• juergenauel
    Dabei seit: 1221782400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1441024422000

    Wir waren dieses Wochenende mit Leitner  (Krieg Reisen Pegnitz , Fahrer xxNamen editiert!xx) zum Andrea Berg Konzert in Berlin und waren im Intercity Hotel am Flughafen untergebracht. Es war Halbpension , Eintrittskarte (47,50€) , Stadtrundfahrt mit Reiseleitung und Schiffahrt incl. für 199,00 €. Das muß man sich mal vorstellen. Es hat alles bestens geklappt und wir sind schon öfters mit Leitner verreist. (Nächstes Mal Okt. Fussball EM Leipzig) Wir sind noch nie enttäuscht worden.  Jürgen

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17514
    geschrieben 1441393412000

    @begedotsch

    War schon deine erste "Antwort" an mich äußerst kryptisch, so ist die zweite eher ein Highlight: Kourion

    Ich war nicht in Prag und hab demzufolge auch nicht über das Hotel (?) "gemotzt".

    ________________________________________

    begedotsch

    Hi!  wohl ein kleiner Weltverbesserer oder klugschwätzer?

    :frowning:

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • sensei
    Dabei seit: 1109548800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1441400537000

    hallo,

    könnte mir vielleicht jemand die hotels in berlin nennen, die von diesem reiseunternehmen angefahren wurden oder werden? auch mir wird jede auskunft darüber verweigert. ich würde allerdings gerne wissen, wo man untergebracht wird und ob man von dort aus auch selbstständig was unternehmen kann. in einem industriegebiet, in etwa, kann ich mir das schwer vorstellen. ich bin gar nicht auf die idee gekommen, dass es soetwas nocht gibt. für "überraschungseier" bin ich schon etwas zu alt. leider hab ich dieses forum erst jetzt entdeckt. also, wer etwas weiss, bitte gerne melden. danke.

    sybille

  • wasilo
    Dabei seit: 1444694400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1444823919000

    Leitner-Reisen ab 2015: Flußkreuzfahrt vom Donaudelta nach Wien

                                             sowie  Normandie & Bretagne

    Bis zur Übernahme durch ECM Equity 2014 waren wir mit den angebotenen Reisen von Leitner Touristik bis auf wenige Ausnahmen meist zufrieden.

    Der Preis stand im Verhältnis zur Leistung und die Organisation war gut. Wir haben mit Leitner bisher unzählige Reisen durchgeführt, aber was sich in letzter Zeit abspielt, ist eine massive Kundenverachtung!

    Seit der Übernahme 2014 durch dieses nur noch gewinnorientiertes Unternehmen hat man den Eindruck, dass dieses Ziel der Gewinnmaximierung nur noch zu Lasten der Kunden und natürlich zu Lasten der Subunternehmer geht.

    Dies ist von Seiten des Unternehmens verständlich! Ob es aber bei inzwischen zunehmend unzufriedenen Kunden den gewünschten Erfolg bringt, bleibt abzuwarten!?

    Es werden immer mehr Abholstationen mit einem großen Bus angefahren, um alle Teilnehmer am liebsten mittlerweile von Hamburg bis München einzusammeln, so daß die Fahrgäste bereits Stunden unterwegs sind, bevor das eigentliche Reiseziel angefahren wird.

    Früher gab es dafür Zubringer in Form von Kleintransportern.

    Bei der Flußreise von Wien zum Donaudelta wurden wir am Vorabend um 20.30h abgeholt. Saßen dann von 03h Nachts bis zum Start 07.40 (4,5 h) am Flughafen Wien.

    Bei der Busreise in die Bretagne/Normandie wurden wir in Rgsb. ebenfalls um 02.20 h abgeholt und waren um 03.10 in Allersberg. Dort saßen wir bis 04.50h (knapp 2h)  im kalten und dunklen Bus bis die Gäste ab Allersberg zugestiegen sind. Eine Zumutung!

  • ilse1914
    Dabei seit: 1447545600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1447610759000

    Nie mehr Leitner-Reisen…Hätte ich mir das vorher imHolidayCheck.de angesehen, hätte ich 5 Tage Barcelona mit diesem Veranstalter nicht gebucht. Konkret geht es hier um den 5. Reisetag. Abfahrt morgens um 2 Uhr vomHotel, angeblich wegen Stau auf der Autobahn. Die Schalter am Flughafen öffnetenerst um 4 Uhr (Abflug 6 Uhr), hieraus resultierten 2 Stunden Warten auf Koffernim Terminal. Das Ganze nannte sich 5 Tage Barcelona. Durch An- und Abreisetage ergaben sich hiernur 3 effektive Aufenthaltstage. Auch andere Reiseteilnehmer werden diese Reisewohl nicht mehr mit Leitner-Reisen buchen – ich ebenso nicht mehr.

  • AKter
    Dabei seit: 1448582400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1448633573000

    Wir waren im 2015 in Italien. 2 Busse voll und Bus Nr. 3 halbvoll.

    Am vorletzten Tag hatte Bus Nr. 2 eine Motorpanne. Anstatt einen Ersatzbus zu organisieren, hat man am letzten Tag Leute aus dem Bus 2 in den Bus 3 umgesiedelt und gemäß Programm befördert. Die Leute aus dem Bus 3 (ohne Panne) mußten 1/2 Tag warten, nichtwissend wie es weiter geht, und das Hotel verlassen.

    Schließlich konnten sie das gebuchte Programm nicht absolvieren und kamen nach Hause erst gegen Mitternacht.

     

    Auf meine Beschwerde (die ich mehrmals telefonisch anmahnen mußte da keinerlei Reaktion, später angeblich keine Beschwerde vorhanden) kam letztendlich eine Antwort mit allgemeinen Formulierungen, sie wiesen jede Schuld vor sich.

    Anklagen wegen vielleicht 100 € Entschädigung lohnt nicht, also kann ich es nur verschlucken und andere Kunden auf diesem Wege vorwarnen, pardon, informieren.

  • Urlauber1937
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1452720968000

    Leitner, nie wieder!

     

     

    Mein Schwiegervater und seine Lebensgefährtin haben vom01.05.-08.05. eine Flusskreuzfahrt in Frankreich auf der Rhone gebucht. Alleindie Hinreise war eine Strapaze. Statt der zugesagten 12 Stunden waren sie 18Stunden unterwegs, da in Bayern noch einige Städte angefahren wurden, umweitere Reisende aufzunehmen. Sie sind dann noch einen Tag mit dem Schiffunterwegs gewesen, bis die Schifffahrt wegen Hochwasser eingestellt wurde. Dierestlichen 6 Tage lagen sie im Hafen und hatten, obwohl sie eine der teuerstenKabinen gebucht hatten, nur Ausblick auf ein anderes Schiff, was unmittelbarneben ihrem festgemacht hatte. Warum hat Leitner die Reise nicht abgesagt? Daes schon längere Zeit geregnet hatte, war doch den Ortsansässigen bekannt, dasseine Schifffahrt nicht möglich ist. Die Ausflüge wurden dann alle per Busunternommen, was wieder stundenlange Fahrten notwendig machte.

     

    Sie haben deshalb bei Leitner reklamiert und haben um eine Entschädigung gebeten, da eine Schiffsreise nicht zustande gekommen war.

    Als Antwort haben sie bekommen, dass eine Beschwerde vor Ortnötig gewesen wäre, was sie und einigeandere Mitreisende auch getan haben. Auf ein erneutes Schreiben haben sie garkeine Antwort mehr bekommen. So ist es nicht nur ihnen ergangen, sondern auch anderenMitreisenden, die sich beschwert haben.

     

    Von einem namhaften Unternehmen hätten wir mehr Professionalität erwartet.

  • Silke123Silke
    Dabei seit: 1380585600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1458937133000

    Die Fahrt nach Rom mit Leitner war voller Unannehmlichkeiten:Transfer war für uns umständlich und langwierig. Hätten wir im Vorfeld mehr Informationen erhalten hätten wir einen anderen Zustieg gewählt. Transfer vom Flughafen funktionierte auch nicht gut, einige Gäste mussten lange gesucht werden da man nicht auf sie gewartet hat. Statt nach einer Anreise von 21 Uhr bis 8 Uhr morgens ins Hotel gebracht zu werden wurden wir im Bus informiert, dass der Ausflug in den Vatikan vorgezogen und jetzt gleich stattfindet, da am geplanten Tag ein religiöser Feiertag ist. Dieser Feiertag ist ein Jahr im Voraus auch bekannt. Unvorbereitet, total übermüdet, in Winterkleidung und mit unseren ganzen Wertsachen liefen wir durch den Vatikan. Begleitet wurden wir von einer barschen Reiseleiterin, höflich aber unfreundlich. Fachlich top! Endlich im Hotel – Entsetzen: Das Hotel war doppelt so weit von Rom entfernt wie angegeben (täglich einfach 2 Std. Transfer) und befand sich nicht am Meer sondern im Industriegebiet. Zudem war das Hotel keine 3 Sterne wert: Schimmel im Bad, total verschmutzte Duschkabinen, dreckige Wände und ein Einzelzimmer als Doppelzimmer. Das reichhaltige Frühstücksbuffet war: trockenes Weissbrot, Butter, eine Sorte Marmelade, Käse, Schinken. Das Frühstücksbuffet für die anderen Hotelgäste war toll, hier hat Leitner etwas zu sehr gespart. Für uns war Leitner Reisen ein Reinfall, lediglich die Stadt Rom hat den Urlaub gerettet und doch noch lohnenswert gemacht.

  • Choquera
    Dabei seit: 1387497600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1459168142000

    Leitner ist nicht mehr das was eimal war, schlechte Information, billiges Hotel, endlosse Transfe, unfreundliches Personal in Allersberg, etc Alles Kastatrophal.

    Ich werde nie mehr mit Leitner reisen, genauso wie viele andere Gäste.

    Ciao Leitner

  • Choquera
    Dabei seit: 1387497600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1459524451000

    Kourion:

    @xPuraVida

    Willkommen im Forum. ;)

    Ich habe eine Frage: Wurde das Hotel in der Reiseausschreibung namentlich benannt ?

    Nein, bei Leitner  erfahren Sie erst am Ort und Stelle der Hotelname, das ist "Strategie"! Es könnte sein das die Gäste Sie sich vorher in Internet erkungigen und etwas Schlechtes erfahren ? es gibt auch faire Reiseveranstalter !!!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!