• Bibby1983
    Dabei seit: 1115510400000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1313960220000

    Ich danke euch für die schnellen Antworten. Dann kann ich ja beruhigt in den Urlaub fliegen. Ich hatte schon die Gedanken, dass ich das im Urlaub vergesse und dann nicht weg komme.. ;) .

  • bph
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 1489
    geschrieben 1314115408000

    Leider schreibts Du nicht, wo Eure Reise hingeht. Wenn in den Reiseunterlagen erwähnt ist, den Rückflug bestätigen zu lassen , würde ich es tun, denn damit stellst Du sicher, ob die Flugzeiten wie auf dem ticket angegeben geblieben sind. Es wird nämlich sonst keine Gewähr für Euren Transport übernommen. In Asien z.B. ist es üblich, die Flüge rückbestätigen zu lassen. Für uns erledigt das im Hotel die Reception.

    LG - Candy

    Dezember 2017, Ägypten, Steigenberger Golf Hotel, El Gouna
  • Bibby1983
    Dabei seit: 1115510400000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1314205675000

    Wir fliegen in die Türkei, bis jetzt war es noch nie nötig, dort den Flug zu bestätigen. Aber wenn wir 1-2 tage vor Abflug nicht auf der Liste stehen kann man das ja noch machen ;)

  • Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1314212270000

    So, heute sind die Urlaubsunterlagen per Post gekommen.

    Noch 2,5 Wochen dann gehts los und wir freuen uns schon sehr!!

    Dream World Aqua 2015 :-)
  • tina1312
    Dabei seit: 1206144000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1314220915000

    Bibbi: In der Türkei war es bei uns immer so, dass wir am Abend vor Abflug erst über alles informiert wurden von FTI. Eine Rückflugbestätigung ist bei Pauschalreisen nicht nötig, nur bei individuell zusammen gestellten Reisen.

  • peterfieger
    Dabei seit: 1309737600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1314424780000

    Unsere Erfahrungen beziehen sich auf die Zeit vor dem Urlaub,- zur Reise kam es erst gar nicht!

    Die Buchung abgeschlossen Anfang Juli 2011 sah wie folgt aus:

    25.12.2011 bis 31.12.2011 für 6 Tage zur Costa de la Luz. Flug Düsseldorf-Faro direkt mit Air Berlin früh morgens,- Hotel Vime Tierra Mar Golf in Matalascañas.

    Für diese Buchung hatten wir uns ganz bewusst entschieden, da wir das Hotel bereits kennen, es direkt am Nationalpark Doñana liegt (wir sind Hobby-Ornithologen), der Flug früh morgens den Vorteil hat, dass man den Weg von Faro zum Urlaubsort mit Tageslicht fährt (Mietwagen, da kein Transfer) und auch den Ankunftstag bereits als halben Urlaubstag nutzen kann, was bei einer 6-tägigen Kurzreise wohl verständlich ist.

    Buchung, Bestätigung, Anzahlung etc. alles ok.

    Gut 3 Wochen später wurde uns per mail über HolidayCheck dann mitgeteilt, dass unser Hotel zu viele Reservierungen angenommen hätte und unsere Reservierung von FTI nicht mehr aufrecht erhalten werden könne.

    Als Ersatz wurde angeboten: Hotel Barcelo Punta Umbria Mar, Ort wie gehabt!

    Bei der Recherche stellte sich aber dann heraus, dass der Ort „wie gehabt“ nicht

    Matalascañas war, sondern das etwa 60 km weiter östlich liegende Punta Umbria. Die Weiterempfehlung für dieses Hotel lag mit nur 57% auch noch deutlich unter dem ursprünglichen (85%).

    Trotz aller Bedenken und langem Hin und Her per mail und Telefon haben wir der Umbuchung schließlich zugestimmt, gleichzeitig aber auch angemerkt, dass unser Frühflug direkt nach Faro bestehen bleiben müsse.

    Mitte August kam dann was kommen musste: Der Flug wurde umgelegt: Jetzt nicht mehr Faro direkt sondern Umweg über Mallorca und Ankunft spät nachmittags. Zwecks Gewinnoptimierung hatte man Flüge gestrichen und kostengünstiger zusammen gelegt.

    Im Vergleich zu unserer ursprünglich gebuchten Reise hatten wir jetzt einen anderen ungünstig gelegenen Urlaubsort, ein anderes vermeintlich schlechteres Hotel und einen Rundflug über Südeuropa, der die sowieso schon kurz bemessenen Urlaubstage durch die wesentlich spätere Ankunftszeit in Faro reduzierte. Diese Kombination hätten wir im Juli nie und nimmer gebucht!

    Das wollten wir so nicht mehr akzeptieren,- Alternativen konnten uns von FTI nicht angeboten werden. Wir haben die Reise wegen Sinnlosigkeit schließlich storniert. FTI hat sich in dieser Angelegenheit völlig stur gezeigt und darauf verwiesen, dass Flugänderungen hinsichtlich der Strecke, Zeiten u.s.w. bla bla bla....... nur vorbehaltlich sind. Dass unser Hotel/Urlaubsort bereits vorher ohne unser Verschulden umgebucht wurde, war für FTI kein Argument mehr. Wir haben trotzdem storniert, die ab dieser Wintersaison erhöhten Stornokosten von 25% bezahlt und werden den Veranstalter FTI und alles was noch dazu gehört zukünftig meiden.

    Vermutlich steckt ein gewisses System hinter der Sache: Erst einmal möglichst viele Flugmöglichkeiten anbieten, um auch möglichst viele Buchungen zu erhalten. Später kann man dann ja zusammenlegen und auf Kosten der Kunden den Gewinn erhöhen. Auch die Sache mit dem Hotel scheint uns nicht ganz sauber zu sein. Bei unserer letzten Reise zur selben Zeit genau in dieses Hotel war es nur etwa zu einem Drittel belegt,- ob man uns evtl. von vornherein sowieso nach Punta Umbria haben wollte?

    Hinsichtlich nachträglicher Flugänderungen haben wir noch einen zweiten aktuellen Fall,- diesmal mit Tjaereborg. Flug wieder früh morgens wie gewünscht von Münster nach Bulgarien und zurück nach Münster,- Änderung sollte dann später von Düsseldorf nach Bulgarien und zurück nach Münster sein.... und der Hinflug auch noch einen Tag früher (Freitag anstatt Samstag),- für Berufstätige mit festem Urlaub ein Witz. Wie wir durch Recherche erfahren habe, wurde der ursprüngliche Charterflug von Rewe Touristik (Tjaereborg gehört dazu) mangels Beteiligung gestrichen,- also eine vergleichbare Vorgehensweise. Fazit: Servicewüste Deutschland.

    Wir würden uns wünschen, dass andere Betroffene in solchen Fällen konsequent handeln und bei ähnlichen Problemen die schwarzen Schafe (Schafherde?) meiden, denn Veränderungen zum Besseren werden hier wohl nur erreicht werden können, wenn sich die Nachfrage bei diesen Anbietern reduziert und es an deren Geldbeutel geht.

    Grüße Conny & Peter

  • Bienekind
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 986
    geschrieben 1314441373000

    Hallo!

    Was kann FTI dafür, dass Air Berlin die Flüge von Düsseldorf nach Faro nur noch via PMI durchführt? Ein Blick auf die AirBerlin-Seite ziegt das. Dieser Teil wäre also besser im Airline-Forum aufgehoben. Dort gibt es einen ausführlichen Thread zum Thema Air Berlin. Der Hotel-Umbuchung habt ihr (wider besseres Wissen?) zugestimmt :frowning: .

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1314442642000

    peterfieger:

    ...... 

    Wir würden uns wünschen, dass andere Betroffene in solchen Fällen konsequent handeln und bei ähnlichen Problemen die schwarzen Schafe (Schafherde?) meiden, denn Veränderungen zum Besseren werden hier wohl nur erreicht werden können, wenn sich die Nachfrage bei diesen Anbietern reduziert und es an deren Geldbeutel geht.

    Grüße Conny & Peter[/quote]

    ich würde mir wünschen, dass buchenden die zu ihrem vertrag gültigen agb´s VOR buchung der reise lesen würden.

    dann gäbe es ihm nachhinein, wenn der veranstalter gemäß dieser agb´s handelt, auch nicht so viele klageberichte.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1314452938000

    AGB´s hin,AGB´s her, trotzdem verlässt man sich ja darauf das man seine Reise so antreten kann wie man sie auch gebucht hat.

    Wenn es dann zu solchen Änderungen kommt ist es verständlich das man sich da sehr ärgert.

    Und ich finde das der Beitrag von peterflieger wenigstens mal vernünftig geschrieben worden ist im gegensatz zu anderen die sofort "Nie wieder FTI" schreien und dann noch nicht mal dazu in der Lage sind entsprechende sachliche Informationen zu geben sondern einfach nur Frust ablassen.

    Dream World Aqua 2015 :-)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43150
    geschrieben 1314454210000

    @Carmen2104

    Ich widerspreche, denn Verursacher der Umbuchung ist das Hotel, der des geänderten Flugs (Einrichtung des Drehkreuzes) die operating airline airberlin ... und diesem Kontext von "Gewinnmaximierung" zu sprechen ist auch nicht sonderlich "vernünftig".

    Meines Erachtens gehört die Causa noch nicht einmal in den FTI Thread.

    Zwar finde ich auch, dass man dem mit Verweis auf die AGB nur unzureichend gerecht wird, aber die Anschuldigungen von peterfieger sind fraglos an den Falschen gerichtet!

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!