• bastian001
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1240760738000

    Hi,

    wir planen ende August anfang September einen Urlaub in Hurghada,

    wir würden gerne dort das Tauchen lernen, wer hat Infos wo man dieses

    kann bzw. auch Kontaktadressen für uns?

    Kann uns jemand dafür eine Hotel empfehlung geben?

    Viele Dank viele Grüße

    Sebastian

  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15726
    geschrieben 1240762747000

    @bastian001 sagte:

    Kann uns jemand dafür eine Hotel empfehlung geben?

    ...du willst doch ins Beach Albatros Palace Resort. :frowning:

    Im Hotel gibt es eine Tauchbasis, aber schau mal hier klick mich. ;)

  • Wedding-Hendrik
    Dabei seit: 1198627200000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1240848221000

    Hotels gibt es wie Sand am Meer - die Frage ist: Was wollt ihr ausgeben, wie sind eure Ansprüche an das Hotel. Tauchschulen gibt es fast genauso viele wie Hotels, da gibt es gute und da gibt es weniger gute, teuere und günstige. Ich habe schon mehrmals bei Aquanaut getaucht und war mit Preis/Leistung zufrieden. Wenn Ihr oft tauchen wollt, ist es natürlich praktisch in der Nähe der Basis ein Hotel zu beziehen. Die meisten Tauschschulen bieten auch einen kostenlosen Shuttle an. Das könnt Ihr dann erfragen. Es gibt auch oft mit einer kleinen Anzahlung Rabatt auf Kurse oder Tauchpakete. Am besten im internet recherchieren und in Ruhe Angebote vergleichen. In der Regel Antworten die Basen recht flott.

    Link gem. Forenregeln entfernt.

  • renezinta
    Dabei seit: 1206489600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1242427359000

    Wenn euch was am Tauchen liegt und ihr enrsthafte Ambitionen habt auch in Deutschland tauchen zu gehen, dann macht den Tauchschein noch hier in Deutschland.

    => Es ist Sommer => warm

    => preiswerter

    => bessere Ausbildung

    Will jetzt nicht die Moralapostel spielen aber Hurghada-Tauchen-Lernen-Sicherheit... beim Massentourismus kann das auf der Strecke bleiben.

    Wenn ihr es in Hurghada lernen wollt, dann seid sehr sorgfältig mit der Basensuche...

    Nimmt nicht das billigste und nicht unbedingt das Nächste nur weil es in der Nähe ist!

  • Statgate67_72
    Dabei seit: 1108080000000
    Beiträge: 86
    geschrieben 1244415453000

    Wir können Euch in Hurghada das Jasmin Diving Center empfehlen.

    Hier wird deutsch gesprochen, die Inhaberin ist seit fast 20 Jahren vor Ort und wichtige Tauchregeln werden pinibel eingehalten.

    Die Tauchboote und Ausrüstung wird regelmäßig gewartet und entspricht hohem Standard.

    Der Service ist klasse und die Organisation entspricht unseren deutschen Vorstellungen.

    Ein Transfer innerhalb Hurghadas ist kostenfrei und pünktlich ;)

    Das Preis- Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach o.K. :kuesse:

    Wir sind in Kürze wieder vor Ort und tauchen natürlich als Stammgäste wieder mit dem Team von Jasmin Diving :kuesse:

    Schaut Euch die Homepage an und lest im Gästeforum einfach mal ein paar Meinungen.

    Viel Spass

    Sockentaucherin

    Marsa Alam Hotel Sol Y Mar Solaya Resort vom 02.07. bis 23.07.2013 Tauchen bei Coraya Divers :) Tauchlehrer Prüfung des VDST bei den Extra Divers Makadi Bay vom 20.09. bis 30.09.2013
  • chrissi1959
    Dabei seit: 1233878400000
    Beiträge: 224
    gesperrt
    geschrieben 1244467955000

    Hallo,

    also, ich muss das jetzt mal loswerden. Wer wirklich Interesse am Tauchen hat, sollte den Tauchschein auf jeden Fall in Deutschland machen. Ich weiß wovon ich Rede, habe selbst letztes Jahr versucht im Urlaub den Schein zu machen und war entsetzt.

    Im Verhältnis zur Qualität: Viel zu teuer!!

    Sicherheit: Oberflächlich

    Wer in 4 - 5 Tagen seinen Tauchschein in der Hand hat, hat in Wirklichkeit: NICHTS!

    In einer deutschen Tauchschule dauert es so individuell und lange, wie jeder für sich braucht. Oberste Priorität, sind: Sicherheit, Praxis und nochmals Praxis sowie vollkommenes und intensives Erlernen der Technik, bis man das im Schlaf beherrscht.

    Am Ende eines solchen Kurses, kann man wirklich tauchen :D und man ist sicher im Umgang mit seinem Tauchequipment.

    LG

    Chrissi

    chrissi
  • mario-diver
    Dabei seit: 1111104000000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1244476250000

    Hai Crissi!

    Mit der Intensität und dem Umfang des Lernens hast du sicher Recht, da ist´s hier intensiver, aber nur schlechte Tauchschulen gibt´s im Ausland nun auch nicht.

    Jasmin hat schon einen sehr beständig guten Ruf... :D ...gundsätzlich NICHTS danach zu haben/zu können ist wohl ein wenig übertrieben ob deiner pers. Negativerfahrung....oder? ;)

    Nachtrag: Ja teurer ist meist schon....dat is der "Schönwetterundklaresichtmitfischisaufschlag"... :laughing:

    Abgesehen davon bietet es sich auch an, den Kurs zu splitten, d.h. Pool und Theorie bis zur Prüfung hier und nur die FreiwasserTG´s im Ausland zu machen, das stresst weniger in der prallen Sonne und ist bei der dort meistverbreiteten Orga PADI nach Rsp. mit hiesiger und dortiger Schule gut möglich... :D

    ...immer mit Rest auf´m Fini! :-)
  • Statgate67_72
    Dabei seit: 1108080000000
    Beiträge: 86
    geschrieben 1244492671000

    Hallo Chrissi,

    hallo Mario-Diver,

    ich stimme Euch zu :kuesse: , natürlich ist es besser sich mit dem Tauchsport und den damit verbundenen möglichen Risiken hier in Dtl. in aller Ruhe und Sorgfalt zu beschäftigen. Auch wie Mario schrieb ist der Erwerb des Grundtauchscheins noch vor Urlaubsbeginn sinnvoll und die ersten Freigewässer TG sind umso schöner und viel besser zu geniessen, wenn man als Taucher weiß, worum es eigentlich geht.

    Von der Fähigkeit des Tauchens und dem Umgang mit dem Equipment ist man aber auch in dieser Stufe der Ausbildung noch weit entfernt.

    ... dies ist nicht böse gemeint, nur trifft man leider immer wieder auf

    ,, Urlaubstaucher " die sich und ihre Fitness völlig falsch einschätzen.

    Wer im Urlaub die Liebe zum Tauchsport entdeckt, sollte nach der Rückkehr tatsächlich anschließend in Dtl einem Verein beitreten. Nur so findet es sich für jeden Einzelnen ganz persönlich heraus, ob er dem Sport treu bleiben möchte oder eben nicht.

    @ Bastian

    ... wenn es Dir die Zeit vor Urlaubsbeginn ermöglicht, erkundige Dich und mache den Grundtauchschein ( möglichst nach den Regeln des VDST = Verband deutscher Sporttaucher ) in einem Verein in deiner Nähe.

    Die Kosten liegen hierfür um die 200 € incl. Hallenbadausbildung. Für den Tauchpass und Brevets können weitere Kosten entstehen.

    BITTE NICHT VERGESSEN !!!!!!!!!!!!!!!!

    Du mußt im Besitz einer gültigen Tauchtauglichkeitsbescheinigung sein !!!

    Diese erhälst Du bei einem zugelassenen Taucharzt.

    Ansonsten empfehle ich Dir in Hurghada Jasmin Diving, hier werden die notwendigen Sicherheitsrichtlinien eingehalten, Notfallequipment ist auf allen Booten vorhanden und die Tauchlehrer verstehen ihr Handwerk.

    Gut Luft

    Sockentaucherin

    Marsa Alam Hotel Sol Y Mar Solaya Resort vom 02.07. bis 23.07.2013 Tauchen bei Coraya Divers :) Tauchlehrer Prüfung des VDST bei den Extra Divers Makadi Bay vom 20.09. bis 30.09.2013
  • mario-diver
    Dabei seit: 1111104000000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1244533184000

    @statgate67:

    VDST ist ja gut und schön, die Frage ist, ob z.B. Jasmin Diving als PADI-Basis dieses Splitting mittragen kann/darf...im Zweifel wird´s nach PADI-Richtlinien gehen müssen...wobei heutzutage -letzte Instanz ist natürlich die TL-Qualität- wenn überhaupt nur marginale Ausbildungsunterschiede bestehen.

    (PS: bevor´s kommt: klar dürfte eine Ausbildung im Vereinsrahmen ohne wirtschaftlichen Erfolgsdruck nachhaltiger/intensiver sein, meinereiner aber z.B. meidet nach div. Jugenderfahrungen jedwede Vereinmeierei ;) )

    @Bastian:

    Bevor dat hier wieder zum Selbstläufer wird:

    Du kannst -z.B. bei JasminDiving- sicher sein, eine gute, wenn auch gestraffte Grundausbildung zu bekommen. Ich hatte 97 auch so in der DomRep. begonnen. Wichtig ist, wenn denn der Tauchvirus dich infiziert: üben, üben, üben u n d ein wenig Theoriewiederholung und Fortbildung sind goldwert :D

    ...immer mit Rest auf´m Fini! :-)
  • chrissi1959
    Dabei seit: 1233878400000
    Beiträge: 224
    gesperrt
    geschrieben 1244539031000

    Hallo mario-diver,

    Hallo Sockentaucherin,

    es gibt bestimmt auch sehr gute Tauchschulen. Es geht aber nicht um gute oder schlechte Tauchschulen, sondern, grundsätzlich ums " Tauchen lernen" !!

    Tauchschein beim VDST, ist wie ich finde, qualitativ, Welten von der Padi-Ausbildung entfernt. SSI und CMAS- Ausbildungen sind viel fundierter und intensiver. Bei Padi, bekommt man den ja schon fast geschenkt, ist meine Meinung.

    Eine Tauchschule im Ausland, die von Padi geprägt ist, braucht lediglich die jährliche Gebühr zu entrichten, um als autorisierte Tauchschule weiterhin eingetragen zu sein. Das ist beim VDST, nicht so einfach geregelt, sprich, für unerfahrene Tauchanfänger, mit viel mehr Sicherheit verbunden.

    Kann mich Euch was den Tauchsport betrifft, nur anschließen: Wer wirklich am Tauchen interessiert ist und sprichwörtlich Blut geleckt hat, sollte üben, üben, üben.

    LG

    Chrissi

    chrissi
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!