• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17318
    geschrieben 1449332576000

    Ne echt ? :D

    Guckst du auf Seite 10 - dort wird schon auf den Unterschied hingewiesen: Holginho

    Unterscheidet bitte deutlichst zwischen den Begriffen "Liquidation" und "Insolvenz"! Das sind völlig unterschiedliche Dinge!

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • miner18101
    Dabei seit: 1449273600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1449333622000

    Kourion:

    Ne echt ? :D

    Guckst du auf Seite 10 - dort wird schon auf den Unterschied hingewiesen: Holginho

    Unterscheidet bitte deutlichst zwischen den Begriffen "Liquidation" und "Insolvenz"! Das sind völlig unterschiedliche Dinge!

    Ich glaube dass ist jedem klar, aber ohne Insolvenzverfahren zahlt die Versicherung nicht, ist Dir dass auch klar, was ich nicht ganz Glaube das Du das verstehst.

    Sonst würdest Du nicht laufen diese antworten geben und müsstet es mir zustimmen, diese Mediwelt Reise GmbH muss ein

    Insolvenzverfahren beantragen, nur so bekommen wir unser Geld zurück!

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1449335342000

    Vorher muss man aber erst eine Liquidation versuchen. Bisher fehlt - auch wenn Du es immer wieder behauptest - jeder Beweis, dass Mediwelt zahlungsunfähig ist.

    Denk mal an den Fall Kirch Erben gegen Breuer / Deutsche Bank.

    Und auch wenn sie dann in die Insolvenz geht, heißt das nicht, dass Ihr das Geld von der Versicherung binnen einer Woche habt.

    Denn das kann monatelang dauern. Wenn Ihr Pech habt, auch erst in 2017 ausgezahlt werden.

    Steht alles im Sicherungsschein.

  • miner18101
    Dabei seit: 1449273600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1449337138000

    Mam62:

    Vorher muss man aber erst eine Liquidation versuchen. Bisher fehlt - auch wenn Du es immer wieder behauptest - jeder Beweis, dass Mediwelt zahlungsunfähig ist.

    Denk mal an den Fall Kirch Erben gegen Breuer / Deutsche Bank.

    Und auch wenn sie dann in die Insolvenz geht, heißt das nicht, dass Ihr das Geld von der Versicherung binnen einer Woche habt.

    Denn das kann monatelang dauern. Wenn Ihr Pech habt, auch erst in 2017 ausgezahlt werden.

    Steht alles im Sicherungsschein.

    Das ist mir schon klar,

    aber nicht deine haltung, Du lässt es aussehen wie wenn Dir 1000,-- € wenn Du sie verlierst nichts ausmachen. Wenn alle Leute so mit Firmen umgehen würden, dann müsste man Uerlaub nur noch im nach ihn nein bezahlen! Und nicht mehr im voraus bezahlen.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1449338236000

    Du verlierst sie nicht, du musst nur warten. Egal, wie sehr Dich das ärgert.

    Und klar macht mir das was aus, wenn mir 1000 € fehlen.

    Allerdings kann ich für den Urlaub wie für andere Vergüngungen und Hobbies nur Geld ausgeben, das ich sowieso über hab. Also richtig über hab, nicht für was anderes benötigen würde oder wenns mir richtig wehtut. Denn wenn der Urlaub zu Ende ist, ist das Geld auch weg.

    Und nein, nicht alle Firmen handeln so. Allerdings sind kleine Firmen die nicht sehr lange am Markt sind und hauptsächlich über den Preis verkaufen mehr gefährdet, als große und bekannte Marktteilnehmer. Die Information darüber gehört für mich zur Auswahl dazu. Auch wenn ich mal nen 50er mehr zahle. Der meist auch einen Gegenwert bei der Leistung hat.

  • miner18101
    Dabei seit: 1449273600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1449339702000

    Überflüssiges Zitat entfernt, bitte Button Beitrag verfassen nutzen

    @Mam62:

    Ich bin LKW Fahrer international, da habe ich vor jahren, Gut verdient und musste auch für Urlaub Sparen jeden Monat was zur Seite legen und diese Firma kann so einfach unser Geld jetzt vorerst behalten! Das ist nicht gerecht die müssen dafür Zinsen bezahlen, die Anzahlungen sind ja wie ein Kredit für die Veranstalter.

  • Lothar Stange
    Dabei seit: 1113955200000
    Beiträge: 248
    gesperrt
    geschrieben 1449340050000

    Ich weiß garnicht,  warum hier ständig über Zahlungsunfähigkeit, Konkurs und Insolvenz diskutiert wird. All diese Dinge sind doch noch nicht aktuell.

    Im Augenblick geht es hier um eine Liquidation und nicht um irgendwelche Spekulationen. Vielleicht haben wir in ein paar Wochen alle unser Geld wieder.

    Wann, ob und wie die Versicherung ggf. zahlt ist doch noch  überhaupt nicht relevant.

    Laßt uns einen Tritt vor den anderen machen, denn sonst droht man zu stolpern.

    Warten ist angesagt.

  • Khuk_Khak
    Dabei seit: 1449273600000
    Beiträge: 4
    gesperrt
    geschrieben 1449340348000

    So, bevor ich mich nun zur nächtlichen Ruhe begebe, möchte ich dann doch noch was loswerden:

    @Kourion

    Der Irrglaube von Seite 10, dass eine Insolvenz zwingend notwendig ist, ist allgemein falsch. Es reicht eine einfache Zahlungsunfähigkeit des Schuldners. Der Grund der Liquidation ist unerheblich - letztendlich wäre eine Insolvenz der Grund einer Liquidation, wenn diese nicht, wie hier zu vermuten, vorweg genommen worden wäre.

    @Mancheiner

    Den Anspruch an die Versicherung sollte man schon rechtlich begründet stellen. Versicherungen sind gewillt, Schäden schnell zu begleichen, wenn die rechtliche Grundlage auf Leistung besteht. Diese gebührend einzufordern ist jedoch für Laien nicht einfach. 

    @miner

    Meiner Meinung nach musst du dich nicht rechtfertigen, wenn du dein Recht einforderst. Dies ist nun mal, dass du in kürzester Zeit dein einbezahltes Geld zurück erhälst.

    @Mam62 - es soll Leute geben, die das Geld für einen Urlaub übrig haben, aber nicht dafür, noch einen Ersatzurlaub zwischenzufinanzieren. Steig mal runter von deinem hohen Ross und lass die Überheblichkeit. Weiterhin ist dein Beispiel mit den kleinen Firmen und den "Großen" ein ganz schwaches Argument, das haben schon andere Veranstalterpleiten bewiesen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17318
    geschrieben 1449340575000

    @miner

    Was meinst du mit "diese Antworten" ?

    Ich habe - neben @Holginhos Posting - den Text meiner Sicherungsscheine zitiert.

    Ich fand's nicht unwichtig, da @Lothar Stange 2x (?) darauf verwies und vielleicht nicht jeder gerade einen Sicherungsschein zur Hand hat.

    @Khuk-Khak

    Mein Zitat des Postings von S. 10 war eine Antwort an @miner (Posting unten auf S. 50) - mehr nicht.  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1449341528000

    @ khuk-khak

    Klingt ja schön einfach. Und wie weist Du die Zahlungsunfähigkeit nach? Siehste, Dein hohes Roß hilft Dir nix weiter.

    Welcher wirklich große und solide Veranstalter ist denn in Insolvenz gegangen?

    Wenn kein Ersatzurlaub zu finanzieren ist, dann kann ich nicht in den Urlaub gehen. Es ist ja keine Pflicht, in seiner freien Zeit eine Pauschalreise zu machen.

    Andererseits, wenn meine gesamten Rücklagen für einen Urlaub draufgehen, dann ist das evtl doch nicht so clever. Kann zwar jeder machen wie er will, aber was wenn dann der Kühlschrank oder die Waschmaschine hinüber ist, wenn man heimkommt? Oder wenn ich vor Ort erkranke und trotz Reisekrankenversicherung erst mal in Vorleistung gehen muss?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!