• schintz
    Dabei seit: 1308787200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1445195694000

    hallo allesamt

    Wir sind letzte woche wieder zurück aus kenia -leider-

    9 tage Severin Sea Lodge in Bamburi Beach, darin 3 Tage Tsavo Ost und Tsavo West mit LadyM Safari aus Diani Beach

    Kontakt zu Kurt von LadyM Safaris bereits per email zuvor aus deutschland hergestellt und bereits da sehr angenehm überrascht.

    sehr sehr freundlich und kompetent.

    wurden dann nach 3 tagen strandaufenthalt im severin sea lodge durch kurt einen tag vor der safari im hotel aufgesucht und auf die safari mit ein paar tips und einer einweisung eingestimmt.

    am nächsten tag wurden wir dann von unserem halbwegs deutsch und ausgezeichnet englisch sprechenden guide AMIR morgens abgeholt und auf ging es.

    insgesamt können wir nur sagen - besser geht nicht! Amir war einfach immer zur richtigen zeit am richtigen ort und das dann auch noch gaaaaaaanz nah dran.

    tiere gesehen und fotos geschossen ohne ende.

    und darum geht es doch letztendlich bei einer safari, oder?!

    die lodges waren das sentrim und die rhino lodge, wobei das sentrim eindeutig den ersten platz unter diesen beiden verdient hat.

    es ist ursprünglicher und die zelte sind irgendwie uriger - außerdem war die rhino lodge nicht wirklich sauber.

    essen war in beiden lodges sehr gut und die angestellten durchweg sehr sehr freundlich.

    rhino lodge konnte dafür mit dem wahnsinnigen ausblick punkten und einiges wieder gut machen.

    insgesamt können wir LADYM safari jederzeit weiter empfehlen und würden natürlich sofort auch wieder mit kurt auf eine neue safari fahren.

    maria und andreas

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1445266944000

    Hall Maria u. Andreas!

    Schön, dass ihr so eine schöne Reise hattet und offensichtlich begeistert seid! Freut mich für Euch!  

    LG Sabine

  • Jimsen
    Dabei seit: 1441756800000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1445295196000

    Jambo!

    Auch wir sind seit letztem Freitag wieder zurück

    Vorab: Wird ein kleines generelles Fazit zu Kenia - wollte dafür nicht einen neuen eigenen Thread aufmachen, möchte aber doch gerne ein kleine Fazit abgeben.

    Dieser Urlaub war einfach der WAHNSINN! Atemberaubend und wunderschön, was die Tierwelt und Natur betrifft, aber auch was die Menschen und deren Umstände angeht!

    Wir haben sooooo viele Eindrücke mitgenommen, wir hätten eigentlich noch dutzende Koffer an Zusatzgepäck aufgeben müssen. :D

    Auch die Safari war einfach der Hammer - sorry mir fehlen einfach die Worte die dieses Erlebnis beschreiben könnten. Atemberaubend, faszinierend, wunderschön undundund

    Hatten 4 Tage bei Bush and Beach Adventures gebucht und hatten auch Glück das wir eine "Privat"-Safari hatten. Nur zwei plus Fahrer im Jeep. Unser Fahrer Mike war auch einfach nur TOP. Man hatte Spass mit ihm und er war ein super Guide!

    Haben 4 Tage (3 Nächte) gemacht - Tsavo Ost - Amboseli - Tsavo West und ein Park war faszinierender als der andere, jeder hat da seine Vor- und Nachteile meiner Meinung nach. Die Lodges waren Voi, Sentrim und Ngulia. Die Sentrim fand ich etwas langweilig, aber die anderen beiden fand ich durch die umligende Tuerwelt spektakulär!

    Ein kleiner Kritikpunkt zu unserem Trip: Leider kein Nashorn gesehen... Das müssen wir dann wohl noch nachholen ;)

    Dazu noch Strände, da kann die Raffaello Werbung einpacken... Eine Schule besucht, mal ein Massai-Dorf angeschaut undundund....

    Mir bleibt da also nur noch eins zu sagen: Kwa heri Kenya!

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1445342064000

    Hi Jimsen,

    schön, dass es Euch so gut gefallen hat, wieder jemand mit dem Kenia Virus infiziert :-)

    Zu Deinem Kritikpunkt mit den Nashörnern: In die Tsavos und den Amboseli sollte man nicht mit dem Ziel Nashornsichtung fahren. Im Tsavo Ost und im Amboseli gibt es keine Nashörner. Im Tsavo West kann man mit ganz ganz viel Glück welche sehen, aber auch hier sind Sichtungen sehr selten.

    Parks mit sicheren Nashornsichtungen sind der Lake Nakuru und das Hochland mit Solio und Ol Pejeta. Sehr gute Chancen auch im Nairobi Nationalpark.

    In Parks wie dem Tsavo West und auch der Masai Mara ist es ein Glücksspiel. Wobei es in der Mara noch auf die Gegend mit ankommt.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Vanessa989
    Dabei seit: 1445385600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1445425348000

    Hallo Kenia-Fans  :D

    wir sind totale Kenia-Neulinge und haben vor nächstes Jahr anfang Oktober eine 2 wöchige Reise nach kenia zu machen. Jetzt meine Frage kann man Safaris und Ausflüge vor Ort bei der Reiseleitung buchen?

    Gbt es auch 1-Tages Touren? Da mein Freund lieber wieder im Strandhotel übernachten möchte und ich Ihn nicht von mehrtägigen Touren überzeugen kann.. In den Reisekatalogen sind leider nur mehrätige Touren drin, deshalb würde ich halt gerne wissen ob die möglichkeit besteht vor Ort über die Reiseleitung Touren und Ausflüge zu buchen, oder ob da nicht viel angeboten wird... würden gerne auch merhere Ausflüge machen habt ihr Tipps?

    Als Hotel haben wir uns bis jetzt ins Amani Tiwi Beach verliebt.. :laughing:

    War da jemand von euch schonmal und hat erfahrungen oder Tipps?

    Wir sind etwas überfordert mit allem  :frowning:

    Danke schonmal im Vorraus  :D

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1445432552000

    Hi,

    tut es nicht :-( Mal abgesehen davon, dass eine 1 Tages Tour in den Tsavo Ost überhaupt nicht lohnenswert ist und mehr Stress als alles andere (stundenlange An-und Abreise), ist es gerade die Übernachtung in der Wildniss die eine Safari ausmacht. Das Thema wurde schon so oft diskutiert. Kein Strandhotel der Welt kann Dir das Feeling ersetzen wenn Du im afrikanischem Busch übernachtest, wunderschöne Sonnenauf und Untergänge und einfach Zeit zum genießen im Park.

    Die Gedankengänge Deines Freundes kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

    Wenn Ihr den Schwerpunkt auf Strand legen wollt solltet Ihr Euch überlegen ob Kenia wirklich das richtige Reiseziel ist. Das geht woanders schneller, besser und günstiger.

    Ausflüge könnt Ihr vor Ort bei der Reiseleitung buchen, allerdings sind das meiner Meinung nach überteuerte Massenveranstaltungen. Sucht Euch im Vorfeld einen Anbieter vor Ort raus und bucht eine Private Safari.

    Das Tiwi Hotel liegt völlig ab vom Schuss, keine Möglichkeiten außerhalb des Hotels ohne ein Taxi zu nehmen. Würde ich aufgrund der Lage daher nicht buchen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Susi_M139
    Dabei seit: 1434153600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1445502607000

    Hallo Vanessa,

    wir waren auch gerade letzten Monat in Kenia.

    Am Diani Beach im Papillion Lagoon, es waren 2 unvergessliche Wochen.

    Das absolute Higlight war die Safari. Als wir anfingen zu planen wussten wir auch nicht was und wo, wie lange und auch die bezahlten Tage im Hotel wenn wir unterwegs sind, haben uns wehgetan. 

    Wir fanden im Internet MIchael Blahm von Umbrella Safaris aus Diani Beach, der uns dann aber viele Tipps gab und uns eine wunderbare Safari organisierte über 4 Tage.

    Eine Tagesfahrt als Safari kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen ausser in die Shimba Hills, wo wir auch noch waren. Aber dort sieht mal nicht viele Tiere, es ist nicht zu vergleichen mit dem Amboseli.

    Wir waren auch auf einer sogenannten Privatssafari unterwegs, also allein mit dem Fahrer John, der sehr gut Deutsch sprach. Er wusste alles über die Tiere und die Pflanzen.

    Überlegt Euch das mit der Safari, es wird Euch gefallen. Im Nachhinein haben wir auch erfahren das man auch es so planen kann , das man im Hotel für die Zeit der Safari auscheckt und dann nicht umsonst bezahlt.

    Macht Euch vorher schlau und den Kontakt zu Michael kann ich nur empfehlen, so waren wir sehr gut vorbereitet und fühlten uns vom ersten Tag an im Urlaub.

    Ich wünsche Euch eine genau so schöne Zeit wie wir es hatten in Kenia.

  • Safari-Experte
    Dabei seit: 1301616000000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1445503280000

    Jambo Vanessa,

    aus meiner Sicht als einziges denkbar ist eine 1-Tages-Safari in das Shimba Hills Nationalreservat nahe der Südküste. Allerdings ist dies von der Tiervielfalt nicht vergleichbar mit Tsavo, Amboseli oder gar Masai Mara, sondern eher für Einsteiger geeignet, die anschließend noch weitere Parks besuchen möchten, um wirklich auf ihre Kosten zu kommen. Dafür kann man in Shimba Hills einen geführten Spaziergang zum Wasserfall unternehmen - ist aber auch eine schweißtreibende Angelegenheit, da es auf dem Rückweg fast nur bergauf geht.

    Ansonsten würde auch ich keine 1-Tages-Safaris empfehlen. Wenn man mindestens 3 Stunden An- und Abfahrtszeit hat, kommt man leider erst am Vormittag im Park an und ist dann während der heißesten Zeit des Tages auf der Pirsch. Um rechtzeitig vor der Dunkelheit wieder im Hotel zu sein, muss man auch gegen 15 Uhr wieder zurückfahren. Man verpasst also die besten Zeiten für Pirschfahrten (früher Morgen und später Nachmittag) und verbringt trotzdem sehr viel Zeit auf den Asphaltstraßen.

    Es hat zwar schon Gäste gegeben, die trotzdem zufrieden waren und viel gesehen haben, aber sicher ist das nicht.

    Wie Stueppi schon sagt, die Übernachtung im Busch ist schon ein besonderes Erlebnis, das man mindestens einmal mitgemacht haben sollte.

    Es gibt genügend Anbieter, die 1-Tages-Fahrten anbieten, wobei nicht sicher ist, ob ihr da auch Mitreisende für findet, wenn ihr nur zu zweit seid. Wenn nicht, wird es genauso teuer, als wenn ihr eine Übernachtung mit 4 anderen im Fahrzeug bucht.

    Eigentlich sollte es mittlerweile Allgemeinwissen sein, dass Touren, die man vor Ort beim Reiseveranstalter bucht, teurer sind, als über lokale Anbieter. Nicht umsonst gibt es am Anfang eines Urlaubs oft eine "Begrüßung" durch die Reiseleitung, bei der diverse Touren und Ausflüge vorgestellt werden. Denn wenn die Touristen erst Zeit hätten, die Preise zu vergleichen, würden sie feststellen, dass sie anderswo günstiger sind. Und das ist nicht nur in Kenia der Fall.

    Über diverse Ausflüge wurde hier im Forum schon unzählige Male berichtet:

    • 1-Tagesausflug im Kisite Marinepark zum Schnorcheln mit Mittagessen auf Wasini
    • Fahrt mit einem Segelboot oder Glasbodenboot zum vorgelagerten Riff, wo man auch schnorcheln kann
    • Bootsfahrt auf dem Kongo-Fluss
    • Besuch des Kaja-Kinondo
    • Besuch des Haller-Parks (Mombasa)
    • Mombasa-Stadtbesichtigung mit Fort Jesus und Schmetterlingshaus, Altstadtbummel uvm. (nur mit Führer empfehlenswert)
    • Besichtigung einer kenianischen Schule
    • Besuch einer kenianischen Familie
    • mit dem Matatu/Tuk Tuk/Taxi nach Ukunda und einen Eindruck von einer Kleinstadt bekommen
    • Sonnenuntergang von den Shimba Hills genießen
    • einheimisch Essen gehen
    • Tamarind Dhow-Fahrt in Mombasa am Abend
    • uvm

    Das Amani Tiwi Beach Resort ist ein sehr schönes Hotel, das sowohl HP, VP als auch AI anbietet. Es liegt toll am Tiwi Beach und bietet alles, was man von einem Touristenhotel erwartet, inklusive deutschsprachiger Animation.

    Durch seine Lage in Tiwi, wo es keinen Supermarkt oder sonstige touristische Einrichtungen gibt, muss man, um vom Hotel wegzukommen, jedesmal ein Taxi nehmen, da es ansonsten zu gefährlich ist. Wer aber meistens IM Hotel bleibt oder Ausflüge mit Veranstaltern gebucht hat, den wird es weniger stören. Für alle, die gerne mal etwas auf eigene Faust unternehmen möchten, ist es sicher nicht die beste Wahl.

    Liebe Grüße aus Kenia

    Olaf

    *** Begib dich auf deine eigene Safari des Lebens - Komm' nach Ostafrika ***
  • Ines47
    Dabei seit: 1446595200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1446628882000

    Hallo liebe Keniafans,

    wir fliegen am 11. Januar nach Mombasa und haben über ITS das Hotel Kenya Bay Beach gebucht. Nun habe ich schon des öfteren gelesen, wie auch schon bei anderen Anbiertern festgestellt, dass die Ausflüge über den Reiseveranstalter überteuert sind.

    Jetzt wollen wir in jedem Fall eine Safari mitmachen. Leider habe ich nicht wirklich die Zeit, mir hier 362 Seiten durchzulesen.

    Von daher; kann mir jemand einen Veranstalter vor Ort empfehlen bzw. vllt. auch einen Veranstalter, mit dem man sich schon im Vorfeld in Verbindung setzen kann und eine Safari schon im Vorfeld buchen kann. Und wie sind ungefähr die Preis für eine 2-3 Tage Safari durchschnittlich.

    Und hat vllt. hier auch jemand Erfahrungen mit unserem gebuchten Hotel. In den Bewertungen siehts zwar ziemlich gut aus, aber Infos aus erster Hand sind immer noch besser.

  • Wintergemüse
    Dabei seit: 1445817600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1446653321000

    Hallo Ines47,

    ich denke etwas Zeit musst du schon investieren in die Safari.

    Leider geht jetzt auch nicht hervor wieviel du schon weißt.

    Safariablauf usw.

    Ansonsten solltest du schon ein paar Seiten lesen.

    Gerade in dem Bericht über Deinem wird das Thema Preise, zwischen Reiseveranstalter oder lokale Anbieter erwähnt.

    Preise unterscheiden sich z.Bsp. darin, ob Ihr eine Privatsafari haben möchtet, oder Euch das Auto/Bus mit anderen Leuten teilen wollt. Privat bedeutet Ihr habt das Auto alleine und könnt selbst entscheiden wie was und wo, ist allerdings dann auch teurer. Oder

    wollt Ihr Euch das Auto mit anderen teilen, dann muss sich ggf. einigen.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!