• Claudia86
    Dabei seit: 1150416000000
    Beiträge: 426
    geschrieben 1307431859000

    Hallo,

     

    Ich kann verstehen, dass MB ein Buchungskriterium (unter anderem) für dieses Hotel war. Du hast eine Bestätigung dieser Leistungen erhalten, also ist alles klar für dich.

     

    Wenn sich nun Bestandteile dieser schon mal zugesicherten Leistung ändern (warum auch immer!), fällt DAS Buchungskriterium weg. Ich würde, wenn es nicht anders geht, auf Umbuchung in ein anderes Hotel mit gleichen Leistungen und eben Meerblick bestehen.

     

    Vorher zur Sicherheit wirklich in dem Hotel anrufen- wobei die Zimmer auch nicht mehr frei sein müssen, da die Veranstalter sie sicherlich alle bereits reserviert haben. Das Hotel selber wird zu dieser Reisezeit vermutlich keine "solchen" Zimmer frei anbieten können.

     

    Viel Glück!

    De gustibus non est disputandum. Alle 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute.
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1307433184000

    Was du forderst ist zwar schön und gut, wobei ich Zweifel habe, ob der fehlende Meerblick im Streitfall tatsächlich als ein solch gravierender Mangel angesehen wird (meine meinung ist nein, aber sicher kann man das auch anders begründen) nur ist zu bedenken, dass wohl nichts zu machen sein wird, falls sich der RV quer legt. Der Rechtsweg bis zum Uralaubsbeginn wird zeitlich wohl kaum abzuschließen sein.

    Zudem hat der TO diese Möglichkeit selber schon in seinem Ausgangsposting ausgeschlossen:

    "... hätten im Februar auch noch ein anderes gleichwertiges Hotel haben können, jetzt im Juni natürlich nicht mehr..."

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16125
    geschrieben 1307441419000

    Ich bin ebenfalls kein TUI-Mitarbeiter ;)   (ich glaube, das hat gute Chancen zum Running-Gag des HC-Jahres zu werden ;)   ) und stelle Dir kalamos ganz einfach mal die Frage was Dir ggfs. lieber wäre...

    - ein FZ mit MB in einer Sch...-Lage (z.B. direkt neben über der Discothek, und Meer nur "erahnbar" )

    oder

    - ein FZ mit GB in guter Lage.

    Selbstverständlich ist die Frage jetzt spekulativ (ich kenne das Hitel nicht gut genug um die Frage bzgl. der Ausrichtung aller FZ zu beantworten), aber bitte keinesfalls als provokant zu sehen.

    Ich denke, Du hast hier durchaus ein paar gute Tipps zum Handling Deines Problems bekommen. Alles andere wäre m.E. mit Kanonen auf die berühmten und oft massakrierten Spatzen geschossen.

    Auf jeden Fall aber:

    Schönen Urlaub!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17392
    geschrieben 1307451117000

    @Holginho  OT

    Von wegen Running Gag. :? :D

    Da dies sowohl chepri als auch mir in einem anderen Threas unterstellt wurde, legt "man" halt Wert darauf, dies von Anfang an klar zu stellen, insbesondere, wenn man auch noch den betreffenden Katalog zu Hause rumliegen hat. :D

     

    Zum Thema:

    Ich kann den TO schon verstehen, denn ich bin auch ein MB-Freak.

    Wie würde ich mich verhalten, wenn mich eine derartige Nachricht erreicht ?

    Umbuchen in eine fernere Zukunft, da es für die vorgesehene Zeit nichts mehr Passendes gibt ? Vielleicht.

    Oder akzeptieren, weil die Umgebung des gebuchten Hotels viel hergibt... wobei ich bezügl. des finanziellen "Trostpflästerchen" etwas denken würde, was ich hier bestimmt nicht schreiben werde ? ;)    Vielleicht.

     

    Aber egal wie man reagiert / reagieren würde.

    Wichtig ist zur Zeit - auch für den TO - die Frage: Stimmt es, was ihm mitgeteilt wurde ? Dies ist nur durch einen Anruf, durch eine Mail im / ans Hotel zu klären.

    Und es ist ein schwerer Vorwurf, der da im Raum hängt.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17392
    geschrieben 1307452032000

    @kalamos

    Nochmals zum Preis der FZ und DZ:

    Ich könnte mir vorstellen, dass der im Katalog angegebene Preisunterschied nicht nur auf MB, sondern auch auf die Größe der Zimmer zurückzuführen ist.

     

    So haben die FZ eine Größe von 41 m2 (2 Schlafzimmer), die DZ eine Größe von 26 m2. Schau dir doch noch einmal den Preisteil im Katalog an.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Claudia86
    Dabei seit: 1150416000000
    Beiträge: 426
    geschrieben 1307452261000

    Also für mich  ist Meerblick ebenfalls das Kriterium für ein Hotel (wenn es die Wahl zwischen zwei etwa gleichwertigen gäbe). Daher sind die Aussagen unsinnig, es einfach hinzunehmen und mit Gartenblick glücklich zu werden. Es gibt Menschen, die wollen in dem einen und einzigen Urlaub keine Kompromisse eingehen und bestehen (zu Recht) auf Meerblickzimmer (wenn umsetzbar).

     

    Ich buche auch nicht ein Hotel in 2-ter oder 3-ter Reihe, sondern direkt am Strand, um auch auf das Meer zu schauen. Und somit erwarte ich auch ein solches Hotel. Da würde ich mich mit einem "Ersatz", der viiiel schöner ist, auch nicht zufrieden geben.

     

    Also sind das eben die ausschlaggebenden Kriterien, die zu einer Buchung führen. Wenn ich diese Buchung auch noch bestätigt bekomme, ist doch eigentlich alles klar.

     

    Ändert sich nun etwas, bringt es nichts, schöne Gründe anzuführen (dass muss der TO sich selber überlegen, inwieweit er da zu Ersatz / Kompromissen bereit ist).

     

    Bitte erzähl dann mal, was du nach Rücksprache mit dem Reisebüro & dem Hotel herausgefunden hast!

     

     

    De gustibus non est disputandum. Alle 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute.
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7595
    geschrieben 1307454993000

    Ausdruck aus dem aktuellen TUI-Katalog

    Es steht geschrieben: "…Doppelzimmer (DFHM) haben Meerblick…".

    Bei "…Familienzimmer (CFHM), 41 qm, haben bei gleicher Ausstattung zwei Schlafzimmer" findet man wiederum den Buchungscode mit den Endbuchstaben HM. Somit könnte man bei diesen Zimmerbeschreibungen leicht davon ausgehen, dass die Familienzimmer ebenfalls über Meerblick verfügen.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17392
    geschrieben 1307456329000

    @Dylan

    Das ist bekannt.

    Bei dem CFHM soll es sich aber um einen Druckfehler handeln, bedeutet, es gibt keine FZ mit MB.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42609
    geschrieben 1307456417000

    Man kann hier natürlich noch seitenlang mit Konjunktiven diskutieren und darstellen, was "man machen/annehmen/verlangen würde" ... bevor nicht geklärt ist, ob das Hotel FZ mit Meerblick überhaupt anbietet, bleibt das höchst hypothetisch und müßig.

    :disappointed:

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1307456927000

    @Claudia86 sagte:

    Wenn ich diese Buchung auch noch bestätigt bekomme, ist doch eigentlich alles klar.

     

    Denkt man eigentlich zu Recht und so sollte es auch sein. Allerdings werden sicher die allermeisten Buchungsbestätigungen das enthalten, was der Kunde haben wollte, sprich gebucht hat. Und wenn ich mir dann anschaue, wie oft es zu Reklamationen kommt, weil eben kein MB-Zimmer, oder kein beheizter pool vor Ort anzutreffen war, halte ich relativ wenig von diesen Buchungsbestätigungen in Bezug auf das, was vor Ort dann wirklich angetroffen wird. Zu Überbuchungen dürfte es dann ja eigentlich überhaupt nicht kommen.

    Allerdings hilft das TO alles nicht weiter. Er selbst hat geschrieben, es gäbe kein alternatives Hotel, also hat er nur die Möglichkeit die angebotene Minderung zu akteptieren bzw. noch ein wenig mehr rauszuholen oder den steinigen Weg einer Stornierung zu gehen. Möglicherweise rät ihm auch noch jemand dazu, Schadenersatz wegen entgangener Urlaubsfreude anzumelden und schon sind alle wieder glücklich. Also ich persönlich glaube nicht, dass eine kostenfreie Stornierung rechtens ist, aber wer weiss schon, wie ein Gericht entscheidet.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!