• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43118
    geschrieben 1350430868000

    Fakt ist: Eine Verschiebung der Anreise von den späten Nachtstunden auf die frühen Morgenstunden des Folgetages stellt eben keine wesentliche Änderung des Zuschnitts der Reise dar. Insbesondere bei einer Anreise von ca. 3h ist der Anreisetag nicht wesentlich erfüllter, ob man nun um 1am oder 5am eintrifft ... im Falle 5am ist allerdings die Nachtruhe empfindlich gestört und eine Erstattung von 40-50% des anteiligen Tagespreises sind schon prozessual erstritten worden, Kulanz hin oder her - es geht hierbei eher um den Aufwand, den man zu betreiben bereit ist.

    Sofern man sich streitig einigen will, sollte man eine RSV haben und ihre Übernahmeerklärung - ansonsten rechnet sich das unter keinen Umständen.

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • deifi
    Dabei seit: 1214697600000
    Beiträge: 546
    geschrieben 1350431384000

    danke edithe, tina1312, malini und omali...

    Genau das ist es was ich meine...für was buche ich den 09. wenn die eh machen was die wollen?

    Wäre es eine spontane Verschiebung aufgrund von technischen Fehlern oder sonst was gewesen, was von höherer Gewalt abhängig gemacht werden kann...ok...Verständnis...aber so???

    Abflug schon Tage vorher am FMO mit 00.35 Uhr am nächsten Tag bekannt?? Nein das sehe ich nicht ein irgendwo!! Habe ja schließlich den 9. als Anreisetag gebucht und nicht den 10. (ich weiß ich wiederhol mich grad)

    Und das der Reiseleiter auf dem Weg zum Hotel noch sagt er sei nicht befugt Unterschriften zu geben, aber wir hätten es ja eh schwarz auf weiß stehen, dass der Abflug später war.

    Ist mir bisher auch noch nie untergekommen, aber GTI ist der Meinung es sei völlig ok, wenn man erst am 10. abfliegt statt dem 9. ...ja nee is klar...

    14.03.-18.03. Centerparcs Zandvoort, 30.05.-06.06. Centerparcs Port Zélande, 11.09.-18.09. Alanya, Hotel Savk
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1350432894000

    Dein Ärger ist ja verständlich, aber hast du dir eigentlich mal ausgerechnet, wieviel letztlich bei den von vs erwähnten ca. 40 - 50% des Tagespreises herauskommen könnten?

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43118
    geschrieben 1350434397000

    @deifi

    WAS begreifst du nicht oder willst du nicht akzeptieren?

    Im Rahmen deiner Danksagung solltest du vielleicht auch erfragen, was die Damen denn jetzt als Maßnahme vorschlagen?

    :?

    Es sei denn Verständnisbekundungen reichen dir aus?!

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5382
    geschrieben 1350434726000

    Und selbst wenn nur 4.99 raus kommen wuerde ich den RV vor die Alternative stellen zu bezahlen oder auch noch die Kosten fuer das Gerichtsvefahren drauf zu bekommen.

    Denn wie sagt man so schoen: "Verarschen kann ich mich selber, dazu brauche ich keinen bauernschlauen RV" ;)

    PS: @VS

    Du hast aber schon mitbekommen dass der Anreisetag der 9. gewesen waere und nicht der 10.? Abflug um 23:59 am 9. wuerde ich zaehneknirschend zur Kenntnis nehmen. Abflug um 00:01 am 10. gaebe bei mir aber "siehe oben".

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43118
    geschrieben 1350435602000

    @mkfpa

    Im Grunde stimme ich dir zu, nur werden Wenige diesem Prinzip folgen wollen, wenn sie nicht abgesichert sind - das Risiko ist nicht unerheblich, da der Unterschied zwischen 23:leizig und 0:35 Uhr nicht erheblich ist für den Zuschnitt der Reise.

    Man kann Zeichen setzen wollen, das Risiko aber scheuen - das ist legitm!

    Nochmal - im Streitfall ist es maßgblich, die notwendigen Schritte abzuarbeiten - so lästig es sein mag. Wenn man sich für eine Paschalreise entschieden hat, muss man Wohl und 'Wehe mittragen!

    Offenbar hat deifi nicht vor Ort reklamiert und moniert nun inklusive der Verspätung - das macht die Sache nicht einfacher, auch wenn es absurd erscheint.

    Allerdings sind nun reichlich Hinweise gegeben worden bezüglich des Rahmens der Beschwerde, ich halte es für wenig sinnvoll, sich in Anfeuerungrufen zu ergehen.

    Möge deifi entscheiden, die objektiven Optionen sind bekannt ...

    :?

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1350459986000

    Wir hatten das vor einigen Jahren auch mal - ein freundlicher, aber bestimmter Brief das das ja wohl die schlechteste Variante sei brachte damals auf dem  berühmten "Kulanzweg" 50,00 € - war bei uns pro Nase 10,00.

    Ich hab das damals als Trostpflaster verbucht....

    Birgit

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9348
    Verwarnt
    geschrieben 1350467250000

    @vs,

     

    was genau veranlasst Dich zu dem Hinweis, dass die TO nun von den besagten "Damen" Maßnahmen erfragen soll? :?

    Dass ich diesen Sachverhalt (mangels eigener Erfahrungen mit Pauschalreisen) ebenfalls nicht nachvollziehen kann oder meine Frage bzgl. der Dehnbarkeit des Begriffs "geplanter Zeitrahmen"?  :frowning:

    Inwiefern mein Verständnisproblem für den vorliegenden Fall mit "sich in Anfeuerungsrufen ergehen" zusammenhängt, weißt vermutlich nur Du allein... :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11062
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1350467775000

    Die Frage war doch gestellt worden..

    Wann beginnt der Reiseantritt bei Pauschal reisen??.

    u.a.

    Jetzt sagt GTI mir per Brief, dass die Reise mit dem Check In angetreten sei... Muss ich das so etwa hinnehmen??

    Es ist doch ein Forum um Meinungen aus zutauschen und zu erfragen,

    denke ich....und die können doch sachlich sein.!!

    Genauso , muss es weder mit Unterstellungen, und schon gar nichts mit Anfeuerungsrufen zu tun haben..!!! :disappointed:

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1350473118000

    Fakt ist folgendes:

    Bei einem Start(!) am 9. um 23:59 Uhr (auch noch um 24:00) wäre der RV komplett aus dem Schneider gewesen...dies kann reiserechtlich jederzeit belegt werden!

    Fakt ist auch, daß sich durch den Start am 10. um 0:35 Uhr, wie von @vonschmeling dargestellt, keine wesentliche und einschneidende Änderung des Reiseablaufs/des Reisezuschnitts ergibt...die Nachtruhe aber (wie ebenfalls dargestellt) grundsätzlich gestört ist. Eine wirkliche Nachtruhe wäre allerdings auch bei "vorschriftsmäßigem spätestmöglichen" Abflug um 23:59 Uhr nicht gegeben gewesen - in diesem Fall wäre das Ganze aber reiserechtlich gedeckt!

    Also bleibt nur den genannten Prozentsatz auf den betroffenen Tagessatz im Rahmen der "Ansprüche"(?) auf eine ungestörte, ausreichende Nachtruhe einzu"fordern", ggfs. im Rahmen von Kulanz. Ob reiserechtlich fundiert, müßte ggfs. ein (Fach!)Anwalt klären.

    Mitleid müßte man mit einem eventuellen Richter haben - denn der müßte im Zweifelsfall dann ein Verfahren mit einem Streit"wert" von "2,50" Euro abarbeiten - es gibt Leute, die so etwas als "groben Unfug" und "Belästigung von Gerichten bezeichnen!

    Die "Check-in"-Aussage des RV ist für mich allerdings auch neu - und diese sollte auf Richtigkeit und tatsächliche Relevanz geprüft werden. Dies dürfte allerdings nur von einem Fachanwalt zu klären sein und auch hier stehen "Aufwand und Ertrag" in keinerlei realistischem Zusammenhang. Hier wäre einzigst eine Grundsätzlichkeit zu klären - ob der TE diesem eine adäquate Wertstellung zuspricht, muß er selbst entscheiden und eine RSV wäre (und v.a. eine Zusage derselben das Vorhaben zu unterstützen) wäre hier nicht nur hilfreich sondern absolut ratsam. Im Falle einer Niederlage (oder auch nur Ablehnung des "Falles") übersteigen die fälligen Kosten den Streitwert nämlich erheblichst!

    OT:

    Natürlich ist ein Forum zum (in erster Linie natürlich) sachlichen Meinungs- und Informationsaustausch da - genau das wurde aber auch von @vs befolgt. Die Äußerungen "Anfeuerung" ist, wenn man den thread-Verlauf liest, nicht aus der Nase gezogen und durchaus nachvollziehbar. Hier prallen gegensätzliche Meinungen/Einschätzungen aufeinander und TE folgt der "vs-Opposition" (was sein gutes Recht ist) und "triumphiert" nicht nur im Unterton und "zwischen den Zeilen" deutlichst aufgrund der "Unterstützung". Und in einem hat @vs ebenfalls recht: "Beifall" gab es einigen für den TE...wirkliche Ansätze zur Problemlösung allerdings "null-komma-null"!

    Hilfreich? Sinnvoll? Nicht wirklich!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!