• Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1353601370000

    Das habe ich an der türkischen Ägäis mit RSD ähnlich erlebt.  In Zypern war man zumindest teilweise mittags in Orten, wo man Gaststätten, Imbisse o. ä. aufsuchen konnte. Allerdings kenne ich die Fahrt nach Kappadokien nicht.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • D. S.76
    Dabei seit: 1135900800000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1353602955000

    Ich denke das RSD die Hotels aussucht.

    Die Reiseleitung ( Agentur ) sucht die Restaurant aus.

    Die Frage zu denGetränkepreisen im Hotel kann ich so beantworten.

    In allen Hotels sind die Getränke nicht super billig aber ich denke noch ok. (Raki 4€9

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17330
    geschrieben 1353608405000

    @D.S. und Gaukelei

    Habe mir gedacht, dass es so oder zumindest ähnlich aussieht.

    Ist auch verständlich, denn man wird nicht zwischen 2 Besichtigungsstätten extra zum Essen eine größere Stadt ansteuern, sondern das nehmen, was auf dem Weg liegt.

    Na ja, @elchschubserin sollte sich das gut überlegen. Persönlich bezweifle ich, dass die Reise so wie von ihr vorgesehen ein Erfolg wird.  :?

    @Gaukelei  (kurzes OT)

    Bin in diesem Herbst mit dem Sammeltaxi nach Kourion / Zypern gefahren und hab endlich mehr - nämlich alles :D - als nur das Odeon und das Haus des Eustolios gesehen. Wart ihr damals auch in Kourion ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1353610680000

    @Kourion: Nein, leider nicht. Aber die Fahrt war mit Nordzypern, dem Troodos-Gebirge, Paphos, Larnaka usw. auch so gut gefüllt und sehr interessant. OT aus.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • fcbstefolino
    Dabei seit: 1239753600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1353612579000

    Wir haben heute unsere Reisebestätigung für Kappadokien bekommen. Alles ist bestens erklärt. Der Partner-Untérnehmer in der Türkei heißt NBK Touristic. Letztes Jahr war das noch ITM. Ich habe gegoogelt, NBK hat eine eigene Homepage. Alle RSD Reisen sind dort nochmals beschrieben, allerdings mit weitaus höheren Preisen. In unseren Unterlagen steht auch genau, welche Pakete wir dazu buchen können, nämlich.

    Kultur- und Genusspaket (alle Eintrittsgelder und Führungen sowie tägl. Abendessen) - 129€ 

    Entdeckerpaket enthält 5x Mittagessen sowie Aspendos, Kappadokischer Abend (inklusive lokale Getränke und Showprogramm) und die tanzenden Derwische. - 99€

    Fakultativer Ausflug nach Aspendos 39€ incl. Mittagessen.

    Auch 2 Beispielhotels sind angeführt. So gut war die Reisebeschreibung bei den letzten

    2 Reisen nicht.

    Ich denke, wir werden wieder beiden Pakete nehmen und uns auf schöne Tage in Kappadokien freuen. Da wir ja nur 99 Euro für den Flug und die Übernachtunge  bezahlen, ist das immer noch sehr günstig.

    Christine

  • fcbstefolino
    Dabei seit: 1239753600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1355684495000

    RSD Kappadokienrundreise vom 05.12.-12.12.2012

    Hier, wie versprochen, der Bericht über unsere Kappadokien-Rundreise. Bei dieser, unserer dritten RSD-Reise in die Türkei, begleiteten uns zwei befreundete Ehepaare.

    Der Flug mit Freebird-Airlines war pünktlich, die Maschine ziemlich neu, aber sehr eng bestuhlt. Der Service an Bord war in Ordnung. Es gab Sandwich mit Käse, Kaffee, Tee oder Wasser. Alles andere musste bezahlt werden.Die Abholung durch den Kooperationspartner von RSD, NBK-Touristic, der auch die Reise in der Türkei durchführte, klappte einwandfrei. Wir wurden zum Bus geleitet und dort von unserem Reiseleiter Herrn Tanju B. erwartet. Während des Transfers zum ersten Hotel "Vera Stone Palace" in Colakli informierte er uns über den Reiseverlauf und die zubuchbaren Pakete. Wir haben nicht verstanden, dass sich manche Reiseteilnehmer von den Zusatzpaketen überrascht zeigten, waren diese doch in den Reiseunterlagen, die wir alle vorab mit den Tickets rechtzeitig zugeschickt bekommen haben, genauestens beschrieben (siehe mein Beitrag vom 22.11.2012). Das Hotel Vera Stone war groß und laut, aber für zwei Nächte bei einer Rundreise vollkommen in Ordnung.Alles war sauber. Wir waren 32 Personen und bildeten eine sehr harmonische Gruppe. Bis auf zwei Personen haben alle die Zusatzpakete gebucht. Ob mit oder ohne Paket, wir waren alle bei Herrn Tanju bestens aufgehoben.

    Der Tag zur freien Verfügung, bzw. der fakultative Ausflug nach Aspendos wurde auf den zweiten Tag vorverlegt, was sich im Hinblick auf die Witterung als sehr umsichtig erwiesen hat. Auf der langen Reise zu unserem nächsten Hotel in Kappadokien, dem Hotel Turban, informierte uns unser Reiseleiter, Herr Tanju B. ausführlich und gekonnt, mal informativ, mal unterhaltsam, mal witzig über Land und Leute. Es war eine Freude, ihm zuzuhören. Er verfügt über ein unerschöpfliches Fachwissen (nicht nur über die Türkei) und eine breite Allgemeinbildung. Mit passenden persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen weckte er unser Interesse und erweiterte unser Verständnis. Er war immer auf das Wohl der Reisegruppe bedacht. Wir hatten auch bei den vorherigen RSD- Reisen in der Türkei sehr gute Reiseleiter. Herr Tanju B. ist jedoch der Beste!

    Die Tage in Kappadokien waren ein Traum! Die Ballonfahrt war ein unvergessliches Erlebnis für uns alle. Herr Tanju hat nicht zu viel versprochen! Auch das Wetter spielte mit. Das Hotel Turban war Mittelklasse, das Essen gut, alkoholische Getränke waren, wie in allen anderen besuchten Hotels, relativ teuer. Aber, was zu dieser Jahreszeit ganz wichtig ist, die Zimmer waren in allen Hotels sehr gut beheizt. Die Rückreise an die türkische Riviera nahm wieder einen Tag in Anspruch. Wir hatten teilweise starken Schneefall, aber Gott sei Dank mit Herrn Gökmen einen sehr sicheren Busfahrer. Die Nacht verbrachten wir in dem wirklich schönen Hotel Aska Washington in der Nähe von Manavgat. Dort hätten wir gerne noch ein paar Tage verbracht. Am nächsten Morgen ging es nach Antalya. Die Fahrt war Dank Herrn Tanju, seinen Anekdoten und seinen Hoca-Witzen sehr kurzweilig. Die obligatorischen Besuche in den 3 Fabriken haben wir auch absolviert. Wir wurden nicht bedrängt und wer wollte, konnte jederzeit zum Ausgang gehen. Die Stadtführung durch die Altstadt von Antalya bei 23 Grad und Sonnenschein, sowie ein Besuch auf dem Volksmarkt, mit der Gelegenheit für letzte Einkäufe rundeten diese wirklich gelungene Reise ab.

    Das letzte Hotel Lara in Antalya war mittelmäßig, aber für ein paar Stunden (wir wurden bereits um 3.00 morgens abgeholt) in Ordnung.Zu unserer freudigen Überraschung stand um 02.30 Uhr unser Reiseleiter in der Hotelhalle, um sich nochmals von uns zu verabschieden. Das haben wir bisher so noch nicht erlebt.

    Fazit: Die Reise war top organisiert. Wir haben in der Türkei wieder schöne und unvergessliche Tage erlebt. Für diesen Preis (99Euro Grundpreis plus 129 Euro für Eintritte und Abendessen plus 99 Euro für Mittagessen, Derwischtanz, Folkloreabend und Ausflug nach Aspendos = 327 Euro) zuzgl. der Getränke kommt man hier in Deutschland nicht sehr weit. Diese RSD Reisen sind jedoch Gruppenreisen und eignen sich nicht für Individualisten. 

    Unsere mitgebrachte Freude aus der Türkei verflog etwas, als uns am Münchner Flughafen eine Truppe Zollbeamter empfing. Alle Passagiere unseres Fliegers mussten dem deutschen Zoll einzeln die Koffer und das Handgepäck zeigen bzw. öffnen. Dadurch verzögerte sich unsere Heimreise um mindestens eine Stunde. Eine kollektive Zollkontrolle haben wir vorher auch noch nicht erlebt.

     

  • D. S.76
    Dabei seit: 1135900800000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1356193691000

    @fcstefolino

    Danke für den tollen Bericht.

    Ich hoffe ich hatte euch im vorfeld gut informiert und ihr konntet etwas davon auch gebrauchen.

    In dem Hotel Lara waren wir auch(leider).

    Würdet ihr wieder mit RSD reisen?

    Was ist den beim Zoll alles passiert?

    Wurden alle Einkäufe überprüft?

    Mußte jemand nach versteuern?

    So oft wie wir  bisher in der Türkei waren habe ich nichts dergleichen erlebt.

  • fcbstefolino
    Dabei seit: 1239753600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1356344717000

    @D. S.:

    Dank der wirklich guten und wertvollen Infos die ich im Vorfeld unter anderem durch Nachrichten von D.S. erfahren habe, waren wir bestens vorbereitet. Besonders im Bezug auf Kleidung, Wetter, Ballonfahrt usw.

    Zu Deinen Fragen:

    Ja, wir werden wieder mit RSD reisen. Wir waren, wie gesagt zum dritten Mal und wieder zufrieden.

    Beim Zoll stand ein Aufgebot von - ich denke 10 Zollbeamten am Ausgang. Einer blockierte den grünen Ausgang, so dass keiner gleich durchgehen konnte. Dann musste jeder einzelne in den Zollraum. Das gab natürlich eine lange Schlange. Dort waren dann an mehreren Schaltern  Beamte, die jeden Koffer durchsuchten. Wenn man Glück hatte, ging das ganze Gepäck nur durch das Laufband am Röntgengerät. Die Koffer wurden dann nur geöffnet, wenn der Beamte etwas gesehen hat. Wer aber an die Schalter gebeten wurde, musste alles offenlegen. Wir haben mitbekommen, dass Reisende sogar nach dem restlichen Bargeld gefragt wurden und ihre Geldbörse vorzeigen mussten. Wir hatten nichts eiingekauft, ausser ein paar harmlosen Mitbringseln und Medikamenten, mussten aber unseren Koffer öffnen, da mein Mann ein Feuerzeug in Form einer kleinen Metallkanone gekauft hatte. Dies trug aber nur zur Belustigung des Beamten bei. Weiter hat er den Koffer nicht durchsucht.

    Ich denke schon, dass einiges nachversteuert wurde. Es wurde doch Leder, Teppiche und Schmuck gekauft. Es wurde auch nach Quittungen und getätigten Einkäufen gefragt. Die Beamten waren aber allesamt sehr freundlich und reagierten auf den Unmut der Reisenden bezgl. Wartezeit (hat uns doch eine gute Stunde gekostet) sehr gelassen.

    Auch wir waren schon oft in der Türkei und haben so etwas auch noch nicht erlebt.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1356358039000

    Kurzes O.T.:

    Dieses Vorgehen wird (endlich) u.a. in Düsseldorf seit einiger Zeit sehr regelmäßig und in größeren Ausmaßen praktiziert.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • fcbstefolino
    Dabei seit: 1239753600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1356386840000

    @Holginho:

    Was bedeutet (endlich) für die Zollkontrolle? Es ist also in Ordnung, dass ein ganzer Flieger kontrolliert wird? Für uns war das schlimm, da wir von meiner Nichte mit einem Baby abgeholt wurden und diese eine gute Stunde zusätzlich auf uns warten mussten. Wir hatten nichts zu verzollen und auch nichts verbotenes eingeführt.

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!