• NinaFD
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 581
    geschrieben 1372592907000

    Jupp, bei TUI gibt's nur noch 2. Klasse Zug zum Flug.

    *** ❤️ Reisen 2018: Juli Schweden, Oktober/November Alberta, November Marokko, Dezember Dubai, Januar Amsterdam ❤️ ***
  • Pur Pom
    Dabei seit: 1372377600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1374360307000

    Da der Herr Administrator aus Gründen der "Übersichtlichkeit" den Thread "Ärger mit Zug zum Flug" schloss ...

    -> www.holidaycheck.de/thema-Aerger+mit+Zug+zum+Flug-id_236766.html (warum hat er die Beiträge nicht aus den gleichen Gründen der "Übersichtlichkeit" in den passenden Thread hierhin kopiert oder verschoben?),

    ... eine kurze Anmerkung auf beispielsweise dieses Zitat ->

    @Kourion:

    "Der Veranstalter trägt keine Schuld an deiner zu engen Planung."

    Auch wenn der Vorwurf einer "zu engen Planung" in dem Beispiel des TE fast schon höhnisch klingt, trotzdem, nichts zu machen. Es stimmt. Verantwortlich ist hier der Reisende.

    Aber die scheinbaren Rundum-Sorglos-Pakete der sogenannten Reiseveranstalter (inkl. der diversen Vertriebsportale) suggerieren eben immer etwas anderes ...

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1374361438000

    @pur pom

    ich würde echt mal gerne wissen, welcher veranstalter seine pauschalreisen als "rundum sorglos paket" bewirbt.

    sein gehirn darf man nämlich ab und an trotzdem mal einschalten.

    das ist keinesfalls verboten.

    und es gilt ein alter spruch, den ich noch aus meiner lehrzeit im außendienst kenne:

    pünktlichkeit ist eine sache den ankommens, und nicht die des losfahrens. ;)

    vor 2 jahren etwa wollte ich mal meinen reifenhersteller auf schadenersatz verklagen.

    just in dem moment, als ich zum flughafen wollte, ist mir ein reifen geplatzt.

    wenn sowas schon vorkommt, dann bitte nicht mit 250 km/h auf der autobahn (da riegelt mein roadster nämlich ab) oder auf dem weg zu einem flug.

    irgendwie wollte sich der reifenhersteller nicht so wirklich dran halten.

    gebracht hat es mir aber nichts.

    und vor ein paar jahren wollte ich mal meinen schwager verklagen. der sollte mich zum flughafen bringen und hat mitten in der nacht verpennt. gott sei dank nicht lange und wir sind dann doch noch rechtzeitig zum check in da gewesen. glück für meinen schwager, denn ich hab seit jahren eine rechtsschutzversicherung.

    *ironie modus aus* (und du darfst selbst heraus finden, ab wann der modus "on" war)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Pur Pom
    Dabei seit: 1372377600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1374362467000

    @Lexilexi:

    "sein gehirn darf man nämlich ab und an trotzdem mal einschalten."

    Tatsächlich. Darf man das auch? Auch als Pauschaltourist? Hoffentlich kann man's auch ... Wem das öfter gelingt, als nur ab und an, bucht am besten sowieso keine Reise bei einem der sogenannten Reiseveranstalter.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17405
    geschrieben 1374363084000

    @pur pom

    Das war ganz und gar nicht "höhnisch" gemeint.

    Die TO schrieb:

    "... am Reisetag eine Zugverbindung gewählt, die uns eigentlich locker die empfohlenen 2 Stunden vor Abflug zum Flughafen bringen sollte."

    Und das ist bei der doch sehr häufigen Unzuverlässigkeit der DB (was die Pünktlichkeit betrifft) zu knapp, wenn man eine längere Anfahrt hat - und da reicht schon eine Anfahrt von weniger als 200 km.

    Da fällt ein Zug völlig aus, da hält ein Zug eine geschlagene Std. in einem Bahnhof, weil er wegen Überfüllung "geräumt" werden soll (und niemand lässt sich freiwillig "räumen" ), da beginnt der Zug zu schleichen, weil "was mit den Bremsen ist", usw. usf.

    Das ist ein Endloskapitel !

    Nein, "höhnisch" war das gewiss nicht gemeint.

    Der worst case ist natürlich, wenn der Zug mitten auf der Strecke seinen Geist aufgibt. Dann kann man nicht einmal mehr fix in ein Taxi springen. Dann war's das mit dem Flieger.

    Wenn das ein Teil eines Rundum-Sorglos-Paketes sein soll... :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1374369856000

    @Pur Pom

    Der 'Zug zum Flug' wird sowohl von Pauschalreiseveranstaltern, als auch von manchen Airlines bei Nur-Flugbuchung als zusätzliche und unabhängige Option angeboten.

    Die damit verbundenen AGB sollte man als mündiger Bürger vor der Unterschrift oder dem Klick auf 'akzeptiert' schon lesen!

    Das "Rundum-Sorglos-Paket" kriegste alternativ per Haldol Dauertropf-Infusion... woanders.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Pur Pom
    Dabei seit: 1372377600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1374408209000

    @bernhard707:

    "Das "Rundum-Sorglos-Paket" kriegste alternativ per Haldol Dauertropf-Infusion... woanders."

    Ich habe nichts anderes behauptet.

    Wenn Ihr, die Admins, Mods und sonstige Vielschreiber, die bei jeglicher und oft genug auch berechtigter Kritik die Keule schwingen, wenn Ihr also so schlau seid, seid Ihr doch zu doof um selbst einen Flug oder ein Hotel zu buchen??

     Welche Argumente sprechen denn für eine Buchung bei einem der sogenannten Reiseveranstalter?

    Regelmäßig geht einer der sogenannten Reiseveranstalter Pleite.

    Kein Reiseveranstater veranstaltet eine Reise, er fügt einfach nur ein paar Bausteine zusammen.

    Mängel können nicht direkt mit dem Dienstleister (Fluggesellschaft, Hotel, etc.) geklärt werden. Als Verhandlugspartner fungiert der sogenannte Reiseveranstalter selbst, manchmal (bzw. grundsätzlich) verweist er auf Reisebüro bzw. die anonyme Vertriebsplattform, über die gebucht wurde

    So viel billiger- wenn überhaupt - ist das Angebot i.d.R. nicht.

    Den Berichten und Erfahrungen nach, sind nicht mal Zimmerkategorien garantiert, ab und an sogar nicht mal das eigentlich gebuchte Hotel, und nur mit vielen Handständen gibt es dann irgendeinen (faulen) Kompromiss.

    Von einem Reiseveranstalter würde ich übrigens grundsätzlich etwas anderes erwarten, aber die Reiseveranstalter nennen sich doch nur so.

    Zug zum Flug? Welchem? Den man grad verpasst hat?

    Meinetwegen bin ich Don Quijote, aber ich hab' trotzdem recht!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17405
    geschrieben 1374409472000

    Uuuh, das ist aber mal völlig daneben gegriffen... und völlig OT.

    Woher weißt du denn, dass die "die Admins, Mods und sonstige Vielschreiber" immer pauschal verreisen ?  :D

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • xxxDU47057xxx
    Dabei seit: 1304899200000
    Beiträge: 859
    geschrieben 1374412556000

    @Pur Pom

    Also..wie Du an der Anzahl meiner Beiträge siehst, bin ich kein Vielschreiber/Vielflieger whatever.

    Aber deine Arrgumentation ist erstmal OT und dann auch völlig am Thema vorbei.

    Kleiner Frage am Rande....was soll ein RV denn bitte machen, falls ein Zug Verspätung hat? Ein Spezialteam zum Zug schicken, die Kunden rausholen und dann zügig zum Flughafen bringen?

    Beim Zug-zum-Flug geht es um ein nettes Bonbon. Nicht mehr und nicht weniger. Anders gefragt: Was willst Du denn bitte machen, wenn Du dieses Bonbon nicht inkl. hast? Du bist mit dem Auto unterwegs und auf der Autobahn haben sich mehrere Autos mal gedacht: "wir machen eine Versammlung". Willst Du den Staat verklagen, weil er nicht mehr Fahrstreifen zur Verfügung stellt?

    Ich selbst wohne grade mal 15 bis 20 Minuten Zugfahrt vom Flughafen entfernt. Und ja....auch auf dieser kurzen Strecke kann man schon eine halbe Stunde Verspätung kostenfrei von der Bahn bekommen.

    Also........wie schon so oft geschrieben, das ist Schicksal bzw. liegt in der Eigenverantwortung des Passagiers.

    März 2016 ✈ New York// November 2016 ✈ ???
  • Pur Pom
    Dabei seit: 1372377600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1374414599000

    @xxxDU47057xxx: "Aber deine Arrgumentation ist erstmal OT und dann auch völlig am Thema vorbei."

    Wieso OT, wieso am Thema vorbei?

    @xxxDU47057xxx: "Kleiner Frage am Rande....was soll ein RV denn bitte machen, falls ein Zug Verspätung hat?"

    Das ist nicht mein Problem, was er da machen soll. Ich bezeichne mich ja auch nicht als Reiseveranstalter.

    Was macht denn der sogenannte Reiseveranstalter bei Verspätungen beim Transfer vom Hotel zum Flughafen kurz vor dem Rückflug? Windert er sich da auch heraus?

    Wenn ich mich eh' selbst um alles kümmern muss (was ich i.d.R. tue), brauche ich übrigens auch keinen sogenannten Reiseveranstalter.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!