• Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1383830502000

    Wieviele Tage? Na soviele wie nur irgend möglich :)

    Und was der Geldbeutel so hergibt.

    Die Safari "Kilimanjaro" bei dem Veranstalter geht in den Tsavo West und Amboseli - 3 Tage laut Angebot.

    Wäre mir zu wenig, aber siehe oben ... :)

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1383833360000

    Weltbereisen:

    Danke für die Antowort zum Lumo.

    Noch eine andere Frage,

    es gibt ein Lions Bluff Safari Camp (Lumo) und eine Lions Hill Lodge im Tsavo Ost.

    Gibt es auch ein Lion Hill Safari Camp?

    Die Anbieter bieten "unterschiedlich" an,- einer

    das L.H. Safari Camp und der andere die L.H. Lodge  

    :frowning:

    Danke!

    Hallo Weltbereisen,

    Das Camp im Lumo-Gebiet heißt richtig Lions Bluff Lodge. Es gibt beim Voi-Eingang des Tsavo-Ost noch ein Lion Hill Camp. Hier werden Zelte und Zimmer angeboten, ist aber lange nicht so schön wie die LBL= Lions Bluff Logde. Meines Wissens gibt es aber noch im Lake Nakuru Gebiet ein Lions Hill Camp.

    Hoffe ich konnte dir helfen.

    Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
  • Yvonne Ruescher
    Dabei seit: 1284422400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1383837372000

    So, wir haben jetzt auch alles gebucht für Juni 2014. Wir werden im Travellers Beach Hotel wohnen und 3 Tage Safari in der Maasai Mara machen. Dort werden wir im Olumara Camp wohnen. 

    Wir konnten beides für einen echten Spitzenpreis ergattern und sind total happy! Leider dauert es noch soooooo lange, aber die Vorfreude ist auf jeden Fall schon da!

  • Weltbereisen
    Dabei seit: 1382486400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1383840190000

    Wichtig ist bei der Planung: lieber länger an einem Platz, Du hast mehr davon. Die Straßen sind schlecht, die Anfahrzeiten in die Parks lang. Aber es gibt auch unterwegs viel zu entdecken

    Ich würde das so auch nicht buchen, mir wäre das viel zu viel Fahrerei, somit viel zu viel verlorengegangene Zeit auf den Straßen.

    Hallo!

    Ich mal wieder…. Und mal wieder irritiert.

    Abgesehen davon ob es sich um eine Tsavo West – Ost oder Tsavo West-Amboseli-Tsavo Ost Tour handelt

    Habe obere Zitate aus den letzten 270 Seiten gefiltert. Wie ist das eigentlich zu verstehen,- die Straßen sind schlecht, Unterkünfte zu weit, zuviel Fahrerei.

    Ist denn die Zeit im Jeep/Bus nicht die eigentliche Safari? Also hat man nicht von morgens bis abends oder wenige km nach verlassen bis kurz vor Erreichen der Unterkünfte die Chance Tiere zu sehen?

    Oder muss man etliche km fahren bis man Tiere sieht und dann wird es je nachdem wo man abends schläft wieder Zeit den Bereich –da-halten-sich-die-Tiere-auf- verlassen weil die Unterkunft eben zu weit entfernt liegt? Und dann halte ich mich wie in den Zitaten geschrieben zu viel Zeit im Jeep auf und kann mir nur zum 100x den ähnlich aussehenden Stein anschauen?

    Und was wäre anders, wenn ich zBsp. 2 Übernachtungen im Ost- Teil buche und erst dann meine Koffer packe um in den West Teil zu fahren? Dann hat man zwar 1 Tag mehr um vielleicht die Big Five zu sehen als nur die Big four… aber vom Ablauf ändert sich eigentlich nichts,- morgens in den Jeep sitzen fahren, Mittagessen, fahren und Abends wieder ins Camp… oder wieeee??

    Bis jetzt war die Planung eine 3 Tage (2 Nächte) Safari Tsavo Ost + West.  

     

    LG Karin

  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1383840779000

    Es geht hier um die Straßen zwischen den Nationalparks. Da sieht man auch Tiere, aber meist sind das Ziegen oder Kamele ... oder plattgefahrenes.

    Wenn man 3 Tage und 3 Parks macht, dann hat man morgens Gamedrive, fährt dann aus dem Park raus, komm am späten Nachmittag im nächsten Park an, Nachmittags Gamedrive. Dann übernachtet man in der Lodge im Park, morgens beim rausfahren den nächsten Gamedrive, wieder raus aus dem Park.

    Wenn man 2 oder mehr Tage im Park bleibt, sieht man natürlich mehr.

    Die Lodge/das Camp steht meist im Park (es gibt auch einige außerhalb), oft mit Wasserloch, an dem man auch noch mehr oder weniger sehen kann.

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1383845700000

    Jambo,

    wie bei vielen amderem gehen die Meinungen auch bei dem Thema auseinander.

    Für mich persönlich gehen 3 Parks in 3 Tagen gar nicht, ich habe mal vor 5 Jahren in 6 Tagen Tsavo Ost Amboseli Tsavo West gemacht, würde ich heute auch nicht mehr machen. 2 Nächte in einem Park sollten es schon sein, dann halt 4 Tage für  Tsavo Ost und Amboseli.

    Das mit den Tieren ist so eine Sache, wenn es feucht ist hat man schlechte Karten, ist es trocken sind sie zumindest an den Wasserlöchern.

    Wir sind schon Stunden gefahren und haben außer Löwenfutter nichts gesehen, bei der nächsten Safari allerdings in der Mara haben wir fast ein Löwenrudel überfahren so viele waren es die sich im Gras versteckten

    Ich persönlich bevorzuge immer die Mara, da hat man fast immer eine Tiergarantie zumindest die Katzen, beim Nashorn muß man etwas Glück haben.

    Nächste Woche geht es für 3 Nächte in die Mara, dann noch mal 2 Nächte Tsavo Ost.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Weltbereisen
    Dabei seit: 1382486400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1383852718000

    ach so verstehe, ja klar,- .

    Es bezieht sich auf die Fahrten zu den verschiedenen Parks.

    Dann ist es natürlich einleuchtend :-)

    Danke

  • Toki07
    Dabei seit: 1349568000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1384089743000

    Jambo :-)

    Wir sind nun auch so fasr fertig jmit der Safari Planung für 2014 wolt mal eure Meinung hören :-)

    Geplant ist 5 Tage :-)

    Zuerst gehts 2 Tage ins Hotel und dann auf Safari ( damit meine 6 Jahrigen bissel ankunftszeit haben )

    dann Start Tsavo West Kilaguni Serana Lodge :-)  fahrt zu Mzima Springs und am Abend wieder in die Logde :-)

    2 Tag 

    Fahrt in den Amboseli Park  in die Amboseli Serena Logde ( Natürlich Fahrten zum Lavafeld und so )

    3 Tag 

    Mit dem Flugi in die Mara ins Kilima Camp ( uiui bin ja gespant wie ich und die Kidis das da meistern.

    4 und 5 Tag Mara und dann mit Flug zurück nach Ukunda :-) diani beach 

    In der Mara können wir dann auch Reläxen denke ich und einfach die Zeit geniesen.

    Ich frag mich noch ob wir nicht lieber 2 Tage Amboseli machen und Tsavo West weg lassen.

    Freu mich über anregungen :-)

    Grüssle Simone

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1384091247000

    Jambo,

    ich halte von deiner Safari gar nichts.

    Die Nacht im Tsavo West ist unnötig. Ihr kommt im Park gegen Mittag an, bis ihr bei der Lodge seid, ist es früher Nachmittag. Mzima Springs macht ihr eher am nächsten Tag. 

    Es gibt keine Fahrt zum Lavafeld, sondern die Route Richtung Amboseli führt direkt durch das Lavafeld. Ihr kommt im Amboseli gegen Mittag an. Nachmittags gibt es einen Gamedrive, am nächsten frühen morgen ebenfalls einen. Dann geht es in Richtung Mara. Mittagsessen hängt von der Abflugzeit ab.

    Dann zum Relaxen: Eine Safari ist mehr Abenteuer als Urlaub. Man sieht zu viel, muss das alles verarbeiten. Hinzu kommt das sehr frühe Aufstehen (vor 6 Uhr). Wenn ihr auf Gamedrives verzichtet oder diese kürzt, habt ihr Zeit.

    Und dann meine letzte Anmerkung: Dein Kind ist 6 Jahre alt? Findest du nicht, dass eine solche Safari etwas viel für ein so kleines Kind ist? Ich habe schon viele Kinder auf Safari gesehen. Es ist a) eine Altersfrage und b) eine Frage der Safaridauer.

    Deine Route ist für ein Kind nicht schön, weil es nur unterwegs ist. Nörgelei ist vorprogammiert. Und dafür ist eine solche Safari dann auch zu teuer. Außerdem hast du Urlaub.

    Beschränk dich auf einen Park, maximal zwei Parks. Überlege dir, ob du nur in die Parks fliegen willst (kennt dein Kind das, es sind sehr kleine Flugzeuge, der Rückflug zur Küste ist sehr holprig). Ansonsten fahr in die beiden Tsavos und es wird wesentlich entspannter.

    Entschuldige für die vielleicht harten Worte. Aber die Safari ist Mumpitz.

    Gruss

    Gregor

  • Toki07
    Dabei seit: 1349568000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1384113888000

    Jambo Gregor 

    :-) danke für die Anregung ja Tsavo könnte  man auslassen :-)

    Wir waren mit unseren Mädels schon auf Safari :-) und die machen das super gut :-) 

    Kein genörgle und kleine Flieger kennen Sie auch das einzig neue ist das Zelt Camp.

    ( da hab eher ich schiss im kleinen Flieger)

    Musst dich nicht Entschuldigen :-) Ich würd auch so denken und du kennst uns ja nicht.

    Ne mit den Mädels (im übrigen Zwillinge )  geht das echt super Wir haben dieses Jahr extra zuerst eine 2 Tages Safari gemacht um zu schauen wie die beiden das meistern.

    Aber die machen alles total easy auch der lange Flug war ohne Probleme kaum im Flieger und gegessen sind die eingeschlafen :-) die eine kleine hat sogar das frühstück verschlafen im Flieger.

    Auch kleine flieger sind kein Problem und die Fahrt im auto sowiso net das kennen die schon und hatten viel Spass an der Safari :-) Ich glaub nicht das es für die Mädels zu stressig ist.

    Für uns ist das Urlaub. 

    Geplant ist mit reläxen eher mal die Pirsch am Nachmittag auszulassen :-) und früh aufstehen kein Problem die kleinen sind sowiso immer um 6:30 wach egal ob zu Hause, Wochenede oder Urlaub da kommt es auf eine stunde früher nicht drauf an :-)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!