• desblumale
    Dabei seit: 1288224000000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1459496602000

    Passt schon, ich bin ein Freund offener Worte! Hab gestern dann auch noch mal lange drüber nachgedacht, muss eben abwarten was kommt!

    Im worst case reisen wir eben nicht nach Kanada und ich hab sauteures Lehrgeld bezahlt wenn sich die Tickets nicht stornieren lassen!

    Vielen Dank auf jeden Fall für deine Bemühungen und Hilfe!

    Lg Patricia

    Ich lebe in meiner eigenen Welt. Das ist ok- man kennt mich dort!
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1459544812000

    Hallo harryhh,

    Dank Dir! Also im Prinzip könnte man ja daraus schießen, dass man im Umkehrschluß ETA nicht benötigt, wenn man eben nicht per Flugzeug einreist.

    Ich denke, ich werde das mal riskieren und "Versuchskaninchen" spielen, hab irgendwie keine Lust, diese Formalitäten für einen Kurzaufenthalt durchzuführen.

  • desblumale
    Dabei seit: 1288224000000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1460114133000

    Bei abgelehnter ETA bekamen mein Freund von der KLM den Ticketpreis retour, ich konnte umbuchen! Kanada kommt ein anderes Mal dran :)

    Ich lebe in meiner eigenen Welt. Das ist ok- man kennt mich dort!
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1460396057000

    Also inzwischen kann ich bestätigen, dass man für die Einreise mit dem Auto aus den USA nach Kanada kein ETA benötigt. Bin zwar sowohl bei der Einreise nach Kanada als auch bei der Wiedereinreise in die USA gründlich befragt worden, aber das war's. Insgesamt scheinen die Kanadier aber nun etwas strenger geworden zu sein, wenn ich das mit meiner letzten Kanadareise vor gut 10 Jahren vergleiche, aber das mag Zufall gewesen sein.

    Die Kanadier drücken übrigens auch einen Stempel in den Paß, aber das US-Esta läuft weiter, man bekommt also dort keinen neuen Stempel, wenn man wieder in die USA zurückfährt.

  • MichaelG75
    Dabei seit: 1468368000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1468453395000

    Guten Abend in die Runde! :)

    Ich bin dabei, das eTA-Formular auszufüllen und habe ein paar Fragen, bei denen mir hoffentlich jemand weiterhelfen kann!

    Wenn gefragt wird nach Stadt und Region, also bspw. München, Nürnberg, Bayern - gebe ich dann den deutschen Stadtnamen, also "Nürnberg"/"München" an, oder den englischen,"Nuremberg"/"Munich"? Und "Bayern" oder "Bavaria"?

    Die zweite Frage betrifft das Feld, in dem es um die Berufsangaben geht.

    Wenn ich bei niemandem angestellt bin, auch keine eigene Firma habe, sondern für mich selbst, mit meinem Geld auf eigene Rechnung als Trader/Anleger an der Börse Geld verdiene (Aktienhandel,Devisen-und Derivatehandel etc.), was sollte ich eurer Meinung in die Felder eintragen?

    Bei "Occupation" hätte ich "Business, finance and administrative occupation" gewählt, dann bei "Job title" "Auditors, accountants and investment professionals"(dem kommt es noch am nächsten). Das letzte Feld ist ein freies Feld mit dem Titel "Please provide the name of the company, employer, school or facility as applicable".

    Was sollte ich da schreiben? "Self-employed", "I am my own boss", "I trade stocks on the stock market" - oder etwas anderes? Was würdet ihr machen?

    Sind die Kanadier da sehr streng/genau/pingelig, wenn es um diese Frage geht? Das Formular gilt ja schließlich für 5 Jahre, in denen man sich beruflich auch durchaus mal verändert.

    Habe dazu keine Informationen gefunden, vielleicht war ja jemand von euch auch schon mal betroffen, es gibt schließlich viel mehr Berufe und Arbeitsmöglichkeiten als dort angegeben.

    In der Hoffnung, dass mir jemand von euch weiterhelfen kann :)

    Viele Grüße

    MichaelG75

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 892
    geschrieben 1468500749000

    Die sprachliche Verwendung von Geburtsort etc. würde ich persönlich sinnigerweise an diejenige im Pass anlehnen - also deutsch, ohne Umlaut.

    Beruf: self-employed und gut.

  • MichaelG75
    Dabei seit: 1468368000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1468505867000

    Zunächst danke!

    Ich bin nur unschlüssig, weil auf dem "Hilfe-Dokument" in deutscher Sprache folgende Information zu finden ist, bei der das 'ü' erwähnt wird:

    "Transliteration:

    Beim Ausfüllen ihres eTA-Antragsformulars sind nur lateinische oder römische Schriftzeichen (Aa, Bb, Cc, usw.) und französische Akzente ( é, è, ë, ü ) erlaubt."

    Im Pass steht ja Nürnberg bzw. München, also besteht die Wahl zwischen den deutschen Namen mit 'ü', oder Nurnberg/Munchen, oder Nuremberg/Munich.

    Das Formular ist ja elektronisch verlinkt mit dem Pass und ich weiß nicht, ob es Probleme gibt, wenn das irgendwie abweicht.

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 892
    geschrieben 1468517235000

    Mach es doch einfach korrespondierend mit Deinem Pass! Warum so kompliziert?

    Und ohne ü.

    Hintergrund:

    Dein Textzitat... guck mal genau hin..... ".... französische Schriftzeichen....."

    Fällt der Groschen?

    Kanada --> zweisprachig

    Daher: Römisch, lateinisch, französisch.

    Es sind weder München noch Nürnberg damit gemeint!

  • Baloo2015
    Dabei seit: 1423440000000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1469018074000

    Hallo, in die Runde,

    also ich habe ja inzwischen nach einigen Schwierigkeiten einen Heidenrespekt vor den EInreisebestimmungen und moechte sichergehen, nichts falsch zu machen und waere deshalb sehr dankbar, wenn ich hier noch einmal Euer Feedback bekommen koennte:

    Ich habe den ETA-Antrag ausgefuellt, bezahlt und daraufhin ein E-MAil von Citizenship &Immigration bekommen..." Yoru application for an ETA has been approved...

    Status:  Approved

    Eta Numer: ...

    Expiration:....

    Frage: Ist das jetzt alles, oder muss ich noch irgendetwas unternehmen? Muss diese Bestaetigung einfach bei der Einreise zusammen mit dem Pass vorgelegt werden...???

    Vielen Dank im voraus! Super, dass Ihr hier verunsicherten Reiselustigen weiter helft!!!

    Liebe Gruesse

  • AirMichi
    Dabei seit: 1091664000000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1469436306000

    Gibt es bei der Zahlung irgendwelche Beschränkungen, was die Kreditkarten betrifft? Oder werden alle gängigen Kreditkarten akzeptiert?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!