sternen wäre ich mehr als enttäuscht, nur Äpfel, Apfelsinen und Kekse als Snack vorzufinden.

  • gusca
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 443
    geschrieben 1216507802000

    @eslipart und Reisemarie,

    es geht doch nicht immer nur um "Luxusessen ", ist ja völlig klar, daß der Preis den man zahlt, immer eine Rolle spielt. ;) Nehmen wir doch nur mal die Beilagen. Also wenn ein Koch nicht in der Lage ist, Kartoffeln gar zu kochen oder Pommes Frites richtig zu fritieren, dann hat das doch entweder mit Unfähigkeit oder Gleichgültigkeit zu tun, nicht mit dem Budget. Es ist mir auch egal, was an Obst angeboten wird, nur wenn es halb verfault ist, ist es ja wohl unterste Schublade für ein Hotel. :frowning:

    Mit den Getränken ist es genau so. Es kann ja wohl nicht sein, daß ein Hotel, ab 4 * nicht über Kühlräume verfügt. Einen Wodka z. Bsp. trinkt man eiskalt, einen Baileys auch, das ist für mich wichtig und nicht ob es sich um ein Originalprodukt oder ein Billigprodukt handelt. Was nützt mir denn ein teuer Wodka mit warmen Orangensaft, schmeckt dann sowieso nicht. Nicht anders ist es mit den Softdrinks. Man muß halt nur die Getränke rechtzeitig einkühlen, aber dafür ist das Personal zu faul, da liegt das Problem. So habe ich das z. Bsp. in Ägypten beobachtet ( Hotel Siva Grand Beach, Abendbar). Da standen alle Säfte draußen, obwohl 2 Kühltruhen da waren.

    Das ist oftmals der " Preis " für AI. Desinteresse des Personals gepaart mit Faulheit.

    LG gusca

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1216510256000

    @gusca

    Dem kann ich auch nur zustimmen. Warme Cola (noch dazu Ost-Cola) bekamen wir in Kuba einmal angeboten. Anscheinend sollten die Leute abgehalten werden, zuviel Cuba Libre zu trinken, denn der wurde dort mit Markenprodukt "Havanna Club" serviert. Aber es gibt schließlich viele, die Cola auch "pur" trinken wollen.

    Was mich aber immer wieder wundert, ist, daß auch bei Volksfesten etc. warme Limonaden, Cola etc. angeboten werden, und sich die Leute aus Feigheit nicht beschweren.

  • gusca
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 443
    geschrieben 1216516247000

    @Metrostar

    Diese Feigheit verstehe ich auch nicht. Es gibt ja sogar Leute in den Hotels, die, nachdem AI zu Ende ist, für solche Drinks noch 5 oder 7 Euro zahlen, da bleibt mir dann auch die Spucke weg. ;)

    Wie bereits in diesem Thread erwähnt, da verzichte ich lieber auf AI, buche HP und bezahle meine Getränke.

    Besonders extrem ist das aber in Ägypten, in der Türkei ist das AI Angebot ab 4 Sterne um Welten besser.

    LG gusca

  • Siggi1234
    Dabei seit: 1165449600000
    Beiträge: 1914
    gesperrt
    geschrieben 1216562638000

    Ich habe den Eindruck, daß viele Kunden das Gefühl haben, sie tricksen mit einer AI Buchung den Wirt / Betreiber des Hotels aus und haben gegenüber den "naiven" HP Buchern das dicke Geschäft gemacht.Weder die HP Bucher noch die Betreiber sind doof. Wer in einem Hotel, das beides anbietet, AI bucht, wird feststellen, daß der Unterschied zwischen ca. 12 und 18 € liegt. Das Essen ist das gleiche, nur bei AI gibt es noch Mittags zusätzlich etwas auf die Hüften ;). Selbst wer auf das Mittagessen vezichtet, kann sich schnell ausrechnen, wieviel er im Hotel trinken "muß", damit sich AI für ihn "lohnt". Urlauber, die vorwiegend im Hotel bleiben, können selbst dann einiges sparen, wenn sie sich nicht die Kante geben.

    Wenn man sich für AI entscheidet, ist es tatsächlich von Vorteil, wenn man Kataloge - und Hotelbewertungen - lesen kann. Wenn z.B. angegeben wird, Getränke bis 22.00 in AI enthalten und ich nicht gerade mit den Hühnern ins Bett gehe, muß ich eben ein bißchen mehr Taschengeld mitnehmen. Ansonsten erfährt man eigentlich über die Hotelbewertungen, ob das AI Angebot unzureichend ist.

    Ansonsten gilt: keiner verschenkt etwas. Ich kann u.U. mit AI einiges einsparen, aber mit 500 € AI in der Hauptsaison kann ich kein Schlaraffenland erwarten.

    Gruß, Peter

    Das Leben ist eine lange Straße. Manchmal befindet sich das Ziel aber am Wegesrand.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!