• FaridDA
    Dabei seit: 1434844800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1434914885000

    Guten Abend liebe Mitglieder,

    Ich plane Ende Juli eine Reise nach Italien.

    Ich möchte Sie wie folgt gestalten:

    Bielefeld - Venedig - Verona - Mailand - Bielefeld.

    Also klar, wenn man grad in Verona ist auch zum Gardasee etc. 

    Meine Frage wäre, hat jemand eine schöne Route nach Italien mit möglichst vielen schönen Alpenpässen? :)

    Nur über die Autobahn ist ja dann doch langweilig. Ich komme da leider alleine nicht wirklich weiter, bzw. die ganzen Pässe verwirren mich, und ehe ich mir da was zusammenstelle wollte Ich lieber mal nachfragen!

    Vielen Dank im Voraus,

    FD

  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 4056
    geschrieben 1434920668000

    Wieviel Tage hast Du Dir denn reserviert für die Tour  und vor allem: Bist Du es gewohnt auf Alpenpässen zu fahren.

    Deine Reisezeit ist nämlich absolute Hochsaison und Du bist dort nicht allein unterwegs. ;)

    13.3.2019 - 10.4.2019 Gran Canaria
  • FaridDA
    Dabei seit: 1434844800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1434968348000

    Hallo Tangomaus,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort!

    Ich habe an 7-10 Tage gedacht. Wir haben einen Schlafplatz in Verona, also da werden wir unseren "Stützpunkt" aufschlagen. Nach Venedig haben wir nun einen Tag eingeplant als Tagestrip, und Mailand die letzten 2-3 Tage. Ansonsten wollten wir uns rund um Verona einen schönen Urlaub machen. Ist aber alles nur grobe Planung :)

    Ich selbst bin noch nicht auf Alpenpässen gefahren. Ein Kumpel von mir fährt jedoch jedes Jahr solche Strecken und erzählt immer wieder von seiner tollen Erfahrung. Auch seine Fotos sind atemberaubend. Deswegen möchte Ich liebendgerne die Alpenpässe fahren. 

    Liebe Grüße

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 805
    geschrieben 1434998673000

    Für mich hört sich diese Planung eher unausgewogen an. Von Bielefeld nach Verona muss man ja schonmal locker 2 Tage einplanen, wenn man Alpenpässe mitnehmen möchte. Sollte es bei der Rückfahrt auch nochmal landschaftlich schön werden, sind nochmal 2 Tage weg. 2-3 Tage Mailand dazu gerechnet, ist man schon bei 7 Tagen. Bei einer Planung von maximal 10 Tagen bleibt ja dann nicht mehr sehr viel Zeit, schon gar nicht, wenn auch noch Venedig dazu kommen soll.

    Im Juli ist es in Italien rappelvoll und heiß. Was wollt ihr drei Tage in Mailand? Ein Tag reicht dafür völlig aus, es sei denn ihr wollt die Läden leerkaufen. Ebenso Verona, ein sicher schönes, aber auch kleines Städtchen, im Juli voller Busse und Touristengruppen. Von da aus zum Gardasee ist sicher nicht weit, aber die zu der Zeit dort aufhältigen Menschenmassen könnten die Urlaubsfreuden etwas trüben.

    Wenn ihr Pässe fahren wollt, warum fahrt ihr dann nicht ein paar Tage in die Alpen?

  • FaridDA
    Dabei seit: 1434844800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1435000162000

    Danke für deine Rückmeldung Kutte.

    Verlängert sich der Weg von 10h auf über 20h wenn man die Alpenpässe mitnimmt?

    Damit habe Ich nicht gerechnet! Wir wollen nicht unbedingt die komplette Strecke über Pässe fahren- nur ein paar Pässe mitnehmen für die Aussicht auf dem Weg nach Italien.

    Also wir haben in Verona einen Schlafplatz, und in Mailand wollen wir dann auf jeden Fall 2 Tage verbringen. (1 Tag davon Abends feiern aufgrund vom Geburtstag)

    Also 2 Tage Mailand, 1 Tag Veneg. Den Rest kann man schön in VErona und Umgebung verbringen?

    Mir gehts hauptsächlich um die Route, wo wir ein paar Pässe mitnehmen können :)

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1435000518000

    Hallo FaridDA,

    ich denke zwar auch, daß 10 Tage für diese Planung viel zu wenig und dafür 2-3 Tage Mailand viel zu viel sind, aber trotzdem meine Vorschläge:

    Hinreise über die A7, eventuell Hahntennjoch statt Fernpaß, weiter über´s Timmelsjoch nach Meran, von da aus auf die MeBo, ab Bozen auf die Brennerautobahn bis zum Gardasee.

    Rückreise ab Mailand über den San Bernardino Paß Richtung Norden.

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1435000853000

    Hier geht´s zu den

    Fotos Hahntennjoch

    Fotos Timmelsjoch

    Fotos San Bernardino

    mit den jeweiligen Reisetipps. ;)

  • FaridDA
    Dabei seit: 1434844800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1435004279000

    Danke, Blackcat!

    Meine Frage wäre, kann man das auch im Navi einstellen?

    Als Zwischenstopp einen punkt der jeweiligen Passes eingeben, oder geht ihr da komplett anders vor?

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1435007344000

    Ich fahre nach Gefühl und brauche daher kein Navi. :p   Nee Schmarrn, wir wohnen ganz im Süden und kennen die Strecken daher aus dem Effeff. :D

    Eine Alternative zum Timmelsjoch wäre der Reschenpaß, der allerdings so gut ausgebaut ist, daß er meiner Meinung nach nicht als "richtiger" Alpenpaß zählt. Dafür gibt es auf dieser Strecke ein einmaliges Fotomotiv, den Kirchturm im Wasser. Klick.

    Dieser Thread könnte auch ganz hilfreich für Dich sein.

  • FaridDA
    Dabei seit: 1434844800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1435011505000

    Das ist natürlich von Vorteil! :)

    Und der Kirchturm sieht auch echt klasse aus!

    Lese mir jetzt auch mal den Thread durch.

    Aber noch als Frage nebenbei: kann Ich mir die Pässe irgendwie ins Navi einprogrammieren? Bin sowas noch nicht gefahren, und würde gern auf Nummer sich gehen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!